Sind in der Deckenleuchte auch höhere Wattzahlen denkbar?

Diskutiere Sind in der Deckenleuchte auch höhere Wattzahlen denkbar? im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo an alle, ich habe folgende Frage: Kann ich in eine Deckenleuchte mit 4 Halogenlampen à 40 Watt auch mit jeweils 50 Watt betreiben? Dass...

  1. #1 augentierchen, 15. Januar 2011
    augentierchen

    augentierchen

    Dabei seit:
    24. Oktober 2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sekretärin
    Ort:
    Berlin
    Hallo an alle,

    ich habe folgende Frage: Kann ich in eine Deckenleuchte mit 4 Halogenlampen à 40 Watt auch mit jeweils 50 Watt betreiben? Dass beispielsweise 35 Watt machbar sind, weiß ich, weil ja meines Wissens eine geringere Energie eher verträglich ist als eine zu hohe.

    Leider gab es Ersatzglühlampen nur in der 50er Leistung. Kann ich diese in die Deckenleuchte einbringen oder wird es negative Folgen haben?

    Die Fassungen sind unter der Leuchtenverkleidung verborgen, so dass ich nicht nachschauen kann, ob etwas wie "max. 40W" draufsteht, und alles von der Decke abschrauben ist für Frau ziemlich anstrengend... ;)

    Vielen Dank im Voraus für erkenntnisreiche Antworten. :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das kann man aus der Ferne nicht beantworten. Die max. Leistung der Leuchtmittel muss bei der Leuchte angegeben sein. Man könnte zwar vermuten, dass 50W Leuchtmittel genau so sicher funktionieren, aber aufgrund einer Vermutung würde ich diese nicht einsetzen.

    Schau mal dort wo die Leuchtmittel eingebaut werden. Da müsste irgendwo die Leistung stehen. Dazu muss man normalerweise die Leuchte nicht abbauen, denn die Leistungsangabe muss gut sichtbar angebracht werden.

    Ansonsten Fotos machen, Hersteller der Leuchte fragen, im I-Net recherchieren.

    Ach ja, könntest Du mal die genaue Bezeichnung der Leuchte und der gekauften Leuchtmittel hier einstellen?

    Gruß
    Ralf
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Was sind das für Leuchtmittel? Welcher Fassungstyp?
    In 40W gibts üblichweise nur solche, die es nicht in 50W gibt und umgekehrt.
    Allerdimngs stellen seit einger Zekit manche Hersteller auif etwas geringer "Spar-Wattagen" um (z.B. 8W statt 10W), bei grundsätzlich gleicher Technologie.
     
  5. #4 augentierchen, 15. Januar 2011
    augentierchen

    augentierchen

    Dabei seit:
    24. Oktober 2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sekretärin
    Ort:
    Berlin
    So, ich denke mal, die Frage hat sich erübrigt. Habe jetzt nach dem auf die Leiter steigen und beim eingeschalteten Lampenlicht an dem Lampengestänge einen transparenten Aufkleber entdeckt, auf dem "max. 50 W" steht. :bef1011:

    Tut mir Leid, dass ich allen Antwortern nun im Prinzip umsonst Arbeit gemacht habe. Falls es doch noch von Interesse sein sollte, hier sind die "Leuchtmittel":



    http://www.conrad.de/ce/de/product/575850/OSRAM-HALOPAR16-GU10-50-W-3ER
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Also GU10er.
    Die werden direkt mit Netzspannung betrieben, so könnte zumindest kein Vorschaltgerät überlastet werden.
    Dann begrenzt nur die thermische Belastbarkeit der Leuchte (und u.U. der Abstand zu entflammbaren Gegenständen) die Lampenleistung.
    Allerdings gibts mit diesem Sockel eh nichts stärkeres als 75W, in der üblichen kleinen Bauform schon nicht mehr als 50W.

    Diese 50W von OSRAM ist übrigens ein Auslauftyp, wird ersetzt durch eine Version mit 40W (welche allerdings etwas weniger Licht gibt). Kannst Du also beide verwenden, auch gemischt!
     
Thema:

Sind in der Deckenleuchte auch höhere Wattzahlen denkbar?

Die Seite wird geladen...

Sind in der Deckenleuchte auch höhere Wattzahlen denkbar? - Ähnliche Themen

  1. Zulässige Abweichung Treppenstufen Höhe

    Zulässige Abweichung Treppenstufen Höhe: Hallo zusammen, Unser Parkettleger hat die Rohtreppe mit Holz umfalzt. Leider sind die Höhen außerhalb der Toleranzen erste Stufe 18,5cm zweite...
  2. Terrassenmauer Höhe ausgleichen

    Terrassenmauer Höhe ausgleichen: Hallo zusammen, ich möchte eine Terrassenmauer mit einem BIMS Hohlblockstein mauern. Diese Mauer soll auch ein Gefälle von 2% haben. Wenn ich mit...
  3. Gratsparren höher und flacheren Winkel als die anderen Sparren

    Gratsparren höher und flacheren Winkel als die anderen Sparren: Hallo, wahrscheinlich ist ja alles OK. Kann uns jemand sagen, warum der Gratsparren deutlich höher ist? Der Dachdecker möchte das bei uns schon...
  4. Höhe zwischen Wasserschlitzkappen und Boden

    Höhe zwischen Wasserschlitzkappen und Boden: Hallo zusammen, Leider konnte ich keine Antwort auf meine Frage nirgends finden. Daher über diesem Weg. Folgende Situation stellt sich bei mir...
  5. Bei mehreren Schaltern auf 105 Höhe nach oben oder unten gehen?

    Bei mehreren Schaltern auf 105 Höhe nach oben oder unten gehen?: Hallo zusammen, bevor ich die Frage stelle zunächst ein kurzer Hinweis, da mit Sicherheit Anmerkungen hierzu kommen werden: Ich bin gelernter...