Schutz beim Verfüllen durch Bitumenwellplatten?

Diskutiere Schutz beim Verfüllen durch Bitumenwellplatten? im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo Forengemeinde, in Zeiten von Noppenfolie und dergleichen liest man gar nichts mehr über die früher häufig eingesetzten Bitumenwellplatten...

  1. bauherr75

    bauherr75

    Dabei seit:
    29. Januar 2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ÖD
    Ort:
    Hessen
    Hallo Forengemeinde,

    in Zeiten von Noppenfolie und dergleichen liest man gar nichts mehr über die früher häufig eingesetzten Bitumenwellplatten als Schutz der Abdichtung beim Verfüllen. Was ist davon zu halten?
    Ich könnte mir vorstellen, dass aufgrund der senkrechten Wellenstruktur ein ungünstiger linienförmiger Druck auf die Bitumenabdichtung ausgeht (Gefahr von Beschädigungen?!). Wie sieht es aber aus, wenn vor der Bitumenabdichtung noch eine Perimeterdämmung angebracht ist? Die puffert das dann doch ab?!

    Beste Grüße
    Alex
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Was soll eine "Dämmung" VOR den Wellplatten bewirken? (außer diese vor mechanischer Beschädigung zu schützen)

    Gruß
    Ralf
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Vielleicht meint er zeitlich "vor" (was dann einem geometrischen "hinter" entspräche)...?
     
  5. bauherr75

    bauherr75

    Dabei seit:
    29. Januar 2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ÖD
    Ort:
    Hessen
    Sorry, da habe ich mich unklar ausgedrückt. Das ist der Aufbau, den ich eigentlich meinte:

    Kellerwand - Abdichtung - Perimeterdämmung - Bitumenwellplatten - Erdreich

    Beste Grüße
    Alex
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Und warum möchtest Du die Noppenbahn durch Bitumenwellplatten ersetzen? Ich denke die Noppenbahn hat sich durchgesetzt weil sie günstiger, leichter zu verarbeiten, und letztendlich für diesen Anwendungsfall sehr gut geeignet ist.

    Gruß
    Ralf
     
  7. bauherr75

    bauherr75

    Dabei seit:
    29. Januar 2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ÖD
    Ort:
    Hessen
    Ich (als Laile!) stelle mir halt vor, dass so eine Folie möglicherweise leichter beschädigt wird. Klar, bei Sand oder Kies als Verfüllung kann man solche Bedenken wahrscheinlich zerstreuen, aber bei steinigem Verfüllmaterial (= mein Aushub. Nach Einschätzung der Erdbaufirma wasserdurchlässig und verdichtbar). Wäre es denkbar (im Sinne von sinnvoll oder unnötig), zwischen Noppenfolie und Erdreich solche Platten zu stellen - bei gegebener Wasserdurchlässigkeitund Verdichtbarkeit des Verfüllmaterials und vorhandener Drainage?
     
  8. bauherr75

    bauherr75

    Dabei seit:
    29. Januar 2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ÖD
    Ort:
    Hessen
    natürlich als Laie :mega_lol:
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Noppenbahn hin und her, einigermaßen Robust ist dass Zeugs. Kann man auch gebrochenes Material wie Schotter oder RC einfüllen.
     
  11. #9 Headhunter2, 7. Oktober 2011
    Headhunter2

    Headhunter2

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT'ler
    Ort:
    Bayern
    Zustimmung. Und ich (als ebenfalls Laile :D) kann aus Erfahrung sagen dass die Bahn auch wiederholte Annäherungsversuche von Stampfer- und Rüttelplattenfetischisten sehr gut verträgt.
    Nur mit der UV-Beständigkeit siehts recht mau aus, meine bröselt bzw. reißt jetzt nach einem Jahr Dauerbewitterung bei mechanischer Belastung schon merklich leichter als direkt bei Verarbeitung
     
Thema:

Schutz beim Verfüllen durch Bitumenwellplatten?

Die Seite wird geladen...

Schutz beim Verfüllen durch Bitumenwellplatten? - Ähnliche Themen

  1. Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?

    Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?: Hallo zusammen, muss/sollte eine Fußbodenheizung funktionieren, wenn man den Calciumsulfat-Estrich einbaut? Oder kann man den Estrich einbauen,...
  2. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...
  3. Wie hoch ist die Schwelle einer Schlupftür beim Normstahl Deckensektonaltor ?

    Wie hoch ist die Schwelle einer Schlupftür beim Normstahl Deckensektonaltor ?: Hallo, kann mir jemand sagen wie hoch die Schwelle bei der Schlupftür einesNormstahl Decken sektionaltores ist . Laut eines Torhändlers 28mm und...
  4. Was muss ich beim Anschluss des Kamins alles beachten?

    Was muss ich beim Anschluss des Kamins alles beachten?: Hallo zusammen, wir sind aktuell dabei unseren Kaminofen zu bestellen und wollen diesen auch selbst Anschließen und dann vom Schornsteinfeger...
  5. Wie Dachfenster vor Feuchtigkeit schützen?

    Wie Dachfenster vor Feuchtigkeit schützen?: Hallo zusammen, wir haben letztes Jahr Gebaut und folgendes Problem mit unseren Dachfenstern: Wir haben überall eine 3-Fach Verglasung außer an...