Sewt

Diskutiere Sewt im Lüftung Forum im Bereich Haustechnik; Wir bauen unsere KWL mit einem SEWT. Als Verlegerohr wird ein flexibles PE-HD Rohr genommen 32mm in Durchmesser und 2,9mm Wandstärke. Weiß...

  1. KayEcb

    KayEcb

    Dabei seit:
    11. März 2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Cottbus
    Wir bauen unsere KWL mit einem SEWT.
    Als Verlegerohr wird ein flexibles PE-HD Rohr genommen 32mm in Durchmesser und 2,9mm Wandstärke.

    Weiß jemand von euch ob das überfahrbar ist?
    Verlegt wird es in min. 1,20m Tiefe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Achim Kaiser, 21. Mai 2014
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Ja, bei korrekter Verlegung.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  4. KayEcb

    KayEcb

    Dabei seit:
    11. März 2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Cottbus
    Was verstehst Du unter korrekter Verlegung?

    Ich plane die Verlegung so Tief wie möglich. Dann die Röhre in ca 15 cm Sand rein und manuell verdichten. Danach dann die Erde drauf.
     
  5. #4 wurstnase, 21. Mai 2014
    wurstnase

    wurstnase

    Dabei seit:
    14. April 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    fotograf
    Ort:
    gütersloh
    Sand ist ein schlechter Wärmeleiter. Besser wäre die Verlegung als RC Qualität ohne Sand.
     
  6. KayEcb

    KayEcb

    Dabei seit:
    11. März 2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Cottbus
    Was ist eine RC Qualität? Der Bausatz ist von Helios und die schreiben das das Rohr in Sand soll.
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Was hat ein 32mm-Rohr mit einer KWL zu tun...?
     
  8. KayEcb

    KayEcb

    Dabei seit:
    11. März 2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Cottbus
    Julius, das Thema ist auch SEWT (Sole-Erdwärmetauscher) und nicht KWL ;-)

    Das 32mm Rohr ist das Kollektorrohr für die Soleleitung.
     
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Soweit schon klar.
    Nur schrieb der TE eben:
    "Wir bauen unsere KWL mit einem SEWT."
    Und da ist mir eben der Zusammenhang nicht begreiflich.
     
  10. #9 Kater432, 22. Mai 2014
    Kater432

    Kater432

    Dabei seit:
    27. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Teltow bei Berlin
    Alles kann dir ja auch nicht bekannt sein ;-) Ist ja schließlich nicht dein Fachgebiet

    Der SEWT wird bei einer KWL dafür genutzt um die Zuluft anzuwärmen (anstelle eines Vorheizregisters) oder eines normalen EWT wo die Frischluft angesaugt wird.
    Also wird die Frischluft normal von aussen angesaugt über eine Blende am Haus und dann sitzt zwischen der Ansaugung und KWL-Gerät eine Art Wärmepumpe die mittels einen SEWT die Frischluft vorwärmt.
    http://bioxx.de/helios/KWL/EFH_Mustermann_files/i_pdf_Haus_sewt1_au1_fo1_de.jpg
     
  11. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Danke für die Aufklärung! Man lernt doch immer gern dazu. Dieses System kannte ich wirklich noch nicht.
     
  12. #11 Achim Kaiser, 22. Mai 2014
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Was lernen wir draus ?
    Der Aküfi (Abkürzungsfimmel) ist popometrisch (fürn Allerwertesten ...) :).
    und anstelle nachträglich aufklären zu müssen verwendet man am Anfang am besten den vollständigen Begriff

    Sonst könnte das acronymisieren in die Hose gehen.
    Dyc ?

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  13. Boergi

    Boergi

    Dabei seit:
    13. Februar 2012
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Fachwirt
    Ort:
    Weiden
    Das geht ohne Probleme, ich hab den genannten Bausatz bei mir auch verbaut, statt Sand würde ich aber auch eher das vorhandene Erdreich von groben Steinen befreien und um das Rohr einschlämmen.
     
  14. #13 wurstnase, 22. Mai 2014
    wurstnase

    wurstnase

    Dabei seit:
    14. April 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    fotograf
    Ort:
    gütersloh
    RC heisst "Resistance to Crack" und bezeichnet eine PE Qualität mit erhöhter Sicherheit gegen (Kerb-)Risse, die für die Verlegung ohne Sand insbesonders für die Sanierung oder besondere Verlegemethoden wie Einpflügen gedacht sind. Hat sich aufgrund des nur moderaten Aufpreises gegenüber dem Basisprodukt bei Erdwärme-Kollektor-Selbermachern praktisch durchgesetzt.

    Sand ist aber nicht zwingend, nur steinfrei sollte das Füllmaterial sein.

    Und unter befestigten Flächen ist der Kollektor (fast) wirkungslos.
     
  15. KayEcb

    KayEcb

    Dabei seit:
    11. März 2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Cottbus
    Ok, also besser einschlämmen als in Sand zu legen. Danke für den Hinweis.
     
  16. tgaeb01

    tgaeb01

    Dabei seit:
    31. März 2014
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Berlin-Bbg
    Benutzertitelzusatz:
    TGA Planer, Energieberater, Gutachter
    Sicher, dass das tatsächlich wirtschaftlich ist? Schon mal eine Energiebilanz hierfür aufgestellt und diese ins Verhältnis zu den zusätzlichen Investitionen gesetzt?

    v.g.
     
  17. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Eine KWL ist selten wirtschaftlich, aber ein Komfortgewinn.
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. tgaeb01

    tgaeb01

    Dabei seit:
    31. März 2014
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Berlin-Bbg
    Benutzertitelzusatz:
    TGA Planer, Energieberater, Gutachter
    Wie man Wirtschaftlichkeit im Bereich Hzg./ KWL definiert, ist sicherlich interpretationsbedürftig. Auch eine Hzg ist nie wirtschaftlich! Hierfür Begriffe aus der BWL wie z.B. Amortisation zu verwenden, ist völlig weltfremd.
    Wie man Komfort in € umrechnet, obliegt dem jeweiligen Betrachter!
    Eine KWL kann durchaus wirtschaftlich sein, zudem sich diese nicht aus dem herstellerbeworbenen WRG ableiten lässt, sondern vielmehr durch den Umstand der definierten, "kontrollierten" Lüftung. Mal eine Leistungs- bzw. Energiebilanz, die auch erheblichen Einfluß auf den primären WE besitzt, durchrechnen.
    Nahe der Heizgrenze ist der leistungsbezogene WRG quasi = 0. Oberhalb wird sogar geheizt, obwohl überhaupt nicht erforderlich oder gar störend! ;-)
    Zudem bezog sich die Fragestellung auf SEWT, nicht auf KWL grundsätzlich.

    v.g.
     
  20. KayEcb

    KayEcb

    Dabei seit:
    11. März 2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Cottbus
    Ich betrachte die kwl sowie auch den SEWT als reine Komfort-Geschichte.
    Wir bauen ein kfw70 Haus, da ist sowas eigentlich nicht nötig.

    Sewt? Ich brauche nicht groß auf Gefälle achten, oder Angst haben das sich Wasser darin ansammelt.
     
Thema:

Sewt

Die Seite wird geladen...

Sewt - Ähnliche Themen

  1. SEWT-Rohr in Grundwasser - gut oder schlecht?

    SEWT-Rohr in Grundwasser - gut oder schlecht?: Hallo zusammen, ich möchte das SEWT-Rohr in einen bereits 2,5m tief ausgeschachteten Graben verlegen. Es ist aber im Jahresverlauf möglich dass...