SML-Standrohre streichen?

Diskutiere SML-Standrohre streichen? im Dach Forum im Bereich Neubau; SML-Rohre werden oftmals als Standrohre für Regenfallrohre eingesetzt. Nach Recherche bei einigen Herstellern von SML-Rohren bezüglich...

  1. archi3

    archi3

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Bayern
    SML-Rohre werden oftmals als Standrohre für Regenfallrohre eingesetzt.
    Nach Recherche bei einigen Herstellern von SML-Rohren bezüglich Beschaffenheit der (roten) Beschichtung aussen hab ich immer wieder gelesen: Rostschutzgrundierung.
    Nach meiner Meinung sind deshalb die SML-Rohre bei o.g. Verwendung zum Schutz dann noch zu streichen (abgesehen von der sonst auffallenden Farbe...) und haben erst dann einen fachgerechten Aufbau der Beschichtung.
    Liege ich falsch?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VolkerKugel (†), 18. November 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Das ist ...

    ... eine Frage der Planung und der Ausschreibung.

    Ohne Endbeschichtung halten die schon auch - sehen halt als Standrohre nur furchtbar aus.
    Nette Alternative: LORO-X-Rohre, die passen wenigstens zu den Zink-Fallrohren.
     
  4. #3 wasweissich, 18. November 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    auf jeden fall besser (halten und aussehen)als die so oft aus der erde ragenden (teilweise grau angestrichenen) KG rohre.........
     
  5. archi3

    archi3

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Bayern
    Grundierung ausreichend?

    Danke für die Infos, besser sehen sie aus, aber ist die werksseitige Grundierung dauerhaft ausreichend?
    Hintergrund: Der Bauträger will sie nicht (komplett) streichen, d.h. im Bereich der Befestigungsschellen (wo Wasser schlechter abtrocknen kann) sind sie nicht gestrichen, da will er nicht nachbessern (Befestigungsschellen aufschrauben war im wohl zu umständlich). Ausserdem schaut das besch... aus, wenn man genau hinschaut.
     
  6. #5 VolkerKugel (†), 18. November 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Zitat Shakespeare ...

    ... much ado about nothing :konfusius .

    Wenn´s sonst keine Beanstandungen gibt ...
     
  7. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    wo wir gerade bei dem Thema sind.....

    Gibts eigentlich Standrohre, die in ein 110 KG-Rohr passen, wenn das KG-Rohr keine Muffe mehr dran hat? Also ein Standrohr, dass sich beliebig weit in ein KG-Rohr schieben lässt?
     
  8. #7 VolkerKugel (†), 19. November 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Nicht vergessen ...

    ... das Standrohr muss nicht nur zur Grundleitung sondern auch zum Regenfallrohr passen.

    Frag´ Deinen Spengler/Flaschner/Klempner oder wie der sich bei Euch nennt :konfusius .
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    Klar! Aber da seh ich weniger das Problem. Demnächst kommt ohnehin einer zum Garage Verblechen vorbei. Den werd ich mal fragen.

    PS: Flachner oder Spengler! Umgangssprachlich auch mal "Blechbatscher". Klempner ist bei uns merh das was sonst der Sanitär-Mensch ist.
     
  11. archi3

    archi3

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Bayern
    Nicht das Schlimmste...

    Danke für die Infos`s.
    Das ist sicher nicht so präkar wie das Vordach, das nicht nach den statischen Vorgaben gebaut ist und wieder abkommt!

    Trotzdem bleibt die - grundsätzliche - Frage nach der Beschichtung.

    An die Admins:
    Wäre die Frage bei den Ausbaugewerken besser aufgehoben? Bitte dann evtl. dahin verschieben - danke.
     
Thema:

SML-Standrohre streichen?

Die Seite wird geladen...

SML-Standrohre streichen? - Ähnliche Themen

  1. Dachunterstand Streichen

    Dachunterstand Streichen: moinsen, ich bin gerade dabei mein Dachunterstand zu streichen und ich habe gestern schon 2-3-4-5 flecken an mein Kliniker Stein bekommen. Wie...
  2. Sockel im Flur streichen - Alternativen zu Latex?

    Sockel im Flur streichen - Alternativen zu Latex?: Hallo! Im letzten Jahr haben wir mein Elternhaus umgebaut und komplett renoviert. Das Treppenhaus, bzw. der Flur, müssen allerdings noch...
  3. Direkt auf Gipskarton streichen? HWR - Alpina 2 in1?

    Direkt auf Gipskarton streichen? HWR - Alpina 2 in1?: Hallo zusammen, wir bauen gerade ein Fertigaus und Innen ist alles Gipskarton und später Q2 verspachtelt. Da stellen wir uns generell die Frage...
  4. Betonboden streichen - Wohnraum mit teils Fussbodenheizung

    Betonboden streichen - Wohnraum mit teils Fussbodenheizung: Hallo, ich würde gerne als Übergangslösung meinen Betonboden streichen. Teils neuer Estrich, teils alter Beton, teils Ausgleichsmasse. In...
  5. Gipsputz Q2 direkt streichen?

    Gipsputz Q2 direkt streichen?: Hallo zusammen, im Rahmen unseres Neubaus habe ich eine Frage. Laut Bau- und Leistungsbeschreibung erhalten alle gemauerten Wände einen...