Siebdruckplatten als Boden für Garage verwenden.....?

Diskutiere Siebdruckplatten als Boden für Garage verwenden.....? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo Leute, bin neu hier im Forum und hab mich eben angemeldet um eure Meinungen zu meiner Idee zu erfahren: Ich habe eine Garage mit 150m²,...

  1. Katsdorf33

    Katsdorf33

    Dabei seit:
    12. November 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbstständig
    Ort:
    Katsdorf
    Hallo Leute, bin neu hier im Forum und hab mich eben angemeldet um eure Meinungen zu meiner Idee zu erfahren:

    Ich habe eine Garage mit 150m², Neubau, Rohbetonboden, nicht geglättet oder geschliffen, d.h. ist zwar eben, aber nicht glatt. Ursprünglich wollte ich 1,5cm Industrieboden rein haben, aber du wusste ich nicht dass es so teuer ist. Alternative Fliesen, dann hätt ich aber gerne Schachbrettmuster mit Fliesen ca. 50x50cm --> auch zu teuer. Auch andere Alternativen habe ich durchdacht (Fliesen, Industrie, Flüssigkunststoff, Kunstharz, Pflaster, Epoxidharzanstrich, Ausgleichsmasse ...) alles zu teuer oder unbrauchbar. Es wäre auch noch zu erwähnen dass ich im Idealfall ca. 1,5cm Aufbau habe und ein Budget von ca. 10€/m² nicht überschreiten will.

    Jetzt meine Idee, da ich zufällig sehr günstig an Siebdruckplatten (auch als Fahrzeugplatten bekannt) komme. Stärke 9mm. Diese lackieren (oder evtl. Epoxyharz), auf den Beton kleben und mit Silikon oder Harz ausfugen. Die Platten werden natürlich täglich von Autos befahren, Winter und Sommer. Was sagt ihr dazu? taugt das was? welcher Kleber? welche Farbe? welche Fugenmasse?

    Freue mich auf eure Antworten.....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Siebdruckplatten auf dem Boden, quasi im Außenbereich, da kannst Du Dir die Lebensdauer an einer Hand abzählen, egal wie gut die beschichtet ist oder die Kanten versiegelt werden.
    Schau Dir mal an wie lange Gerüstböden halten wenn sie ständig genutzt werden. Wenn ich mir dann vorstelle, dass sie täglich von PKW befahren werden, dann schwimmen die im Winter im Wasser, da werden die nicht alt.
    Über die Dicke (9mm) muss man da erst gar nicht diskutieren.

    Ich kenne keine Lösung die man für 10,- €/m2 umsetzen könnte. Das reicht nicht einmal für eine Epoxibeschichtung oder einfache Betonfarbe, und bei einem Rohbetonboden braucht´s noch mehr als nur Farbe.

    Also, entweder das Thema schnell vergessen, oder zuerst mal über das budget nachdenken.

    Gruß
    Ralf
     
  4. Katsdorf33

    Katsdorf33

    Dabei seit:
    12. November 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbstständig
    Ort:
    Katsdorf
    Ich hab so eine Platte am Anhänger als Boden drauf, den Hänger hab ich 15 Jahre, steht immer draußen, auch im Winter und bei Regen, war also jetzt 15 Jahre lang der Witterung ausgesetzt, die Platte ist nur abgenutzt wegen Transporte wie Kies, Schotter, Bruch, Sand, ...... ansonsten ist die noch top..... darum hätte ich mir gedacht die müsste in der Garage min. genauso lange halten oder nicht?
     
  5. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    für dieses budget ist mir nichts bekannt,
    nicht mal eine simple betonfarbbeschichtung.
     
  6. #5 Rudolf Rakete, 13. November 2013
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Doch den Rohbeton lassen.....:yikes

    Siebdruckplatten als Bodenbelag in einer Garage, das ist echt ne geile Idee.........
     
  7. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    mit 9mm stärke.
    150m² garage.

    das ist was anderes wie mal ein bischen sand
    auf den siebdruckplattenboden im hänger zu laden.
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Falsch gedacht. In der Garage liegt die dann auf dem Boden, sprich sie liegt im Wasser. Man glaubt gar nicht wie viel Schnee ein PKW im Winter in die Garage schleppt. Dazu dann Temperaturwechsel und die Belastung durch die PKW, da gebe ich den Platten einen Winter, dann darfst Du sie austauschen.
     
  9. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Ganz abgesehen davon, daß diese Platten mit ein bischen Wasser drauf zu einer hervorragenden Schlittschuhbahn mutieren.
    Bei 150 m² ist das wohl auch keine Privatgarage mehr, und wenn sollte auch genug Geld da sein um einen ordentlichen Bodenbelag einzubauen. Fliesen R10, oder Beschichtung mit Einstreuung.
     
  10. Boergi

    Boergi

    Dabei seit:
    13. Februar 2012
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Fachwirt
    Ort:
    Weiden
    Ich war am WE im Fliesenstudi und musste an den Thread und dein Schachbrettmuster denken ;) :
    Feinsteinzeugfliesen, kosten 8,90€/m² und sind frost-und tausalzbeständig, aber auch wenn du die selbst verlegst wirst du mit Grundierung, Kleber, Fugenmaterial etc. auf mindestens 15€/m² kommen. Die sind allerdings keine 50x50 cm, davon ist allerdings eh für eine Garage abzuraten.

    fliese1.jpg

    Gruß,

    Sebastian
     
  11. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    .. kostet + 7 ..8,- für kleinzeug - und taugt nur bedingt. besser:
    ich kauf dir´n paar siebdruckplatten ab - du kaufst dir gscheite fliesen :)
     
  12. MPI

    MPI Gast

    @PeterB
    Wie kommen Sie darauf, das R10 für einen Garagenboden die richtige Klasse der Rutschhemmung ist?

    MfG
    MPI
     
  13. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Vermutlich bezieht er sich auf die BGR 181, Anhang 1, Punkt 28.1 der Tabelle des Anhanges

    Gruß
    Holger
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. MPI

    MPI Gast

    @Olger MD
    In der BGR181 geht es allerdings um Fußböden; sprich Personenverkehr. Wenn in der Garage auch Autos herumfahren (wovon ich bei 150 m² ausgehe) kann das in den Fahrbereichen, insbesondere beim Bremsen, kritisch werden.
    Wenn die Fahrbereiche nicht gesondert ausgewiesen sind, ist außerdem damit zu rechnen, das durch das durch die Fahrzeuge eingeschleppte Schutzwasser, Schnee, etc. der Boden eher wie ein Außenbereich zu behandeln ist, da drinnen identische Verschmutzungen wie im Außenbereich nutzungsbedingt auf den Boden gelangen. Ergo müsste dann auch die Rutschhemmung größer gewählt werden, um auch bei entsprechender Kontamination der Oberfläche einen Kraftschluß zwischen Schuh und Boden aufrecht zu erhalten. Siehe hierzu die Bemerkung zu den ***** in 28.1.

    Zu empfehlen ist, sich den Einzelfall genau anzusehen.

    MfG
     
  16. Gast036816

    Gast036816 Gast

    wenn du nicht mehr als 1.500 € ausgeben möchtest, dann mach wasserglas auf deinen rohbeton, vielleicht bleiben noch ein paar euronen übrig.
     
Thema: Siebdruckplatten als Boden für Garage verwenden.....?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. siebdruckplatte als fussboden

    ,
  2. epoxydharzanstrich von siebdruckplatten

    ,
  3. boden aufbau siebdruckplatte

Die Seite wird geladen...

Siebdruckplatten als Boden für Garage verwenden.....? - Ähnliche Themen

  1. Mauerdurchbruch in Garage

    Mauerdurchbruch in Garage: Hallo zusammen, ich plane an meinem Haus BJ 1970 einen Durchbruch von einem ausgebauten Kellerraum (Tiefparterre) in die ehemalige Garage (soll...
  2. Grundputz innen bis zum Boden?

    Grundputz innen bis zum Boden?: Hallo miteinander, ich stelle mich mal vor: Ich bin Tobias und habe ein Haus Baujahr 1970 gekauft, welches ich nun renoviere. Bisher habe ich in...
  3. Garage in ein bestehendes Gebäude bauen

    Garage in ein bestehendes Gebäude bauen: Hallo alle zusammen, Ich bin Landwirt in Mecklenburg-Vorpommern und besitze einen 3 Seiten Bauernhof von 1888. Wie es ja bei solch alten Höfen...
  4. Boden Dachgeschoss

    Boden Dachgeschoss: Hallo, es geht nochmal um den Boden im Dachgeschoss. Ich habe jetzt mal eine kleine Bohrung bzw. eine Fuge aufgemeißelt. Jetzt stellt sich die...
  5. Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung

    Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung: Aussenwand Haus, Innenwand Garage, statt Putz Steinwolle und Osb...ohne Hinterlüftung? Ich würde die Innenwand in der Garage auf 14 m länge und 3...