Schüttung, alte Dielen, neue Dielen, Schallschutz

Diskutiere Schüttung, alte Dielen, neue Dielen, Schallschutz im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo Zusammen, ich saniere derzeit einen Altbau von 1901. Auf dem angehängten Bild sieht man die zukünftige Ausgangslage. Derzeit noch 3...

  1. #1 altariq, 6. Mai 2014
    altariq

    altariq

    Dabei seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Mönchengladbach
    Hallo Zusammen,

    ich saniere derzeit einen Altbau von 1901. Auf dem angehängten Bild sieht man die zukünftige Ausgangslage. Derzeit noch 3 Räume, bald nur noch 1 großer. Im blau umrandeten Bereich befinden sich alte Holzdielen mit Schlackeschüttung darunter. Im roten Bereich (nachträglich gebaut) befindet sich ein Estrich Boden. Derzeit beides auf gleicher Höhe.

    Auf Grund verschiedener Umstände haben wir uns in diesem Gebäudeteil gegen ein Abschleifen der Dielen entschieden. Mein Schreiner nimmt diese heraus zur eigenen Verwendung. Wir möchten hier im gesamten Bereich (ausgenommen Kochbereich) neue Massivholzdielen verlegen (lassen). Der Schreiner rät nun dazu, die Schüttung zu entfernen und mit Rockwoll auszustopfen. Dann auf die Lattung irgendwelche gedämmten OSB Platten zu schrauben um mit dem Estrich Teil wieder auf eine Höhe zu kommen. Dann überall die Dielen vollflächig verkleben.

    Wichtig ist uns, dass der Trittschall in die untere Wohnung verbessert wird. Dieser war bisher (2 Lagen alter PVC, dünner Trittschall und Laminat) wohl sehr schlecht. Man hörte jeden Schritt und jedes Wort.
    Ich kann mich aber auch nicht mit dem Gedanken anfreunden, die Schlacke zu entfernen. Rockwoll soll, laut diverse Aussagen im Internet auch nicht wirklich Masse und Schalldämmung bringen. Was würdet ihr machen? Decke von unten abhängen und isolieren kommt derzeit nicht in Frage.

    Wie würde aussehen, wenn man nur minimal Schlacke entfernt und mit Rockwoll oder Steinwolle auffüllt, OSB Platten für Höhengewinn aufbringt und dann die Dielen vollflächig verklebt?
    Ich weiß wohl noch nicht, wie gut die Löcher derzeit mit Schlacke gefüllt sind, weil wir nur eine Diele zum testen entfernen konnten.

    Hat jemand noch eine andere Idee?

    boden.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stolzenberg, 6. Mai 2014
    Stolzenberg

    Stolzenberg Gast

    Die Schüttung müsste vor der Entsorgung analysiert werden, da in der Regel hohe Schadstoffgehalte zu erwarten sind. Der geplante Fußbodenaufbau wird vermutlich nicht funktionieren. Ich gehe hier allerdings davon aus, dass sich unter Deiner Schlacke Wellerhölzer befinden und es sich um eine Fachwerkkonstruktion handelt...

    Die Schlacke gibt Masse! Masse ist träge! Träges bewegt sich weniger! - Was Dein Schreiner will ist den Aufbau erleichtern, damit er besser schwingen kann?

    Den Begriff "alter PVC-Belag" mag ich übrigens gar nicht!

    Trifft die Vermutung mit Fachwerk zu?!?

    Liebe Grüße aus dem Harz!
     
  4. #3 altariq, 6. Mai 2014
    altariq

    altariq

    Dabei seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Mönchengladbach
    Schlacke schädlich?

    Warum magst du den Begriff alter PVC Belag nicht. Es waren 2 oder auch 3 Schichten PVC artiger Fußbodenbelag vorhanden. Teilw. sind diese schon Verbindungen miteinander eingegangen. Beim Falten ist dieser, spröde wie er war, an allen Ecken gebrochen und hat sich teilw. aufgelöst.

    Es ist ein Haus aus der Gründerzeit. Hohe Decken. Balkenaufbau in den Decken. Abstand derzeit noch unbekannt. Mauerwerk aber sehr dick gemauert. Tragende Innenwände teilw. 45cm dick.

    Was meinst du mit "schwingen"?
     
  5. #4 Stolzenberg, 6. Mai 2014
    Stolzenberg

    Stolzenberg Gast

    Er hat sich teilweise aufgelöst? Wie eine alte Pappe?

    Schwingen im ursprünglichen Sinne...

    Schlacke, Kies, Lehm, Sand dämmen Luftschall sehr gut. Was dann noch fehlt, ist die Dämmung gegen Körperschall durch die Entkopplung der Nutzschicht von der Decke.
     
  6. #5 gunther1948, 6. Mai 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    google mal nach holz-beton-verbundkonstruktion.

    gruss aus de pfalz
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 gunther1948, 6. Mai 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
  9. altariq

    altariq

    Dabei seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Mönchengladbach
    Wir haben uns nun für eine andere Variante entschieden.
    Schüttung und alte Dielen bleiben an Ort und Stelle. Megabit oder ähnliche Schüttung um Unebenheiten auszugleichen (die mit Naturbitumen), dann Fermacellplatten schwimmend. Höhe nach oben ist vorhanden, irgendwas zwischen 2,95-3,05m.

    Im Küchenbereich dann Fliesen (Fliesenleger entscheidet dann ob mit oder ohne Entkopplungsmatte) und im Wohnbereich Fertigparkett.
    Hier stell ich mir nun nur noch die Frage ob verklebt oder schwimmend. Hier gehen die Meinungen ja stark auseinander. Für die Gelenke wäre die schwimmende Variante vermutlich besser. Trittschall drunter und gut ist. Was würdet ihr machen? Verkleben?
     
Thema: Schüttung, alte Dielen, neue Dielen, Schallschutz
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schüttung zwischen dielen

Die Seite wird geladen...

Schüttung, alte Dielen, neue Dielen, Schallschutz - Ähnliche Themen

  1. Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?

    Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?: Hallo zusammen, wir haben uns neue Fenster einbauen lassen, da gibt es aber noch Dinge, die uns stutzig machen: - Anstelle von PU-Schaum wird...
  2. Neue Garagentore, Abdichtung fehlt

    Neue Garagentore, Abdichtung fehlt: Hallo, mein Problem ist folgendes: Ich habe meine alten Garagentore aus Holz durch 2 Sektionaltore ersetzen lassen. Zwischen Innenwänden und...
  3. Wie kann ich einen neuen Beitrag schreiben?

    Wie kann ich einen neuen Beitrag schreiben?: Wie und wo kann ich hier im Forum einen neuen Beitrag schreiben?
  4. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...
  5. Was kostet ein Deckendurchbruch mit neuer Treppe

    Was kostet ein Deckendurchbruch mit neuer Treppe: Hallo zusammen, folgende Ausgangssituation: Wir wohnen (Als Eigentümer) in einer 2 Familienwohnung (beide Wohnungen gehören uns). Die 1. Wohnung...