Solar-Luft-Kollektor

Diskutiere Solar-Luft-Kollektor im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, nachdem mein umgebauter Ölkessel nun erfolgreich mit Pellets betrieben wird, versuche ich einen Solar-Luft-Kollektor zu bauen. Die paar...

  1. STB2703

    STB2703

    Dabei seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser/Erzieher
    Ort:
    SH
    Hallo,

    nachdem mein umgebauter Ölkessel nun erfolgreich mit Pellets betrieben wird, versuche ich einen Solar-Luft-Kollektor zu bauen.
    Die paar Suchergebnisse im Netz habe ich gelesen. Meine Anlage wird sehr klein. Ich will mich mal rantasten und mit wenig Geldeinsatz ein Gefühl für die Wärmeerzeugung mit einer "Glasvitrine" bekommen.

    Vorbereitend habe ich eine günstige Stelle am Haus ausgemacht. Südlage, Windgeschützt und viele Stunden unbeschattet, was ein Problem war denn es gibt 2 große Bäume in Nachbars Garten.

    Dann habe ich mir Glas besorgt. Ein älterer Landwirt hatte 40 Fenster in der Scheune stehen. Alle neuwertig aus einem Bau der nie vollendet wurde. Er hat mir alle Scheiben aus den Holzrahmen gelöst und geschenkt.
    Damit kann ich zukünftig einige Experimente tätigen.

    Der Holzrahmen hängt schon an der Wand. Ich habe Holzbretter 145x21mm benutzt. Dickeres Holz hätte zu viel gekostet. Als Isolierung kommt an den Innenwänden des Kastens ein Vlies aus dem Flugzeugbau, das bekomme ich kostenlos. Darüber wahrscheinlich Alufolie. In wieweit das reicht wird sich zeigen.

    Hier ein Foto der Anfangsarbeiten.
    [​IMG]
    Die Maße: 1,20m x 2,50m

    In dem verkleinerten Bereich oben (wegen der Markise) kommt eine Scheibe rein die ich leicht öffnen kann um an die Technik zu kommen. In diesem Bereich kommt auch der Mauerdurchbruch. Dazu lasse ich ein 50mm Rohr in die Wand.

    Als Lüfter werde ich zunächst einen handelsüblichen 12 Volt PC Lüfter testen. Erste Versuche brachten ein gutes Ergebnis. Da das Rohr sehr kurz ist könnte die Lüfterleistung reichen. Das wird sich zeigen. Ob der Lüfter die Temperaturen übersteht muss ich auch noch herausfinden. (Hoffentlich entstehen überhaupt Temperaturen :D )
    Die Stromversorgung des Lüfters wollte ich unbedingt autark haben. Deswegen habe ich ein 10 Watt Solarmodul, einen Laderegler und einen 7Ah Akku besorgt. Die Steuerung übernimmt ein regelbares Thermostat (TR2) von Conrad. Damit kann ich die Einschalttemperatur wählen.

    Kosten bis hierhin: 84 Euro.

    Morgen will ich die Jalousien (Wärmetauscher) schwarz lackieren, wenn es das Wetter zulässt. Ich werde weiter berichten.

    Gruß,
    Stephan

    PS: Wichtig ist mir das alles mit geringem Geldeinsatz verbunden ist. Geld ist das einzige was ich nicht habe. Ich bin gespannt was man mit wenig Mitteln erreichen kann.
    In meiner Berechnung entfallen die Kosten fürs Glas, Isolierung, Lüfter Schrauben, Eisenwinkel, Farbe und Dichtmaterial denn das hatte ich vorrätig bzw. kostenlos bekommen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. zeiten

    zeiten

    Dabei seit:
    22. März 2009
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Floristin
    Ort:
    London
    Benutzertitelzusatz:
    Wanderschnecke
    hey, stephan,
    das klingt sehr spannend. kennst du die helfte "einfälle statt abfälle"? fällt mir grad ein, dein projekt klingt so danach. in jedem fall viel spass bei der sache und erfolg narürlich.
    gruß, sare
     
  4. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...damit hätte man zu zweit mal gut Essen gehen können...:biggthumpup:
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Veco hat sich schon sehr intensiv mit Luftkollektoren befasst, und auch einige gebaut. Das Ganze ist nicht so einfach, weil in so einem Kollektor sehr hohe Temperaturen entstehen. Bei Temperaturen über 100°C hat sich so manches Bauteil verabschiedet. Er hat mit verschiedenen Konfirgurationen gespielt und schrittweise optimiert.

    Hier die Projektbeschreibung.

    http://www.copy-net.de/Solar/_Projektbeschreibung.pdf

    Gruß
    Ralf
     
  6. Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Dafür hat man beim Rumbasteln länger Spaß...

    Ich hab auch keine Bedenken wegen der Funktion, damit kriegt man die Bude sicherlich prima warm im Sommer. :biggthumpup:
     
  7. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ich kenne die luftkollektoren von grammer - im einsatz.
    gute lösung zur zwangsbelüftung und trocknung.
    die wenigsten altbauten sind so dicht, dass die reingedrückte luft
    nicht wieder irgendwo rauskann ;)
     
  8. STB2703

    STB2703

    Dabei seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser/Erzieher
    Ort:
    SH
    Den Bericht von Veco kenne ich. Tolle Anlage, allerdings nicht vergleichbar mit meinem (viel kleineren) Experiment. Die technische Ausführung hat mich zum nachmachen inspiriert. Ob das im Kleinen funktioniert... ja, darum gehts hier.

    Nach meiner Erfahrung darf man sich von Kritikern nicht entmutigen lassen. Klar kann man für 84 Euro Essen gehen. Man könnte auch rauchen, saufen, ins Kino gehen, was zum anziehen kaufen, einen euen PC anschaffen, den Kindern was kaufen und und und... Hat aber alles nichts mit dem Thema zu tun.

    Was die Dichtigkeit des Hauses anbelangt. Um Luft in einen Körper blasen zu können muss auch ein Auslass vorhanden sein. Ansonsten bläst der Lüfter gegen den Innendruck und kann nicht arbeiten.
    Moderne Häuser sind viel zu gut abgedichtet. Ist vielleicht gut für die Energieeffizienz aber schlecht für die Gesundheit der Bewohner. Ich habe einen Dunstabzug und einen Kamin (geschlossene Heizkassette) im Raum der von dem Kollektor bedient werden soll. Diese Öffnungen hatte ich im Sinn zum Ausgleich für die eindringende Frischluft aus dem Kollektor. Ansonsten ist alles dicht.

    Demnächst mehr...

    Gruß,
    Stephan
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Auf die Dauer hilft nur Power. :D

    Das Vorwärmen der Zuluft einer KWL ist ja auch nichts Neues. Mit einem EWT wird auch nur im Boden gespeicherte "solare Energie" genutzt. Ein Luftkollektor vermeidet den Umweg über einen "Speicher (Erdreich).

    Es gibt viele Wege nach Rom. ;)

    Gruß
    Ralf
     
  10. Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo,

    ich find sowas klasse, da machen sich leute gedanken wie sie die sonne noch besser nützen können:biggthumpup:

    vor eineiger zeit hab ich mal einen bericht gelesen wo diese luftkollektoren die an die wand geschraubt werden getestet wurden um diese kleinen berghütten die man mit 2-6 personen zum schifahren mieten kann über den tag zu heizen/frostfrei zu halten. diese kleinen luftkollektoren saugten unten raumluft an und bliesen sie oben wieder in den raum zurück, die lüfter saßen dabei unten und bließen die luft in den kollektor, der strom für den lüfter erzeugte ein kleines photvoltaikmodul was dazu führt das der lüfter nur läuft wenn auch sonne am kollektor anliegt....
    find ich gut, wenn die schifahrer abend wieder in der hütte ankamen war diese schön warm, natürlich nur wenn sonne scheint.......

    an der sache sollte man dranbleiben, ist vielleicht gerade bei KWL mit wärmerückgewinnung interessant zu kombinieren...:biggthumpup:
     
  11. STB2703

    STB2703

    Dabei seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser/Erzieher
    Ort:
    SH
    Danke Pascal. Du denkst wie ich.
    Man kann die Hände in den Schoß legen und Frust schieben oder einfach was tun.
    Wenn ich die teuren Anlagen nicht bezahlen kann muss eben was günstiges her.

    Am Luft Solar Konzept gefällt mir mehr als nur die Wärmegewinnung. Die automatische Belüftung ist ein zusätzlicher Effekt der für gesundes Wohnen sehr wichtig ist und oft vernachläsigt wird.

    Ich hatte zunächst auch die Vorstellung, den Lüfter direkt an die Solarzelle anzuschließen. Da hätte ich aber eine Größere nehmen müssen was den Preis erheblich nach oben schraubt. Für die 10 Watt Zelle habe ich 32,50 bezahlt. Das reicht um den 7Ah Akku zu laden. Der Akku sollte den Lüfter über die Sonnenstunden bringen. Da der Kollektor nur bei Sonneneinstrahlung Wärme liefert, findet gleichzeitig immer auch ein Ladevorgang für den Akku statt. Außerdem hat die Solarzelle den Vorteil das sie unmittelbar bei Sonnenbeginn Strom liefert und deswegen immer etwas früher arbeitet als der Lüfter. Ich hoffe damit den Strombedarf decken zu können.

    Gruß,
    Stephan
     
  12. Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo Stephan,

    berichte mal weiter, das interesiert mich!
    ich will nächsten oder übernächsten sommer ein gartenhäuschen/grillhütte bauen, und da möcht ich so eine eigenbau "kleinanlage" auch an die wand schrauben.....
    über die heißen sommermonate den lüfter rückwärts laufen lassen die hütte Lüften und die temp an die umwelt abgehen, sobald die temp etwas fallen den lüfter umpolen und die hütte heizen, ein par° liefert die kiste bestimmt auch an bedeckten tagen.....

    wäre dann auch prima um kübelpflanzen in der hütte zu überwintern die keine oder nur kurzzeitug wenige frostgrade vertragen.....
     
  13. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
  14. windtalker

    windtalker

    Dabei seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ingenieur
    Ort:
    NRW
  15. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...klar darf man sich von Kritikern nicht entmutigen lassen....aber kritische Anmerkungen (ob verschlüsselt oder direkt) zu ignorieren kann man sich nicht leisten, wenn man Vorankommen will....(und mit Vorankommen meine ich auch ein Projekt vollständig ad acta zu legen oder zumindest solange zurückzustellen, bis genug Schotter da ist.)
    -
    (Blinder)Aktionismus ohne Grundlagenforschung und/oder ohne Geld ist nur in den seltensten Fällen von Erfolg gekrönt...
    gruss
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. STB2703

    STB2703

    Dabei seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser/Erzieher
    Ort:
    SH
    Ich bin ein Stück weiter:
    - Isolierung von innen angebracht.
    - Jalousien sind schwarz lackiert und eingesetzt
    - Elektrik angeschlossen
    - Durchbruch in die Wohnung und 50mm Rohr eingesetzt
    - Lüfter und Solarzelle montiert
    In dem kleinen Kasten steckt der Akku, der Laderegler und das Thermostat
    [​IMG]

    [​IMG]

    Jetzt fehlt nur noch das Glas. Leider regnet es und ich habe keine Lust raus zu gehen. Morgen wirds vielleicht schöner so das ich die Verglasung machen kann.
     
  18. STB2703

    STB2703

    Dabei seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser/Erzieher
    Ort:
    SH
    Das Glas ist seit heute morgen eingesetzt. Ein erster Probelauf war sehr positiv. Kaum war das letzte Stück Glas drinnen stieg die Temperatur auf 40°C. Und das, obwohl noch nicht alle Ritzen dicht sind. Als dann die Sonne höher stand lief der Ventilator an. Er drückte ca. 3 Stunden ununterbrochen warme Luft in den Wohnraum. Ich bin sehr begeistert. Der Versuch hat sich gelohnt.

    Jetzt weis ich auch was man anders machen muss. Ich würde den Kollektor zukünftig nicht mehr an der Wand aufbauen. Es ist günstiger den Kasten auf einer ebenen Fläche am Boden zu konstruieren.
    Ich habe die Winkel an der Wand nicht so gut hinbekommen und musst dann anpassen um das Glas einsetzen zu können .

    Außerdem ist es günstiger sich im Voraus über die größe der Jalousien im klaren zu sein. Ich musste im oberen Bereich einzelne Lamellen einsetzen. Das ist sehr provisorisch geworden. Langfristig werde ich das optimieren.

    Grundsätzlich funktioniert das System aber und das ist das wichtigste. Die Optimierung wird den Wirkungsgrad noch steigern.

    [​IMG]
     
Thema:

Solar-Luft-Kollektor

Die Seite wird geladen...

Solar-Luft-Kollektor - Ähnliche Themen

  1. Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.

    Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.: Nach drei Anläufen weiß ich nicht mehr weiter. Zur Ausgangslage: Wir haben eine Doppelhaushälfte mit Nahwärme sprich Übergabestation im...
  2. Trockenbau Platten stoß an stoß oder etwas Luft?

    Trockenbau Platten stoß an stoß oder etwas Luft?: Ahoi Würde gerne mal wissen ob man Rigipsplatten Stoß an Stoß legen tut, oder etwas Luft lässt zwischen den platten so 1mm-2mm ? . Die Frage...
  3. Fensteröffnung Garage zumauern - Lüfter einbauen

    Fensteröffnung Garage zumauern - Lüfter einbauen: Ich hab eine Garage in der ein altes großes Metallfenster rausnehmen möchte und es zumachen will. Darin kommen 2 Lüfter zur Regulierung der...
  4. PU-Schaum als Schüttungsersatz und wieviel "Luft" ist erlaubt?

    PU-Schaum als Schüttungsersatz und wieviel "Luft" ist erlaubt?: Hallo zusammen, so langsam nähere ich mich mit der Installation der Lüftungsanlage dem Ende... der nächste Schritt wäre nun der Einbau der...
  5. Kein Wärmeertrag durch Solar

    Kein Wärmeertrag durch Solar: Hallo zusammen, seit ein paar Tagen habe ich durch unsere Solaranlage keinen Wärmeertrag mehr. Die Solarpumpe "vibriert" und wird warm, aber der...