Silikonfugen Murks

Diskutiere Silikonfugen Murks im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo, in unserem Haus sind jetzt 3 Jahre nach Fertigstellung einige Silikonfugen in manchen Räumen gerissen. Die Fugen waren damals wirklich...

  1. #1 Cartman, 24.10.2014
    Cartman

    Cartman

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Verden
    Hallo,

    in unserem Haus sind jetzt 3 Jahre nach Fertigstellung einige Silikonfugen in manchen Räumen gerissen. Die Fugen waren damals wirklich gut gezogen, i der Farbe staubgrau, was uns unser Fliesenleger für später extra aufgeschrieben hat, denn uns wurde da aber schon prophezeit, dass die Fugen nach zwei, drei Jahren neu müssen und so war es dann ja auch. Unser damaliger Fliesenleger hat keine Zeit für die Erneuerung der Fugen gehabt (und wohl auch keine wirkliche Lust dazu), so dass wir einen anderen Handwerksbetrieb damit beauftragt haben (spezialisiert auf Innenausbau).
    Auftrag war Entfernung der alten Fugen und neu ziehen in staubgrau. Der Handwerker hat hierzu auch noch ein Stück alte Fuge vorab bekommen, zwecks Farbabgleich. Da einige Räume noch völlig intakte Fugen hatten, sollte auch alles wieder gleich aussehen.
    Dienstag kamen nun zwei Leute und der Chef. Der sagte mir, sein Silikon hieße zwar nicht staubgrau, sehe aber genau gleich aus. Ok. Die zwei Mitarbeiter haben die Fugen abgekratzt und auch gleich neu gezogen. Das Wohnzimmer war halb fertig, da sind wir dann mal gucken gegangen - das Grau ist so überhaupt nicht staubgrau, sondern sehr viel heller, so dass der Anschluss zur Fensterfuge dies ziemlich deutlich macht. Naja, da war das Kind dann schon in den Brunnen gefallen, und sie haben den Raum zuende gefugt. Für Flur und Küche haben wir dann aber gesagt, sie sollen das richtige Silikon besorgen.
    Am nächsten Abend stand hier wieder der Chef auf der Matte, mit einem Helfer. Sie hätten jetzt das richtige Silikon und fingen an, eine Fuge zu ziehen. Das Grau war allerdings auch kein staubgrau, zwar dunkler, aber deutlich anders. Der Chef behauptete dann uns gegenüber, staubgrau wäre eine Farbe, die es überhaupt nicht gibt, er hätte alles abgesucht und nur ein einziger Händler, und dann noch bei Ebay, hätte das Staubgrau.
    Im Flur war nur eine Seite zu machen, um es anzugleichen haben sie dann im ganzen Flur auch noch die Fugen weggekratzt und den ganzen Flur neu gemacht. Wir sind aufgrund seiner Aussage davon ausgegangen, keine Wahl zu haben, weil er ja sagte, "unsere" Silikonfarbe gäbe es nicht mehr. Die guten Fugen wurden also auch noch weggenommen und durch "Murks" ersetzt, denn die Ecken sehen unmöglich aus und unten löst sich das Silikon an einigen Stellen wieder vom Fußboden ab, so dass man ein Blatt Papier zwei Millimeter unter die Fuge schieben kann. Ich vermute mal, dass sie den Silikonentferner nicht sorgfältig wieder weggewischt haben. Dazu kommt noch, dass im Wohnzimmer, wo sie das sehr viel hellere Silikon benutzt haben, die alte Silikonfuge unzureichend abgekratzt haben. Das sieht jetzt natürlich auch nicht gerade schick aus.
    Dazu kommt noch, dass er uns mit der Aussage, unsere Silikonfarbe gäbe es nicht mehr, komplett verar*** hat, denn eine einfache Google-Suche ergibt diverse Hersteller, die Staubgrau im Angebot haben. Und die Ecken sehen allesamt hässlich aus.
    Was macht man da jetzt mit sowas? Mindern? Ganz neu machen lassen? Gerade im Flur, wo er das zweite Silikon dann benutzt hat, passt das Grau überhaupt nicht zu den Fliesen, und die sich ablösenden Vorderkanten sehen auch nicht aus, als ob das Ganze fachgerecht ausgeführt wäre, ich behaupte mal, SO hätte ich das auch gekonnt

    Hier mal ein paar Fotos:
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Besonders ärgere ich mich ja immer noch über die Behauptung, staubgrau gäbe es nicht mehr. Was meint Ihr zu der Sache?

    Gruß
    Dagmar
     
  2. Mosaik

    Mosaik

    Dabei seit:
    21.11.2013
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    BW
    Allein mit der Bezeichnung "staubgrau" kann man nicht viel anfangen, da sollte schon der Hersteller bekannt sein. "Staubgrau" von Firma A kann deutlich anders aussehen als "staubgrau" von Firma B.

    Dazu verändert sich die Farbe, beim Abbindeprozess wird Silikon dunkler, frisches Silikon glänzt, altes ist matt. Ohne die genaue Bezeichnung ist es recht aussichtslos das richtige zu finden.
     
  3. #3 wadriller, 24.10.2014
    wadriller

    wadriller

    Dabei seit:
    04.05.2012
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Beckingen
    Zusätzlich kann der Hersteller ja inzwischen auch den Farbton ein wenig geändert haben.

    Aber unabhängig von der Farbe finde ich die Fugen für eine Fachfirma unter aller Sau.
    Ich hab unseren Keller selbst gefliest. An den Stellen wo ich auf dem Bauch liegend gerade so hingekommen bin (z.B. unter der Treppe) sieht es auch so aus.
    Alle anderen sind auf jeden Fall besser, vielleicht nicht gut, aber für einen Laien und den Keller reicht es.

    Hast du denn schon die Rechnung bezahlt bzw. beim Chef reklamiert ?
     
  4. #4 Cartman, 24.10.2014
    Cartman

    Cartman

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Verden
    Hallo,

    ja das mit den Abweichungen habe ich mir schon gedacht, aus diesem Grund hat der gute Mann ja vorher ein Stück alte Fuge bekommen, um eine passende Silikonsorte dabei zu haben. Es ist aber ein gewisser Unterschied, ob man eine andere Nuance hat, oder ob das Ganze sich um diverse Nuancen plus bläulichen Einschlag unterscheidet. Wenn man behauptet, man hätte genau die gleiche Farbe dabei, dann sollte das auch so sein, meine ich.
    Nein, ich habe die Rechnung noch nicht bezahlt. Ich beabsichtige auch nicht, das so zu bezahlen - den ganzen Flur und die Küche kann ich eh noch mal rauskratzen, in der Küche löst sich die Fuge an der Ecke wieder. Wenn ich alte abgerissene Silikonfugen durch neue offene Silikonfugen ersetze, ist das wohl nicht im Sinne des Auftrags. Und der Rest sieht auch nicht gut aus. Aber was kürzt man da, das ist ja halt die Frage.

    Gruß
    Dagmar
     
  5. #5 wadriller, 24.10.2014
    wadriller

    wadriller

    Dabei seit:
    04.05.2012
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Beckingen
    Ohne jetzt rechtlich bewandert zu sein und mit Sicherheit ist das keine Rechtsberatung, aber ich denke du musst ihm die Chance der Nachbesserung geben.
    Einfach so kürzen ist glaub ich nicht.
     
  6. #6 Rudolf Rakete, 25.10.2014
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Hat der Handwerker hinter den Silikonfugen Schaumschnüre (mit fällt gerade der Fachbegriff nicht ein) gelegt? Denn wenn nicht entsteht genau so etwas (Stichwort Dreiflankenhaftung) Ansonsten könnte es auch sein, dass nach der Methode Silikon mit Kartusche auftragen mit WasserSpüli Mischung einsprühen und dann abziehen gearbeitet wurde.

    Mit den Grautönen ist so eine Sache. Ich habe in meinem Bad Silikon vom selben Hersteller des Fugenmörtels genommen, auch dieselbe Farbe, trotzdem ist es anders. Da kann man kaum einen Vorwurf machen. Selbst Silikon von dem selben Hersteller kann wenn es aus eine anderen Charge kommt einen leicht anderen Farbton haben. Wenn er das nach Muster aussucht kommt es auch auf die Beleuchtung an, hat er dies vielleich unter Leuchtstofflampenlicht gemacht........oder unter freien Himmel.... egal bei eurer Beleuchtung kann es wieder anders aussehen. Da kann man nur alles neu machen.
     
  7. #7 derjacky, 26.10.2014
    derjacky

    derjacky

    Dabei seit:
    11.09.2008
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Eifel
    Mit der Farbe sehe ich das genauso. Man kann vom Fliesenleger nicht erwarten, dass er eine Komplettrecherche startet, evtl. dann ähnliche Farben bestellt, auf eigene Kosten probeverspritzt, vergleicht,....
    Wenn man hier pingelig ist, sollte man das Material selbst stellen.

    Die Fugen selbst allerdings sind unter aller Sau, das kriegt absolut jeder mit zwei linken Händen und null Erfahrung genauso hin.
    Da gibts nur 2 Möglichkeiten: Komplett raus und neu oder 0 € Rechnung.

    Bestätigt mich darin solchen Krimskrams selbst zu machen, kriegt man selbst ohne handwerkliches Geschick besser hin....
    Auf solche Sachen haben Firmen halt keinen Bock, weil der Ärger vorprogrammiert und die Arbeit ätzend ist. Dann machts halt der Azubi oder der Ferienpraktikant und genauso siehts dann aus....
    Ich würde behaupten selbst gegen gutes Geld findet man kaum eine Firma die solche Aufträge professionell ausführt....leider....da ich solche Arbeiten auch hasse.....
     
  8. Neige

    Neige

    Dabei seit:
    20.10.2010
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    Rottweil (BW)
    Mit dem Unterschied, dass man halt dann für den Murks selbst verantwortlich ist

    Aber vermtl. mit obigem Ergebnis, nur stört es dann komischerweise keinen.

    du glaubst doch ernsthaft nicht, dass das Firmen vom Azubi oder Praktikanten ausführen lassen um sich Ärger einzuhandeln.
    Doch gibt es, weil die den ganzen Tag nichts anderes tun und darauf spezialisiert sind. Das Problem dabei ist, es möchte keiner bezahlen....und dann kommt eben so was, wie vor geschildert raus. ;)



    Gruß Sigi
     
  9. #9 Bauking, 26.10.2014
    Bauking

    Bauking

    Dabei seit:
    28.08.2013
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Hamburg
    Im Gegenteil, einige Firmen vergeben das Fugenziehen extern, ein gutes Ergebnis ist schwerer als man denkt.
     
  10. #10 derjacky, 26.10.2014
    derjacky

    derjacky

    Dabei seit:
    11.09.2008
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Eifel
    @neige: dann sollen die "Normalfirmen" halt Spezialfirmen empfehlen....

    Glaubst du wirklich, dass die Fugen hier im Thread von einem "Meister" des Faches produziert wurde? Jeder mit ein wenig Handwerkerehre schämt sich für sowas...

    Also wars ein Handwerker der eh auf alles pfeift außer auf die bezahlte Rechnung oder ein Azubi/Praktikant; DAS ist halt leider Alltag im Baugeschäft von Privatleuten...

    Bei ganzen Bürokomplexen oder größeren Bauvorhaben mag das ja so sein das dann die Spezialfirma anrückt.......aber im privaten EFH ist das Utopie.....
     
  11. #11 wasweissich, 26.10.2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    Jacky ,das ist blödsinn.

    Wenn man eine firma beauftragt ,die einen L3H3 sprinter fährt ,damit alles was die können wollen auch draufpasst ,angefangen mit rasen-und gartepflege ,trockenbau über pflasterungen laminatverlegung dachrinnenreinigung und tapezieren bis hin zum dogsitting und wwin , ist so ein ergebnis wahrscheinlich .

    ein spezialisierter betrieb braucht im vorfeld wesentlich weniger vorlauf ,hat mit sicherheit die richtige farbe im sortiment , und ist am ende mit einnem guten ergebnis vielleicht 20% teuerer.

    verlang vom AG etwas sorgfalt und dann kann es funktionieren .

    und die kommen auch in ein efh .
     
  12. Neige

    Neige

    Dabei seit:
    20.10.2010
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    Rottweil (BW)
    Hab ich nirgend behauptet. Da hat sich jemand zuviel zugemutet. Ich hab nur bemängelt, dass das sicher keine Firma vom Azubi od. Praktikant machen lässt mit dem Ziel, sich Ärger einzuhandeln.
    Es ist aber sicher ein Einfaches, sich im Fliesenfachhandel zu erkundigen, wo man Silikonierer findet.
    Da bin ich sicher, die hätten zuverlässig im Vorfeld beraten. Bei meinen Eltern wurde das so gemacht, mit sehr gutem Resultat.
    Wenn man den Zeitaufwand, die Kosten, Material und Ärger in Geld umwandelt, seh ich keinen großen Unterschied, wenn vom Fachbetrieb ausgeführt wird.
    Meine ganz persönliche Meinung.


    Gruß Sigi
     
  13. #13 derjacky, 27.10.2014
    derjacky

    derjacky

    Dabei seit:
    11.09.2008
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Eifel
    Gut, lasse mich gerne belehren, den Berufsstand des "Silikonierers" kannte ich bis jetzt nicht. Aber, ob der auch kommt um nur die Duschtasse neu auszufugen (oder kostet das dann incl. Anfahrt mehr als eine komplett neue Duschtasse beim Sani um die Ecke?).

    Meine Erfahrungen in der Praxis (und das betrifft eben nur mich und einige Bekannte) sind halt so wie oben beschrieben....
     
  14. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Kunden ohne spezifische Ausschreibung die im Besitz eines Makroobjektivs sind, haben im nachinein meist eh die größte Erwartungshaltung.
    Einen Handwerker mit einem Stück altem Silikon loszuschicken.....:bef1005:
    Entweder man hat die genaue Artikelbezeichnung, oder man muß mit kleinen differenzen leben.
    Wann endlich begreift mal jemand, das es einiger Vorgaben bedarf um auch das gewünschte Resultat zu bekommen. Der Trend alles in Handwerkerhand zu legen, die Planung/Ausschreibung zu sparen, dann den Preis zu vergleichen, nimmt leider zu.
    Ich erlebe es in letzter Zeit immer häufiger, das sich Kunden von bis zu 10 ! verschiedenen Handwerkern Angebote erstellen lassen und diese dann vergleichen wollen. Wie das bei völlig verschiedenen Ausführungs und Materialvarianten möglich sein soll wird sich mir nie erschließen und im BEF ist immer was zu lesen
     
  15. #15 Corinna72, 27.10.2014
    Corinna72

    Corinna72

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physikerin
    Ort:
    Berlin
    Stimm schon, Flocke.

    Nur bei unserem Hausbau waren tatsächlich die Handwerker oft die besseren Planer als der Architekt.
    Da haben wir manchmal die Architektenpläne beschämt weggelegt und die viel besseren Vorschläge der Handwerker umgesetzt.
    Unser DG Bad (kompliziertes Walmdach mit 2 verschiedenen Winkeln und 2 Gauben über Eck) war z.B. vom Architekten völlig vermurkst geplant und wurde dann bei Rohbaubesichtigung vom Sanitärler und Heizungsbauer völlig umgeplant.
    Wir sind sehr glücklich über das Resultat, die Architektenplanung wäre eine Katastrophe gewesen!
     
  16. #16 Cartman, 27.10.2014
    Cartman

    Cartman

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Verden
    Hallo,

    Danke für Eure Antworten!

    @Rudolf Rakete: nein, es wurde keine Schaumstoffschnur eingezogen, sondern nach der beschriebenen Methode "Silikon drauf, Spüliwasser dazu und dann abziehen" gearbeitet. Zuvor waren die Fugen allerdings tatsächlich mit Silikonschnüren gezogen worden (also die alten, gerissenen)


    @Flocke: Ich interpretiere jetzt Deine Antwort mal so, dass ich selber schuld bin, weil ich in der Ausschreibung nicht explizit geschrieben habe, dass die Fugen anschließend zu sein sollen und außerdem nicht aussehen sollen, als hätte ich mich selbst erstmalig am Fugenziehen versucht. Aber das hielt ich für selbstverständlich, als lautete die schriftliche Aufforderung zu dieser Aufgabe: "Silikonfugen gerissen, daher 35 Meter alte Silikonfugen entfernen, fachgerecht neue verlegen" Ich beauftrage doch keinen Architekten, der mir eine Ausschreibung für 35 Meter Silikonfugen macht. Irgendwo hört's doch auf. Wie gesagt, eine gewisse Farbabweichung wäre ja kein Problem gewesen, aber das sind völlig verschiedene Farbtöne, und wenn die Fugen anschließend sch** aussehen und wieder aufgehen, ist das kaum meiner Kamera zuzuschreiben, sondern einfach schlecht gemachter Arbeit.

    Jetzt sind jedenfalls an mehreren Stellen die Fugen wieder angelöst, so dass man es tatsächlich nur komplett neu machen kann.

    Gruß
    Dagmar
     
  17. #17 Cartman, 27.10.2014
    Cartman

    Cartman

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Verden
    Meinte natürlich Schaumstoffschnüre
     
  18. #18 capslock, 18.11.2014
    capslock

    capslock

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Phys.
    Ort:
    Südwest
    Hi,

    meines Wissens gibt es nur ein einziges Fabrikat, das staubgrau hat. Habe Dir per PN Markennamen und Shop geschickt.

    Das Zeug ist erstaunlich billig und läßt sich ganz gut verarbeiten. Der Farbton stimmt mit dem gut überein, was der Verfuger bei uns vor 5 Jahren gemacht hat, auch wenn der wahrscheinlich unnötigerweise die Natursteinvariante verwendet hat (vermute ich mal, weil das alte Zeug ziemlich hart ist).

    Bei uns kam auch ein Spezialist. Der Mann ist wohl eine Ich-AG und verfugt für mehrere Fliesenleger im Kreis. Leider hat er fast nirgendwo Fugenprofile (Schaumstoffschnüre) verwendet und ziemlich unsauber das Zeug abseits der Fuge in die Vertiefungen der Fliesen geschmiert, daher mache ich die Fugen gerade selbst neu.
     
  19. #19 Cartman, 18.11.2014
    Cartman

    Cartman

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Verden
    Hallo,

    danke sehr! Ich habe mal auf der Herstellerseite geschaut, ich glaube der Unterschied zwischen der Naturstein- und der Standardvariante ist die, dass das Silikon für Natursteine säurefrei ist, um Marmor etc. nicht zu beschädigen. Ich glaube, ansonsten tut sich das nix. Mein Mann + ich werden uns dann in den Weihnachtsferien mit dem Thema noch mal beschäftigen müssen, die "neuen" Fugen müssen definitiv wieder raus und neu. Der Handwerker hat aber eingesehen, dass er sich da nicht mit Ruhm bekleckert hat und hat die Rechnung storniert.

    Gruß
    Dagmar
     
  20. #20 capslock, 18.11.2014
    capslock

    capslock

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Phys.
    Ort:
    Südwest
    Richtig, was die Säure angeht. Wenn ich schon mal beide Sorten eines Herstellers hatte, kam es mir so vor, als würde das Natursteinzeugs eine härtere und haltbarere Fuge ergeben. Manchmal ist es auch in der Verabeitung angenehmer.

    Konkret von dem Produkt tun die sich in der Reißfestigkeit lt. Datenblatt nichts. Ich habe nur mit dem normalen Zeug gearbeitet, und es kommt mir recht weich vor, und die Deckwirkung ist auch nicht berauschend. Beim nächsten Mal bestelle ich zur Probe auch das andere.
     
Thema: Silikonfugen Murks
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wird silikon heller beim trocknen

    ,
  2. silikonfuge matt machen

    ,
  3. silikonfuge glänzt

    ,
  4. Silikonfugen andere Farbe Reklamation,
  5. silikon nachdunkeln,
  6. schlechte silikonfuge,
  7. schlechte silikonfuge gleich weg oder trocken,
  8. silikonfuge ecke zu alter fuge,
  9. häßliche Sili,
  10. Silikon füge glänzt,
  11. wird silikon beim trocknen dunkler?,
  12. silikonfuge unsauber,
  13. neue silikonfuge zu dunkel was tun,
  14. silikon matt nach trocknung,
  15. Silikon mattieren wie,
  16. silikon dunkler machen,
  17. zeitaufwand fliesen legen language:DE,
  18. silikon Trocknung Farbe wird heller,
  19. silikonfuge löst sich,
  20. silkion wird ddunkler veim trocknen,
  21. falsche silikonfuge,
  22. häßliche silikonfugen,
  23. silikon glänzt,
  24. silikonfuge mattieren,
  25. silikon glänzt zu viel
Die Seite wird geladen...

Silikonfugen Murks - Ähnliche Themen

  1. Silikonfuge an Duschtrennwand - nur außen oder innen + außen

    Silikonfuge an Duschtrennwand - nur außen oder innen + außen: Hallo! :) Ich hab zur Zeit folgendes Problem, dass ich die Silikonfuge meiner alten Duschkabine erneuert habe und mir gedanklich noch sehr...
  2. Silikonfuge reißt - Ideen?

    Silikonfuge reißt - Ideen?: Hallo zusammen, wir haben im Badezimmer unserer Eigentumswohnung eine 150 mal 150 cm große Eckwanne. Das ganze Bad ist von ca 1998, aber gut in...
  3. Wasserschaden durch defekte Silikonfuge

    Wasserschaden durch defekte Silikonfuge: Guten Morgen .... Hoffe ich kann bei euch ein paar Hilfreiche Vorschläge erhalten :) Nach dem wir angefangen haben unseren Flur zu renovieren...
  4. Gerissene / weiche Silikonfuge

    Gerissene / weiche Silikonfuge: Hallo zusammen, als ich vor 5 Monaten aus meiner Eigentumswohnung (BJ 2015) ausgezogen bin, habe ich im Bereich der Badewanne die Silikonfugen...
  5. Silikonfuge / Dehnungsfuge im Fliesenbelag sinnvoll?

    Silikonfuge / Dehnungsfuge im Fliesenbelag sinnvoll?: Wir diskutieren gerade mit unserem Fliesenleger: Dieser möchte bei der Verlegung unserer Großformatfliesen – 120 x 120 – einige Dehnungsfugen mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden