Schornstein verkleiden

Diskutiere Schornstein verkleiden im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, wir wollen einen Schornstein hochziehen der nur für die Trockene Betriebesweise gedacht ist, wird also nur für den Kachelofen...

  1. fritzchen

    fritzchen

    Dabei seit:
    23. Mai 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Dortmund
    Hallo zusammen,
    wir wollen einen Schornstein hochziehen der nur für die Trockene Betriebesweise gedacht ist, wird also nur für den Kachelofen benutzt. Die Frage ist - wie verkelide ich den Schornstein von außen(im Detail)? Ich dachte da an:
    1.) Lattung auf den Schornstein anbringen
    2.) Mit Schiefer verkleiden
    3.) Alle Ecken und Kanten dicht machen(mit Blei)
    3.) Deckel drauf!
    Fertig?

    Ist es so ok?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo ,

    NEIN!!!! das ist nicht in odrnung!!!!
    Kein holz an den schornstein (brandschutz), dafür nimmt mann blechwinkel, die bekommst du in jeder spenglerei für wenig geld, die dübelst du am schornstein fest und baust dir daraus deine unterkanstrultion, darauf kannst du mit "schnellbauschrauben ( edelstahl oder kupfer, sonnst rstets) deien verkleidung aufschrauben, bzw das blech aufnieten.

    die kamineinfassung ( damit kein wasser insdach läuft) muss vorher drauf, wenn du das noch nicht gemacht hast, dann lass es machen, wenn du weist wies geht ist es recht einfach, vor allem mit blei, aber ohne das bei einem profi 2-3 mal angeschaut zu haben wirst dus nicht DAUERHFT dicht bekommen.

    viele grüße
    pascal
     
  4. blueflying

    blueflying

    Dabei seit:
    22. August 2005
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Berlin
    Schornsteinfeger ansprechen....

    Hallo,

    Pascal hat recht, vorsichtig mit brennbaren Sachen in der Nähe des Schornsteins....
    Bevor Du irgendetwas machst, sprich mit dem für Dich zuständigen Schornsteinfegermeister. Der muss das, was Du machst, hinterher auch abnehmen. Meiner wollte z.B. den rohen Schornstein sehen, bevor irgendetwas verputzt, verkleidet o.ä. wird. Ich habe meinen immer vorher angesprochen und das hat seinem Ego sichtbar gutgetan :e_smiley_brille02:

    Viele Grüße....
     
  5. fritzchen

    fritzchen

    Dabei seit:
    23. Mai 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Dortmund
    Danke für die Tipps!
    Mein Schornsteinfeger wollte auch kommen wenn der Rohbau steht und dann kann's verkleidet werden. Dann werde ich auch mit Ihn darüber sprechen.
    Ich wollte mich nur im Vorfeld etwas erkundigen...:cool:

    Also stelle ich mir jetzt folgenden Ablauf vor:
    1.) Lattung mit Blechwinkel anbringen
    2.) Schalung drauf
    3.) Eine Unterspannbahn drüber
    4.) Dachanschluss bzw. Kehle mit Blei stopfen
    5.) Schiefer dran(Kufper- Schiefernägel nehmen (pro Ziegel ca. 3 Stück))


    Ist es so ok?
    Welche Blechwinkel nemm ich den am besten? Soll dabei etwas Luft zw. den Steinen und Lattung bezweckt werden und wieviel?
     
  6. fritzchen

    fritzchen

    Dabei seit:
    23. Mai 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Dortmund
    Hab hier was interessantes gefunden.
     
  7. carpe

    carpe

    Dabei seit:
    9. März 2004
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerermeister
    Ort:
    südpfalz
    Bei uns die die schornis eher dagegen allergisch in den Schornstein zu dübeln, als Holzlatten zu benutzen.

    Standardmässig werden OSB oder V100 Platten mit HInterlüftung und Abstandsicherung um den Schornstein herum verschraubt, dabei auf die Lattung des Daches gestellt, aber niemals nicht an den Schornstein gedübelt.
     
  8. fritzchen

    fritzchen

    Dabei seit:
    23. Mai 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Dortmund
    Ich verstehe es nicht was man gegen dübeln eigentlich hat... Soweit man damit an den Innenteil des Schornsteines nicht dran kommt - ist es doch ok, oder?
     
  9. ManfredH

    ManfredH Gast

    Ich verstehe nicht, warum man an einer roten Ampel halten muss, auch wenn keine anderen Autos zu sehen sind ...
     
  10. fritzchen

    fritzchen

    Dabei seit:
    23. Mai 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Dortmund
    Finde ich auch :28:
    Aber was ist jetzt wirklich die Sache? Kan mir es jemand erklären?
     
  11. fritzchen

    fritzchen

    Dabei seit:
    23. Mai 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Dortmund
    Was muss man denn beachten wenn man den Schornstein mit Klinker verkleiden möchte?
    Das währen meine Schritte:
    1.) Mit Klinkersteinen den Schornstein "ummauern"
    2.) Mit Wasserabweisenden Fuge (z.B. von knauf) verfugen
    3.) Dachanschluss mit Blei stopfen

    Währe so das Vorgehen o.k?
     
  12. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Der einzige, der annähernd an die richtige Ausführung rankommt, ist........."Carpe".
    Da hier keinerlei Grundkenntnisse vorliegen.....FINGER WEG!

    Das mit dem Schorni fragen ist schon richtig. Manche sagen: "Dübeln ist ok". Manche eben nicht.
    Die meisten sagen: "Gedämmt muss er werden" und die Einfassung muss "an den Kamin" und nicht auf die Schalung.
    Aber alle sagen: "Hinterlüftet muss er sein" (bei vorgehängter Verkleidung (bei mir in der Ecke auf jeden Fall))

    Genauso wird´s gemacht. Stopfen iss gut:mega_lol:
     
  13. #12 SCCSSF, 21. Januar 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Januar 2012
    SCCSSF

    SCCSSF

    Dabei seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertrieb Dachprodukte
    Ort:
    SHS
    Wollte mal den Sinn des Produkts erklären:

    Dübeln von Metall leisten ist auch nach Bauvorschrift nicht erlaubt wird aber sehr häufig gemacht. Das System der Verkelidungsaufhänungen ist ein selbsttragendes System

    Besonders in der Kombination mit der SA 1 (Schornsteinhaube zum Aufbetonieren).
     
  14. #13 renovi, 31. Januar 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Januar 2012
    renovi

    renovi

    Dabei seit:
    10. Januar 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    SH
    Hallo Fritzchen,

    ich denke mal der Schornstein ist fertig?!
    Aber wie dem auch sei. Der Übergang vom
    Schornstein zur Dacheindeckung wird mit
    Blei "Folie" oder Wakaflex angedichtet. Bei den meisten
    Häusern sieht man das auch von unten. Am Schornstein wird
    eine "Kappleiste" angebracht. Diese wir meines Wissens immer
    angedübelt?! Berichtet mich wenn ich mich irre!

    Als Verkleidung würde ich eine Stülphaube nehmen, Die wird
    drübergestülp und mit vier kleinen Schrauben fixiert.
    Und dann bist du damit durch. Nicht viel schrauben, kein Holz!

    Gruß :e_smiley_brille02:
     
  15. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Selten so viel halbgares gelesen wie in DEM Thread hier *kopfschüttel*
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Der ist auch schon alt genug. An sich ein Fall für....

    Gruß
    Ralf
     
  18. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    ... den Mülleimer...

    Mach mal...
     
Thema: Schornstein verkleiden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kamineinfassung selber machen

    ,
  2. schieferbefestigung schornstein

    ,
  3. schornsteinverkleidung platten

    ,
  4. osb platten. hinter kamin,
  5. schornstein verschiefern anleitung,
  6. schornstein mit rigips verkleiden,
  7. schornstein rohbau verkleiden,
  8. schornstein verkleiden brandschutz,
  9. schornstein schiefer verkleiden anleitung
Die Seite wird geladen...

Schornstein verkleiden - Ähnliche Themen

  1. 14,6 Meter lange Stahlkonstruktion wie verkleiden zum Verputzen?

    14,6 Meter lange Stahlkonstruktion wie verkleiden zum Verputzen?: Hallo Wir benötigen eine 14,6 Meter lange und 40 cm hohe Stahlunterkonstruktion zur Befestigung unseres Ganzglasgeländers. Der Vorschlag vom...
  2. Kondensatablauf am Schornstein

    Kondensatablauf am Schornstein: Guten Morgen liebes Forum, folgendes Problem: Mein Rohbauer hat für unseren Holzofen/Schornstein keinen Kondensatablauf vorgesehen, da er der...
  3. Schornstein Kondensat?

    Schornstein Kondensat?: Hallo, Ich habe eine Hargassner HV20 seit knapp fünf Jahren in Betrieb und auf Grund der Tatsache, dass im Kaminfuss Wasser steht, ist die...
  4. Wartungsklappe in 2-zügigem Schornstein einbauen

    Wartungsklappe in 2-zügigem Schornstein einbauen: Servus! Unser Haus ist fertig und wir wohnen seit ~2 Jahren darin. Leider wurde der Schornstein so eingebaut, dass sich die Wartungsklappen im...
  5. Salpeter-Ausblühungen an Simo 20/20 cm Ziegelsplittbeton-Schornstein, Baujahr 1972

    Salpeter-Ausblühungen an Simo 20/20 cm Ziegelsplittbeton-Schornstein, Baujahr 1972: Hallo zusammen, am Schornstein meines Hauses (Baujahr 1972) bilden sich unter Dach zusehends immer mehr Salpeter-Ausblühungen, obwohl der...