Sind Sicherheitsventil und Rückschlagklappe in TW Leitung ein muss?

Diskutiere Sind Sicherheitsventil und Rückschlagklappe in TW Leitung ein muss? im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo! Ich habe folgende Frage. Sind eine Rückschlagklappe und ein Sicherheitsventil in TW Leitung ein muss? Da ich kein Din Buch besitze und...

  1. #1 schmieri83, 29.01.2010
    schmieri83

    schmieri83

    Dabei seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gas-Wasser-Installateur
    Ort:
    wackernheim
    Hallo!

    Ich habe folgende Frage. Sind eine Rückschlagklappe und ein Sicherheitsventil in TW Leitung ein muss? Da ich kein Din Buch besitze und mir das herunterladen der DIN Normen zu teuer ist,dachte ich ich frage hier mal nach.
    Also Regelt die Din 1988-2 das in irgend einer Weise? Und kann man den für Projekte zuständigen Heizungsbauer bei nicht einbau dafür verantwortlich machen?
     
  2. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
  3. #3 ThomasMD, 29.01.2010
    ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    5.101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Zielt Deine Frage auf die Absicherung eines WW-Speichers ab oder auf eine einfache Trinkwasserleitung?
     
  4. #4 schmieri83, 29.01.2010
    schmieri83

    schmieri83

    Dabei seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gas-Wasser-Installateur
    Ort:
    wackernheim
    Es zielte auf eine einfache TW Leitung ab, bzw. auf die Einrichtungen die ein muss sind in der TW Leitung.
     
  5. #5 ThomasMD, 29.01.2010
    ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    5.101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Sicherheitsventil nein, wenn kein WW-Speicher.
    Rückflußverhinderer ja, ist i.d.R. Bestandteil der Zählerarmatur in Form eines KFR-Ventils.
    Im Einzelfall immer die TAB des örtlichen Versorgers abfragen.
     
  6. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Auf jeden Fall muss im Hauswasseranschluss ein Rückflussverhinderer vorhanden sein.

    Gruß

    Bruno Bosy
     
  7. #7 schmieri83, 01.02.2010
    schmieri83

    schmieri83

    Dabei seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gas-Wasser-Installateur
    Ort:
    wackernheim
    Vielen Dank
     
  8. #8 schmieri83, 01.02.2010
    schmieri83

    schmieri83

    Dabei seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gas-Wasser-Installateur
    Ort:
    wackernheim
    Aber Vielleicht noch einmal zur Sachlage!
    Wir haben in unseren Übergabestationen PM-Regler. Diese PM-Regler tropfen aus ihren Sicherheitsbohrungen. Vom PM-Regler gehts dann direkt auf den Wärmetauscher. Bei den Kunden mit Sicherheitsventil, tropfen sie nicht. Bei den Kunden ohne Sicherheitsventil tropfen sie. Wir haben unseren Kunden nahegelegt von ihrem Heizungsbauer nachträglich solches einbauen zu lassen. Und stehen halt jetzt in Diskussionen mit jenen Heizungsbaufirmen, ob es pflicht sei, eine Rückschlagklappe und ein Sicherheitsventil ein zu bauen. Denn es gibt dafür sicher eine feste Regelung. Und da ich mir nicht sicher bin, was die DIN 1988 dazu sagt, dachte ich mir, dass ich hier mal nachfragen kann.
     
  9. #9 ThomasMD, 01.02.2010
    ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    5.101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Warum erzählst Du uns nicht gleich, dass es sich um eine FW-Station handelt und eine WW-Bereitung mittels Wärmetauscher abzusichern ist?
    Vielleich erfahren wir irgendwann auch noch den Hersteller und den Typ?

    Danfoss schreibt z.B. ein Si-Ventil vor, wenn eine Rückschlagklappe in der Zählergarnitur enthalten ist.
     
  10. #10 ThomasMD, 01.02.2010
    ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    5.101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Nach Deinen Worten ("Wir haben in unseren Übergabestationen PM-Regler") und Deiner Berufsangabe vermute ich, dass Du entweder dem Wärmelieferanten oder dem Anlagenbauer beruflich verbunden bist. In dieser Eigenschaft müsste man doch vom örtlichen Wasserversorger konzessioniert sein? Und dann habt Ihr keine 1988?
     
  11. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Naja, wenn das so ist, dann hier ein wenig Nachhilfe über die Fernwärme :biggthumpup:

    Gruß

    Bruno Bosy
     
  12. #12 schmieri83, 04.02.2010
    schmieri83

    schmieri83

    Dabei seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gas-Wasser-Installateur
    Ort:
    wackernheim
    Danke für die Nachhilfe in Fermwärmetechnik. Aber damit kenne ich mich bestens aus. Nur nicht mit den Bestimmungen für die Trinkwasserleitung, ist leider schon 12 Jahre her. Und ich hab erst letztes Jahr wieder in meinem Beruf anfangen müssen. Also sorry für die, in euren Augen, dummen fragen.
     
  13. #13 schmieri83, 04.02.2010
    schmieri83

    schmieri83

    Dabei seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gas-Wasser-Installateur
    Ort:
    wackernheim
    Zu Thomas MD.
    Ja ich arbeite bei dem Versorgungs Unternehmen für Fernwärme. Wir sind aber nicht mit der örtlichen Wasserversorgung konzessioniert. Die machen ihrs und wir machen unseres.
    Jeder Versorger schaut, dass er seine Leitungen irgendwie ins Haus legt. Bei MSH Einführungen Treffen sich zwar alle Versorger und es wird kurz besprochen, wie wer was macht. In den neuen Häusern werden Trinkwasser- Ausdehnungsgefäße, Sicherheitsventile und Rückschlagklappen montiert. Doch die Häuser, welche vor 10 Jahren gebaut worden sind, in diesen wurde auf solche Sachen nicht geachtet.Dazu kommt, dass es den Hersteller, der Ubergabestationen ("Redan") nicht mehr gibt.
     
  14. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
Thema: Sind Sicherheitsventil und Rückschlagklappe in TW Leitung ein muss?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kennzeichnung von einer tw-leitung

    ,
  2. rückschlagklappe leitung

    ,
  3. rückschlagklappe kondensatablauf heizung pflicht

Die Seite wird geladen...

Sind Sicherheitsventil und Rückschlagklappe in TW Leitung ein muss? - Ähnliche Themen

  1. Sicherheitsventil löst ständig aus

    Sicherheitsventil löst ständig aus: Guten Tag ! Kann mir jemand sagen, warum das Sicherheitsventil meines Heizkessels, trotz normalem Druck, ständig auslöst und der Druck dann bis...
  2. Sicherheitsventil bei Trinkwasserinstallation

    Sicherheitsventil bei Trinkwasserinstallation: Hallo zusammen, ich habe an diversen Stellen im Internet gelesen, dass bei einer Trinkwasserinstallation auch ein Sicherheitsventil mit...
  3. WW Speicher und Sicherheitsventil

    WW Speicher und Sicherheitsventil: Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit WW Speicher und Sicherheitsventil. Hatte mal dieses Thema:...
  4. Eck-Sicherheitsventil (Überdruck/Wasserschlag) -- wie kriege ich es ab

    Eck-Sicherheitsventil (Überdruck/Wasserschlag) -- wie kriege ich es ab: Hi Forum, hier links das Eckventil: [IMG] ...wie kriege ich das ab? Beide Kupferrohre scheinen am Eckventil mit dem jeweiligen Gewindestück...
  5. Sicherheitsventil in Warmwasserleitung?

    Sicherheitsventil in Warmwasserleitung?: Hallo, in den Trinkwasserkreis gehört, wie ich erfahren habe, ein Sicherheitsventil, das bei Überdruck, der durch Erwärmen des Wassers im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden