Sockeldämmung abdichten

Diskutiere Sockeldämmung abdichten im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir haben ein Haus in Holzständerbauweise ohne Keller. Es wurde auf einer 25cm stärken Bodenplatte aufgestellt. Unter der Bodenplatte ist...

  1. #1 Alexandervan, 03.08.2015
    Alexandervan

    Alexandervan

    Dabei seit:
    19.07.2012
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    freising
    Hallo,

    wir haben ein Haus in Holzständerbauweise ohne Keller.
    Es wurde auf einer 25cm stärken Bodenplatte aufgestellt. Unter der Bodenplatte ist eine Wärmedämmung sowie an der Seite.
    Die Seite müssen wir nun noch verputzen. ( siehe Foto )
    Meine Frage lautet daher wie der erdberührte Teil des Sockels am besten abgedichtet werden kann.
    Bitumen direkt auf die Dämmung oder erst Armierungsputz? Oder besser einen Noppenbahn?[​IMG]

    Vielen Dank schon mal


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  2. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Noppenbahn ist KEINE Abdichtung. Der Rest muss geplant werden. Und ich glaube, Dass hier mehr gemacht werden muss, als nur irgendwas auf die Dämmung zu schmieren. Deine Haustür sitzt so hoch, dass ich annehme, dass der jetzt sichtbare Dämmungsstreifen noch ein Stück im Dreck verschwinden wird. Dann wirds lustig. Dann ist nämlich wahrschweinlich deine gesamte Gebäudeabdichtung FALSCH.
     
  3. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    08.03.2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Um welche Abdichtung geht es hier? Bauwerkabdichtung oder Sockelabdichtung?
    Die Bauwerkabdichtung sollte eigentlich schon fertig sein und unter dem Dämmung befinden. Wie Taipan schon geschrieben hat, muss diese von deinem Hausbauer geplant werden.
    Bei Sockelabdichtung wird auf den Sockelputz aufgetragen und man mus gucken wo dieser beginnen soll. Aufhören muss 5 cm über ok Gelände.
    Noppenbahn ist keine Abdichtung, sondern eher ein Schutz. Damit z.B. die Sockelabdichtung oder Kellerabdichtung nicht beschädigt wird.

    Jetzt wissen wir gar nicht ob noch ein Sockelputz kommt und wo das Gelände aufhört.
    Wer hat die Bauwerkabdichtung gemacht und wer ist für den Sockelputz zuständig? Fertighausanbieter stellen gern immer auf ok Bodenplatte und die Bodenplatte wird extra beauftrag.
    Dann kommen später genau diese Fragen (immer und immer wieder) Was macht man mit dem Sockel, weil keiner es geplant hat und keiner dafür beauftrag wird.
     
  4. #4 Alexandervan, 03.08.2015
    Alexandervan

    Alexandervan

    Dabei seit:
    19.07.2012
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    freising
    Es geht hier um die Sockelabdichtung. Es soll Ca. 10cm aufgeschüttet werden auf dem Gelände. 15cm bleiben über OK.
    Die gebäudeabdichtung ist insofern gemacht ( Dampfsperre etc. )


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  5. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Bei "Holzhäusern" müssen es aber mindestens 30cm über OK-Gelände sein. Und wir reden hier nicht von einer Dampfsperre (o.Ä.), die mit diesem Problem GAR NICHTS zu tun hat. Wir reden hier von einer äußeren Abdichtung, die UNTER die Dämmung direkt auf die Konstruktion und die Bodenplatte muss und für die es nun scheinbar ohne großen Aufwand zu spät ist.

    Hol dir eigenen Sachverstand, der die Planung und die Ausführung prüft und entsprechende Schritte empfiehlt.

    SO isses falsch.
     
  6. #6 Alexandervan, 03.08.2015
    Alexandervan

    Alexandervan

    Dabei seit:
    19.07.2012
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    freising
    Und was für eine Abdichtung würde man hierfür verwenden?


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  7. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Die geplant passende.

    Gesendet von meinem K014 mit Tapatalk
     
  8. #8 Alexandervan, 03.08.2015
    Alexandervan

    Alexandervan

    Dabei seit:
    19.07.2012
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    freising
    Z.b?


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  9. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Is jetzt nicht dein Ernst, dass ich/wir dir hier per Glaskugel eines der wichtigsten Details an deinem Gebäude planen?

    Gesendet von meinem K014 mit Tapatalk
     
  10. JarnoC

    JarnoC

    Dabei seit:
    24.07.2014
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Potsdam
    Oder freundlich formuliert: Ein Fachmann muss sich das ganz ansehen und dann *planen* was zu tun ist.
     
  11. #11 Alexandervan, 03.08.2015
    Alexandervan

    Alexandervan

    Dabei seit:
    19.07.2012
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    freising
    Es soll hier keiner etwas planen. Ich würde hier nur gerne ein Beispiel hören wie so etwas in etwa aussieht bei einer gedämmten Bodenplatte für ein Holzständerhaus.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  12. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Freundlich war ich schon einige Einträge eher.

    Gesendet von meinem K014 mit Tapatalk
     
  13. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    08.03.2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Eigentlich muss das dein hausbauer dir das sagen. Nur typisch Fertighausanbieter planen nur ab ok bodenplatte. (Hier liegt das Problen)
    Auch das OK Gelände muss noch geklärt werden, weil 15 cm reichen vielleicht nicht. Hier muss auch deinen Hausanbieter fragen.

    Wenn du den Sockeln nicht plannen lässt z.B. von deinem Hausanbieter oder keinen Extra beauftragen willst, dann muss du schon selber das richtige für dein haus finden.
     
  14. #14 Ralf Dühlmeyer, 03.08.2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wenn DU die 30 cm unterschreitest, ist Dein Häuslebauer aus der Gewähr für Holzschäden und das völlig zu Recht.

    Und es gibt nur eine ganz grosse Lösung, um dieses Maß zu verringern. Nämlich:
    • Sockeldämmung ab
    • Fassadendämmung ab
    • Abdichtung nach 18195 und 68800 von der Bodenplatte auf die HRB Wand aufbringen
    • Fassade wieder herstellen
    • Sockeldämmung wieder herstellen
    • Sockel fachgerecht putzen und gegen Spritzwasser abdichten.


    ALLES andere ist :Baumurks und wird mit Gammel am Holz nicht unter Moderfäule bestraft!
     
  15. #15 Alfons Fischer, 03.08.2015
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    Stellen Sie doch mal eine Planskizze Ihres Sockeldetails (mit Eintragung der geplanten Oberkante Gelände) ein, dann kann man konkretere Hinweise geben. Auch das Anschlußdetail Eingangstür beachten.
     
  16. #16 gunther1948, 03.08.2015
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    h
    hallo dann musste halt hier die suchfunktion benutzen. wurde alles schon zig-fach durchgekaut und wieder ausgespukt.
    mach dich mal über die verschiedenen baubegriffe schlau
    äh andere baustelle.
    konzept muss dir dein hausbauer liefern wers ausführt steht in deinem vertrag.

    gruss aus de pfalz
     
  17. #17 Alexandervan, 04.08.2015
    Alexandervan

    Alexandervan

    Dabei seit:
    19.07.2012
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    freising
    So wurde es gemacht, allerdings ohne Streifenfundament aber mit Dämmung unter der Bopla. Zwischen Fundament ( WU Beton ) und Dämmung war noch eine Folie ( ka mehr wie die hieß, es waren mehrere übereinander verklebte Schichten ). Zusätzlich war auf der BP noch eine Folie ( war recht schwer als ob Metall dabei wär).
    Zwischen Estrich und erneuter Dämmung war ebenfalls wieder eine Metalfolie.
    [​IMG]


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  18. #18 Ralf Dühlmeyer, 04.08.2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Geplanter Baumangel!!!

     
  19. #19 Alexandervan, 04.08.2015
    Alexandervan

    Alexandervan

    Dabei seit:
    19.07.2012
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    freising
    Wieso? Die 15cm werden ja eingehalten mit Ausführung eines Kiesbettes.
    Mit Sockel meine ich übrigens die gedämmte Stirnseite der Dämmung.
    Ausgehend vom ersten Foto sind es Ca. 30cm vom Gelände bis zur Holzwand. Hier werden wir Ca. 10-15cm aufschütten mit umlaufenden Kiesbett. Der Bereich um die Eingangstür ist übrigens von der Garage her überdacht. Stufen zur Tür haben wir ebenso.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  20. #20 Ralf Dühlmeyer, 04.08.2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Steht in der Zeichnung was von Kiesbett???? N E I N

    Schriebst Du was von Kiesbett?? N E I N. Du schriebst "erdberührt"!!!
     
Thema: Sockeldämmung abdichten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sockelabdichtung haus ohne keller www.bauexpertenforum.de

    ,
  2. sockeldämmung abdichten

    ,
  3. haus holzständerbauweise sockel abdichten

    ,
  4. sockeldämmung und abdichtung,
  5. holzhaus dämmund stirnseite,
  6. sockeldämmung unten dämmen,
  7. sockeldämmung altbau ohne keller,
  8. gründung haus ohne keller,
  9. sockelabdichtung bei holzständerhaus
Die Seite wird geladen...

Sockeldämmung abdichten - Ähnliche Themen

  1. Erhöhung Terrasse möglich? (WDVS/Sockeldämmung)

    Erhöhung Terrasse möglich? (WDVS/Sockeldämmung): Hallo, unser in den 90er Jahren sanierter Altbau soll nun eine neue Terrasse bekommen. Im Sinne der Barrierefreiheit würden wir dabei gerne die...
  2. Fachgerechter Übergang von Sockeldämmung zum WDVS

    Fachgerechter Übergang von Sockeldämmung zum WDVS: Hallo zusammen, aktuell dämme ich bei meinem EFH den Sockelbereich des Kellers. Die Sockeldämmung und auch die Kellerdämmung wurden mit XPS 140...
  3. Sockeldämmung unterhalb Erdreich wie abdichten?

    Sockeldämmung unterhalb Erdreich wie abdichten?: Guten Abend, wir sind gerade am Bauen (Holzständerwerk). Bei der Architektenplanung haben wir die Haustür und die Terrassentüren alle Ebenerdig...
  4. Sockeldämmung auf Balkon

    Sockeldämmung auf Balkon: Hallo, mein Balkon kragt aus, daher wird der Verblender mit Dämmung darauf weitergeführt. Gibt es ein nach DIN abgesegnetes Detail, wie der...
  5. Sockeldämmung samt Abdichtung

    Sockeldämmung samt Abdichtung: dieses Detail ist zwar ned schlecht ich suchte seitdem nach weiteren Lösungen, ich hab einige intus aber in der Umsetzung happerte es dann doch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden