selbstreinigende, photokatalytische, hydrophile und hydrophobe Fenster - Erfahrungen?

Diskutiere selbstreinigende, photokatalytische, hydrophile und hydrophobe Fenster - Erfahrungen? im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich bin neu in diesem Forum und habe gleich mal eine Frage, deren Antwort ich hier noch nicht gefunden habe. Wir planen zur Zeit unser...

  1. domek2013

    domek2013

    Dabei seit:
    11. Januar 2013
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Hessen
    Hallo,
    ich bin neu in diesem Forum und habe gleich mal eine Frage, deren Antwort ich hier noch nicht gefunden habe.
    Wir planen zur Zeit unser passivhaus und da ist es nun mal Programm, dass man große Fensterfronten nach Süden, Süd-West haben wird.
    Da keiner von uns wirklich gerne Fenster putzt, suchen wir nach einer praktischen Lösung.
    BEi meinen Recherchen bin ich auf verschiedene selbstreinigende Fensterarten gestoßen: photokatalytische, hydrophile und hydrophobe Fenster.

    Hat bereits jemand Erfahrungen mit solchen Fenstern gesammelt und kann berichten? Halten sie wirklich das, was sie versprechen? und wie lange hält diese Wirkung an? "Wäscht" sie sich irgendwann wieder ab?

    über jegliche Anregungen und Erfahrungen würde ich mich freuen

    LG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    Hydrophil und hydrophob in einem Bauteil? Wie soll das gehen??
     
  4. domek2013

    domek2013

    Dabei seit:
    11. Januar 2013
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Hessen
  5. #4 Gast036816, 12. Januar 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    das wäscht sich irgendwann ab. in der natur produzieren die pflanzen ihren wachs immer nach, so dass der perleffekt solange funktioniert, wie die pflanze lebt. ich empfehle das niemandem. investiere lieber in normal erreichbare glaskonstruktionen.
     
  6. #5 domek2013, 12. Januar 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Januar 2013
    domek2013

    domek2013

    Dabei seit:
    11. Januar 2013
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Hessen
    bist du dir sicher? ich habe nämlich folgendes gelesen: "...hat die Beschichtung und damit die selbstreinigende Wirkung in der Regel ein ganzes Fensterleben lang Bestand."

    hier
    link entfernt
    hört sich das ganze auch vielversprechend an...
    woher kommt deine Überzeugung? hast du selbst Erfahrungen damit?
     
  7. Gast23627

    Gast23627 Gast

    Lesen und zwar vollständig...

    in dem Link steht alles Wissenswerte wie Vor-Nachteile ectr. dazu :bef1021:

    Gruß
     
  8. domek2013

    domek2013

    Dabei seit:
    11. Januar 2013
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Hessen
    Ja, den Artikel habe ich bereits gelesen, jedoch habe ich gehofft, es gibt Leute in diesem Forum, die eigene Erfahrungen gesammelt haben. Sprich, ob sich die Mehrausgaben bezüglich des Ergebnisses lohnen. In der Theorie hört es sich ja gut an, jedoch habe ich noch keinen Artikel im Netz gefunden, der von eigenen Erfahrungen berichtet...
    Ich wollte keinerlei Werbung machen, bin lediglich auf der Suche nach ehrlichen Meinungen zu diesem Thema.
    Also sorry, falls ich gegen eine Regel verstoßen habe. kommt nicht wieder vor ;-)

    Trotzdem hoffe ich noch, dass sich einige zu Wort melden, die solche Fenster bereits eingebaut haben und berichten können.

    LG
     
  9. uban

    uban

    Dabei seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl.-ing.
    Ort:
    Rheintal Oberrhein Murg
    du kannst ja deine Fenster mit Gefälle anbringen lassen, so wie auf einer Schiffsbrücke. Dann kann sich auch kaum Dreck ablegen, hat sich auf 1000den Schiffen bewährt.
     
  10. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Meine Lösung: Fenster putzen lassen...

    Kostet mich für meine Wohnung nicht viel, spart mir aber das gehasste Fenster putzen...
     
  11. schriebs71

    schriebs71

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Glasermeister Fensterbau
    Ort:
    Thüringen
    Kannst auch kaum, denn spätestens, wenn du das Angebot siehst, was es mehr kostet, hat es sich erledigt!! Und das ist auch meine Erfahrung damit!!

    Bei einer Duschkabine oK. Aber dann ist es auch gut!!!!

    Und bei den Marktpreisen für Fensterputzer, kannst du Wahrscheinlich jeden Monat ihn 2mal kommen lassen!! Und es rentiert sich immer noch unterm Strich!!

    Viele Grüße Schriebs
     
  12. Truper

    Truper

    Dabei seit:
    11. April 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentnerin
    Ort:
    Nürnberg
    Ich habe bei der Facharbeit meiner Enkelin etwas über den Lotus Effekt auf Oberflächen gelesen. Gibt es sowas schon bei Fenstern? Das wäre perfekt. Jedoch kann ich mir schwer vorstellen wie man das Glas mit diesen Nanostrukturen versehen könnte. Weiss da wer was zu?
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Rudolf Rakete, 3. Juli 2013
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Diese Nanostrukturen auf Glas gibt es, erreicht wird das durch sogenannte Selbstorganisation. Dabei ordnen sich die Molküle selber so an dass diese Oberflächen entstehen. Das ganze funktioniert auch, aber nicht ewig. Denn selbst wenn es gelingt die Struktur so stabil zu machen, dass sie dauerhaft bleibt, bildet der Schmutz doch mit der Zeit Haftbrücken. Die Nanostruktur wird irgendwann zugesetzt, dann muss man die Oberfläche speziell reinigen und wieder nachbehandeln. Wir haben so ein Wunderzeug in der Firma zum testen gehabt (sauteuer der Liter kostet ca.400 Euronen) und habe es an Duschtür und Dachfenster ausprobiert. An der Duschtür funktioniert der Abperleffekt nach zwei Jahren tatsächlich noch, am Dachfenster war der Effekt nach ca. 3 Wochen nicht mehr vorhanden.

    Interessant ist dabei ein Vergleichstest mit Autopolitur auf der Seitenscheibe der Dusche. Das hat den selben Effekt und hält auch schon seit zwei Jahren, ist nur erheblich billiger.
     
  15. wairwolf

    wairwolf

    Dabei seit:
    30. Juni 2012
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Karlsruhe
    Ich würde auch normale Fenster kaufen und das gesparte Geld in Fensterputzer investieren.

    Von der gelben Dampfstrahler-Firma mit nem "ä" drin gibt es auch so akkubetriebene Abzieher, da reinigen sich Fenster auch recht fix mit.
     
Thema:

selbstreinigende, photokatalytische, hydrophile und hydrophobe Fenster - Erfahrungen?

Die Seite wird geladen...

selbstreinigende, photokatalytische, hydrophile und hydrophobe Fenster - Erfahrungen? - Ähnliche Themen

  1. Fenster innen Kondenswasser

    Fenster innen Kondenswasser: Hallo zusammen, in einem kleinen WC wurde ein neues 2fach verglastes Fenster eingebaut. Rahmen sind außen überdämmt. Bereits ab ca. 3 Grad plus...
  2. Muffiger Geruch bei offenem Fenster....

    Muffiger Geruch bei offenem Fenster....: Moin, wir wohnen in einem Altbau von 1938, Backstein doppelwandig, Spitzdach, welches vor 4 Jahren neu gedeckt und gedämmt wurde. Unser Sohn hat...
  3. Austausch Glaselement Fenster Nachbesserung Vorgehen

    Austausch Glaselement Fenster Nachbesserung Vorgehen: Liebe Bauexperten, folgender Sachverhalt: wir haben einen Neubau (Fertighaus) und vor der Bauabnahme an mehreren Fenstern sichtbare Mängel...
  4. 2-fach verglaste Fenster noch aktuell?

    2-fach verglaste Fenster noch aktuell?: Hallo, erstmal Hallo in die Runde! Ich bin Baujahr 1979 und Kaufmann, technisch nicht besonders versiert... Und darum geht es: Wir haben im...
  5. Erfahrungen Internorm / Gealan Fenster

    Erfahrungen Internorm / Gealan Fenster: Hallo, hat hier jemand Erfahrung mit Internorm oder Gealan Fenster (sowohl gute als auch schlechte) und kann berichten? Grüße gaby886