Solbet vs. Ytong

Diskutiere Solbet vs. Ytong im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo an die Experten!!! Befinde mich gerade in der Planungsphase von meinem Eigenheim. Da die Mittel begrenzt sind muss natürlich gespart...

  1. bigbecker

    bigbecker

    Dabei seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstruktionsmechaniker
    Ort:
    Eystrup
    Hallo an die Experten!!!

    Befinde mich gerade in der Planungsphase von meinem Eigenheim.
    Da die Mittel begrenzt sind muss natürlich gespart werden.

    Bin vor einiger Zeit auf die Produkte von Solbet gestoßen und die Preise mit anderen Porenbetonherstellern verglichen. Der Preisunterschied ist ganz ordentlich und die Werte der Steine unterscheiden sich fast garnicht.

    Die Normen usw. werden genauso eingehalten wie von den anderen Herstellern auch. Daher meine Frage:

    Kann man diese Steine nehmen oder lieber nicht? Wenn nicht dann bitte mit Argumenten, da ich im Preisleistungsverhältnis zu den Steinen tendiere. Wieso sollte man unnötig Geld ausgeben?

    Danke im Voraus

    Alex
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nestor0180

    Nestor0180

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Wetteraukreis
    Naja, fast gleich ?

    Schau Dir mal die Lambda Werte an !

    Die Polensteine haben einen Lambda Wert von 0,11 (W/mK) :yikes
    Die Yt... gibt es mit 0,08 (W/mK)

    Ergibt einen U-Wert bei z.B. 36,5 cm Wanddicke von 0,287 zu 0,211 W/m2K.

    Finde ich persönlich schon heftig.


    Gruß
     
  4. bigbecker

    bigbecker

    Dabei seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstruktionsmechaniker
    Ort:
    Eystrup
    So viel ist es nicht:deal

    Ytong PP 2-0,40 - Lambda 0,10
    Solbet PP 2-0,40 - Lambda 0,11

    Gruß

    Alex
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wozu PP2-0,40 wenn man auch 0,35 oder 0,30 kaufen kann?

    oder gibt das wieder so eine Hütte die gerade so die EnEV erfüllt? Bei Lambda 0,1W/mK brauchst Du schon 42er Wände damit der U-Wert gerade so die EnEV Grenze unterschreitet. Bei Lambda 0,08W/mK liegst Du bei einer 36er Wand schon bei einem U-Wert von etwa 0,21W/m2K und somit deutlich unter der EnEV.

    Wobei ich heutzutage kein Haus mehr bauen würde das bei 0,2W/m2K liegt, und schon gar nicht ein Haus das darüber liegt. Den Aufwand hat man einmal und dann soll für die nächsten Jahrzehnte Ruhe sein.

    Ein WDVS wirst Du wohl kaum draufkleben wollen, dann könnte man nämlich auch mit KS bauen.

    Fazit:
    Mit einem Dacia komme ich auch von A nach B. Die Frage ist nur "wie", aber glücklicherweise sind die Ansprüche ja verschieden.

    Gruß
    Ralf
     
  6. #5 Thomas Traut, 22. November 2010
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    Ich war mal auf einer Baustelle, wo die S.-Steine verwendet wurden - das war der gruseligste Porenbeton, den ich je gesehen habe! Riesengroße Poren, alle(!) Steine mit ausgebrochenen Ecken, Druckfestigkeit und Wärmedämmung (nach vom Bauherren veranlasster Laboruntersuchung) schlechter als beim gleich klassifizierten Y.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. flo79

    flo79

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Kronach
    @ bigbecker.

    Nur mal zur Info. Was kosten da der qm 36,50 cm Steine?
     
  9. bigbecker

    bigbecker

    Dabei seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstruktionsmechaniker
    Ort:
    Eystrup
    Ein Kubikmeter kostet 68 Euro
     
Thema: Solbet vs. Ytong
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. solbet porenbeton erfahrung

    ,
  2. solbet porenbeton preisliste

    ,
  3. solbet vs ytong

    ,
  4. solbet porenbeton,
  5. solbet porenbeton qualität
Die Seite wird geladen...

Solbet vs. Ytong - Ähnliche Themen

  1. Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450

    Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450: Hallo zusammen, aktuell plane ich mein EFH mit 280m² Wohnfläche und ~800m³ belüfteter Fläche (Wohnfläche+Nutzfläche mit 2,75m Höhe). Das Haus...
  2. Bungalow vs. Etagenhaus

    Bungalow vs. Etagenhaus: Hallo zusammen, und noch ein Frage an Euch: Wie schaut es eigentlich kostentechnisch aus, wenn man ein Bungalow oder 1,5-2-geschossig mit der...
  3. Architekt Kundenaquise vs. Honorar

    Architekt Kundenaquise vs. Honorar: Guten Tag, folgender Fall: Familie A möchte bauen. Hierzu verhandelt sie mit einem Makler über ein Grundstück G. Über ein anderes...
  4. Zweifach- vs. Dreifachverglasung im Altbau

    Zweifach- vs. Dreifachverglasung im Altbau: Hallo, da zwei meiner Fenster nicht mehr aufgehen, habe ich das zum Anlass genommen, mir ein Angebot über neue Fenster incl. Rahmen machen zu...
  5. Satinato vs. Sandstrahlglas (Optik)

    Satinato vs. Sandstrahlglas (Optik): Hallo, hätte eine Frage zum Unterschied dieses Glases bei Einsatz für Haustür bzw. Seitenteile. Der Haustürverkäufer meinte er würde aufgrund von...