Sockelputz bis zum Fundament

Diskutiere Sockelputz bis zum Fundament im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo, hab mal wieder eine Frage: Wir bauen eine Halle, Fundament OK auf -36, Sockel aus Beton d= 17 cm OK 1,00m, Innen Betonsohle auf XPS...

  1. Pejuniro

    Pejuniro

    Dabei seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Geilenkirchen
    Benutzertitelzusatz:
    Geht nicht, Gips nicht
    Hallo, hab mal wieder eine Frage:

    Wir bauen eine Halle, Fundament OK auf -36, Sockel aus Beton d= 17 cm OK 1,00m, Innen Betonsohle auf XPS bis -0,20, dann Aufbau bis auf 0.00, Aussen Gelände -0,02 mit Kiesspritzschutz oder Pflasterflächen. Fundamnet steht zum Sockel 20 cm über.
    Auf Sockel-, Fundamentoberkante und Fundamnetseite Dickbeschichtung mit Gewebe bis 30 ü.Gelände. Dann Perimeter 100 mm vor Fundament und auf Fundament. WDVS 80 mm vor Sockel.
    Der Architekt möchte jetzt den Sockelputz mit Hohlkehle, auf die Fundamentkante( Perimeterdämmung) und 10 cm aufs Fundament (Perimeterdämmung ) :Baumurks oder wass denkt ihr darüber??
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Herr Nilsson, 3. März 2009
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Köln
    Verstehe ich das richtig, die Perimeterdämmung soll 2cm VOR dem WDVS überstehen? Warum das denn?
     
  4. Pejuniro

    Pejuniro

    Dabei seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Geilenkirchen
    Benutzertitelzusatz:
    Geht nicht, Gips nicht
    sorry war was länger unterwegs,
    nein wdvs ist vor dem sockel perimeter auf dem Fundament, aber in der waagerechten sind jetzt 20 cm im "erdberührten Bereich" die überschüttet werden mit kies oder erde, und hier soll ich verputzen ?????
     
  5. #4 Herr Nilsson, 8. März 2009
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Köln
    Die 20cm sollen 20mm sein nehme ich an!? Also das WDVS steht 2cm, ungefähr auf Höhe GOK, vor der Perimeterdämmung? Etwas doofe Notlösung: trenne das WDVS von der Perimeter mit einem Trogprofil & Fugendichtband. Setze das WDVS in das Trogprofil ein und putze bis GOK. Perimeter soll nicht verputzt werden? Schick mir mal Deine E-Mailadresse, dann kann ich Dir ein Merkblatt dazu zukommen lassen.
     
  6. Pejuniro

    Pejuniro

    Dabei seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Geilenkirchen
    Benutzertitelzusatz:
    Geht nicht, Gips nicht
    nein die 20 cm waren schon richtig, genau darum geht es mir ja, wer ist denn so dä..... und läßt sich 20 cm Putz in der waagerechten auf dem Fundamentvorsprung herstellen??? Meine Frage ist eigentlich, gibs da eine geschriebene Vorschrift oder Regel die diese Ausführung verbietet? Der Arch. ist relativ uneinsichtig bezüglich seiner Meinung und die Abdichtung istja schon in KMB ausgeführt über die Fundamnetkante bis zur Gründungssohle ( was ja auch quatsch ist).
     
  7. #6 Herr Nilsson, 10. März 2009
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Köln
    Hallo Rolf,
    ich habs aus Langeweile mal grob gezeichnet, wie ich es verstehe-
    Sieht das so aus?
    Gruß
    Sven
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Pejuniro

    Pejuniro

    Dabei seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Geilenkirchen
    Benutzertitelzusatz:
    Geht nicht, Gips nicht
    Hallo "Herr Nilsoson"
    bin im Antworten nicht der schnellste:-)))) aber das Detail ist genau so gemeint, der Oberflächenputz soll jetzt auf der waggerechten Fundamentfläche weitergeführt werden. In der Aussenanlage wird dann entwedermit Rollkies oder Pflasterbelag überbaut, da ist doch Ärger vorprogrammiert und bezahlt bekommen muß man so etwas auch erst mal.
    Gruß Rolf
     
  10. #8 Herr Nilsson, 31. März 2009
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Köln
    Ja Rolf, das geht gar nicht. Das "Warum" hat mehrere Gründe, wäre jetzt zu lange das alles um diese Uhrzeit zu erläutern. Aber der gesunde Menschenverstand sollte es dem Architekt doch eigentlich schon sagen, dass das schadensträchtig ist.
    Es sei denn er dichtet AUF dem Putz wieder ab bis mind. GOK. Extrem viel Aufwand für so eine vermurkste Planung.
     
Thema:

Sockelputz bis zum Fundament

Die Seite wird geladen...

Sockelputz bis zum Fundament - Ähnliche Themen

  1. Farbe Sockelputz

    Farbe Sockelputz: Ich muss mich für die Farbe des Sockelputz entscheiden. Bei dunklen Farben im Außenputz ist ja eine höhere Rissgefährdung gegeben. Ist dies auch...
  2. Fundamente für Garage nicht nach Plan/Vorgabe

    Fundamente für Garage nicht nach Plan/Vorgabe: Hallo zusammen, ich habe eine Firma mit der Erstellung von Streifenfundamenten für eine Großraumgarage beauftragt. Der Fundamentplan des...
  3. Kosten für Punkt-Fundamente und Carport-Entwässerung

    Kosten für Punkt-Fundamente und Carport-Entwässerung: Hallo, ich hab von unserer Baufirma ein Angebot für Vorbereitung eines Carports erhalten: - 12 Punkt-Fundamente 40x40x80 cm (BxTxH) - ca. 1m...
  4. Fundament für massive Podestplatte

    Fundament für massive Podestplatte: Hallo, in der Vergangenheit habe ich hier schon viel gelesen und für die bei mir als Bauherr immer wieder aufkommenden Fragen eine Menge...