Siemens WP mit Kombispeicher oder Stiebel mit Puffer und Boiler

Diskutiere Siemens WP mit Kombispeicher oder Stiebel mit Puffer und Boiler im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Vorab, wir werden im Herbst unser Haus bauen. 170 qm Wohnfläche, 2 Vollgeschosse, Wasser-/Wasserwärmepume, Fußbodenheizung evtl. Lüftung mit...

  1. #1 evanorbert, 04.05.2009
    evanorbert

    evanorbert

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Speditionskaufmann
    Ort:
    94405 Landau
    Vorab, wir werden im Herbst unser Haus bauen.
    170 qm Wohnfläche, 2 Vollgeschosse, Wasser-/Wasserwärmepume, Fußbodenheizung evtl. Lüftung mit Wärmerückgewinnung, Kfw60.

    Nun haben wir mehrere Angebote von Heizungsbauern erhalten und stehen wohl vor einer Grundsatzentscheidung:

    Angebot a)

    Siemens Wärmepumpe WIC 10HX mit Citrin Wärmepumpenkombispeicher WP-KS 650

    Angeobt b)

    Wärmepumpe Stiebel WPW 13 mit Stiebel Pufferspeicher 200l SBP 200 E und Warmwasserspeicher Stiebel SBB 301 WP

    Nun die Fragen:
    Welche Wärmepumpe ist besser?
    Welche Variante ist besser? Kombispeicher (angeblich Hygienischer) oder Pufferspeicher + Warmwasserspeicher (angeblich geringerer Stromverbrauch)

    Falls die hier Antworten sich nicht auf ein Produkt festlegen wollen (können/dürfen), dann bitte die Varianten - Frage kommentieren.
    Danke
     
  2. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Was sagt die Heizlastberechnung?
     
  3. #3 evanorbert, 04.05.2009
    evanorbert

    evanorbert

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Speditionskaufmann
    Ort:
    94405 Landau
    Naja, die macht ja der Heizungsbauer... (oder?) und jeder meint das die von ihm angebotene WP genügend Heizleistung bringt
     
  4. #4 fmw6502, 04.05.2009
    fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Also stellen wir uns mal vor, ich will meine Familie mit einem schmackhaften und günstigen vegetarischen Essen überzeugen.
    Ich gehe also zu 2 Partyservices/Fleischereien, die seit kurzem auch vegetarisch anbieten und laß mir ein Menue für 6 Personen anbieten. Beide bieten verschieden Std-Menues vom ehem. Fleisch- jetzt Universallieferanten ihres Vertrauens an. Beide haben den jeweiligen Hersteller auch die Menues zusammenstellen lassen inkl. der Anzahl der Gänge. Alles wird schön in der jeweiligen Hausfarbe teuer verpackt. Wenn jetzt beim Kochen was schief geht, muß der jeweilige Spezialkoch des Lieferanten herbei geholt werden.
    Leider sind beide Menue trotz gleicher Anforderungen verschieden, so daß nicht weiß welches das bessere ist.

    Alternativ bekomme ich einen langjährigen Biobauerbetrieb empfohlen, der seine Produkte in und auswendig kennt und verschiedene Menues inkl. sehr exotischem schon immer selber zusammengestellt hat. Er soll auch gut und fundiert beraten können. Wenn hier beim Kochen doch etwas schief geht, hat er die Materialen und das eigene Wissen es schnell zu korrigieren. Tischdekorieren hat er zwar nicht gelernt, aber für ein 6 Personen Std-Tisch reicht es aus.

    Meine Entscheidung war klar :shades

    Gruß
    Frank Martin
     
  5. #5 bauhexe, 05.05.2009
    bauhexe

    bauhexe

    Dabei seit:
    17.02.2003
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Bauingenieurin
    Ort:
    unterm Weißwurschtäquator
    Benutzertitelzusatz:
    high tech heXenhäuser
    eventuell stammen die komponenten vom gleichen lieferanten ;)

    bei schwerer bauweise gar kein speicher, das kann dann nämlich der estrich mit samt dem baukörper.
    seit wir uns von dem "markenhersteller" verabschiedet haben (nach 6 jähriger testzeit mit totalschaden), haben wir mit dem "biobauern" nur noch halbe stromkosten und das auch schon seit 5 jahren und konsequent. das kann eventuell am fehlenden pufferspeicher liegen, aber auch an der individuellen auslegung.:think
     
  6. #6 evanorbert, 05.05.2009
    evanorbert

    evanorbert

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Speditionskaufmann
    Ort:
    94405 Landau
    ok.... und was wären dann die Biobauern?
    Farmer Wasserkatze und Farmer Weiland?
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Darüber kann man ewig streiten. Ich würde mal die Unterlagen zu den WP studieren und dabei vor allem auch auf die Bedienbarkeit der WP achten. Was die Innereien betrifft, so kochen alle Hersteller nur mit Wasser.
    Viel wichtiger ist, daß der Fachbetrieb der die Dinger montieren soll, auch über ausreichend Erfahrung verfügt und den Service sicherstellen kann.

    Ich mag´ keine Kombispeicher. Besser 2 Speicher und jeder macht genau das was er soll. Je nach Anlagenkonzept kann man auf einen Pufferspeicher auch verzichten.
    Die Argumente mit "hygienischer" oder "geringerem Stromverbrauch" kann ich nicht nachvollziehen.

    Gruß
    Ralf
     
  8. #8 evanorbert, 05.05.2009
    evanorbert

    evanorbert

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Speditionskaufmann
    Ort:
    94405 Landau
    @Ralf

    was stört Dich den an dem Kombispeicher.
    Bin um jede Erklärung dankbar ;-)
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ganz einfach.
    Für WW benötige ich sagen wir mal eine Temperatur von 50°C. Für die Heizung genügt eine Puffertemperatur von vielleicht 30°C.
    Beides zusammen in einem Speicher (Gehäuse) wird dazu führen, daß ein Temperaturausgleich stattfindet. Ja ich weiß, Stichtwort "Schichtenspeicher", aber letztendlich kann man einen Temp.ausgleich nie völlig verhindern.

    Bei dem von Dir genannten Speicher wird WW im Durchlaufprinzip erzeugt (wenn ich mich richtig erinnere). Dafür muss der Speicher auf eine hohe Temperatur gebracht werden damit eine ausreichende Schüttmenge bei der gewünschten WW Temperatur erreicht wird.

    Der Vorteil des Durchlaufprinzips liegt darin, daß nur eine sehr kleine Trinkwassermenge im Wärmetauscher dauerhaft auf Temperatur gehalten wird. Beim Zapfvorgang fließt kaltes Wasser in den WT nach und muss dort im Durchflußprinzip erwärmt werden. Damit das möglich ist, muss die Speichertemperatur hoch sein, sonst schafft es der WT nicht das Trinkwasser auf Wunschtemperatur zu erwärmen. Ich muss also im Speicher eine hohe Wassertemperatur vorhalten die die WP erzeugen muss.

    Bei den in einem EFH üblichen WW Mengen kann man dieses WW auch problemlos in einem normalen Speicher bevorraten. Dadurch muss die Wärmepumpe auch keine so hohen Temperaturen erzeugen, was deren Wirkungsgrad wieder entgegenkommt.

    Wird die Speichergröße und WW Temperatur richtig gewählt, dann ist das Legionellenrisiko gering, zumal wenn regelmäßig WW gezapft wird.

    Gruß
    Ralf
     
  10. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Einge der guten Biobauern erkennt man daran, daß sie GAR KEIN Fleisch verkaufen!
     
  11. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Kombispeicher müssten eigentlich "Kompispeicher" heißen, weil sie immer ein Kompromiss sind.

    Gruß

    Bruno
     
  12. #12 fmw6502, 05.05.2009
    fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    gute Biobauern wissen, wo sie gute Produkte preiswert einkaufen können, warum sie gut sind und können Schickimicki von soliden Zutaten unterscheiden. Ggfs. wird mit eigenen Zutaten nach eigenen Rezepten noch nachgewürzt.
    Aufjedenfall kennen sie sich selber aus, haben Grundlagenwissen und nicht nur Anwendungswissen oder gar nur Verkäuferschlagworte.
    Das Wichtigste ist m.E. immer noch solides Wissen und Erfahrung. Falsch zubereitet sind die auch besten Zutaten schnell vermurkst.

    @Julius: :biggthumpup:

    Gruß
    Frank Martin

    PS: @evanorbert: meine Biobauern benutzen französische Couch, mehr Info bei Bedarf per PN
     
Thema:

Siemens WP mit Kombispeicher oder Stiebel mit Puffer und Boiler

Die Seite wird geladen...

Siemens WP mit Kombispeicher oder Stiebel mit Puffer und Boiler - Ähnliche Themen

  1. Siemens RVD140 richtig einstellen

    Siemens RVD140 richtig einstellen: Hallo, wir haben ein 2 Familienhaus gekauft. Das Haus hat einen Fernwärmeanschluß für die Heizung und Warmwasser. Im Keller an der...
  2. Grundstücksverwaltung Jürgen Siemers Aumühle Zahlungsmoral schlecht?

    Grundstücksverwaltung Jürgen Siemers Aumühle Zahlungsmoral schlecht?: Wir würden gerne für Jürgen Siemers Grundstücksverwaltung in Aumühle arbeiten, aber hören leider nichts gutes aus der Branche. Wer kann uns hier...
  3. Siemens Luft-Wasser-Wärmepume LIC empfehlenswert?

    Siemens Luft-Wasser-Wärmepume LIC empfehlenswert?: Hallo zusammen, meine Lebensgefährtin und ich sind kurz davor zu bauen. Wir haben derzeit ein gutes Angebot vorliegen, in dem die o.g....
  4. Wärmepumpe mit FU und Siemens RCD Typ B

    Wärmepumpe mit FU und Siemens RCD Typ B: Servus zusammen, kurze Frage. Ich werde in ein paar Wochen meine WP geliefert bekommen, welche einen Frequenzumrichter intergriert hat....
  5. Brötje/Siemens QAW44: Schaltplan ?

    Brötje/Siemens QAW44: Schaltplan ?: Hallo ! Hat jmd zu Brötje/Siemens QAW44 (externer Raumtemp.fühler) einen Schaltplan, oder kann jmd. mal den Deckel abmachen und mir die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden