Sockeldämmung würde vorstehen

Diskutiere Sockeldämmung würde vorstehen im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo Leute, habe mir einen Bungalow aus 1966 gekauft. Nun wäre der Sockelputz ein wenig zu sanieren, nix Schlimmes, aber besser man bringt das...

  1. #1 AlterBungalow, 4. Juni 2014
    AlterBungalow

    AlterBungalow

    Dabei seit:
    15. Mai 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Inschenör
    Ort:
    Ulm
    Hallo Leute,

    habe mir einen Bungalow aus 1966 gekauft. Nun wäre der Sockelputz ein wenig zu sanieren, nix Schlimmes, aber besser man bringt das direkt zu Beginn in Ordnung. Dabei überlege ich, den Sockel zu dämmen bis UK EG. Die Fassade des Hauses selbst möchte ich nicht dämmen, da der Putz sehr schön und techn. in Ordnung ist.

    Nun steht die Fassade ganz klassisch so vlt ca. 3cm über dem Sockel vor. Würde ich nun Dämmung am Sockel anbringen, wenn auch nicht allzu dick, so würde jedoch der Sockel vor der Fassade hervorspringen. Man würde die OK des Vorsprung wohl mit einem Spenglerblech abdecken.

    Was meint Ihr -- sieht das nicht doof aus? Welche Ideen gibt es sonst zu dieser Sache? Da haben doch bestimmt einige das gleiche Problem!?

    Grüßle
    Axel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. moep3fx

    moep3fx

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Immo-Verwalter
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich habe das gleiche Problem und bin auch an einer Lösung interessiert :-)
    Klinker-Fassade springt ca. 2 cm vor
     
  4. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    skizziert mal einen Schnitt durch den Sockelpunkt und erklärt dann mal, warzum ihr den Kram dämmen wollt. erschließt sich mir nicht ....
     
  5. #4 AlterBungalow, 4. Juni 2014
    AlterBungalow

    AlterBungalow

    Dabei seit:
    15. Mai 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Inschenör
    Ort:
    Ulm
    Muss natürlich nicht unbedingt gedämmt werden. Es ist nur so, dass man ja sowieso aufgräbt. Vielleicht ist die Lösung auch einfach das Anbringen von 2.5cm Dämmputz. Man liest ja eh, dass diese übertriebene Dämmerei nicht so viel bringt -- die ersten Zentimeter bringen am meisten, die "Rendite" nimmt mit jedem Zentimeter ab. Oder?
     
  6. moep3fx

    moep3fx

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Immo-Verwalter
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich MUSS nicht dämmen, aber es stellte sich mir die Frage, wie es ginge, wenn ich es wollen würde :konfusius
     
  7. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Mach Skizze und Bilder ... dann können wir weiter reden ...
     
  8. #7 AlterBungalow, 4. Juni 2014
    AlterBungalow

    AlterBungalow

    Dabei seit:
    15. Mai 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Inschenör
    Ort:
    Ulm
    Meiner Meinung nach sollte es leicht zu verstehen sein, dass da eine Aussenfassade existiert und darunter ein Sockel, und die Aussenfassade springt 3cm vor. Wenn ich nun 6 oder 8cm Dämmung XPS anbringe, dann springt nicht mehr die Aussenfassade vor, sondern die Dämmung des Sockel. Und die muss man dann vor Feuchtigkeit von oben schützen. Und die Optik, hmmmmm, naja....

    Muss ich das nun wirklich zeichen? Ist das Dein Ernst?

    OK, schau dieses Zufallsbild aus Google:

    http://www.ring-eisen.de/pics/Bild_Sockel.JPG

    Nur sieht der Sockel bei noch sehr gut aus im Vergleich dazu.

    @moep3fx Ist das bei Dir auch so?
     
  9. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Der Schnitt mit Bauteilaufbauten hat einen einfachen Grund: Du verschiebst die Temperaturen in den Bauteilen ... nicht dass Dir das auf die Füße fällt.
     
  10. #9 AlterBungalow, 4. Juni 2014
    AlterBungalow

    AlterBungalow

    Dabei seit:
    15. Mai 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Inschenör
    Ort:
    Ulm
    Hmmmm, verstehe. Naja, die Fassade sind 36er Ziegel von 1966 + dicker Putz, so dass es fast 42cm sind. Der Keller Beton mit dickem Putz, fast 40cm. Genauer kann ich es auch nicht zeichnen.
     
  11. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Dann zieh die Dämmung aber bitte mind. 20cm über OKFFB-EG ... über das optische Problem mit dem Überstand ... Ein Beton-Stuck-Profil o.ä. oben drauf?! Dafür muss man die Hütte kennen.
     
  12. #11 AlterBungalow, 4. Juni 2014
    AlterBungalow

    AlterBungalow

    Dabei seit:
    15. Mai 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Inschenör
    Ort:
    Ulm
    Hmmm OK, die Idee hört sich nicht schlecht an. Auch so ein Stuckprofil könnte gut aussehen, weil der Bungalow so einen klassischen Touch hat. Ist halt so ne langgestreckte Kiste mit Walmdach. Danke!
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 moep3fx, 5. Juni 2014
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juni 2014
    moep3fx

    moep3fx

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Immo-Verwalter
    Ort:
    Niedersachsen
    Also mit zeichnen hab ich es auch gar nicht.
    Wand: Putz, 17,5 Poroton aus 1989, ca. 8 cm Glaswolle, Vollklinker (12,5?).
    Sockel (eigentlich Kelleraußenwand) springt im Mittel 2 cm zurück, liegt ca. 20 cm oberhalb Erde. In der untersten Klinkerreihe sind regelmäßig Belüftungsschlitze in den Fugen, weswegen "hochziehen" der Dämmung vermutlich nicht ohne Weiteres möglich sein wird.
     
  15. cyprette

    cyprette

    Dabei seit:
    11. Juni 2013
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Erlangen
    Hast du da einen Link oder ein Foto für ein Beispiel? Wir haben bei uns eine Perimeterdämmung anbringen lassen und verzichten nun erst einmal auf das WDVS darüber, haben also auch einen vorspringenden Sockel...:(
     
Thema:

Sockeldämmung würde vorstehen

Die Seite wird geladen...

Sockeldämmung würde vorstehen - Ähnliche Themen

  1. Fachgerechter Übergang von Sockeldämmung zum WDVS

    Fachgerechter Übergang von Sockeldämmung zum WDVS: Hallo zusammen, aktuell dämme ich bei meinem EFH den Sockelbereich des Kellers. Die Sockeldämmung und auch die Kellerdämmung wurden mit XPS 140...
  2. Sockeldämmung angefressen / beschädigt

    Sockeldämmung angefressen / beschädigt: [ATTACH] Guten Tag, Unser Haus liegt am Hang, also ist das EG auf der anderen Seite komplett im Boden. An dieser Steigung wollte ich nun eine...
  3. Problem: Hausüberstand -> Sockeldämmung dünner als Perimeterdämmung?

    Problem: Hausüberstand -> Sockeldämmung dünner als Perimeterdämmung?: Hallo Experten! Hintergrund: - Fertighaus auf Betonkeller (beides fertiggestellt) - Keller nur Nutzkeller (kein Wohnraum) - 12 cm...
  4. Sockeldämmung unterhalb Erdreich wie abdichten?

    Sockeldämmung unterhalb Erdreich wie abdichten?: Guten Abend, wir sind gerade am Bauen (Holzständerwerk). Bei der Architektenplanung haben wir die Haustür und die Terrassentüren alle Ebenerdig...
  5. Frage zur Detailzeichung Sockeldämmung

    Frage zur Detailzeichung Sockeldämmung: Hallo zusammen, habe eine Frage zu einer Detailzeichnung von Sakret:...