Schneefanggitter, welche Befestigung

Diskutiere Schneefanggitter, welche Befestigung im Dach Forum im Bereich Neubau; Hi zusammen, Ich brauche einen Rat. Wir wollen auf unserem Dach nachträglich Schneefanggitter montieren. Wir haben Ziegel von Nelskamp (F14), für...

  1. Birdie

    Birdie

    Dabei seit:
    7. Februar 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    Berngau
    Hi zusammen,

    Ich brauche einen Rat.
    Wir wollen auf unserem Dach nachträglich Schneefanggitter montieren.
    Wir haben Ziegel von Nelskamp (F14), für den es vom Hersteller einen speziellen Ziegel gibt.
    Dieser ist aus einem Kunststoff.

    Der Dachdecker bietet parallel eine Lösung von der Firma Heuel an, "Snapholder"
    Hier wird ein Halter zwischen die vorhandenen Ziegel geklemmt und in den betreffenden Ziegeln ein Stück angefräst, damit dieser Halter befestigt werden kann.

    Unser Dach ist vergleichsweise flach, irgendwas um 20Grad, im unteren, für den F14 noch zugelassenen Bereich.

    Wir sind nun hin und her gerissen. Der Dachdecker empfiehlt das Heuelsystem, da er meint, dass die Speziellen Kunststoffziegel nach Jahren irgendwann spröde bzw brüchig würden, was natürlich Nelskamp bestreitet.
    Andererseits fürchte ich, dass durch das Fräsen an den Ziegelverzahnungen die Dichtigkeit leidet und wir so ein Problem bei Regen bekommen.

    Das Heuel ist nebenbei erheblich günstiger, als die Originalziegel.

    Was wäre empfehlenswert?
    Ist das mit der Haltbarkeit von Kunststoffziegeln so korrekt?

    Tschau
    Stefan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ich trau den Kunststoffdingern nicht. Dafür hab ich schon zu oft erlebt, das die Lüfter etc durch Druck und Licht beschädigt wurden.

    Ich baue nur die Einhänghaken ein, das Ausfräsen ist eher kein Problem...

    Das System Snapholder ist von der Optik und der Qualität schon 1A...
     
  4. M00001

    M00001

    Dabei seit:
    25. September 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    die Ausstattung mit Schneefang steht bei uns auch auf dem Plan, das Heuel System ist uns allerdings zu teuer, daher nehmen wir alternativ verzinkte, farbbeschichtete Zweirohrhalter eines Online-Shops, bestückt mit Edelstahlrohren.

    Die Rohrhalterungen sind ebenfalls zum Klemmen, das Ausfräsen der Dachsteine ist kein Problem, da diese ja vom nächsten Stein überdeckt werden. Habe ich schon getestet.

    Grüße
     
  5. Siedler

    Siedler

    Dabei seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Ba.-Wü.
    Mit den Haken habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Diese hatten durch Schneelast die darunterliegenden Ziegel beschädigt. Bei der Neueindeckung habe ich jetzt die Dachziegelhalter des Herstellers (Br..s) verbauen lassen. Diese Formziegel sind allerdings nicht aus Kunstoff sondern aus Metall.

    Gruß
     
  6. Klaus Gross

    Klaus Gross

    Dabei seit:
    2. September 2006
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister, öbuv SV HWK Saarland
    Ort:
    Völklingen
    Bleibe im System, das Ausschneiden von Dachziegeln in der Kopf- bzw. Fußverfalzung kann zu Problemen führen....zumal bei 20 ° Dachneigung...außerdem gibt der Hersteller ja eine Garantie für seinen Dachziegel....und diese gilt auch für Formstücke....
     
  7. Birdie

    Birdie

    Dabei seit:
    7. Februar 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    Berngau
    Gilt diese 30jährige Garantie für alle Ziegeltypen bei Nelskamp? Unser Dachdecker meinte halt nach 20-25 Jahren wären die Kuststoffteile kaputt.
     
  8. M00001

    M00001

    Dabei seit:
    25. September 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Berlin
    In welchen Abständen waren die Haken denn montiert ? Bei mir soll jeder dritte Dachstein einen Halter bekommen, so wie empfohlen, ich kann mir nicht vorstellen, dass es Probleme gibt.
    Mehrere Hersteller bieten doch seit Jahren Schneefangsysteme an, in denen die Dachsteine ausgefräst werden müssen. Auf Dauer wäre das doch nicht verkäuflich, wenn es nicht funktionieren würde.
     
  9. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    wie wäre denn diese garantie im schadensfall durchzusetzen?
    dachdecker anrufen - dachdecker ruft hersteller an .. hersteller schickt ersatzware ..
    dachdecker tauscht schadhaftes material aus? tolles geschäft :p .. mit vielen fragezeichen ..
     
  10. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Doch, das Problem mit beschädigten Dachziegeln gibts tatsächlich. Das ist aber bei dem alten Schneefangsystem viel schlimmer gewesen als bei dem Neuem. Bei den neuen Haken hab ichs noch nicht gehabt ausser wenn der Haken falsch montiert war und kein Gummi drunter hatte.

    Bei dem Alten System hab ich teils jeden Ziegel tauschen müssen. Allerdings hab ich nach dem Extremwinter auch jeden Haken gleichzeitig ausgetauscht da viele völllig zerstört waren durch den SChnee. (Kupferdachhaken waren gerade gebogen!)

    SChneefanghaken zum Einfräsen habe ich noch NIE Probleme gehabt das danach das Dach an der Stelle undicht wurde. Da wird ein paar Milimeter weggenommen, fertig.

    SChneefangsysteme und Dächer müssen allerdings jedes Jahr revisioniert werden! Egal was für ein Dach, egal was für ein System an SChneefang, 1 mal im Jahr muß man drüber gehen und gucken das alles in Ordnund ist!
     
  11. Klaus Gross

    Klaus Gross

    Dabei seit:
    2. September 2006
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister, öbuv SV HWK Saarland
    Ort:
    Völklingen
    hmm ich kann mir gut vorstellen, wenn du bei den dachziegeln in der kopf- sowie in der fußverfalzung teile ausfräst, wird sich der dachziegelhersteller mal schön aus der garantie heraushalten......denn diese verfalzungen sind bestandteile der prüfung für garantien....und nur dann gilt für die regensicherheit die regeldachneigung von 22 °..
    im o a. fall sind 20 ° DN vorhanden...also vorsicht mit einfach wegfräsen...der dachdecker ist für die einhaltung verantwortlich....wenn er das risiko auf sich nimmt, ist das sein problem würde ich mal sagen..:bierchen:
     
  12. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Dat Plastescheiß ist nur dafür da, dem Kunden in regelmäßigen Abständen die Kohle aus der Tasche zu ziehen. So wie H.PF schon sagte, richtig montiert dürften und sollten da keine Ziegel/ Steine wegknacken... Zumindestens mit den Systemen die heute angeboten werden.

    Da wir hier ja eh die RDN unterschreiten und es entsprechende Maßnahmen dafür gegeben hat, oder auch nicht, ist eindringendes Wasser ja kein Thema...

    Zusatzartikel sind zwar immer ganz schön und man kann alles mögliche beim Hersteller ordern. Man brauch sich aber auch nicht darüber wundern dass die Hersteller damit richtig verdienen. Was am Stein aus Absatzgründen weggelassen wird, kommt beim Formteilen oben drauf. Denn dann spielts ja keine Rolle mehr, man hat den Kunden ja eh schon ans Produkt gebunden. Da fällt mir ein Hersteller ein, der das sehr offensichtlich betreibt... obwoh die Ziegel schon weit über Normalpreis liegen...
     
  13. M00001

    M00001

    Dabei seit:
    25. September 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Berlin
  14. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    anderes Prinzip, ich find es gut. Schneefanggitter sorgen dafür das es nicht weiterrutscht, Schneestopphaken sorgen dafür das es gar nicht erst abrutscht.

    Wenn das nicht gerade ein 45-Grad-Dach ist scheint das eine feine Sache zu sein (ist eine altbekannte Sache, wird bei mir im Gebiet jetzt aber erst vermehrt eingebaut. SChaden kann es aber eher nicht wenn die Dachlatten fest angebracht sind. Da kommt schon einiges an Zug drauf! KupferDACHhaken hab ich schon in flach gebogen erlebt! Also nicht vertun, das ist nix für ein altes Dach mit alten Dachlatten sondern da müssen die Dachlatten richtig Zug aushalten können!)


    und erleichtert mir als Dachdecker das Begehen der Dachfläche *hust*
     
  15. Siedler

    Siedler

    Dabei seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Ba.-Wü.

    Weiß ich nicht mehr so genau. Ich meine alle 3. Ziegel war ein Haken. Die Ziegel waren unter den Haken alle gebrochen, der Schneefang war komplett verbogen. Das gleiche Schicksal erlitten in den Wintern zuvor alle anderen Schneefanggitter gleicher Machart. Muß allerdings dazu sagen, daß mein Dach sehr steil ist (50 Grad).
    Wie die neueren Haken funktionieren, wie von H.PF erwähnt, weiß ich nicht. Ich wollte sowas nicht mehr. Der ausführende Betrieb hatte mir auch davon abgeraten. Und das man sein Dach jedes Jahr prüfen lassen sollte ist schon klar - aber ganz ehrlich - wer macht das schon?

    Gruß
     
  16. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Altes System, verbiegt bei Belastung völlig. In Süddeutschland kein Wunder, das da alles kaputt ist. Hatten wir im Bergischen inj den Schneewintern auch....

    [​IMG]

    Das sind die Neuen, die halten viel besser...

    [​IMG]
     
  17. Siedler

    Siedler

    Dabei seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Ba.-Wü.
    @H.PF: Ja, so ähnlich wie auf dem großen Bild sahen die Dinger aus. Die Haken auf dem kleinen Bild sehen schon stabiler aus, aber drücken die nicht auch auf die Pfannen?

    Gruß
     
  18. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Schlimm, Schlimm. Du gehst doch nicht etwa unter zu Hilfenahme er Schneefangeinrichtung aufs Dach. Die Dinger sind nicht gemacht/zugelassen eine Mannlast zu tragen (obwohl es wohl idR halten wird).

    Auf dem Bild fehlen die Leiterhaken - oder sitzt der erste soweit am DFF dran, dass die Leiter nicht mehr eingehängt werden kann?

    Die Art der Besfestigung, Die Menge der Haken, das Material und der notwendige Unterbau muss für jedes Gebäude eigentlich einzeln ermittelt werden. Einfach draufnageln ist nicht (wobei die meisten Dachdecker nach dem 20. Dach in einer Region die Ermittlung nicht mehr benötigen, da sie schon wissen, was rauskommt)
     
  19. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Welche Leiterhaken? Für wen? Dachdeckmann, wenn er denn mal aufs Dach muss, hat sowas im Auto liegen. Pfanne raus, fix reingehängt, Leiter ran und hoch da. Wenn kein Haken, packst dir halt ne Bohle in die Rinne.

    Vermutlich sollte man vorher dann noch das Fallgeschirr rausholen....
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Die Leiterhaken, die in der LBO im §33 Abs. 9 stehen.

    Wenn Du auf einer meiner Baustellen mit einer Bohle in der Rinne auf dem Dach rumgrabbelst, darfst Du gleich wieder nach Hause fahren.
     
  22. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    War das nich § 32? Aber egal. Ich kann dich in sofern beruhigen, dass dieser Fall wohl nie eintreten würde. In erster Linie haften der Arbeiter für seine eigene Sicherheit. Wenn der also leichtfertig (so wie ich) handelt hat er selber schuld, sollte etwas passieren.

    Im Bild von H.PF würde ich nicht mal die Dachleiter rausholen... Ist ne Betonpfanne da kann man sich einen vernünftigen Gang aufschieben und "sicher" arbeiten. Wer kopftechnisch nicht gemacht dafür ist, der sollte den Beruf seien lassen. Womit ich keinesfalls sagen will, das Leichtfertigkeit dazu gehört.
     
Thema: Schneefanggitter, welche Befestigung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schneefanggitter nachträglich montieren

    ,
  2. schneefanggitter montieren

    ,
  3. schneefanghaken nachträglich montieren

    ,
  4. montage schneefanggitter
Die Seite wird geladen...

Schneefanggitter, welche Befestigung - Ähnliche Themen

  1. Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?

    Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?: Hallo, in unsere ETW wird Estrich mit Fußbodenheizung eingebaut. Unsere zukünftige Küche baue ich selbst auf (Ikea). Jetzt benötigen wir wegen der...
  2. 22mm Erdleitung - wie befestigen?

    22mm Erdleitung - wie befestigen?: Hallo zusammen. ich muss ein Erdkabel (5x16mm, außen 22mm) zwischen zwei Häusern verlegen. EIn Teil komt in ein KG / HT Rohr, ein Teil muss aber...
  3. Dachausbau Trockenbauwand befestigen

    Dachausbau Trockenbauwand befestigen: Hallo liebe Forenmitglieder, Ich habe eine Frage zur Befestigung meiner Trockenbauwände. Ich baue derzeit meinen Dachboden aus und bin jetzt...
  4. Befestigung neuer Kunststofffenster in alter Holzlaibung

    Befestigung neuer Kunststofffenster in alter Holzlaibung: Guten Tag, dies ist in diesem Forum mein erster Post. Ich bezeichne mich mal als ambitionierter Heimwerker, der sich erst informiert und dann...
  5. Edelstahlgitter (Kellerfenster) richtig befestigen am Kellermauerwerk aus Porenbeton

    Edelstahlgitter (Kellerfenster) richtig befestigen am Kellermauerwerk aus Porenbeton: Hallo Miteinander, ich versuche verzweifelt nun mehr als 5 Monate ein Verbindungsmittel (Dübel mit Schraube) für die Montage unserer...