Sektionaltor mit Dachfolgebeschlag und M-Sicke?

Diskutiere Sektionaltor mit Dachfolgebeschlag und M-Sicke? im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich plane eine Garage, in der ich eine kleine Hobbywerkstatt mit Hebebühne einrichten möchte. Die Garage ist 6,50m breit, 9m lang...

  1. #1 TomS85, 19. Dezember 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Dezember 2015
    TomS85

    TomS85

    Dabei seit:
    6. September 2014
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Ingolstadt
    Hallo zusammen,

    ich plane eine Garage, in der ich eine kleine Hobbywerkstatt mit Hebebühne einrichten möchte. Die Garage ist 6,50m breit, 9m lang (Außenmaße bei 24cm Wänden) und hat ein Satteldach mit 25° Dachneigung (ohne Zwischendecke, jedoch mit Querbalken auf ca. 3,50m). Da ich an der Garagen Stirnseite noch eine Werkbank etc. aufstellen möchte, soll die Hebebühne nicht mittig in der Garage montiert werden, sondern etwas außenmittig in Richtung Tor versetzt (siehe Bild unten).

    Nun habe ich jedoch das Problem, dass das angehobene Fahrzeug bei voller Hubhöhe der Bühne wahrscheinlich in den Aktionsradius des Garagentores kommen wird (rote Linie im Bild). Das Tor soll einen Dachfolgebeschlag bekommen (Tor ist ein H...... SPU F42). Nun wird das Tor ja trotzdem in gewissem Abstand am Dach entlang laufen und wahrscheinlich auch Querstreben haben. Kann mir jemand sagen, ob es auch möglich ist, diese Querstreben weg zu lassen oder die Querstabilität anderweitig sicherzustellen? Im Prinzip würde es mir ja auch reichen, wenn ich das Auto bei geschlossenem Tor voll anheben könnte. Gibt es hier ggf. jemanden, der schon mal vor einem ähnlichen Problem stand?

    Dann hätte ich noch eine Frage zum Tor selbst:
    Unser Generalunternehmer meinte, dass es für den Dachfolgebeschlag von H...... nur dieses eine Tor mit S-Sicke gäbe (SPU F42). Da die S-Sicke bei einem 5,50m breiten Tor jedoch recht bescheiden aussieht, hätte ich lieber ein Tor mit M-Sicke und diesem Dachfolgebeschlag, um den Aktionsradius der Bühne nicht einzuschränken. Gibt es hier etwas in dieser Richtung? Die einzelnen Torpanele des SPU F42 sind jedoch genauso breit, wie die Panele von anderen Toren mit M oder L Sicke...von daher wundert mich die Aussage doch schon sehr. Weiß hier ggf. jemand genaueres?

    Danke und Gruß,
    Thomas

    Querschnitt2.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfons Fischer, 19. Dezember 2015
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    bei einem Seitenschiebetor bleibt die Decke komplett frei...
     
  4. TomS85

    TomS85

    Dabei seit:
    6. September 2014
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Ingolstadt
    Aber leider die Seite nicht (Tür, Fenster). Daher ist das leider keine Option.
     
  5. Gast036816

    Gast036816 Gast

    ich werfe mal 'planungsfehler' in die runde.
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 19. Dezember 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ich behaupte mal, wenn die ganze Kiste mal eine saubere Ausführungsplanung bekommt, dann wird man merken, dass der Dachfolgebeschlag das geringste aller Probleme ist!
     
  7. TomS85

    TomS85

    Dabei seit:
    6. September 2014
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Ingolstadt
    Schon lustig, dass es offenbare Planungsfehler geben soll, die natürlich niemand nennen will. Konstruktive Kritik scheint hier wohl leider nicht zu existieren - schade!
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 20. Dezember 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Was willst Du denn? Das wir Dir die Ausführungsplanung machen, damit Du dann entspannt Deine Schlüsse daraus ziehen kannst??

    Vergiss es!

    Laß das alles mal als Ausführungsplanung zeichnen (und nicht als Kinderskizze), dann siehst Du, wo es überall klemmt!
    SO wird Deine Garage am Ende jedenfalls nicht aussehen!
     
  9. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Die Kollision lässt sich deutlich reduzieren, wenn die Hebebühne, der verbreitetsten Längsschnittsform folgend, vom Garagentor weg zentriert unter den First wandert, der sogar noch etwas weiter vom Tor weg.


    mit skeptischen Grüßen!
     
  10. Gast036816

    Gast036816 Gast

    anhand von was soll man denn einen planungsfehler genau nennen? nach deinem nichtssagendendem bildchen?

    du hast einen dipl. ing. als beruf eingestellt, dann solltest du wissen, was genau zu planen ist. die konstruktive kritik kann nur so weit gehen, wie man dein konstruktion bewerten kann. dein erster planungsfehler ist, dass es mit größter wahrscheinlichkeit keinen ausführungsplan gibt.
     
  11. Gast036816

    Gast036816 Gast

    Wolfgang - das möchte er gerade nicht, damit noch eine werkbank darein passt, kommt die hebebühne aussermittig in die garage.
     
  12. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Das ist mir schon klar gewesen. Nur stellt die Verschiebung einer Werkbank hier das deutlich kleinere Problem dar.


    mit skeptischen Grüßen!
     
  13. TomS85

    TomS85

    Dabei seit:
    6. September 2014
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Ingolstadt
    Die Position der Bühne an sich wurde aus dem oben genannten Grund außermittig positioniert. Dies bringt neben dem Platzgewinn den Vorteil, dass höhere Fahrzeuge (z.B. VW Bus) rückwärts aufgefahren und voll angehoben werden können, ohne mit dem Dach oder dem Tor in Konflikt zu geraten. Das war und ist mit meinem Werkstattausrüster auch schon so abgeklärt. Die Bühnenposition kann aktuell auch noch nicht final festgelegt werden, ohne zu wissen, wie weit das Tor bzw. dessen Beschlag denn nun nach unten aufbaut. Abhängig davon müsste die Bühne ggf. noch etwas in Richtung Garagen Stirnwand verschoben werden (und genau diese Info brauche ich für den Architekten, der den Fundamentplan erstellt, damit die Aussparungen, Wasserabläufe und Rohre für Hydraulikleitungen entsprechend an die richtige Stelle kommen). Daher auch die "Kinderskizze", da es bekanntlich nie schadet, wenn man sich vorher Gedanken darüber macht, was man überhaupt anheben will und wie viel Platz man wo braucht.

    Ursprünglich ging es ja um das Tor, um eben genau diese noch nachfolgenden Fragen zu klären.
     
  14. Gast036816

    Gast036816 Gast

    und warum macht der architekt keine maßstäbliche zeichnung als schnitt durch das bauwerk mit allen relevanten details?
     
  15. wasweissich

    wasweissich Gast

    weil er im urlaub ist (und wahrscheinlich garnicht weiss , dass er einen auftrag hat ):shades
     
  16. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    In dem dann auch das größte zu hebende Fahrzeug lagerichtig dargestellt wird. Pläne, die etwas anderes als das Geplante zeigen, gehören in die Tonne.


    mit skeptischen Grüßen!
     
  17. Gast036816

    Gast036816 Gast

    hmmm ..... dir ist klar, dass die eingestellte skizze da auch hinein gehört?
     
  18. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Ich meinte genau die in Post # 01.


    mit skeptischen Grüßen!
     
  19. #18 Ralf Dühlmeyer, 20. Dezember 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    :mega_lol: :mega_lol:

    Wie Du in einer Garage mit 3,50 bis zur Kehlbalkenebene egal in welcher Position einen Bus (Egal ob T3, 4, 5 oder 6) voll angehoben bekommen willst, dass soll Dir Dein Architekt dann mal in einer Ausführungszeichnung eintragen.

    :mega_lol:

    (Sagt ein Busfahrer!)
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Ralf Dühlmeyer, 20. Dezember 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    PS
    Hubhöhe Bühne 200 cm
    Bodeneinstand 10 cm
    Höhe T 5 199 cm
    Bodenfreiheit 16,5 cm
    Unterlegklotz mindestens 3 cm

    Höhe zwischen OK Dach T5 und OK FF: 200-10+199-16,5+3 = 375,5 cm = Das Dach hebt sich um 25 cm, wenn der T5 voll angehoben wird - oder der T5 wird vorher gechoppt.
    http://www.custom-bus.de/f5-edit/ups/www.custom-bus.de/tb_artikel/bild/kr.jpg

    Vom Lichtraumprofil noch gar nicht zu reden.
     
  22. simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11. November 2012
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    ich verstehe nicht warum man in so eine garage "quer" reinfährt anstatt "längs"; ziemlich untypisch.
    gerade wenn die so breit ist, hättest du damit doch viel mehr luft nach oben, auch bei nur 25 grad neigung.
    ein auto ist ja nur gut 2 meter breit.

    kann man die eventuell normal anfahren, also per skizze von der mitte nach oben, anstatt von rechts nach links ?

    Ansonsten musst du (ausser wenn du "schwarz" baust)
    auch unbedingt an sonstige ggf. notwendige Anforderungen denken, z.B. Wasser/Öldichtigkeit beim Boden berücksichtigen, also die Wahl der bei Beschichtung, richtigen Fliesen und Fuge (Perlfuge zb) oder sogar einen Ölabscheider einplanen.
     
Thema: Sektionaltor mit Dachfolgebeschlag und M-Sicke?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sektionaltor dachfolgebeschlag

Die Seite wird geladen...

Sektionaltor mit Dachfolgebeschlag und M-Sicke? - Ähnliche Themen

  1. HP08L-M-BC vs. S08L-M-CC

    HP08L-M-BC vs. S08L-M-CC: Soweit ich das bisher verstanden habe, ist der große Unterschied zwischen Split und Kompakt Bauweisen der , dass der Kompresser/Verdichter...
  2. freistehendes Haus auf 236 m² möglich

    freistehendes Haus auf 236 m² möglich: Hallo, wir haben ein Grundstück in einer wirklich tollen Umgebung gesehen. Der einzige bisher ersichtliche Nachteil ist die Grundstücksgröße:...
  3. Vermessungsbüro hat sich um sage und schreibe 4.5 m vermessen

    Vermessungsbüro hat sich um sage und schreibe 4.5 m vermessen: Hallöchen... wir haben vor 3 Jahren ein Haus gebaut. Vor Baubeginn wurde die Grundstücksvermessung vom Bauleiter veranlasst und von einem...
  4. Leichtestrich mit maximal 60kg/m^2, kein Trockenestrich

    Leichtestrich mit maximal 60kg/m^2, kein Trockenestrich: Hallo zusammen, in einem älteren Haus aus ca. 1950 sind keine starken Betondecken drin, so dass wir für den neuen Fußbodenaufbau eine Grenze...
  5. Gartenstützwand 1,80 m Hoch) in mehreren Schichten/Abschnitten betonieren

    Gartenstützwand 1,80 m Hoch) in mehreren Schichten/Abschnitten betonieren: Ich möchte eine einseitig geschalte und bereits vollflächig armierte Gartenstützwand 1,80 m Hoch) in mehreren Schichten/Abschnitten betonieren,...