Schnee in der Dachspitze (Satteldach)

Diskutiere Schnee in der Dachspitze (Satteldach) im Dach Forum im Bereich Neubau; Was meint ihr zu den Bildern? Habe vor kurzen gemerkt das bei unserem Neubau mit xxxxxxxxxxxx die Grüne Folie/Matte ganz oben in der Spitze offen...

  1. #1 akira11, 12. März 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. März 2010
    akira11

    akira11

    Dabei seit:
    11. März 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Qualitätsingenieur
    Ort:
    Herxheim
    Was meint ihr zu den Bildern? Habe vor kurzen gemerkt das bei unserem Neubau mit xxxxxxxxxxxx die Grüne Folie/Matte ganz oben in der Spitze offen ist und dort sich etwas Schnee angesammelt hat.

    Laut unseres Bauleiters, ist das Flugschnee und sei ganz normal. :bef1001:

    Muss die grüne Matte nicht ober verschlossen sein oder zumindest eine Seite etwas länger, so das diese über die Spitze die andere Seite des Satteldachs / Matte überdeckt?

    Danke für eure Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast360547, 13. März 2010
    Gast360547

    Gast360547 Gast

    joo

    Moin,

    nicht ausgebauter Spitzboden = ca. 50 mm vor Firstscheitel enden mit der Bahn.

    Grüße

    stefan ibold
     
  4. akira11

    akira11

    Dabei seit:
    11. März 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Qualitätsingenieur
    Ort:
    Herxheim
    Soll das bedeuten, dass wenn ich meinen Spitzboden ausbauen will, die Firstziegel von außen weg bauen muss, um den First abzudichten? :wow

    Des Weiteren sollte ich dann bei meinem Neubau auch akzeptieren, dass Schnee/Wasser in den Dachstuhl eindringt???
     
  5. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Ja..
     
  6. jetter

    jetter

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    1.061
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    natürlich Mecklenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Dat löppt
    Das liegt nicht an Altbau oder Neubau, sondern an der Art der gewählten Konstruktion.
    Hier ist die Entscheidung zugunsten eines ungedämmten Spitzbodens gefallen, das ist ein Kaltraum under muss wirksam belüftet werden.

    Soll im Nachhinein die Konstruktion geändert werden, müssen alle Schichten an die dann geltenden Anforderungen angepasst werden.
     
  7. Roofman

    Roofman Gast

    Meines Wissens wurde die Unterspannbahn erfunden um Flugschnee entgegen zu wirken....
    Ich meine auch das fast alle Hersteller von Unterspannbahnen eine Firstüberlappung vorschreiben, besonders bei diffsionsoffenen Bahnen die bei dir wohl verwendet worden ist!!!
     
  8. #7 Gast360547, 16. März 2010
    Gast360547

    Gast360547 Gast

    fachregeln lesen

    Moin,

    meinen heißt nicht wissen. Roofman, bitte lesen sie die Fachregel nach.

    Grüße

    stefan ibold
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Ohlis

    Ohlis

    Dabei seit:
    13. Februar 2008
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bäcker oder so ?
    Ort:
    BW
  11. #9 Gast360547, 17. März 2010
    Gast360547

    Gast360547 Gast

    das macht trotzdem sinn

    Moin,

    und das, obwohl ein Bäckergeselle das nicht verstehen mag oder kann.

    Merkblatt für Unterdeckungen, ...
    Abschnitt 3.6.1 Satz (4)

    In dem Moment, in dem der Spitzbodenbereich nicht ausgebaut/gedämmt ist, wird aus der Unterdeckung eine Unterspannung, deren Kennzeichen die frei hängende Verlegung ist.
    In dem Spitzbodenbereich steht ein relativ großes Voumen an Luft zur Verfügung, das zu einer erheblichen Eigenkonvektion neigt/neigen kann. Die durch die Sonneneinstahlung auf die z. b. südlich ausgerichtete Eindeckung erwärmte Luft beginnt zu rotieren. Dabei streicht sie an der kühleren Nordseite vorbei, wo sie abkühlt und dabei Feuchtigkeit abgeben kann.
    Die Öffnung im Firstbereich soll nun dabei helfen, dass die feuchtwarme Luft schneller nach außen transportiert werden kann.

    Bei Unterspannungen, bei denen der Bodenraum ebenfalls gedämmt ist, muss eine an die Außenluft angeschlossene Luftschicht zwischen der OK der WD und der UK der Unterspannung vorhanden sein. Im Firstbereich werden die beiden Luftschichten (Luftschicht 1 = zwischen Eindeckung und Unterspannung; Luftschicht 2 = zwischen WD und Unterspannung) getrennt entlüftet.

    Die Regelwerke sind nicht zu kompliziert. Man muss sie nur lesen und verstehenlernen. Letzteres kann man insbesondere dann, wenn man den Sinn, nämlich das schaderfreie Bauen, unterstellt und von risikobehafteten Konstruktionen Abstand nimmt. Vergleichen Sie als sehr plakatives Beispiel die Diskussion über die Regeldachneigung vs. des 7°-Dachs eines bekannten Dachsteinherstellers.

    Grüße

    stefan ibold
     
Thema:

Schnee in der Dachspitze (Satteldach)

Die Seite wird geladen...

Schnee in der Dachspitze (Satteldach) - Ähnliche Themen

  1. Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach

    Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach: Wir haben mittlerweile ein Grundstück gekauft und haben jetzt beim Architekten den ersten Kaffee zusammen getrunken. Die Chemie stimmt soweit. Von...
  2. 45° Satteldach mit 20cm Zwischensparrendämmung + 6cm Aufdachdämmung (Hitzeschutz)

    45° Satteldach mit 20cm Zwischensparrendämmung + 6cm Aufdachdämmung (Hitzeschutz): Tag zusammen... Ich weis, das Thema wurde in verschiedenen Varianten schon X-Mal durchgekaut, wollte trotzdem gerade genau für meinen Fall eure...
  3. Wie Dachspitz dämmen bei vorhandener Dämmung in der Decke?

    Wie Dachspitz dämmen bei vorhandener Dämmung in der Decke?: Hallo. Ich möchte bei meinem 3 Jahre alten EFH gerne den Dachspitz dämmen, da es dort bei entsprechender Sonneneinstrahlung richtig heiß wird. Der...
  4. Zeltdach versus Satteldach

    Zeltdach versus Satteldach: Hallo, sehr dankbar wäre ich für Eure Meinung hier, ob ein Zeltdach einem Satteldach vorzuziehen ist. Im speziellen Fall wurde per Bauvoranfrage...
  5. Grundriss Einfamilienhaus Satteldach

    Grundriss Einfamilienhaus Satteldach: Moin, moin! Wir haben unsere erste Grundriss Entwurfszeichnung erhalten. Ich würde mich freuen, wenn der eine oder andere uns noch einen Tipp...