Schmales langes Haus - machbar

Diskutiere Schmales langes Haus - machbar im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo, ich habe eine kleine Frage. Geplant ist ein Hausbau in so etwa 2 Jahren. Grundstück wäre bereits vorhanden. Ich finde es jetzt zu früh...

  1. egsl

    egsl

    Dabei seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Tübingen
    Hallo,

    ich habe eine kleine Frage.
    Geplant ist ein Hausbau in so etwa 2 Jahren. Grundstück wäre bereits vorhanden. Ich finde es jetzt zu früh um schon zu einem Architekten zu gehen (dass mit Architekt steht bereits fest), würde aber trotzdem schon ein bisschen planen/träumen.

    Allerdings weiß ich gar nicht, ob meinWunsch realisierbar sind.

    Im Lastenheft steht:
    - 1 1/2 Geschosse
    - 2 Kinderzimmer mit mind. 15 qm
    - ordentliches Bad
    - großzügiges Wohn-Esszimmer
    - voll unterkellert
    - Preis max. 350.000 - 400.000 €, gerne auch weniger...

    Nach meinen bisherigen Überlegungen wären dafür mind. 140 qm erforderlich.

    Nun das Problem:
    Bebaubar sind in der Breite leider nur 7m, dafür in der Länge über 20m.

    Ich habe jetzt Angst, dass das Haus zu schlauchförmig wird, wenn ich es möglichst groß haben möchte.
    Erste Überlegungen waren daher mit 7x13 Metern. Im Grunde würde das auch reichen. Aber irgendwie reizt etwas mehr ja natürlich auch noch.

    Meine Frage daher: schafft es ein Architekt dieses Haus so zu planen, dass meine obigen Wünsche erfüllt sind und das Ganze nicht zu schlauchförmig wird.
    Und sind die Kostenschätzungen realistisch?

    Im Internet habe ich schon nach schmalen Häusern gesucht. Von außen viele auch interessant, aber dann mangelt es an Fotos vom Innenraum...

    Gruß
    Johannes
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Zwei Fragen eine Antwort...

    ... ja

    :biggthumpup:
     
  4. #3 bernix, 26. April 2009
    Zuletzt bearbeitet: 26. April 2009
    bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ja... das kann sogar richtig gut aussehen....!

    Wir haben bei uns im Ort etwas vergleichbares.
    Altes Siedlungshaus (7Bx7,50L) wurde um einen etwa gleichgrossen Anbau erweitert.
    Zwischen Alt und Neubau wurde das Treppenhaus geplant und gebaut (Schmäler und etwas niedriger).
    Dies hat zur Folge, dass das Haus nicht als langer Schlauch wirkt (obwohl rd 17m lang). Unterstütz wurde das Aussehen zusätzlich durch eine andere Putzfarbe beim Neubau.
    Erwähnenswert vielleicht noch. links und rechts dieses Hauses sind noch dr 3m bis zur Grundstücksgrenze. Die eine Seite kann bis zum Treppenhaus befahren werden und das Treppenhaus hat deshalb zwei Eingangstüren.
    Unterkellert ist mW nur der Altbau. (reicht völlig aus)
    gruss
     
  5. Robotron

    Robotron

    Dabei seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamte
    Ort:
    Baden-Württemberg
    12x7

    Hallo,

    ich selbst baue demnächst auch ein Haus, welches 7m auf 12m ist.
    Schlauchförmig ist dies aber definitiv nicht. Kommt ja auch immer auf die Aufteilung innen an.
    Das ganze wurde auch vom Architekt geplant. Mein Wunsch es etwas schmaler zu gestalten, kam aus dem Grund, damit die Süd- und Terrassenseite noch mehr Abstand zum nächsten Nachbar zu hat.
    Ich denke ein guter Architekt wird es schon deinen Wünschen entpsrechend hinbekommen. :28:
     
  6. Popeye

    Popeye

    Dabei seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kreditanalystin
    Ort:
    Stuttgart
    Wir haben 8 auf 17 m, allerdings in Grenzbebauung.

    Absolut kein Schlauch, guter Archi kriegt das hin.
     
  7. LG

    LG

    Dabei seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherrin
    Ort:
    Neumarkt/Opf
    Hallo,

    wir haben 7,75 x 15,5
    Absolut kein Problem - mit dem richtigen Archi!!

    LG
     
  8. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ich möchte nicht zu pauschal werden...

    ...aber grundsätzlich ein klares JA! Aber eben nur im Grundsatz.

    In der Tat ist es sogar so, daß eine derartige (schwierige) bauliche Aufgabe höchst spannend ist und durchaus sehr reizvolle Entwürfe hervorbringen wird (muß!). Das ist nicht 08/15, das ist nicht ein Grundriß von der Stange...und das ist auch gut so, weil dann eben eine sehr spezielle Lösung erarbeitet werden muß.

    Das bedeutet aber auch, daß man hier einen versierten Kollegen bzw. einen engagierten Kollegen braucht. Das Thema "wie finde ich den Richtigen" hatten wir hier auch schon zur Genüge. Also: grundsätzlich kein Problem, man braucht aber schon einen guten Architekten.

    Bei ca. 140 qm Wfl. würde ich sagen, langt das problemlos.

    Gruß

    Thomas
     
  9. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    "Bei ca. 140 qm Wfl. würde ich sagen, langt das problemlos"
    würde ich nicht sagen.
    um mal mit einem bsp. zu beginnen:
    grundsätzlich stellt ein längsberger andere anforderungen an die gründung.
    wenn dann auch noch der baugrund etwas heikler ist (weil die filetstücke
    schon lange weg sind ;) ), sollte man das vorher ausreichend beleuchten.
    topologie: a bisserl gefälle .. bei 10m vielleicht kein thema .. bei 20m?
    ist fortzusetzen ..

    alllerdings ... gegenüber der milchmädchenminimalkalkulation
    (1200ois/qm) ist ein vertrauenerweckendes polster da :)
     
  10. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    O.K., dann mal milchmädchengroßzügigkalkulation:

    140 m² x EUR 2.000 = EUR 280.000 + 25 % für Baunebenkosten = EUR 350.000.

    Klar: Über die Örtlichkeit wissen wir nüscht. Hanglage, Grundwasser, was weiß ich. Dennoch: UNter normalen Umständen müßte das locker hinhauen. Letztendlich muß ja ohnehin ein Architekt (ein guter!) an das Thema ran. Und der wird dann schon schnell überreissen können, ob das geht.

    Für "egsl" dürfte das aber für eine erste Grobabschätzung genügen.

    grüße

    Thomas
     
  11. Canzler

    Canzler

    Dabei seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Architektur
    Ort:
    RLP / BW
    Das dürfte für jeden Archi ein Hochgenuss werden so etwas geiles, gut zu planen. (also so würde es uns gehen ).

    Grüsse
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. egsl

    egsl

    Dabei seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Tübingen
    Danke schonmal für die Antworten. Hört sich ja ganz gut an.
    Kann ich also beruhigt sein, zumal das Grundstück schon erschlossen ist, kaum Hanglage hat, und die Häuser links und rechts davon haben auch einen Keller, also wohl hoffentlich auch kein Problem mit dem Boden.

    Hat zufällig jemand von denjenigen die lang und schmal gebaut haben einen grundriss oder ein paar Außenansichten. So aus reinem Interesse.
    Habe so ein Haus bisher noch kaum gesehen. Meist sind die schmalen Häuser auch recht kurz.
     
  14. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
Thema: Schmales langes Haus - machbar
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. längliches haus

    ,
  2. DHH 5 meter breit Grundriss www.bauexpertenforum.de

Die Seite wird geladen...

Schmales langes Haus - machbar - Ähnliche Themen

  1. Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?

    Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?: Hallo! Wir sind frischer Eigenheimbesitzer - Baujahr 1979. Nun ist uns beim renovieren aufgefallen, dass alle Außenwände "hohl" klingen. Es...
  2. Altes Haus, neues Dach und schon...

    Altes Haus, neues Dach und schon...: habe ich Bauchschmerzen. Hier ein paar Fotos von den Stellen, die mir gleich ins Auge sprangen. Lattung ist neu gekommen, Sparren sind geblieben,...
  3. Haus von 1928 steht ausserhalb des Baufensters

    Haus von 1928 steht ausserhalb des Baufensters: Erstmal Hallo (bin neu und Laie) Ich möchte ein Haus Bj 1928 mit damaliger Baugenehmigung anbauen. Das Haus steht allerdings nach einem neueren...
  4. Aufsparrendämmung, tlw. Sichtdachstuhl, Hellhörigkeit im Haus???

    Aufsparrendämmung, tlw. Sichtdachstuhl, Hellhörigkeit im Haus???: Hallo zusammen, ich möchte gerne in einen 3/4 Jahr anfangen zu bauen. EFH, Bungalow, 160qm, 2 Satteldächer, 3 Giebel. Im Wohnzimmer mit Essbereich...
  5. Grundstrücksbreite 20m - Haus + Doppelgarage - Niedersachsen

    Grundstrücksbreite 20m - Haus + Doppelgarage - Niedersachsen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und überlege gerade mir ein Grundstück zu kaufen. Im Anhang schicke ich euch einen Teil des B-Plans sowie den...