Sind diese Risse in einer tragenden Kellerinnenwand statisch bedenklich?

Diskutiere Sind diese Risse in einer tragenden Kellerinnenwand statisch bedenklich? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Wir haben einen Neubau, der im Grundwasser steht, der Keller ist mit WW (Wolf) gebaut. Wir haben das Haus noch nicht abgenommen (Abnahme steht...

  1. luhmi

    luhmi

    Dabei seit:
    19. April 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pädagoge
    Ort:
    Heidelberg
    Wir haben einen Neubau, der im Grundwasser steht, der Keller ist mit WW (Wolf) gebaut. Wir haben das Haus noch nicht abgenommen (Abnahme steht kurz bevor). Jetzt habe ich einen Setzriss? entdeckt, der von oben bis unten durch eine Kellerinnenwand,die in der Mitte des Hauses verläuft, steht. Ebenfalls verläuft der Riss fast ganz quer durch die Wand.
    Der Riss ist so stark, dass er auf der anderen Seite der Wand auch noch leicht zu sehen ist.
    Bei den Kellerinnenwänden handelt es sich um Stalbeton.
    Meine Frage wäre:Liegt hier ein statisches Problem vor?
    Gibt es noch Abhilfe gegen solche gefährlichen? Risse?
    Und wenn ja,wie?
    Vielen Dank für eure Antworten

    Leider schaffe ich es hier nicht, erkennbare Bilder hochzuladen, weil sie zu groß sind oder ich immer die Meldung bekommen, dass es sich um gar keine Grafiken handeln würde... wenn mir jemand ein Bild für mich hereinstllen kann, maile ich es ihm gerne!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Hab ihnen meine e-mail geschickt, kann die bilder dann hochladen.
     
  4. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Bilder
     
  5. svjm

    svjm

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Ort:
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Bilder sind immer so gut wie derjenige, der sie erstellt.

    Wenn der TO noch einen Zusammenhang herstellen könnte, wo die Wand steht, wo weitere Risse sind (warum sind nur Innenwände aus Stahlbeton?) und eine Rissbreite beschrieben wäre.......

    Dann sehen wir weiter.
    svjm
     
  6. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    sicher daß des kein Transportschaden am Fertigteil ist ?
     
  7. #6 Carden. Mark, 22. Juli 2011
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    War auch mein erster Gedanke.
     
  8. Wieland

    Wieland Gast

    Ein Setzriss ist`s auf jeden Fall nicht ! :hammer:
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 ganterj80, 5. August 2011
    ganterj80

    ganterj80

    Dabei seit:
    4. Juli 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    it beratung
    Ort:
    Berlin
    Ich habe einen Statiker von der Uni gefragt und der sagt, dass man so etwas schon im Bau mit einkalkuliert und dass die Risse in erster Linie unbedenklich sind. Man muss allerdings vorsichtig sein, wenn es stetig zunimmt, dann ist womöglich der Untergrund am absacken und das kann fatale Auswirkungen haben.
     
  11. Wieland

    Wieland Gast

    Der Untergrund sollte wegen des vorhandenen Bodengutachten bekannt sein.
    Die Risse sollten Verpresst werden, wegen der Dichtigkeit der WW.
    Ich tippe immer noch auf Transport bzw. Lagerschaden.

    Die Angelegenheit sollte auf jeden Fall abschließend geprüft werden !


    :e_smiley_brille02:
     
Thema:

Sind diese Risse in einer tragenden Kellerinnenwand statisch bedenklich?

Die Seite wird geladen...

Sind diese Risse in einer tragenden Kellerinnenwand statisch bedenklich? - Ähnliche Themen

  1. Riss im Putz

    Riss im Putz: Guten Tag liebe Experten, ich hätte eine Frage: in meinem Außenputz, Alter des Hauses ca. 16 Jahre, befindet sich ein Riss, der mir zumindest...
  2. Risse in Aussenfassade

    Risse in Aussenfassade: Hallo Expertenteam, an unserem Haus im Eingangsbereich war bereits ein Riss vom Dach an bis zum Erdgeschoss, jedoch nicht in den Kellerbereich....
  3. Risse über Hohlsteindecke

    Risse über Hohlsteindecke: Hallo, nachdem ich Holzplatten an der Decke im Haus Bj.1968 entfernt habe, entdeckte ich ganz viele Risse und einen kleinen Durchbruch. Es ist...
  4. Zwei Estriche verbinden - Risse - Fliesen möglich?

    Zwei Estriche verbinden - Risse - Fliesen möglich?: Hallo zusammen, ich bin beim Renovieren des Flurs (Baujahr 1971) und habe folgendes Problem: Vorher war innerhalb des Flur-Raumes ein Bad(blau),...
  5. Hilfe bei Risse im Haus

    Hilfe bei Risse im Haus: Hallo wir haben vor 2 Jahren ein Einfamilienhaus bauen lassen , und bemerken seit einiger Zeit immer mehr Risse im Haus. Hinzu kommt das sich auf...