Solarkollektor: Temperaturen zu niedrig? Abstand zu hoch ????

Diskutiere Solarkollektor: Temperaturen zu niedrig? Abstand zu hoch ???? im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Forum! vielleicht finde ich hier ja ein paar Anhaltspunkte, was mit unserer neu installierten Solaranlage los ist. Würde mich sehr über...

  1. #1 DigiHurry, 25.04.2010
    DigiHurry

    DigiHurry

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum!

    vielleicht finde ich hier ja ein paar Anhaltspunkte, was mit unserer neu installierten Solaranlage los ist. Würde mich sehr über nützliche Tips freuen.

    Wir haben kürzlich in unser Haus eine Solaranlage zur Brauchwassererwärmung und einem 300-Liter einbauen lassen, allerdings sind wir uns nicht ganz sicher, ob der Kollektor die Leistung bringt, die wir uns eigentlich von ihm versprochen hatten.

    Folgene Systeme wurden verbaut:
    Viessmann Vitosol 200-T Röhrenkollektor (Bruttofläche 4,32m2; Absorberfläche 3,07m2)
    Viessmann Vitosell 100-W Bivalenter Speicherwassererwärmer 300-Liter

    Wir haben die System-Temperaturen mal an einem sonnigen Apriltag, Aussentemperatur so um die 20°C, protokolliert. Laut Display am Vitosell 100-W erreicht der Kollektor gegen 14:00 seine Maximaltemperatur von 54,6°C, TSPU = 47,6 °C, die Analoganzeigen für Temperatur oberer Behälterbereich zeigt maximal 55°C, unterer Bereich ebenfalls max. 55°C an.

    Meine Frage: Sind diese Temperaturen nicht viel zu gering? Habe mal gehört, dass das Wasser gut auf 90°C solar erwärmt werden kann, auch die Kollektorwerte erscheinen mir viel zu niedrig.

    Unser Heizungsbauer, mit den Werten konfrontiert, meint, die Werte wären ganz OK, obwohl er uns kurz vorher von seinem eigenen Solarsystem erzählt hatte, Werte wie von mir auch angenommen (s.o.).

    Wer weiss Rat? Was kann ich tun, falls die Werte konfigurationsbedingt wirklich zu niedrig sind, wir also nicht den maximalen Solarertrag erwirtschaften können? Kann ich die Rechnung bis zur Beseitigung des Mangels kürzen (um wieviel?)

    Noch eine andere Sache: Unser Kollektor hat einen recht grossen Abstand zur Dacheindeckung (siehe Foto).

    [​IMG]

    Habe ich bisher noch nirgenwo gesehen, meist sitzt der Kollektor ohne großen Abstand direkt auf dem Dach. Habe mal bei Viessmann angefragt, von dort wird gesagt, dass sich bei Verwendung des Original-Viessmann-Montagesatzes ein Dachabstand von ca. 15cm einstellt. Habe es nicht nachgemessen, aber mir erscheint "unser" wesentlich größer, eher ca. 30cm. Kann dies mit den oben beschriebenen niedrigen Temperaturen zusammenhängen? Glaube zwar eher nicht...

    Würde mich freuen, hier kompetente Hilfe zu erhalten, aber auch gerne Erfahrungswerte von Anlagenbetreibern mit ähnlicher Hardware.

    Grüsse vom DigiHurry
     
  2. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Bitte nicht den Fehler machen und bei der Solaranlage nur auf die Temperaturen schauen.
    Q=m*c*dT.
    Hier spielt auch die erwärmte Masse eine Rolle.

    Unterstellen wir mal einen leeren Speicher der Solar geladen wurde, dann wären das grob 15,6kWh. Das wäre für so einen kleinen Kollektor schon sehr gut. Vermutlich war ein Teil des Wassers schon auf Temperatur.

    Besser 300 Liter mit 55°C als 100Liter mit 65°C.

    Die Erträge von Solaranlagen werden gerne überschätzt. Mit 3m2 Aperturfläche kann man nicht viel reissen.

    Ach ja, der Abstand zum Dach spielt hier keine Rolle. Bei Röhren ohne Spiegel hätte das eher noch einen Vorteil (Schnee).

    Hat Deine Solaranlage die Möglichkeit einer Wärmemengenzählung? Dann beobachte mal die kWh.

    Du kannst auch nach "GetSolar" googeln und mit Deinen Daten simulieren. Dann bekommst Du ein Gefühl dafür was möglich ist.

    Gruß
    Ralf
     
  3. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
  4. #4 Suedtexas, 26.04.2010
    Suedtexas

    Suedtexas

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Außendienst
    Ort:
    deutschland

    Hm ich verstehe jetzt nicht was hier gewünscht wird.

    Welches Ziel soll der Kollektor denn haben, außer Wasser warm zu machen, wann er will, wie er will, wieviel er will, oder auch nicht :bounce: ?

    Was sagt denn der Kollektorhersteller zu den zu erwartenden Temperaturen?

    Sicher kann Ihnen auf dieser Seite
    http://www.solarresearch.org/sk2010/
    http://www.solarresearch.org/sk2010/solarjustiz.html
    ausführlich weiter geholfen werden,
    hoffe ich.

    Ich befürchte, das das Ding bei Ihnen auf dem Dach (wie Sie wohl selber sagen), sicherlich nicht viel bringt, bestimmt auch in 30 Jahren nicht.

    Hatten sie sich vor der Kaufentscheidung Hersteller/verkäuferunabhängig,
    intensiv/objektiv beraten lassen?
     
  5. #5 Achim Kaiser, 26.04.2010
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    3
    Südtexas !
    Letzte Warnung ....
    Nochmal die Links gesetzt und du gehst duschen und die Beträge werden gelöscht !

    Alles klar ?

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  6. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    .. hab ichs ueberlesen oder wurde tatsaechlich noch nicht gefragt:

    Welche Ausrichtung und welche Neigung?
     
  7. #7 driver55, 27.04.2010
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    219
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Dachneigung


    Ist bislang nicht erwähnt worden. Wenn ich mir aber das Bild etwas genauer betrachte, Dachrinne/Kamin, dürften es mindestens 50° sein!
     
  8. #8 DigiHurry, 27.04.2010
    DigiHurry

    DigiHurry

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ups, habe ich vergessen: Ausrichtung ca. Süd-Süd-Ost; Dachneigung ca. 40°
     
  9. #9 rainerS.punkt, 27.04.2010
    rainerS.punkt

    rainerS.punkt

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Berlin
    Möglicherweise ist deine Anlage auf ein maximale Speichertemperatur von 55°C eingestellt? Leider weiß ich nicht, wie sich die Temperaturen bei Röhrenkollektoren im Vergleich zu Flach darstellen. Aber wenn wir mal davon ausgehen, dass die Anlage auch bei dir zu arbeiten beginnt, wenn eine Differenztemperatur von 5, 6, 7, 8 Kelvin erreicht wurde (bei uns sind es 7) dann erscheinen mir alle Werte plausibel.


    Gruß
    Rainer
     
  10. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...passt!...Fehlwinkel zur Sonne zu gross.
    Einstellung kann man trotzdem pruefen lassen (wie Rainer schrieb).

    In 6 Wochen kommt deine naechste Frage: Hilfe, meine Anlage kocht ueber (falls du es merkst)
     
  11. #11 rainerS.punkt, 28.04.2010
    rainerS.punkt

    rainerS.punkt

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Berlin
    Nachtrag - Gerade mal nachgeschaut: Unsere Anlage (4,3 m² Flachkollektor, Ausrichtung SO, 45° Dachneigung) schafft es derzeit bei der oben beschriebenen Wetterlage den Speicher auf etwa 60 °C aufzuheizen.
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wie groß ist der Speicher?
    In welcher Zeit schafft sie das?
    Bei welchen Ausgangstemperaturen?
    usw. usw.

    Eine Solaranlage soll Energie ernten und nicht Temperaturen.

    Gruß
    Ralf
     
  13. #13 rainerS.punkt, 28.04.2010
    rainerS.punkt

    rainerS.punkt

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Berlin
    Das ist schon klar. Die Angaben dienten auch nicht als exakte Angabe der Energieausbeute, sondern als Anhaltspunkt für den OP. Vielleicht hilft es bei der Einschätzung; wenn nicht tut's keinem weh.

    Ebenfalls 300 l; hatte ich unterschlagen.

    Gruß
    Rainer
     
  14. #14 Suedtexas, 28.04.2010
    Suedtexas

    Suedtexas

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Außendienst
    Ort:
    deutschland
    @ rainerS.punkt, wieviel Energie soll(te) Ihre thermische Solaranlage
    pro m2a im Jahr abgeben können, und wieviel Brennstoff-Energie sollte dadurch bei Ihnen jährlich eingespart werden?

    Um die genauen Leistungsangaben der thermischen Solaranlage zu überprüfen, kann man sicher ein Wärmemengenzähler in den Solarwasserkreislauf einbauen.

    Wenn Ihre Solaranlage allerdings korrekt funktionieren würde, heißt das noch lange nicht, das diese Heizungssteuerung optimal angepasst ist.

    Was meinen Sie?
     
  15. #15 Shai Hulud, 28.04.2010
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    3.565
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Hallo Südtexas,

    du läßt nicht locker, was? Einerseits ist bei deinen Behauptungen ein klares Informationsdefizit zu erkennen, andererseits meinst du einfache Antworten auf schwierige Fragestellungen zu kennen.

    Warum ist es dir so wichtig, wer warum welche Anlagen mit welcher Leistung und welcher Ersparnis betreibt? Warum sollen sich Betreiber von Solaranlagen vor dir rechtfertigen? Wer bist du eigentlich und was ist deine Motivation hier so aufzutreten?
     
  16. #16 Suedtexas, 01.05.2010
    Suedtexas

    Suedtexas

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Außendienst
    Ort:
    deutschland
    Hallo Shai Hulud,

    Entschuldigung der Frage, falls das ein Dip. Ing. wie dich, und scheinbar andere überfordert :sleeping

    Ok, Entschuldigung für den Wink mit dem Zaunpfahl. Fangen wir vorne an, wie hoch oder niedrig sollt im Idealfall der Thermie-Kollektor auf/über dem Dach montiert sein? Das war in etwa zumindest mit die Eingangsfrage.

    :bierchen:

    Ok, beheben wir es sachlich und fachlich.
     
  17. #17 Shai Hulud, 01.05.2010
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    3.565
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Dieser Teil der Ausgangsfrage wurde bereits beantwortet, der Abstand zum Dach hat keinen wesentlichen Einfluß auf die Leistung der Solaranlage.

    Meine Fragen willst du offensichtlich nicht beantworten, deswegen werde ich dich hier nicht weiter füttern.

    :bau_1:
     
  18. #18 Suedtexas, 01.05.2010
    Suedtexas

    Suedtexas

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Außendienst
    Ort:
    deutschland
    Was wird hier mit "kein wesentlichen Einfluß" ausgedrückt, wer hat das nachgemessen?

    Bei der PV-Stromerzeugung ist es sommertags enorm wichtig, das die Dachanlagen von unten per "Kamineffekt" möglichst gut gekühlt werden, denn NUR möglichst kühle Module arbeiten mit relativ gutem Wirkungsgrad.

    Kühle PV-Module, da Kamineffekt von unten (Aufdachmontage)=guter Wirkungsgrad


    Kühle thermie-Module, da Kamineffekt von unten (Aufdachmontage)=schlechterer Wirkungsgrad.


    Korrekt?
     
  19. #19 Achim Kaiser, 01.05.2010
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    3
    Das ist aber keine PV-Anlage .... sondern eine *thermische* Solaranlage die Wasser erwärmt.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  20. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Aber nur in der Theorie. Bei PV Modulen hat die Umgebungstemp. einen Einfluß (Halbleiter), aber bei Solarthermie ist das kaum bemerkbar, und hängt zudem davon ab, ob Röhren- oder Flachkollektor.

    Gruß
    Ralf
     
Thema: Solarkollektor: Temperaturen zu niedrig? Abstand zu hoch ????
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. solarkollektor temperatur

    ,
  2. differenztemperatur vitosol

    ,
  3. viessman kollektor tspu

    ,
  4. solarthermie temperatur im kollektor daten,
  5. Röhrenkollektor temperatur zu gering
Die Seite wird geladen...

Solarkollektor: Temperaturen zu niedrig? Abstand zu hoch ???? - Ähnliche Themen

  1. Solarkollektoren auf Flachdach einer Garage / Statik?

    Solarkollektoren auf Flachdach einer Garage / Statik?: Hallo, wir beabsichtigen, für eine thermische Solaranlage 2 Solarkollektoren einschl. Aufständerung auf das Flachdach einer Garage installieren...
  2. Solar für Flachdach Gaube / Probleme mit der Last Dachkonstruktion

    Solar für Flachdach Gaube / Probleme mit der Last Dachkonstruktion: Guten Abend, wir haben bereits einen Auftrag erteilt für Solarkollektoren für unsere große Flachdach Gaube. Das Problem ist jedoch ,was uns...
  3. 2 SOlarkollektoren O/W zusammenschalten?

    2 SOlarkollektoren O/W zusammenschalten?: Hi gibt es eine einfache Möglichkeit, zwei Thermosiphon-Anlagen zusammen zu schalten, und zwar so, daß eine in Richtung Osten und die andere...
  4. Solarkollektor zur Saunavorheizung?

    Solarkollektor zur Saunavorheizung?: Eine wahnwitzige Idee? kurze Vorgeschichte: um dem Haus eine gewisse Optik zu verleihen, brauche ich ein Fenster an einer Stelle, wo...
  5. längs/quer Montage von Solarkollektoren

    längs/quer Montage von Solarkollektoren: Mein letzter Heizungsbauer hatte immer Recht, dafür aber keine Ahnung... Er behauptete (bis zum Schluss), es gibt nur Solarkollektoren für...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden