Sichtbalkendecke - der perfekte Fußbodenaufbau?

Diskutiere Sichtbalkendecke - der perfekte Fußbodenaufbau? im Holzrahmenbau / Holztafelbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, wie würdet Ihr den Fussbodenaufbau bei einer Sichtbalkendecke planen? Im Obergesoss befinden sich das Bad, Schlafzimmer und 2...

  1. bengele79

    bengele79

    Dabei seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer
    Ort:
    alb
    Hallo,

    wie würdet Ihr den Fussbodenaufbau bei einer Sichtbalkendecke planen?

    Im Obergesoss befinden sich das Bad, Schlafzimmer und 2 Kinderzimmer.

    Ich hab mir gedacht (von unten nach oben):

    - Balkenlage
    - Profilbretter
    - Zementestrich ca.3-4 cm (Masse wegen Schall)
    - Trittschalldämmung ca. 4 cm
    - Fussbodenheizung ca. 2,5 cm
    - Estrich ca. 4 cm

    Was meint ihr dazu?

    Oder soll ich den zementesstrich durch Styropor ersetzen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 19. August 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Den sinnvollen/erforderlichen/besten Fußbodenaufbau muss es doch schon geben, denn Du hast ja (wohl) eine Baugenehmigung und damit eine Statik, in der Lasten berücksichtigt sind.
    Wie dieser Aufbau aussieht verrät Dir Dein Planer in Form einer (oder mehrerer) Detailzeichnung(en).
    Bei Änderungswünschen wird er diese mit dem Statiker auf Umsetzbarkeit abgleichen.

    Oder wolltest Du hier ne on-line Planung abgreifen? Nö - ne :D
     
  4. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    Eine pfiffige Lösung der Trittschallprobleme findest Du hier :28:

    Wir (d.h. ein Komplettanbieter aus Calden) haben damit gute Erfahrung im Holzfertigbau gemacht!

    KPS.EF
     
  5. bengele79

    bengele79

    Dabei seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer
    Ort:
    alb
    mir geht es nur um die schichten, keine planung usw erwünscht.

    ist dieser aufbau sinnvoll oder könnte man noch etwas verbessern oder ist das ein oder andere überflüssig ???
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 19. August 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Was ist das Anordnen von Schichten anderes als Planen???
     
  7. Breker

    Breker

    Dabei seit:
    10. Juli 2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Prof. Dr.-Ing. Bauingenieurwesen
    Ort:
    Hannover
    Das kommt auf die Gewichtung verschiedener Faktoren an. Ich persönlich würde mal mit dem Statiker über eine Beton-Holz-Verbundkonstruktion sprechen, da das für mich die beste Kombination aus Schall- und Brandschutz mit Tragfähigkeit bei Holzbalkendecken darstellt. Der Aufbau wäre dann ab Profilbretter wie folgt:
    - Plane
    - Schraubanker
    - Bewehrung
    - >= 6 cm Beton
    Rest wie gehabt.
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 19. August 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Äääähhh - es geht um einen Neubau.
    Ob da ne HVB die beste Lösung ist???
     
  9. Breker

    Breker

    Dabei seit:
    10. Juli 2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Prof. Dr.-Ing. Bauingenieurwesen
    Ort:
    Hannover
    Für mich ja, da es für mich recht preiswert in 'Eigenleistung' geht. Aber wenn sich der Threadersteller nicht weiter äußert, ist es natürlich schwer zu antworten.
     
  10. #9 Olaf (†), 19. August 2009
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Da...

    Sie (ich bin ganz starr vor Ehrfurcht) schon ne Weile dabei sind:
    Das das kein DIY-Forum ist, wo es kostenlos Planungen gibt, wurde schon aufgenommen, oder müssen wir wieder mit der Hilfestellung für Neulinge anfangen?
     
  11. Breker

    Breker

    Dabei seit:
    10. Juli 2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Prof. Dr.-Ing. Bauingenieurwesen
    Ort:
    Hannover
    Ein Freund von mir hat es auf mein anraten jedenfalls gerade so gebaut. Er wusste allerdings noch nicht so genau was es mal für eine Raumaufteilung geben wird, da der Dachboden momentan unbenutzt und nur gedämmt ist. Er ist zufrieden, ob es der TE wäre kann ich leider nicht sagen. Allerdings wurde rohbaumäßig alles selber gema
     
  12. #11 Ralf Dühlmeyer, 19. August 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Es gibt Antworten, da bleibt mir der Mund offen stehen.

    Ich bin Zimmerer, hab mich mit HBV befasst und trau mir einiges zu - aber HBV in Eigenleistung - NÖ! Nicht ohne fachkundige Hilfe.

    Diese Antwort nominiere ich für die Goldene Pauline
     
  13. #12 gunther1948, 19. August 2009
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    soweit ich das system kenne wird das zur verbesserung der tragfähigkeit von bestehenden holzbalkendecken eingesetzt, und eine verbesserung des brandschutzes wenn da sichtbare holzbalken drunter liegen ist wohl ein flop, verbesserung trittschall naja kann man geteilter meinung sein.
    aber ohne geputzte glaskugel wird das eh nix da keiner die vorhandenen querschnitte, stützweiten und statischen systeme kennt.
    und bevor ich hier anfange ne DIY bastelanleitung zu stricken geh ich bei dem wetter lieber schwimmen.

    gruss aus de pfalz
     
  14. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    die idee kommt von allen laien.
    manche verkäufer nehmen die gerne auf.
    da ich kein verkäufer bin (und trotzdem a bissl ahnung von hbv hab :) ),
    kläre ich bauherren auf - aber zu dem gestus fehlen mir die worte :irre
     
  15. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    Ein Anwendungsbeispiel für den in #3 favorisierten Estrichaufbau (Zementestrich + gebundene Splittschüttung + mineralische Trittschalldämmung) findet sich hier.

    Eine umfassende Darstellung der Grundsatzproblematik "Schalldämmende Holzbalken- und Brettstapeldecken" findet man hier , unter externer Link zum Volltext.

    KPS.EF
     
  16. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    "gebundene splitschüttung" .. ist das die von köhnke?
     
  17. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    genau die
     
  18. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Verstehe nicht, was daran " pfiffig " sein soll. Das Bindemittel ?

    Häufig, insbesondere bei Sanierungen, wird es eh nicht funktionieren, weil das Gewicht zu hoch ist.

    Xella hat das ganze schon seit Jahren mit zu befüllenden Waben im System, was immerhin den Vorteil hat, daß man nicht mit der Gißkanne durch den Holzbau läuft.
     
  19. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    und: es gibt vielfach geprüfte werte ..
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    Im allgemeinen mag ich (zumal im Einfamilienhausbau in Holzbauweise) auch keine zusätzlichen Feuchteeinträge! Man kann im Familienkreis gewiss auch mit geringerem Aufwand für Ruhe im Haus sorgen!

    KPS.EF
     
  22. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    Hallo @mls,

    wenn ich Tragwerkplaner wäre und man mich zwingen würde, gesicherte Trittschallwerte für den gehobenen Schallschutz abzusichern, würde ich mich gewiss dann auch schwer tun, wenn ich keine gesicherten (eventuell auch selbst gemessenen) "Referenzwerte" hätte... :deal

    Da ist es im Massivhausbau durchaus eher möglich, durch eigene Berechnungen ein vertretbares Optimum zu ermitteln! :biggthumpup:

    Mit freundlichem Gruß aus Erfurt
    KPS.EF
     
Thema: Sichtbalkendecke - der perfekte Fußbodenaufbau?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sichtbalkendecke

Die Seite wird geladen...

Sichtbalkendecke - der perfekte Fußbodenaufbau? - Ähnliche Themen

  1. Geringer Fußbodenaufbau wegen Raumhöhe

    Geringer Fußbodenaufbau wegen Raumhöhe: Bei uns ist der Fußbodenaufbau im OG nicht sehr hoch (12cm). Bei uns gibt es ein Bereich wo sich die Leerrohre mit den Heiz-/Wasserrohren...
  2. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  3. Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?

    Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?: Hallo liebe Experten, mir sind, so hoffe ich, die Grundprinzipien der Dämmung bekannt, aber im folgenden Detail bin ich leider ein wenig...
  4. Fußbodenaufbau kehlbalken/dachboden

    Fußbodenaufbau kehlbalken/dachboden: Wir wohnen jetzt seit einem Jahr in unserem Neubau mit Satteldach, sichtdachstuhl und aufsparrendämmung. Wir möchten jetzt den vorhandnen...
  5. Fußbodenaufbau unter Parkett

    Fußbodenaufbau unter Parkett: Hallo zusammen, ich habe folgenden Aufbau des Fußbodens (von unten): 0. Estrich 1. Folie (bereits erfolgt) 2. Ausgleichsmatte 5mm (bereits...