Schuldet ein Architekt die Baugenehmigung ?

Diskutiere Schuldet ein Architekt die Baugenehmigung ? im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Bauherr beauftragt den Architekt wegen einer Umbaumaßnahme. Der Architekt hat dem Bauamt alle angeforderten Unterlagen für den...

  1. #1 Martin Neef, 16. Februar 2010
    Martin Neef

    Martin Neef

    Dabei seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    bauleiter
    Ort:
    Neindanke
    Bauherr beauftragt den Architekt wegen einer Umbaumaßnahme.
    Der Architekt hat dem Bauamt alle angeforderten Unterlagen für den Baugenehmigungsantrag geliefert. Den Empfang und die Vollständigkeit der Unterlagen hat das Bauamt bestätigt.
    Danach hört trotz mehrfachen Nachhacken weder der Architekt noch der Bauherr Weiteres von dem Bauamt. Der Grund für den Stillstand will das Bauamt auch nicht nennen.

    Was soll der Bauherr nun tun ?
    Wer hat einen Baufachanwalt zu beauftragen, der Bauherr oder der Architekt.
    Schuldet der Architekt dem Bauherrn die Baugenehmigung ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Der

    Architekt schuldet eine genehmigungsfähige Planung.

    Die Baugenehmigung schuldet er nicht, denn er kann sie ja nicht selbst erteilen.

    Wie lange ist das Bauamt nach Eingang der Unterlagen denn schon "stumm"?

    Die Eingangsbestätigung z.B. ist an den Bauherren gerichtet, dauert dem die Bearbeitung zu lange, muss er selbst Maßnahmen zur Beschleunigung ergreifen bzw. jemanden damit beauftragen, der dies in seinem Namen erledigt.
     
  4. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Prinzipiell:
    Hat man einen Rechtsanspruch auf eine Baugenehmigung?
    Nein
    Erteilt der Architekt die Baugenehmigung?
    Nein
    Der Architekt schuldet eine genehmigungsfähige Planung und die "Betreuung des Vorgang".

    Allerdings gibt es Vertragsfreiheit. Wenn jemand das versporchen hätte...
     
  5. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    @Pemu

    Wenn die gesetzlichen Voraussetzungen zur Erteilung vorliegen, hat man sehr wohl einen Rechtsanspruch auf Erteilung einer Baugenehmigung.

    Nennt man auch gebundene Entscheidung
     
  6. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    wenn keine ablehnung auf baugenehmigung
    zugestellt wurde, ist der bauantrag auf dem
    amt in bearbeitung, so what????
     
  7. gast3

    gast3 Gast

    fragt sich eben nur seit wann ?
     
  8. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    dann muß halt dort nachgefragt werden, nicht hier.
     
  9. Schwarz

    Schwarz

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hessen
    um was für einen zeitraum handelt es sich überhaupt?

    vier wochen, 2 monate, vierteljahr, halbjahr?
     
  10. Gast036816

    Gast036816 Gast

    Baugenehmigung

    moin moin,

    die bearbeitung eines baugesuchs sollte nicht länger als 3 Monate in anspruch nehmen. Ausnahme sind großprojekte mit vielen beteiligten, dann sollte das amt aber mitteilen wie lang es dauert. Ist dieses zeitfenster schon überschritten?

    freundliche grüße aus berlin
     
  11. garfield1

    garfield1

    Dabei seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbstständig
    Ort:
    berlin
    In Berlin scheint die Welt noch in Ordnung zu sein. In Sachsen bekommt man mittlerweile nach sechs bis acht Wochen einen Schriebs, was in diesem Fall das BOA noch an Nachforderungen gern hätte - und wenn es nur Mehrfertigungen des Antrags sind. Damit Antrag nicht vollständig-> das Vierteljahr Bearbeitungsfrist hat noch nicht einmal angefangen -> Ihnen dauert das zu lange: Na so was?
     
  12. #11 Ralf Dühlmeyer, 18. Februar 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ja, na und. Dann geht mensch zum Amtsleiter und beschwert sich über die Trantütigkeit der Sachbearbeitung bei der Eingangsprüfung.
    Funzt im Allgemeinen sehr gut!
     
  13. greentux

    greentux

    Dabei seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    Hier auch Sachsen, der Schriebs kam nach 5 Tagen. Die beiden Punkte nachgeliefert (war das 2009 Statistikformular statt 2010) und weiter gehts..
     
  14. Schwarz

    Schwarz

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hessen
    naja, der thread-eröffner hat sich ja nicht mehr gemeldet; umbau kann ja sonstwas sein. aber ist schon abhängig von der art des bauwerks.
    bei sonderbauten kann ich mords-laufzeiten haben bis alle behörden gehört sind. da ist es meist schon ein (kleines) wunder, wenn es sich innerhalb von drei monaten abspielt.
     
  15. garfield1

    garfield1

    Dabei seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbstständig
    Ort:
    berlin
    Viel Spaß beim praktischen Versuch. Es gilt dann der Grundsatz: Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus. Ich habe es noch nie erlebt, daß sich ein Amtsleiter nicht vor seine Mitarbeiter gestellt hätte.
     
  16. SvenW

    SvenW

    Dabei seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeiter
    Ort:
    Hannover
    Sagt ja keiner das der Amtsleiter dir Recht gibt, der wird sich immer erst mal vor seinen Mitarbeiter stellen, schon deshalb weil er wahrscheinlich gar nicht auf die Schnelle überblicken kann, was nun Sache ist. Was danach intern geschieht ist eine ganz andere Frage.
     
  17. garfield1

    garfield1

    Dabei seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbstständig
    Ort:
    berlin
    Nach meinen Erfahrungen: nichts.
    Und das Problem bleibt, dass mir dass nach sechs-acht Wochen Wartezeit auch nicht mehr viel nützt, weil die sechs Wochen nun mal vertrödelt sind.
     
  18. garfield1

    garfield1

    Dabei seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbstständig
    Ort:
    berlin
    Gut, Ihr habt aber auch ein besonders nettes Bauamt erwischt. Wo wird man schon zum Kaffee eingeladen ;-)
    Prima: Haben wir schon wieder mal ein neues Statistikformular! Nur so wird dieses Land gesunden....
     
  19. greentux

    greentux

    Dabei seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    Und ich konnte jetzt keine großen Änderungen zwischen den Formularen ausmachen. Es sah einfach etwas "frischer" aus...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Der Bauberater, 19. Februar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 19. Februar 2010
    Der Bauberater

    Der Bauberater

    Dabei seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Daheim
    Benutzertitelzusatz:
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    Auf den neuen Formularen sind die "neuen" Heizungsarten mit regenerativen Energien erfasst und werden somit in die Sadistik aufgenommen! Mehr nicht!
     
  22. greentux

    greentux

    Dabei seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    Ah jetzt seh ichs. zusätzlich zu Wärmepumpe und Solarenergie gibts nun noch Biogas, Holz und Geothermie...
    Spannend.
     
Thema:

Schuldet ein Architekt die Baugenehmigung ?

Die Seite wird geladen...

Schuldet ein Architekt die Baugenehmigung ? - Ähnliche Themen

  1. Architekt Kundenaquise vs. Honorar

    Architekt Kundenaquise vs. Honorar: Guten Tag, folgender Fall: Familie A möchte bauen. Hierzu verhandelt sie mit einem Makler über ein Grundstück G. Über ein anderes...
  2. Baugenehmigung für Trennwände erforderlich?

    Baugenehmigung für Trennwände erforderlich?: Hallo, ich plane eine Fläche zu mieten und dort eine Escape Room Gewerbe zu eröffnen. Da, die Mietkosten pro QM für Hallen und Lagerräume...
  3. Ermittlung Architekten-Honorar bei Anbau???

    Ermittlung Architekten-Honorar bei Anbau???: Hallo, ich hätte mal eine Frage, die vielleicht einer der Architekten, die im Forum vertreten sind, beantworten könnte. Andere Meinungen sind...
  4. Architekt für Naturstammhaus in Sachsen gesucht

    Architekt für Naturstammhaus in Sachsen gesucht: Hallo, wir, eine junge Familie aus dem Vogtland, suchen auf diesem Weg einen Architekt oder Ingenieur oder ein Büro mit : - Erfahrungen im Bau...
  5. Maße Podesttreppe - Architekt vs. Maurer

    Maße Podesttreppe - Architekt vs. Maurer: Hallo zusammen, wir bauen gerade unser EFH und sind derzeit bei den Innenwänden im Keller. Nun hat sich folgendes Problem aufgetan. Unser...