schon wieder studium

Diskutiere schon wieder studium im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; hallo an alle, schon wieder so ein verzweifelter student der bissi hilfe brauchen könnte. aber zu meiner ehrenrettung es geht um statik und...

  1. studi

    studi

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekturstudentin
    Ort:
    schweiz
    hallo an alle,

    schon wieder so ein verzweifelter student der bissi hilfe brauchen könnte.
    aber zu meiner ehrenrettung es geht um statik und ich studier architektur :biggthumpup:

    jetzt stellt euch mal ne bratwurst im brötchen vor. nun ist das brötchen ein betongebäude und die bratwurst ein glaskörper, der da an den enden auskragend und auch seitlich leicht überhängend durchgeschoben wird.

    meine fragen nun:
    1. wie kann man diesen glaskörper in sich stabild konstruieren. also eigentlich nur selbsttragend, so eine röhre, vielleicht 5 m breit und auch 5 m hoch? ich stelle mir eine stahlskelettkonstruktion vor, dazwischen glas, aber hm. ich weiss nicht ob das dann noch kragen kann.

    2. das dach wäre konsequenterweise auch glas.
    problem: sonnenschutz, wie lösen das andere? bin ja nicht die erste mit gläsernem dach :(

    3. wie weit kann bei einem 3 stöckigen betongebäude das 1. und 2. og über das eg STÜTZENFREI hinausragen??? ca, so dass es noch realistisch ist... also ist da irgendwas mit verankern und vorspannkabeln und was weiss ich möglich? oder kann ich das mal gleich ganz vergessen? gesamtbreite obergeschosse ca. 13, wie breit sollte das eg min. sein?
    (wenn ihr mir eine freude machen wollt, sagt ihr nun was um die fünf meter. aber den gefallen tut mir wohl keiner...)

    mann, irgendwie treiben sie hier einen zu so komplizierten teilen, und dann sagen sie: ja das wissen wir auch nicht, das musst du mit nem statiker klären.
    hat ja jeder student seinen taschenstatiker immer dabei :mauer

    wäre nett wenn ihr mir helfen könnt, sonst werd ich noch depressiv.

    danke, bei verständnisschwierigkeiten bitte einfach schreien, vielleicht schaff ich es heute abend eine konzeptskizze zu scannen.

    schönen abend
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    5 Meter.....war das jetzt eine Freude?

    Zum Glasdach fällt mir nur Verschattung ein, von außen oder von innen.

    ABER, es hat schon seinen Grund daß ich weder Architekt, noch Bauing. bin. Meine Statikkentnisse beschränken sich auf 2 Sem. TM, und das ist schon lange her.

    Sobald Du noch Technik brauchst, werde ich Dir gerne ein paar Beiträge liefern.

    Gruß
    Ralf
     
  4. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    na, na nu nur nicht jetzt schon depressiv werden.
    wie solls denn erst hinterher im job werden?:)

    mal zum googeln als bsp:

    auskragung, olivetti türme franfurt (egon eiermann)

    glasröhre, norddeutsche landesbank hannover (günter behnisch)
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 13. Dezember 2007
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
  6. studi

    studi

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekturstudentin
    Ort:
    schweiz
    was heisst hier hinterher im job? ich studiere berufsbegleitend, das heisst schlimmer gehts nimmer (... oder etwa doch?:cry)

    darum ja die depressionen, da ich nachts häuschen zeichne, während die lieben vollzeitstudenten vor der schweren entscheidung stehen, in welcher bar sie das nächste bierchen ziehen :(

    danke für die links, war viel gutes dabei.
     
  7. studi

    studi

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekturstudentin
    Ort:
    schweiz
    ... jo, nun kann ich behaupten ein dipl. ing hat gesagt 5 meter gehen :biggthumpup:
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Und ab dem nächsten Jahr hängt mein Steckbrief an jedem Grenzübergang.:yikes

    Schlimm genug daß die in Luzern auf der Autobahn immer an mein Geld wollen, jetzt werde ich gleich an der Grenze verhaftet...das sind ja Aussichten...:cry

    Ich drück´ Dir die Daumen, und keine Angst, es kommen hier sicher noch ein paar Vorschläge.

    Gruß
    Ralf
     
  9. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Ich dachte immer, die wollten sowieso gleich an der Grenze an das Geld im Kofferraum :confused:
    Naja, hat mit dem Thema mal wieder nix zu tun...
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wer fährt schon sein Geld im Kofferraum spazieren...:D

    Seitdem die Autos immer kleiner werden ist doch im Kofferraum kein Platz mehr.

    Gruß
    Ralf
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    So, so

    Ist bei euch eigentlich noch ein Job frei? :D
    Man scheint ja da nicht schlecht zu verdienen.:lock

    Grüsse
    Jonny
     
  13. #11 Wilfried Kunze, 18. Januar 2008
    Wilfried Kunze

    Wilfried Kunze

    Dabei seit:
    13. November 2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Wiesbaden
    Benutzertitelzusatz:
    Wilfried Kunze
    Auskragung

    Viele Grüße in die Schweiz, wo die Schwerkraft "ähnlich" wirkt wie in Deutschland!

    Aber im Ernst: Zuerst muss man klären, ob Geld keine Rolle spielt, wovon ich bei Schweizer Auftraggebern erst einmal ausgehe. Und wenn Geld keine Rolle spielt, kann man (fast) alles bauen - siehe Dubai. Eine Auskragung von 5 Metern ist technisch kein Problem, wenn man die Tragkonstruktion aus einem räumlichen Stahlfachwerk oder einem räumlichen Rahmen herstellt. Um jedoch die richtige Form zu finden, muss man erst einmal die gewünschte Geometrie des Glaskörpers und auch die Struktur des übrigen Gebäudes kennen. Sowas nennt man als Bauingenieur "Grundlagenermittlung" und "Vorplanung" (gilt übrigens auch für Architekten). Hierbei ist zu klären, ob der Baukörper seitlich geschlossen oder ggf. offen sein soll. Wie groß sind die Spannweiten der Gläser? Sollen diese im Bodenbereich begehbar sein? Kommt eventuell eine seilverspannte Konstruktion in Frage?

    Liebe Schweizer Architekturstudentin, Sie müssen sich also erst einmal Gedanken darüber machen, was Sie wollen und zumindest ein Grobkonzept (Vorentwurf) erstellen. Danach kann man dann mit einem erfahrenen Bauingenieur, der auch was von Statik versteht, die Tragstruktur entwickeln. Und das geht nur im direkten Dialog, wenn es sich wie hier um eine etwas ausgefallenere Architektur handelt. Nur in einer solchen intensiven und konstruktiven Zusammenarbeit kann man auf der einen Seite die architektonischen Wünsche und auf der anderen Seite die statisch-konstruktiven Erfordernisse zusammenführen, dieser Planungsprozess ist ein Geben und Nehmen. Nur schlechte Architekten holen sich hier keine Tragwerksplaner als Sonderfachmann Statik hinzu! Der Begriff Tragwerksplanung wird hier erläutert:

    http://www.elkage.de/PHP/fachbegriffe.php?id=28

    Von einer Innenverschattung einer gläsernen Dachkonstruktion rate ich dringend ab! Die einmal eingedrungene Wärme (UV-Strahlung, Wirkung wie im Treibhaus) bleibt innerhalb des Glaskörpers und heizt diesen im Sommer über Gebühr auf. Will man die Innentemperatur erträglich gestalten, muss man wieder künstlich kühlen - die Energiekosten sind enorm. Deshalb: Wenn Verglasung, dann nur mit einer außenliegenden Verschattung, die zudem noch selbsttätig gesteuert wird. Bei verglasten Dachflächen erhält man zwar viel Licht im Gebäudeinneren, aber in Bezug auf Beheizung sind solche Flächen eher ungünstig. Und wer reinigt dann wie diese Flächen?

    Sobald Sie einen ersten Entwurf zu Papier gebracht haben, dann kann ich Ihnen evtl. weiterhelfen. :deal

    Nochmals viele Grüße in die Schweiz


    Wilfried Kunze
    ö.b.u.v. Sachverständiger
    Prüfingenieur für Baustatik
     
Thema:

schon wieder studium

Die Seite wird geladen...

schon wieder studium - Ähnliche Themen

  1. Altes Haus, neues Dach und schon...

    Altes Haus, neues Dach und schon...: habe ich Bauchschmerzen. Hier ein paar Fotos von den Stellen, die mir gleich ins Auge sprangen. Lattung ist neu gekommen, Sparren sind geblieben,...
  2. Kennt jemand ne schöne Glitzerfuge???

    Kennt jemand ne schöne Glitzerfuge???: Hallo zusammen, unser Kellerbad ist mittlerweile gefliest worden und wir würden die anthrazitfarbenen Fliesen noch gerne veredeln, finden dazu...
  3. Schon tausend x Silikonfugen

    Schon tausend x Silikonfugen: Hallo! Ich weiß, das Thema wurde hier schon tausend mal breit geschlagen. Trotzdem. Hier ein Foto von einer gerissenen Silikonfuge im...
  4. Renovierung Fassadenanstrich Okt. 2014 - Farbe blättert schon ab

    Renovierung Fassadenanstrich Okt. 2014 - Farbe blättert schon ab: Unser Haus wurde im Jahr 1978 gebaut mit einer Fassade Münchner Rauhputz. Ca. im Jahr 1996 wurde bereits eine Renovierung des Fassadenanstriches...
  5. Pflastersteine in falscher Farbe - schon verlegt, was nun?

    Pflastersteine in falscher Farbe - schon verlegt, was nun?: Guten Abend, hoffe ich bin hier richtig :-) Wir haben folgendes Problem. Für unsere Hofeinfahrt und unsere Terrasse haben wir von einem...