Social Media auch für die BEF'ler interessant?

Diskutiere Social Media auch für die BEF'ler interessant? im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Moin moin, wie siehts es bei den Handwerksmeistern, Planern und Unternehmern aus. Nutzt Ihr die Form des Marketing? Was haltet ihr davon?...

  1. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Moin moin,

    wie siehts es bei den Handwerksmeistern, Planern und Unternehmern aus. Nutzt Ihr die Form des Marketing? Was haltet ihr davon?

    An die Bau-Laien: Sucht ihr auf Portalen wie Twitter, Facebook etc. nach Handwerkern? Oder schaut auf deren Social Media Seite nach, wenn die Homepage eine Verklinkung zu dieser bietet? Wie wichtig ist Euch das und beeinflusst Euch eine gute informative Seite eher zur Vergabe von Bauleistungen?

    MFG
    Kalle
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. familieri

    familieri

    Dabei seit:
    7. August 2012
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Frankfurt
    Als Auftraggeber mache ich mach 99,9% über Empfehlungen. (Bin aber auch weder bei Twitter, FB und/oder wo auch immer)
     
  4. OlliL

    OlliL

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Leverkusen
    Ich habe anfänglich häufig mit google maps geschaut nach entsprechenden Handwerkern in meiner Nähe. Die mit Internetseiten habe ich angemailt... das war für mich recht unkompliziert da man ein paar in recht kurzer Zeit erreichen kann. Generell fand ich Mail gut, da man einfach "asynchron" kommunizieren kann je nachdem wann man Zeit hat.
    Inzw. habe ich aber gemerkt das "E-Mail" bei vielen noch nicht angekommen ist und ohne Telefon gar nix läuft. Handwerker mit Internetseiten wo man sich ein wenig über den Handwerker informieren kann, finde ich aber nach wie vor besser als Leute zu denen man nur eine Anschrift + Telefonnummer findet.

    Bei Twitter oder Facebook wäre ich nie auf die Idee gekommen nach einem Handwerker zu suchen und würde ich auch nicht tun.
     
  5. #4 Wachtlerhof, 24. November 2014
    Wachtlerhof

    Wachtlerhof

    Dabei seit:
    16. Juni 2011
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfm. Angst.
    Ort:
    Nürnberg
    Benutzertitelzusatz:
    https://www.facebook.com/lustcon/
    Homepage und email sollte jeder Handwerker haben und auch nutzen. Wobei auf der Homepage mehr stehen muss, als nur Anschrift, ... . Und gepflegt muss sie natürlich auch werden, sollte schon aktuell sein. Ich/wir nutzen Homepages durchaus zur Information und hat auch (natürlich inhaltsabhängig) durchaus auch mal Einfluß auf Entscheidungen.

    FB, ... würde ich nicht unbedingt zur Entscheidungsfindung heran ziehen, würde es aber als Plus für den Handwerker abspeichern. Allerdings hat es natürlich durchaus auch seine Vorteile bei FB als Handwerker eine Firmenseite zu haben und auch gelegentlich mal was zu posten.

    LG - Gisela
     
  6. #5 Swennyflock, 24. November 2014
    Swennyflock

    Swennyflock

    Dabei seit:
    9. Juni 2013
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Freiburg
    Ich finde zunächst die eigene Webseite wichtig. Hier holen sich potentielle Auftraggeber die meisten Unternehmen. Für meinen Scheunenumbau habe ich natürlich gegoogelt, welcher Maurer dafür in Frage kommt. Die Wahl viel auf einen, der Auszüge einer Diplomarbeit über ein derartiges Projekt auf der Seite hatte. Dr Rest ging ausschließlich über Empfehlungen.
    Facebook? Da musst du halt aktiver sein und regelmäßig Pflege betreiben (sollte man auf der Webseite aber auch machen)
     
  7. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    So in der Art meinte ich das auch. Kleine informative Artikel auf der Internetseite, die auf FB eine kleine Verlinkung bekommen. Aber offensichtlich ist das "zu modern" für das Board hier :D
     
  8. BenLuc

    BenLuc

    Dabei seit:
    25. Dezember 2013
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Dresden
    Wenn ich ein handwerkbetrieb suche und mir ein Angebot machen lasse schauen ich generell bei einschlägigen social Media nach dessen Namen, da kann man manchmal die tollsten Sachverhalte oder zusammenhänge erkennen
     
  9. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    FB nutze ich lediglich zur Präsentation meiner Arbeiten und um mit gleichgesinnten etwas zu fachsimpeln. Über FB an Aufträge zu kommen halte ich für fragwürdig und ist auch nicht gewollt.
    Eine Homepage habe ich zwar, allerdings fehlt die Zeit um aktive Pflege zu betreiben. Viele Handwerker verzichten völlig bewußt auf eine Homepage, weil über das Netz anfragen kommen die niemand braucht und die meisten auch ohne Homepage komplett ausgelastet sind. Viele Internetjünger nutzen Onlinepräsenzen um ein maximum an Vergleichsangeboten aus der Region zu bekommen. Auf solche spielereien hat kein Handwerker Lust. Es kommt nicht selten vor, das bereits beim ersten Kundentermin rauskommt, das schon ein oder mehrere Kollegen da waren. Solchen Leuten sollte man sofort eine Rechnung zukommen lassen.
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Das Aufträge aus FB resultieren glaube ich auch weniger, außer man ist wirklich sehr im Thema drin. Das es aber den Bekanntheitsgrad steigern kann - das halte ich nicht für abwegig.

    Das Handwerker keine Internetseite haben kann ich jedoch leider null nachvollziehen. Gut, die von meinem Chef ist auch nicht toll aber ich frag mich immer wie die Leute an Aufträge ran kommen.
     
  12. Somersault

    Somersault

    Dabei seit:
    31. Mai 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatikkauffrau
    Ort:
    Niederbayern
    Sicher wäre es für einen potentiellen Kunden interessant z. B. Fotos von Referenzprojekten oder Kurzinfos über neue Techniken etc. zu sehen, egal ob über FB oder die Website.

    Bei den meisten Handwerkern ist es vermutlich ein Frage der Ressourcen. Unsere Erfahrung war, dass wir um Angebote zu bekommen schon mehrmals nachfragen mussten. E-Mail war gut, um vorab erste Infos zu senden, aber wir haben im Nachgang mit allen Handwerkern telefoniert.
    Wenn das Geschäft läuft und man nicht mehr weiß, was man zuerst machen soll, fällt die eigene Website oder gar ein Facebookprofil hinten runter, was auch verständlich ist. Die Pflege einer Website ist, was den Zeitaufwand angeht, auch nicht ohne.

    Fast alle Handwerker, für die wir uns entschieden haben, wurden uns empfohlen. Das war uns besonders wichtig, weil auch die schönste Internetseite nicht viel über die Qualität der Arbeit aussagt. Wenn uns jedoch keiner eine Empfehlung geben könnte, würde ich auch bei G**gle-Maps in der Umkreissuche schauen und wenn eine Website vorhanden ist, wäre das ein Pluspunkt.
     
Thema:

Social Media auch für die BEF'ler interessant?

Die Seite wird geladen...

Social Media auch für die BEF'ler interessant? - Ähnliche Themen

  1. Media-Raum - 2 zusätzliche Stromkreise -> Leitungsdicke

    Media-Raum - 2 zusätzliche Stromkreise -> Leitungsdicke: hi, es sollen 2 zusätzliche Stromkreise in den Media-Raum gelegt werden. Dort laufen mehrere PC´s (1000 Watt-Netzteile). Auch ein großer...
  2. Zwei interessante Urteile zur Architektenrechnung und zur Haftung von BQÜ

    Zwei interessante Urteile zur Architektenrechnung und zur Haftung von BQÜ: Nichts wirklich neues, aber aktuelle Bestätigungen der ständigen Rechtssprechung 1) Unterschreitung der Mindestsätze HOAI und Bindungswirkung...
  3. Interessantes Urteil

    Interessantes Urteil: Ich hab gerade von einem Bauherren, seines Zeichens Rechtsanwalt (aber kein Baurecht) ein spannendes Urteil des OLG Düsseldorf (I-22 U 57/15 v....
  4. interessanter Beitrag bei phoenix

    interessanter Beitrag bei phoenix: sollte man sich anschauen, geht noch bis 18 uhr 30
  5. könnte interessant sein...

    könnte interessant sein...: könnte interessant sein... gleich um 20.15 beim WDR http://www.wdr.de/tv/koenneskaempft/sendungsbeitraege/2013/1202/vorschau.jsp...