Sockelabdichtung

Diskutiere Sockelabdichtung im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen :) habe folgendes Problem: An meinem Häusle (an Hanglage) ist die Kellerwand feucht. Nun war meine Vorstellung das Haus...

  1. #1 bohrhammer, 7. Juni 2009
    bohrhammer

    bohrhammer

    Dabei seit:
    7. Juni 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckkateur
    Ort:
    Tuttlingen
    Hallo zusammen :)

    habe folgendes Problem: An meinem Häusle (an Hanglage) ist die Kellerwand feucht. Nun war meine Vorstellung das Haus freizulegen und ab dem Fundament aufwärts eine XPS Dämmung anzubringen und natürlich deine Drainage.
    Nun bin ich in einem Punkt jedoch unsicher zwecks dem Dichtanstrich.. Muß ich ihn auf den vorhanden Untergrund aufbringen und dann XPS drauf oder erst XPS drauf und danach den Dichtanstrich??
    Meine bedenken sind, wenn ich den Dichtanstrich vorher anbringe, daß mir die XPS-Platte nicht mehr haftet -> ich muß sie dübeln und habe den Dichtanstrich wieder mehrfach durchtrennt... :(
    Jedoch mache ich den Dichtanstrich auf das XPS wäre der effekt der "schwarzen Wanne" auch dahin..
    Was könnt ihr mir empfehlen??

    Liebe grüßle Benny
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jetter

    jetter

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    1.061
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    natürlich Mecklenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Dat löppt
    hier sind schon mehrere Unklarheiten drin:
    wovon?
    welche Wirkung bringt das?
    was für ein Dichtanstrich? Wieso dübeln? wo und wie werden Anschlüsse/Übergänge bedacht?
    welche schwarze Wanne? Gibts eine waagerechte Dichtungsebene?
     
  4. #3 Eichendorff78, 7. Juni 2009
    Eichendorff78

    Eichendorff78

    Dabei seit:
    7. Juni 2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Veranstaltungskaufmann
    Ort:
    Holzminden
    interessant dass Fragen fast immer mit Gegenfragen "beantwortet" werden. Wer sich auskennt, soll doch einfach mal ERKLÄREN! Ein Forum ist doch dazu da, dass Laien (wie ich) auf PROFIS (wie ihr) treffen...
     
  5. #4 bohrhammer, 7. Juni 2009
    bohrhammer

    bohrhammer

    Dabei seit:
    7. Juni 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckkateur
    Ort:
    Tuttlingen
    Was meinst du mit waagrechter Dichtungsebene????
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Was soll dieser Schwachfug???

    Erklären. Was denn?
    Daß alle Angaben zu den nötigen Details fehlen oder wie...?

    Das einzige, was man hier erklären kann, ist, daß es so nichts werden wird.
     
  7. #6 bohrhammer, 7. Juni 2009
    bohrhammer

    bohrhammer

    Dabei seit:
    7. Juni 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckkateur
    Ort:
    Tuttlingen
    Wie sollte es deine Ansicht nach was werden?? Freue mich über jeden Tipp
     
  8. #7 wasweissich, 7. Juni 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    bei deiner wirren beschreibung kann man dir nur eines raten , frag einen , der sich damit auskennt .......

    @eichendorff
    es gibt fragestellungen , die keine antwort zulassen ...........
     
  9. #8 bohrhammer, 7. Juni 2009
    bohrhammer

    bohrhammer

    Dabei seit:
    7. Juni 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckkateur
    Ort:
    Tuttlingen
     
  10. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Dann mach irgendwas.

    Jedenfalls ist das alles Wirwarr. Bei der Berufsangabe soll man das ernst nehmen?

    Hier fragt demnach kein Laie.
     
  11. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    1, Die Platten werden nicht gedübelt, frühestens 15 cm über GOK! Ist ja kein WDVS!

    2. Drainung? Wohin entwässert die wie soll die aussehen udn ist diese genehmigt?

    3. Die Abdichtung gehört hinter die Dämmung denn die ist kein Untergrund für eine Abdichtung!
     
  12. #11 Eichendorff78, 26. Juli 2009
    Eichendorff78

    Eichendorff78

    Dabei seit:
    7. Juni 2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Veranstaltungskaufmann
    Ort:
    Holzminden
    :offtopic:

    :confused:

    Ganz einfach:
    Das einzige was man hier erklären soll ist, ob erst XPS und DANN Schwarzanstrich besser ist oder umgekehrt. Der Threadverfasser hat klare Fragen gestellt und klare Bedenken formuliert, dann kann man ihm doch auch klare Antworten geben...
     
  13. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Es gibt keinen "Schwarzanstrich" entweder Abdichtung oder Feuchteschutz. Wo die Abdichtung hingehört hab ich oben beschrieben!
     
  14. #13 wasweissich, 26. Juli 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    auf eine solche frage kann man ruhigen gewissens keine antwort geben , weil die fragestellung in sich absolute unkenntnis jeglicher zusammenhänge erkennen lässt .und da helfen ein paar eingestreute fachbegriffe auch nichts .

    OT
    ich wusste nicht , dass eichendorff etwas mit dem sharewood forrest zu tun hatte,,,,,
     
  15. #14 susannede, 26. Juli 2009
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    hinter = unter

    und bitte keine schlechten Worte über meinen

    [​IMG]
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 wasweissich, 26. Juli 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    war ja nix schlechtes , aber er und master robin ?
     
  18. #16 susannede, 26. Juli 2009
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Nix Sherwood forest!

    Mondnacht

    Es war, als hätt der Himmel
    Die Erde still geküßt,
    Daß sie im Blütenschimmer
    Von ihm nun träumen müßt.

    Die Luft ging durch die Felder,
    Die Ähren wogten sacht,
    Es rauschten leis die Wälder,
    So sternklar war die Nacht.

    Und meine Seele spannte
    Weit ihre Flügel aus,
    Flog durch die stillen Lande,
    Als flöge sie nach Haus.
     
Thema:

Sockelabdichtung

Die Seite wird geladen...

Sockelabdichtung - Ähnliche Themen

  1. Wieder einmal Sockelabdichtung

    Wieder einmal Sockelabdichtung: Hallo zusammen, ich weiss dieses Thema wurde schon oft durchgekaut, aber danke für die Hilfe schon einmal vorweg. Wir haben unseren Keller...
  2. Sockelabdichtung

    Sockelabdichtung: Hallo zusammen, wir haben ein Reihenhaus Bj. 1962 gekauft und sind zur Zeit mit dem Garten beschäftigt. Dabei ist aufgefallen, dass der...
  3. Liegt hier eine mangelhafte Sockelabdichtung vor?

    Liegt hier eine mangelhafte Sockelabdichtung vor?: Guten Tag, wie ist Ihre Ansicht zu den Bildern unter:...
  4. Sockelabdichtung

    Sockelabdichtung: Hallo, unser Rohbau wurde schon seit etlichen Jahren erstellt und damals wurde die Sockelabdichtung vergessen. Ist die dringend notwendig und...
  5. Sockelabdichtung Altbau

    Sockelabdichtung Altbau: Liebe Forumsgemeinde Habe meinen Stampfbetonkeller ca. 50cm aufgegraben (abschnittsweise bindiger Boden, Kies, Bauschutt vorgefunden), bevor ich...