sehr hohe Luftfeuchtigkeit

Diskutiere sehr hohe Luftfeuchtigkeit im Baubiologie Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, ich hoffe, dass mir hier jemand einen Rat geben kann. Ich habe schon ganz viel gesucht, aber noch keine zufriedenstellende...

  1. #1 Verzweifelte, 20. März 2015
    Verzweifelte

    Verzweifelte

    Dabei seit:
    20. März 2015
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Restaurantfachfrau
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo zusammen, ich hoffe, dass mir hier jemand einen Rat geben kann.

    Ich habe schon ganz viel gesucht, aber noch keine zufriedenstellende Antwort gefunden,leider.
    Ich bin im Oktober 14 in eine frisch sanierte und renovierte Wohnung gezogen.

    Alles toll, dachte ich zumindest.
    In meiner Küche ist eine Speisekammer eingebaut worden.
    Die Speisekammer besteht zur Küchenseite aus einer Leichtbauwand, die nachträglich eingebaut wurde. Die beiden anderen Wände sind Außenwände. Naja und die Tür dann halt. Die Leichtbauwand ist eine 11,5 er.

    Das Seltsame war, dass alles was schlecht werden kann, auch schlecht geworden ist innerhalb kürzester Zeit.

    Daraufhin habe ich die Speisekammer leer gemacht und Schimmel entdeckt.

    Wurde auch sofort behoben, Kalkputz usw.( vom Fachmann )

    Nur leider Gottes ist der Schimmel nach 2 Wochen wieder dagewesen ! Trotz dieser Massnahmen.

    Es hat immer muffig gerochen und war ziemlich feucht ( jeder kennt diese Pulversaucen, naja das war kein Pulver mehr, nur noch ein Klumpen,Mehl, Salz usw. )

    Daraufhin habe ich ein Hygrometer in den Raum gestellt und 4 Tage ausgewertet.

    Tag 1 : 14°C Luftfeuchtigkeit : 74%

    Tag 2 : 12°C / 86%

    Tag 3 : 12°C / 96%

    Tag 4 : 13 °C / 93%

    So ging es dann immer weiter, keine Veränderung.

    Am Anfang, muss ich dazu sagen, waren die Lüftungsschlitze nach außen geschlossen, die dann bei der ersten Maßnahme geöffnet wurden.

    Daraufhin hat der Handwerker die Lüftungsschlitze, die vorher etwa 10x10 cm waren,verkleinert,er hat zwei kleine Plastikrohre eingesetzt und den Rest ausgeschäumt.

    Keine Veränderung der hohen Werte!

    Dann hat der Handwerker Lüftungsschlitze in die Leichtbauwand bohren lassen für die Zirkulation der Luft.

    Keine Veränderung der Werte !

    Ich habe dort permanent 96% ( also 100% ) Luftfeuchtigkeit gehabt.

    Habe seit Januar eine Bautrockner in dem kleinen Raum stehen und frage mich , wo der noch die ganze Feuchtigkeit herholt.

    Jedenfalls kam dann die Idee auf, ich solle es damit versuchen, die Tür auszuhängen, weil dann ja der Raum von der Küche aus mitgeheizt werden würde in der Hoffnung, wenn man die Leichtbauwand entfernt, dass sich das wieder reguliert.

    Gesagt,getan, hier die Ergebnisse: ( die letzten 3 Tage,März 2015 )

    Tag1: 7.30 Uhr / 13°C / 96% - 21.30 Uhr / 24°C / 35% - 2,3 Liter Wasser geleert !

    Tag2: 7.30 Uhr / 18°C / 69% - 21.30 Uhr / 23°C / 39% - 2 Liter Wasser geleert !

    Tag3: 7:30 Uhr / 17°C / 66% - 22.30 Uhr / 23°C / 38% - 1,6 Liter Wasser geleert!

    Das ist innerhalb dieser 3 Tage, wo es draussen wirklich schön und trocken war immer noch eine ganze Menge Wasser.

    Jetzt habe ich die Tür wieder eingehängt und der Wert ist innerhalb einer Stunde von 38% auf 49% gestiegen.

    Habe gerade noch einmal nachgeschaut, der Wert ist jetzt auf 16°C / 66% .

    Handwerker sagen, es würde keine versteckte Leitung oder Sonstiges geben, ich hab keine Ahnung mehr , was man da noch machen kann.

    Keller von unten scheint trocken zu sein, die Mieter über mir sollen auch keine Probleme haben.

    Wasser kann ja von überall kommen, sucht sich ja seinen Weg.

    Hat hier vielleicht noch jemand eine Idee, was man machen könnte ?

    Der Raum ist:

    breit : 0,80 cm

    lang : 1,25 m

    hoch : 2,60 m

    Seit Monaten steht dort nun dieser Bautrockner drin. Korrigiert mich , wenn ich falsch liege, aber sollte der Raum ( ist ja nicht gerade ein Tanzsaal ) nicht ansatzweise mal trocken sein, wenn es von anderer Stelle kein Leck oder Sonstiges gibt?

    Verzweifelte Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. WerniMB

    WerniMB

    Dabei seit:
    17. September 2014
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Wernigerode
    aus deiner deutlich wärmeren Wohnung?


    ...und Gruß
     
  4. Siddy74

    Siddy74

    Dabei seit:
    1. Oktober 2014
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Trier
    ich frage mich gerade wie so ein kleiner Raum, der wohl direkt in der Küche ist so "auskühlen" kann und wieso da überhaupt solche Temperaturschwankungen von morgens 7:30Uhr zu Abends existieren? Liegt der Raum an Außenwänden die nicht isoliert sind?

    Versuche mal die Küche konstant zu halten auf 21Grad und Stoßlüften.
     
  5. #4 Verzweifelte, 20. März 2015
    Verzweifelte

    Verzweifelte

    Dabei seit:
    20. März 2015
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Restaurantfachfrau
    Ort:
    Niedersachsen
    Nein, daran liegt es nicht! Die Luftfeuchtigkeit in allen anderen Räumen ist konstant in Ordnung.
    Und selbst, wenn es so wäre, wären da mit Sicherheit 3 ! Handwerker drauf gekommen wo die Ursache liegt.
     
  6. #5 Verzweifelte, 20. März 2015
    Verzweifelte

    Verzweifelte

    Dabei seit:
    20. März 2015
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Restaurantfachfrau
    Ort:
    Niedersachsen
    schon alles ausprobiert, keine Veränderung...der Raum hat allerdings kein Fenster.
    Laut Fachmann ist die Außenwand in Ordnung.

    Du darfst bei den Schwankungen jetzt nicht vergessen, dass der Bautrockner da drin steht in dem Zeitraum.
     
  7. Siddy74

    Siddy74

    Dabei seit:
    1. Oktober 2014
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Trier
    Mess mal die Wandtemperatur oder wurde die mal gemessen?
    Wenn alles gut isoliert ist darf der Raum nicht so auskühlen ... morgens 7:30 13Grad ist schon Arschkalt und Abends dann 24Grad ...
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 20. März 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Quatsch.

    Wenn die 3 Muskeltiere so grosse Helden wären, dass sie den Zusammenhang mit der Raumluftfeuchte hätten erkennen müssen, hätten sie auch eine andere Ursache finden müssen.
    Haben sie nicht, also entweder doch die Luftfeuchte aus der Wohnung oder eine andere Ursache, die denen ebenfalls verborgen blieb!

    Wie ist denn die Luftfeuchte und die Temperatur in den anderen Räumen, insbesondere der Küche?
    Und was ist alles renoviert worden?
     
  9. tanzbaer

    tanzbaer

    Dabei seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl-Ing
    Ort:
    Oberursel
    Wie warm sind deine anderen Räume? 13 Grad? Oder eher 21 Grad?

    60% Luftfeuchte bei 21 Grad werden zu 97% Luftfeuchte wenn die Luft auf 13 Grad runter kühlt. Den Raum mitheizen und alles wird (vermutlich) gut.
     
  10. Siddy74

    Siddy74

    Dabei seit:
    1. Oktober 2014
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Trier
    Stell da zusätzlich eine kleine Heizung rein und bring den Raum auf Temperatur ("Trockenhheizen")
    Wenn der Raum 13Grad hat und die Küche 21 oder mehr und du die Tür vom Raum öffnest kommt die warme Luft, welche ja bekanntlich besser die Feuchtigkeit transportiert in den kalten Raum und kondensiert dort. Deswegen soll man im Sommer auch keine Kellerfenster öffnen.
     
  11. #10 Verzweifelte, 20. März 2015
    Verzweifelte

    Verzweifelte

    Dabei seit:
    20. März 2015
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Restaurantfachfrau
    Ort:
    Niedersachsen
    renoviert worden ist alles, Fussboden, Wände, einfach alles

    Küche 18°C / 20°C und schwankt dann zwischen 55%-60%
     
  12. Siddy74

    Siddy74

    Dabei seit:
    1. Oktober 2014
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Trier
    50% ist ideal. Der Raum ist einfach zu kalt. Tür aushängen, Stoffvorhang davor und schauen das der Raum in der "thermischen Hülle" der Küche ist. Der Raum soll ja kein zweiter Kühlschrank sein?!

    Alternativ Raum beheizen und gut ist.
     
  13. #12 Verzweifelte, 20. März 2015
    Verzweifelte

    Verzweifelte

    Dabei seit:
    20. März 2015
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Restaurantfachfrau
    Ort:
    Niedersachsen
    Das war ja die Idee mit der Tür aushängen, damit der Raum mit geheizt wird. Aushängen sollte ich sie aus dem Grunde, um Luftverwirbelungen hinter der Tür zu vermeiden
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    2 Außenwände, so steht es zumindest oben. Dann noch ein Raum der nicht beheizt wird, bzw. nur über die Stellwand etwas Wärme bekommt. Dazu auch noch in einer Küche in der sowieso mit hoher Luftfeuchtigkeit zu rechnen ist. Da ist Kondensat vorprogrammiert. Dafür genügt es wenn die Tür mal kurz geöffnet wird und warme (feuchte) Küchenluft in den Raum kommt. Keine Ahnung wieviel Feuchtigkeit sich da in den letzten Monaten schon angesammelt hat, aber das wird eine Menge sein.

    Lösung? Man könnte versuchen die kalten Wände zu dämmen. Das wird aber nicht ganz einfach. Zudem müsste man überlegen wie man den Raum "beheizen" bzw. lüften kann, entweder aktiv oder passiv. Dabei soll vor allen Dingen sichergestellt werden, dass die Oberflächentemperatur der Außenwände nicht in den kritischen Bereich kommt.

    So lange die Außenwände so kalt sind, und die Lufttemperatur in den Raum so schnell sinkt, wird es immer wieder zu Kondensat kommen. In einer Küche mit beispielsweise 21°C RT und 75% und mehr rel. Luftfeuchtigkeit (nach dem Kochen auch noch mehr) liegt der Taupunkt schnell zwischen 16°C und 18°C. Da muss man kein Hellseher sein um zu erkennen, dass sich an den Außenwänden in der Kammer Kondensat bilden wird.
     
  15. #14 Verzweifelte, 20. März 2015
    Verzweifelte

    Verzweifelte

    Dabei seit:
    20. März 2015
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Restaurantfachfrau
    Ort:
    Niedersachsen
    Gesagt,getan, hier die Ergebnisse des "Mitheizens": ( die letzten 3 Tage,März 2015 )

    Tag1: 7.30 Uhr / 13°C / 96% - 21.30 Uhr / 24°C / 35% - 2,3 Liter Wasser geleert !

    Tag2: 7.30 Uhr / 18°C / 69% - 21.30 Uhr / 23°C / 39% - 2 Liter Wasser geleert !

    Tag3: 7:30 Uhr / 17°C / 66% - 22.30 Uhr / 23°C / 38% - 1,6 Liter Wasser geleert!
     
  16. #15 Ralf Dühlmeyer, 20. März 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    genau - und 20°, 60 % auf 12° abgekühlt ergeben genau 96 % rel Luftfeuchte.

    Alles gut!
     
  17. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Immer daran denken, wenn da wochen- bzw. monatelang feuchte Luft kondensieren konnte, dann dauert das seine Zeit bis die Kammer wieder "trocken" ist.
     
  18. #17 Ralf Dühlmeyer, 20. März 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Relevant ist nicht, wie warm die LUFT ist, sondern wie a....kalt die Wand ist. Die hast Du nicht in drei Tagen hochgeheizt, zumal die bereits eingespeicherte Feuchte beim Verdunsten Energie = Wärme aus der Wand wegnimmt!!!!
     
  19. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    und schon gar nicht in 3 Tagen getrocknet. ;)
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Verzweifelte, 20. März 2015
    Verzweifelte

    Verzweifelte

    Dabei seit:
    20. März 2015
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Restaurantfachfrau
    Ort:
    Niedersachsen
    Der Bautrockner steht seit Dezember in dieser kleinen Kammer....alles Mögliche ausprobiert, immer wieder Ergebnisse, die sich niemand erklären kann.
    Nur Bautrockner und sonst nichts in diesem Raum
     
  22. #20 Verzweifelte, 20. März 2015
    Verzweifelte

    Verzweifelte

    Dabei seit:
    20. März 2015
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Restaurantfachfrau
    Ort:
    Niedersachsen

    Das ist mir doch auch durchaus bewusst !
    Ich habe mich hier an dieses Forum gewandt, weil ich hoffe eine Lösung zu finden, da mir hier im Ort ja scheinbar niemand eine Lösung nennen kann !

    Das war auch alles ein Test um zu sehen, wie sich wo etwas verändert.
    Glaube mir , am liebsten würde ich den ganzen Mist einreißen...
     
Thema:

sehr hohe Luftfeuchtigkeit

Die Seite wird geladen...

sehr hohe Luftfeuchtigkeit - Ähnliche Themen

  1. Zulässige Abweichung Treppenstufen Höhe

    Zulässige Abweichung Treppenstufen Höhe: Hallo zusammen, Unser Parkettleger hat die Rohtreppe mit Holz umfalzt. Leider sind die Höhen außerhalb der Toleranzen erste Stufe 18,5cm zweite...
  2. Luftfeuchte Altbau unter Bauphysik allgemein

    Luftfeuchte Altbau unter Bauphysik allgemein: Moin, hatte eben unter Bauphysik allgemein ein Thema zu Luftfeuchte / Wärmebrücke im Altbau erstellt, und erst danach gesehen, dass es hier den...
  3. Luftfeuchte Altbau

    Luftfeuchte Altbau: Moin moin, ich habe folgende Frage vzw Problem. Ich bewohne als Mieter einen Altbau, Baujahr ca. 1910. Vergangenens Jahr wurde in einer Ecke...
  4. Terrassenmauer Höhe ausgleichen

    Terrassenmauer Höhe ausgleichen: Hallo zusammen, ich möchte eine Terrassenmauer mit einem BIMS Hohlblockstein mauern. Diese Mauer soll auch ein Gefälle von 2% haben. Wenn ich mit...
  5. Gratsparren höher und flacheren Winkel als die anderen Sparren

    Gratsparren höher und flacheren Winkel als die anderen Sparren: Hallo, wahrscheinlich ist ja alles OK. Kann uns jemand sagen, warum der Gratsparren deutlich höher ist? Der Dachdecker möchte das bei uns schon...