Solarstagnation trotz kalten Puffer und nächtlicher Nachlauf?

Diskutiere Solarstagnation trotz kalten Puffer und nächtlicher Nachlauf? im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Forum, nachdem ich mein "Bad wird nicht warm" Problem verstehen und lösen konnte war ich gestern noch im Heizungskeller beschäftigt....

  1. Froesi

    Froesi

    Dabei seit:
    11. Januar 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Oststeinbek
    Hallo Forum,

    nachdem ich mein "Bad wird nicht warm" Problem verstehen und lösen konnte war ich gestern noch im Heizungskeller beschäftigt.

    Dabei viel mir auf das die Solaranlage anscheinend in Stagnation gegangen ist. Es wurden Kollektortemperaturen von 150°C angezeigt, aber die Pumpe stand still.
    Die Puffertemperatur betrug oben keine 60°C und an der Solaranlage ist 90°C als maximale Puffertemperatur und Warmwasser maximal 80°C eingestellt, durch die Heizungen wurde ständig Wärme angefordert den Tag über.

    Abends viel mir dann auf (es war bereits dunkel) das die Solarpumpe arbeitet. Kollektoreintritt war bei ca 50°C und Austritt bei 35°C. Auch nach einer weiteren Stunde lief die Solarpumpe noch mit ähnlichen Werten in der Anzeige.
    Wann das begonnen hat und ob/wann es aufgehört hat weiß ich leider nicht.


    Als Laie würde ich sagen/annehmen ich habe für die Luftwaffe geheizt, da laut den Werten doch anscheinend warmes Wasser aus dem Puffer in die Kollektoren gepumpt wurde!?



    Die Fotos sind vom Zeitpunkt der Stagnation.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ....tja...du trägst aktiv zur Klimaerwärmung bei...:biggthumpup:

    evtl Fühler vertauscht...gebraucht wird die Kollektoraustritttemperatur und die Speichertemperatur im "oberen" Solarbereich.

    Einstellung dann so, dass die Pumpe anläuft, wenn der Kollektor am Ausgang "etwas" über der gemessenen Speichertemperatur liegt.

    gruss
     
  4. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    :yikes Im Januar? Sowas sollte doch nichtmal beim "kochen" im August vorkommen,
    wenn du nix mehr in den Speicher "schieben" kannst.
    Da kann doch was nicht stimmen. [​IMG] Raaaalf!
     
  5. #4 Achim Kaiser, 16. Januar 2012
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Wahrscheinlich ist der Kollektorfühler defekt und die Fehlfunktion ist darauf zurückzuführen.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  6. Froesi

    Froesi

    Dabei seit:
    11. Januar 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Oststeinbek
    @bernix:
    Ich werde mal heute Abend das Handbuch konsultieren, denn die Einstellungen die ich über das Display vornehmen konnte waren nur (soweit ich es im Kopf habe):
    -Maximale Puffertemperatur
    -Maximale Warmwassertemperatur
    -Maximale Kollektorentemperatur
    -Angabe des Puffertyps
    -Minimale Pumpendrehzahl
    -Schaltdifferenz
    -Fühlertyp
    -Volumenstrom


    @coroner:
    Ich habe einen Sensor in der Leitung von der Solaranlage zum Puffer (siehe Bildanahng). Dort sieht man das ja auch zuerst was passiert ist. Zudem lief die Anlage letztes Jahr bestens, ich könnte den ganzen Sommer Warmwasser ohne Zuheizung abnehmen. Angeblich soll ja morgen nochmal die Sonne scheinen, mal schauen ob sich dann was ändert.
     
  7. Froesi

    Froesi

    Dabei seit:
    11. Januar 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Oststeinbek
    Wie kann ich das nachprüfen?
    Rein theoretisch müsste er ja nachts, wenn alles still steht, annähernd die Aussentemperatur anzeigen, wenn er heil ist, oder?
    Wenn der Fühler 150°C übermittelt, hätte die Anlage dann nicht wie wild pumpen müssen?
     
  8. #7 Achim Kaiser, 16. Januar 2012
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    In der Herstellerdoku gibts in der Regel eine Fühlerkennlinie bei der angegeben ist welcher Wert bei welcher Aussentemperatur anliegen soll.

    Den Fühlerwert kann man *nachmessen*.

    Anschließend weiss man obs am Fühler oder am Regler liegt.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Denkbar wäre auch Feuchtigkeit im Fühler bzw. den Anschlüssen. Wenn die dann bei Frosttemperaturen auch noch gefrieren sollte, gibt das die tollsten Effekte.

    Gruß
    Ralf
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. mweb

    mweb

    Dabei seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Saarpfalz
    Hallo Frösi,

    hast Du schon einen Hardreset probiert?
    Ansonsten würde ich auch eher auf einen "spinnenden Fühler" tippen.

    Gruß
    Markus
     
  12. Kazuyoshi

    Kazuyoshi

    Dabei seit:
    24. November 2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Reichenschwand
    Es sollte irgendwo einen Punkt geben "Kollektor Notabschaltung" bei mir z.b. ist die bei 130°. Ab hier wird nix mehr in den Puffer gepumpt um Baugruppen und Pumpen zu schützen welche nur max. 105° Medientemperatur vertragen.

    a) Kollektortemp wirklich 150° = unwarscheinlich im Januar :)
    b) Kollektorfühler defekt
     
Thema:

Solarstagnation trotz kalten Puffer und nächtlicher Nachlauf?

Die Seite wird geladen...

Solarstagnation trotz kalten Puffer und nächtlicher Nachlauf? - Ähnliche Themen

  1. Vaillant VCR 700/2 multiMatic bleibt Nachts kalt

    Vaillant VCR 700/2 multiMatic bleibt Nachts kalt: Moin...haben seit diesem Jahr obige Brennwerttherme. Problem ist : Sie bleibt vonn 22.00-6.00 kalt ! Habe Nachtabsenkung von 17.0 auf 19.5 Grad...
  2. Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt

    Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt: Hallo zusammen, wir haben eine DHH schlüsselfertig erworben. Als wir jetzt zum ersten mal die Fußbodenheizung eingeschaltet haben, ist uns...
  3. Belüftung kalter Dachboden

    Belüftung kalter Dachboden: Vielleicht eine blöde Idee, wenn es so ist bitte Antwort Aufgeschreckt durch verschiedene Berichte hier wie Spitzboden und Tropfsteinhöhle hier...
  4. Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?

    Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?: Hallo Leute. Wohen seit Februar in einem neu gebauten Haus. Heute ist mir erstmalig aufgefallen, dass im Badezimmer an einer Stelle die Fliesen...
  5. Abtrennung zum "kalten" Keller, Ytong oder Trockenbau

    Abtrennung zum "kalten" Keller, Ytong oder Trockenbau: Hallo liebe Experten, es geht um eine Trennwand zum "kalten " Keller....von der Wärmedämmung her gesehen, ist eine 11.5 Ytongwand oder eine gleich...