Siemens Wärmepumpe WS 8H

Diskutiere Siemens Wärmepumpe WS 8H im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Wer hat Erfahrungen mit diesem Gerät gemacht?? Das Teil soll bei uns (Heinz v. Heiden Haus) eingebaut werden. Im Preis ist die Tiefenbohrung mit...

  1. Andrea

    Andrea

    Dabei seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Berlin
    Wer hat Erfahrungen mit diesem Gerät gemacht?? Das Teil soll bei uns
    (Heinz v. Heiden Haus) eingebaut werden. Im Preis ist die Tiefenbohrung
    mit enthalten, im EG u. OG Fußbodenheizung, 17,5 Ytong MW + 10 cm
    Dämmung + Putz sowie SCHÜCO Fenster.
    (Wohnfläche ca. 137qm)

    Über einen Erfahrungsbericht wäre ich dankbar, Heizleistung, Anfälligkeit u.
    vor allem Kosten im Jahr!!

    Danke u. Gruß Andrea :winken :winken
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    das manche denken mit nem weiblichen namen schneller an antworten zu kommen ist mir schleierhaft :Brille
    nee.. ich hab keine ahnung von dem ding
     
  4. Josilika

    Josilika

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    Sonneberg
    Typisch Bauherr mit BT ! zu schad für die Zeit - sorry - aber bei Ledsend gíbt langlebige Winterpullis - die sparen im Haus auch Heizkosten.
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 24. Januar 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ääääähhhh.....

    Die beiden anderen Beiträge muss ich jetzt nicht verstehen, oder?
    @ Sepp
    Meinst, weil da Andrea + Benutzer ohne ...in steht? Sch... Gompjuder, kennt keine Differenzierung. Josilika (w) ist ein Experte, Marion ist ein Moderator.
    @ Josilika
    Die Antwort hat Andrea wirklich geholfen. Darf ein(e) "typischer BT-Bauherr(in) hier nicht fragen?
    @Andrea
    Leider keine näheren Angaben zu den verbauten Materialien (WLG).
    Aber sooo toll hört sich das nicht an in Sachen Dämmfähigkeit. Und das bedeutet, die WP läuft mit geringer Aufwandszahl (Faktor von Stromeinsatz und Heizleistung) -> teuer und nix gud für lange Leben von Pumpe.
    Wärmepumpen machen GRUNDSÄTZLICH nur Sinn mit sehr gut gedämmten Häusern.
    MfG
     
  6. Jasi

    Jasi

    Dabei seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Angestellter
    Ort:
    Hannover
    Die Siemenspumpe ist baugleich mit der WZ S 75H der Firma Alpha Innotec. Sprich die Pumpe ist von Alpha innotec und nur von Siemens umgelabelt.

    Gruss
     
  7. Andrea

    Andrea

    Dabei seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Berlin
    Angaben zu den verbauten Materialien

    Danke für die teilweise vernüftigen Antworten, auf den restlichen Schwachsinn möchte ich nicht näher eingehen!!

    Hey Ralf hier die verbauten Materialien ganz genau:

    17,5 Ytongstein
    10 cm Hartschaum Dämmung
    1 cm Edelstrukturputz auf Silikonbasis

    somit errechneter Wärmedurchgangskoeffizient von U = 0,30 W/qmK

    Warum ist das Haus so nicht gut gedämmt?????????

    Gruß
     
  8. #7 Hendrik42, 24. Januar 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Januar 2006
    Hendrik42

    Hendrik42 Gast

    Alpha Innotec Benutzer mit dem Ding sind möglicherweise hier zu finden:

    http://haustechnikdialog.de/forum.asp?forum=30

    Dort Suche verwenden oder nachfragen.

    Manche BT scheinen mit Vorliebe für WP unzureichend ausgelegte Fußbodenheizungen verbauen zu wollen (45°C Vorlauf statt 35°C maximaler Vorlauf), siehe die Postings dort. Das sollte auf jeden Fall verhindert werden! Egal ob die WP toll ist, die FBH muss dazu passen! Und optimal ist VLmax 35° und nicht mehr!

    Gruß, Hendrik
     
  9. Hendrik42

    Hendrik42 Gast

    Andrea,

    warum das Haus "nicht gut" gedämmt ist? Weil Du bei manchen BT (ohne Aufpreis) eben nur ein Haus bekommst, dass den gesetzlichen Vorgaben (EnEV) entspricht und nix besseres.

    Ist nicht so schlimm wie es klingt, EnEV von heute ist "Niedrigenergiehaus" von 1995...

    Das nächstbessere Niveau heisst "KfW60 Haus", hat in etwa die Hälfe an Energiebedarf und kostet (über den ganz dicken Daumen) 10.000 EUR mehr.

    Hast Du den EnEV Energiebedarfsausweis für das Haus schon? Manche BT machen die Dämmung bei Häusern mit WP "dünner", weil die WP ja eine so gute Anlagenaufwandszahl hat...

    Gruß, Hendrik
     
  10. th_viper

    th_viper

    Dabei seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Hallo !
    Solche Aussagen sind mit Vorsicht zu tätigen. Das kann Ärger geben (Abmahnungen...). Und der Forenbetreiber haftet hier auch für die Beiträge, selbst wenn er keine Kenntnis davon hat. (Arme Rechtsprechung, aber noch muss man wohl damit leben)
     
  11. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    @ralf
    nee ralf, weil andrea ein beamter ist und wenns ne andrea wär, da beamtin stehen würden tut :D
    HTML:
    spassmodus off
     
  12. Hendrik42

    Hendrik42 Gast

    Ralf, nun musst Du auch noch Zitate von mir verändern. :-)

    Mit der Änderung bin ich einverstanden, es geht ja ums Prinzip, nicht um einen bestimmten BT.

    Nur dass eben bei haustechnikdialog.de gerade zwei (oder warens drei?) Bauherren mit exakt diesem BT diesen Ärger hatten. Der wollte 35/30 nicht mal mit Aufpreis realisieren... einer von den Bauherren hat das Gewerk jetzt komplett rausgenommen...

    Als WP-Betreiber reagiere ich auf sowas allergisch, das ist ja nun wirklich kontraproduktiv.

    Gruß, Hendrik
     
  13. #12 Ralf Dühlmeyer, 24. Januar 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Sorry..

    Hendrik.
    Aber th-viper hat recht. Es ist besser, so was nicht auf einen zu spitzen. Nicht nur, weil mehr als ein Anbieter mit einer schrägen Denke :D auf dem Markt ist, sondern auch, weil immer der angesprochene natürlich völlig unschuldig ist :Roll .
    Und zu einem von diesen Anbietern äussere ich mich schon lange nicht mehr - seit der Juniorchef ein Mauerfugenbild von Nordseewellenformat und ne schollig gerissene Sohlplatte als völlig normal hinstellen wollte und sich mit meinen Argumenten nur deshalb nicht auseinandersetzen wollte, weil ich ja kein öbuv sei. :mauer
    MfG
     
  14. bauhexe

    bauhexe

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Bauingenieurin
    Ort:
    unterm Weißwurschtäquator
    Benutzertitelzusatz:
    high tech heXenhäuser
    auch weiblich, obwohl da "Forenmoderartor" steht.
    einfach nix bei denken ;) , MÄNNER!!!! :mauer
    Muß bisherigen Antworten ZUM THEMA recht geben. Baugleich und was mit nicht gefällt, ist, dass sie an nahezu jeden Heizi vertickt werden, auch ohne Kenntnis von der Thermodynamik, Kälteschein ect. . :confused:
    .
    Kenne auch die Geschäftsgebaren dieser BT-Fa.. :cry
    .
     
  15. Hendrik42

    Hendrik42 Gast

    Ralf, ich wollte nur darauf hinweisen, dass in dem Zitat von mir von viper immdernoch der BT Name drinsteht... <weia>

    Zum Thema Siemens / Alpha Innotec: Alpha-Innotec baut wohl die Wärmepumpen die auch unter den Marken Novelan und Siemens verkauft werden und gehört wie Novelan (und Calmotherm) zur Schweizer Schulthess Group. A.I. ist wohl Marktführer in der Schweiz, aber wie gesagt: bei einem WP Einbau ist der Heizi das wichtigste Bauteil, die WP kommt dann an zweiter Stelle.

    Gruß, Hendrik
     
  16. Jasi

    Jasi

    Dabei seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Angestellter
    Ort:
    Hannover
    Würde auch empfehlen wirklich auf die Fußbodenheizung acht zu geben, kann es soviel teurer sein wenn man Abstände von 10 cm verlangt? Denke wenn der Heizi Ahnung hat wird er es ohne zu murren machen.

    Übrigens kann man bei HvH die Dämmung glaube ich von 10 auf 16 cm erhöhen lassen, der Estrich im EG wird dabei auch erhöht, ist so ein Wärmepaket.
     
  17. Josilika

    Josilika

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    Sonneberg
    Frage von Andrea:
    "vor allem Kosten im Jahr!!"

    Wer soll das beantworten - kenne nicht mal die Fachleute, die da Hochrechnungen machen können - aber immer diese Fragen an die Architekten
     
  18. #17 Ralf Dühlmeyer, 25. Januar 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wär is se probläm...

    Josilika?
    Ne Menge leute haben einen extra-Zähler für die WP wg Günstig-Strom. Wartungskosten, Ersatzteile usw. dazugerechnet und schon gips Kosten.
    In wie weit die vergleichbar sind, mag dahin gestellt sein lassen.
    Aber ist das ein Grund so loszupöbeln?
    MfG
     
  19. Josilika

    Josilika

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    Sonneberg
    Hallo Ralf
    ..... und wo ist dann die Antwort auf die Frage nach den Kosten pro Jahr?





    ..... weils keine gibt,
    die man mit reinem Gewissen bei der Fragestellung geben kann.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Ralf Dühlmeyer, 25. Januar 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ich...

    kann Sie nicht geben, weil ich keine WP habe. Ob andere, die hier mitlesen diese Antwort geben können und wollen: ?????
    MfG
     
  22. Josilika

    Josilika

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    Sonneberg
    Die Familie die ich kenne (Beamte haben sich vorher sehr ausführlich damit beschäftigt und wußten schon 2003 dass die Strom und Gaspreise hochgehen) waren sehr enttäuscht. Aber die Industrie begründet die ersten Jahre mit dem "Trockenheizen" wer weiß....
    Es waren jedenfalls beruftstätige gestresste Bauherrn mit zwei Kindern, die das Haus (es hat ihnen gefallen - war ja von mir) täglich komplett in Vollnutzung hatten .... also überall beheizt die Kinder sollten sich ja im Winter im Haus austoben können ......
    Das waren die letzten mit der Wärmepumpe .... die anderen haben die gesparten Mehrkosten (da keine Wärmepumpe) als Vorschuß für die zu erwartenden gasrechnungen gewertet und somit nun ein paar Jahre wirklich wirtschaftliche Vorteile.

    Aber die Verkäufer/ Vertrter auf dem Werbeveranstaltungen sind perfekt : Keine Kosten - Heizen zum Nulltarif. Und der Einwurf mit der ENEV paßt perfekt zu BT Haus - da ja die Heizungsanlage wieder den schlechteren Werten gegengerechtet werden kann.

    Hab aber noch wirklich keinen gefunden, der Hochrechnungen anbietet für den Endverbrauch - und du weißt ich bin nervig und die Vertreter auf den Messen hatten keinen Spaß mit mir - da ja genug Leute drum rum stehen, wenn die Fragen mal etwas peinlicher werden....... zZ sind die Pumpen aber extrem im Kommen, da die Preise steigen - aber es muß doch Alternativen geben, den Wald können die auch nicht alle gleichzeitig verheizen, da die Holzvergaser nun als das Heil- und Wundermittel angepriesen und gefördert werden. Also Kollege - auch mal Spaß bei der Arbeit - und Ironie.

    Das Leben als Architekt kann nämlich echt schön sein, wenn man bestimmte Bauherrn einfach ignoriert und sich auf die die wirklich einen Architekten brauchen und wollen konzentriert.
     
Thema:

Siemens Wärmepumpe WS 8H

Die Seite wird geladen...

Siemens Wärmepumpe WS 8H - Ähnliche Themen

  1. Erneuerung Heizung - Mit oder ohne WW-Wärmepumpe

    Erneuerung Heizung - Mit oder ohne WW-Wärmepumpe: Hallo, wir sind ein 4 Personen Haushalt in einem Einfamilienhaus. Das Haus hat ca. 130 m³ Wohnfläche und ist Baujahr 1998. Unsere aktuelle...
  2. effizienteste Warmwassererzeugung mit Wärmepumpe?

    effizienteste Warmwassererzeugung mit Wärmepumpe?: Hallo! Welche ist die effizienteste Warmwassererzeugung mit Wärmepumpe (modulierende Wasser-Wasser Wärmepumpe mit 2 Brunnen)? Ist ein System...
  3. Abstand Erdsonde zu Wärmepumpe?

    Abstand Erdsonde zu Wärmepumpe?: Guten Abend, wir sind gerade in den letzten Zügen des Grundrisses für unseren Neubau. Heizungstechnisch möchte ich gerne eine Wärmepumpe mit...
  4. Optimierungsmöglichkeiten für Wärmepumpe zur Reduzierung der Kompressorstarts?

    Optimierungsmöglichkeiten für Wärmepumpe zur Reduzierung der Kompressorstarts?: Wir wohnen jetzt 3 Jahre im neuen Haus. Das EFH (Bungalow mit 108 m² Wohnfläche) wurde von einem großen Massivhausanbieter schlüsselfertig...
  5. biete Stiebel Eltron SBP 200 E cool Wärmepumpen Pufferspeicher

    Stiebel Eltron SBP 200 E cool Wärmepumpen Pufferspeicher: Hi zusammen, wir überlegen, uns einen größeren Puffer anzuschaffen, macht aber nur Sinn, wenn wir den jetzigen halbwegs gescheit losbekämen....