Sockelabdichtung Keller/Holzhaus

Diskutiere Sockelabdichtung Keller/Holzhaus im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich habe folgendes Problem: Wir haben von einer Baufirma den Keller machen lassen und auf diesen hat ein Holzhausbauer das Haus...

  1. sabsta

    sabsta

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau
    Ort:
    Simbach
    Hallo,

    ich habe folgendes Problem:

    Wir haben von einer Baufirma den Keller machen lassen und auf diesen hat ein Holzhausbauer das Haus gestellt. Der Keller wurde mit Bitumenanstrich angestrichen und außen Isolierung angebracht. Auf die komplette Bodenplatte des Hauses wurde eine Schweißbahn aufgebracht. Danach wurde aus Lerchenholz die Schwellenkonstruktion aufgebracht, danach das Haus draufgestellt. Außen wurden Holzfaserplatten angebracht, die dann verputzt wurden. Der Zwischenraum zwischen Bodenplatte und Schwellenlager wurde mit Quellmörtel ausgefüllt. Nun hat uns jemand hingewiesen, dass dies keine richtige Abdichtung ist. Der Holzhausbauer hat uns nun vorgeschlagen eine Bitumenbahn und ein Edelstahlblech anzubringen, dass er oben mit Silikon abspritzen will. Reicht das? Ist das eine ordentliche Abdichtung?

    Wir wollen mit dem Pflaster vom Hof und der Terrasse schon bis unter die Türe gehen und keine Stufe haben!
     
  2. #2 Ralf Dühlmeyer, 07.12.2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    DAS ist bei einem Holzhaus nicht "mal eben" möglich.

    Das hätte der Planer von vorneherein vorsehen müssen. Es wird aber wohl einma wie immer gewesen sein. Jeder denkt nur genau bis Aussenkante seines Gewerks und nach mir die Sintflut.

    Ich würde sagen, gewöhnt Euch an Stufen oder baut Brücken, sonst habt Ihr bald ne Pilzzucht.
     
  3. sabsta

    sabsta

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau
    Ort:
    Simbach
    Dann würde es nicht's bringen, wenn man eine ca. 30 cm hohe Bitumenbahn vom Putz bis runter zum Keller zieht und darauf das Edelstahlblech macht?
     
  4. #4 Ralf Dühlmeyer, 07.12.2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wahrscheinlich eher nein.

    So etwas gehört vernünftig geplant und die Ausführung überwacht. Der grösste Haken an Holzhäusern ist nicht die Brennbarkeit des Materials, sondern die Unverträglichkeit mit Nässe.
     
  5. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ein foto wär ned schlecht ..

    ist der keller gedämmt? ("isolieren" ist alles mögliche..)

    grundsätzlich gelten für den sockelbereich von holzhäusern besondere anforderungen.
    15 .. 30cm luft sind gut, wieviel genau, ist zu detallieren.
    holzwand abdichten und mit erde anfüllen - nö! dagegen stehen vorschriften
    und auch aktuellere untersuchungen.
     
  6. sabsta

    sabsta

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau
    Ort:
    Simbach
    Auf die Betonwände im Keller wurde außen diese Dämmung aufgedübelt. Ein Bild ist anbei. Rechts vom Eck soll die Terrasse.
    Uns ist schon klar, dass wir nicht mit Erde anfüllen dürfen. Wir wollten auf der Südseite (die anderen 3 Seite sind wg. Hanglage sowieso zwischen 40 und 120cm höher) eine Holzterrasse machen und der Eingangsbereich halt pflastern.
     
  7. #7 Ralf Dühlmeyer, 07.12.2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Eine Holzterrasse kann auch auf Ständern stehen, dann muss nur ein sauberer Abstand zur Fassade da sein.

    Pflaster braucht im Gegensatz zum Holzdeck nun mal einen Unterbau - und der ist NoGo.

    Zum dritten Mal: Planen lassen!!!
     
Thema: Sockelabdichtung Keller/Holzhaus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. holzhaus abdichten

    ,
  2. Holzhaus sockel erde

    ,
  3. holzhaus Haustrennwand abdichten Erde

    ,
  4. sockelanschluss holzhaus,
  5. holzstaender abdichtung sockel keller,
  6. holzhaus sockelabdichtung,
  7. sockel holzhäuser,
  8. abdichtung holzbau sockel,
  9. pflaster holzhaus,
  10. sockelabdichtung holzhaus,
  11. sockelabdichtung bodenplatte ökologisch,
  12. sockel bei holzhäusern
Die Seite wird geladen...

Sockelabdichtung Keller/Holzhaus - Ähnliche Themen

  1. Sockelabdichtung Außenwand zu Gehweg

    Sockelabdichtung Außenwand zu Gehweg: Hallo zusammen, leider läuft bei uns das Wasser in den Keller, weil wir teilweise defekte Hohlkehlen haben. Da läuft das Wasser schön hinter,...
  2. Nachträgliche Sockelabdichtung bei angesetzter Garage

    Nachträgliche Sockelabdichtung bei angesetzter Garage: Hallo zusammen, leider habe ich wahrscheinlich ein größeres Problem mit der Sockelabdichtung meines Hauses (BJ2015), hier scheint gepfuscht...
  3. Sockelabdichtung + Putz

    Sockelabdichtung + Putz: Hallo an alle, ich bau mir aktuell eine Garage und habe da eine Frage zu der Sockelabdichtung. Die Garage soll an 3 Seiten verklinkert werden und...
  4. Sockelabdichtung ausreichend?

    Sockelabdichtung ausreichend?: Hallo Bauexperten, wir haben kürzlich unser Reihenhaus (Neubau ohne Keller) bezogen. Nun sind wir uns unsicher, ob der Haussockel fachgerecht...
  5. Wieder einmal Sockelabdichtung

    Wieder einmal Sockelabdichtung: Hallo zusammen, ich weiss dieses Thema wurde schon oft durchgekaut, aber danke für die Hilfe schon einmal vorweg. Wir haben unseren Keller...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden