Solaranlage Vorbereitung

Diskutiere Solaranlage Vorbereitung im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, ich bin neu hier, das Forum sieht super aus und es kommt wohl nicht überraschend: Ich baue gerade ein Haus :shades Der...

  1. Bandicot

    Bandicot

    Dabei seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Aachen
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier, das Forum sieht super aus und es kommt wohl nicht überraschend: Ich baue gerade ein Haus :shades

    Der Rohbau ist gemauert und mir brennt seit einiger Zeit eine Frage ganz besonders unter den Nägeln:

    Ich möchte mir die Möglichkeit der Installation eines Solarfeldes zur Brauchwassererhitzung oder Heizungsunterstützung offen halten. Fest eingeplant haben wir bisher keine.

    Ich bekomme eine Gasheizung Brennwerttherme, die im Keller steht und mit dem Bauträger ist ein 180Ltr. Wasserspeicher vereinbart.

    Hat jemand einen guten Tip? Leitungen schon zum Dach legen? Isolierung der Leitungen, ev. gleich einen anderen Speicher? Was für Teile könnte/sollte ich nehmen?

    3-per-Haushalt, 1 1/2 Geschosse, ca. 135 qm + Keller, Massivbauweise

    Ich habe nur vage Vorstellungen und würde mich über nen Tip freuen.

    Sehr gut wäre eine kostengünstige Möglichkeit, es überrascht bestimmt auch keinen, wenn ich sage: "alles ist teurer geworden" :confused:

    Danke und viele Grüße

    Bandicot
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Willkommen!

    Es ist zwar schon arg spät dafür, aber nicht zu spät.
    Allerdings wird es schon teurer, als wenn man dies rechtzeitig eingeplant hätte.
    Sinnvoll ist es ME trotzdem.

    Einen Installationsschacht vom Keller zum Dachraum (ggf. Spitzboden) einziehen lassen.
    Dort kann man später Rohre und Leitungen durchziehen.

    Und den Technikraum im Keller nicht zu klein auslegen.
     
  4. Bandicot

    Bandicot

    Dabei seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Aachen
    danke schonmal für die Antwort.

    inwiefern "spät"? Ich habe mir von Anfang an eine Aussparung für eine solche Installation festlegen lassen. d.h. die Betondecken haben ausreichend große Ausschnitte.

    Zur Leitung habe ich inzwischen schon was gefunden.

    gibt es nen Tip zu einem Wasserspeicher, den ich sowohl ohne Solar vernünftig nutzen kann also auch später mit Solar?
     
  5. Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Ist Bauen mit BT ein Wunschkonzert? Das wäre mir neu.

    180l Speicher scheint mir als Solarspeicher etwas klein zu sein. Hast du mal freundlich um ein Nachtragsangebot für einen größeren Speicher oder extra Leitungen zum Dach nachgefragt? Ich vermute mal, bei BT wird das kein Schnäppchen werden...

    Wenn du nach einer "kostengünstigen Möglichkeit" fragst, hast du mal die Wirtschaftlichkeit / Amortisationsdauer der Solaranlage abgeschätzt? Oder woher kommt der Wunsch nach Solar?
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Warum ich das so gesagt habe?
    Na, ganz einfach:
    Weil Du entscheidende Punkte (bereits erfolgte bauliche Vorrüstung im Bereich der Decken) nicht erwähnt hattest!!!
    Wie soll man nützliche Antworten geben, wenn derart geschickt gefragt wird...? :confused:

    Im Übrigen:
    Vielleicht bei Deinem BT-Bau!
    Aber mit Sicherheit nicht allgemein.
    Im Gegenteil wird seit einigen Monaten vieles deutlich billiger (Lebensmittel z.B. oder Unterhaltungelektronik).

    Was willst Du jetzt denn noch in Bezug auf dier Vorrüstung wissen?
    Am billigsten dürfte es sein, einfach die Löcher in den Decken offen zu lassen.
    Das erleichtert auch das Kehren der Räume in den Obergeschossen... :D
     
  7. #6 solarkritik, 6. September 2009
    solarkritik

    solarkritik

    Dabei seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bilanzbuchhalter
    Ort:
    Recklinghausen
    Benutzertitelzusatz:
    "Wer die Welt verbessern will, muss beim Mensch im Spiegel anfangen !!"
    Am effektivsten ist die Vermeidung von Heizwärme. Also dafür sorgen, dass man erst
    gar keine Heizwärme benötigt.

    Interessant ist folgende Heizungs-Steuerung von www.gwn-tec.de, die auch in diesem Video vorgestellt worden ist: http://www.youtube.com/watch?v=w8rXh_6czdQ

    Auch diese DVD wäre für Dich interessant gewesen, wenn auch bereits (wo der Rohbau schon fast fertig ist) etwas spät:
    www.fuchsmedia.de

    Ansonsten studiere meine "Tipps und Tricks" zur thermischen Solartechnik hier:
    http://www.solarresearch.org/07tippsundtricks/073tippsundtricks/index.php
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Bandicot

    Bandicot

    Dabei seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Aachen
    @Julius:
    Hat Recht, hätte die Löcher erwähnen sollen, ich wollte jedoch in meinem ersten Beitrag keinen Roman schreiben, den wegen der Länge vielleicht keiner liest.
    "Teurer" werden halt die Dinge bzw. Gewerke, die man noch zum Bauvertrag draufpacken kann aber nicht muss. Etwa WK2-Fenster, lasierte Dachziegel, Badausstattung usw. Im Grund genommen läuft das ganz gut, auch wenn es ein BT-Bau ist. Ich habe recht viele Möglichkeiten der Einflussnahme und der BT baut nur mein Haus nach Architektenplänen, keine Hauser im Parallelflug. Bitte nicht falsch verstehen, aber ich möchte nicht über den Sinn und Unsinn von BT diskutieren. Weiterkommen ist angesagt, nicht Vergangenes aufzuarbeiten...

    ...wissen möchte ich konkret:
    - wie muss der Warmwasserspeicher aussehen, den ich in vorerst vernünftig (ohne Solar) nutzen kann, aber später auch mit solar gebrauchen kann...also Größe und Anschlüsse. Gibt es da was zu beachten? Gerne auch nen Hersteller, Bezugsquelle.

    @Shai Hulud:
    Es ist nicht mein Nr. 1 Wunsch, eine Solaranlage auf dem Dach zu haben, weil es chick ist. Ganz im Gegenteil, wenn es nicht sinnig ist, lasse ich es. Dazu werde ich erst einmal sehen (müssen) wie hoch meine Heizkosten überhaupt sind. Zuvor habe ich keinen guten Faktor, mit dem ich die Amortisationszeit errechnen kann.
    Was ich jedoch jetzt unbedingt will (und deshalb diese Frage an euch):
    Fehler vermeiden, was einer spätere Realisierung entgegen stünde. Also Leitungen legen können und auch Wasserspeicher wieder rausreißen und ersetzen.

    @Solarkritik
    danke dir für die Links, werde mich mal durcharbeiten
     
  10. Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo,

    was du brauchst kann man so nicht sagen,
    es kommt darauf an was du willst.

    willst du ein bischen wasser warmmachen um abends "solar" zu duschen
    oder willst du "solar" heizen, je nachdem richtet sich die größe des Speichers,
    willst du einen kleinen Kolektor aufs dach oder gar 2 einen der süd ost ausgerichtet ist und einen der südwest ausgerichtet ist- welche möglichkeiten hast du auf dem dach........

    hast du evtl noch andere heizgeräte im auge zb. wassergeführte kaminöfen die ebenfalls ind speicherheizkonzept eingebunden werden sollen.....

    wieviel wohnfläche wieviel personen ect......

    danach richtet sich die größe und auch die art des Speichers( Brauchwasser, oder Heizwasserschichtenspeicher)-
    auf verdacht irgendeinen speicher reinstellen ist nicht.

    ich hoffe ich habe dich nicht zu sehr verwirrt,
    aber befor du einen schnellschuss machst setz dich mal mit dem thema intensiv auseinender.....

    viele grüße
    pascal
     
Thema:

Solaranlage Vorbereitung

Die Seite wird geladen...

Solaranlage Vorbereitung - Ähnliche Themen

  1. Solaranlage vorgeschrieben nach ENEV ?

    Solaranlage vorgeschrieben nach ENEV ?: Hallo, wir bauen mit OKAL und planen eine 10 kwp PV-Anlage mit 4,6 kWh Stromspeicher zu verbauen. Nun haben wir das Problem das OKAL uns...
  2. Ausgleich Holzbalkendecke als Vorbereitung für Parkett

    Ausgleich Holzbalkendecke als Vorbereitung für Parkett: Liebe Experten, wir sind gerade dabei das obere Stockwerk unseres Altbaus zu sanieren. Hier sollen Schlaf- und Kinderzimmer entstehen in denen...
  3. Solaranlage auf dem dach und seine Folgen

    Solaranlage auf dem dach und seine Folgen: Man stelle sich vor, man baut ein Haus und legt Solarmodule (Photovoltaik) auf sein Dach. Die Dinger sind nach ca. 25 Jahren hinüber. Nun...
  4. Fundamente für Terrassenüberdachung vorbereiten

    Fundamente für Terrassenüberdachung vorbereiten: Hallo, wir müssen für unsere geplante Terrasse ca. 1,4m aufschütten und ich würde jetzt gerne davor noch die Fundamente für die später mal...
  5. Solarkollektoren auf Flachdach einer Garage / Statik?

    Solarkollektoren auf Flachdach einer Garage / Statik?: Hallo, wir beabsichtigen, für eine thermische Solaranlage 2 Solarkollektoren einschl. Aufständerung auf das Flachdach einer Garage installieren...