soviel Luftaustausch ist i.O. ?

Diskutiere soviel Luftaustausch ist i.O. ? im Spezialthema: Wind- und Luftdicht Forum im Bereich Bauphysik; Moin Experten bei mir wird am Donnerstag der BD- Test gemacht. Der Sachverständige erklärte mir auf meine Frage, das ein Haus mit...

  1. Christ 32

    Christ 32

    Dabei seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Nüsttal
    Moin Experten

    bei mir wird am Donnerstag der BD- Test gemacht.
    Der Sachverständige erklärte mir auf meine Frage, das ein Haus mit Lüftungsanlage das 1,5 fache seines Rauminhalts in einer Stunde austauschen dürfe.

    n 50 = 1,5

    Soll das heißen bei einer Hütte mit 600 m3 Rauminhalt darf durch Luftundichtheiten in der Stunde 900 m3 entweichen ?

    Was hat sowas mit Dichtheit zu tun, dann kann ich gleich die Fenster auf kipp stellen ?

    oder hab ich da was nicht richtig verstanden, und die Test- Druckdifferenz ist so extrem groß daß bei natürlichen Druckdifferenzen kaum was entweicht ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. planfix

    planfix Gast

    so lange wie 3 zulässig ist, ist 1,5 doch schon mal ganz gut, oder! ;)
     
  4. Hendrik42

    Hendrik42 Gast

    EnEV Haus ohne KWL: n50 max 3
    EnEV Haus mit KWL (berücksichtig): n50 max 1,5
    Passivhaus: n50 max 0,6

    Bei uns haben sie 0,3 geschafft, es mussten nur die Steckdosen und Schalter in Außenwänden dicht gemacht werden. 0,3 ist also keine Hexerei.

    n50 ist nicht der normale Druckunterschied, das hast Du nur bei Sturm oder so. Viel gutes zu lesen bei www.luftdicht.de

    Gruß, Hendrik
     
  5. #4 Christ 32, 18. September 2006
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2006
    Christ 32

    Christ 32

    Dabei seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Nüsttal
    vieleicht gehts mir ja nur allein so, aber ich halte diese Werte für gigantisch

    selbst bei einem Wert von 0,3 entweichen immer noch 180 m3 in der Stunde aus einem 600 m3 Haus.
    quasi ist selbst ein dichtes Passivhaus mit einem sehr guten n 50- Wert von 0,1 nicht mal ansatzweise Luftdicht ....
    mal andersrum:

    eine Regenwasserzisterne sollte dicht sein, ein Haus ansich auch ...

    niemand würde eine Zisterne dicht nennen die voll in 20 oder 40 Minuten oder nur in knapp anderhalb Stunden leerläuft. Selbst wenn sie erst in einem Monat leer ist, würde sie niemand dicht nennen.

    Also mein Verständniss für dicht ist was anderes
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 18. September 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    n50...

    entspricht rd. Windstärke 6. Wie oft herscht Windstärke 6??
    Und selbst dann werden keine 180 m³ Luft in der Stunde rausgepustet.
    BDT-Test hat mit dem normalen Hausbetrieb nicht viel gemein.
    Daß wäre ungefähr so, als würde man einen PKW auf einem ungebremsten Rollenprüfstand "ausfahren" und dann reklamieren, weil auf der Autobahn (mit Luftwiderstand) die Geschwindigkeit nicht erreicht wird.
    MfG
     
  7. Christ 32

    Christ 32

    Dabei seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Nüsttal
    ok

    anders gefragt

    wie groß ist i.d.R. die Druckdifferenz zwischen drinn und draußen bzw. wieviel Luftaustausch hab ich normal wenn ich bei 50 Pascal 1,5/h habe ?
     
  8. Gast360547

    Gast360547 Gast

    warum so technikerkompliziert?

    Moin,

    Sie MÜSSEN die Möglichkeit eines Luftaustausches haben. Zumindest zwingend dann, wenn Sie keine vollautomatische Be- und Entlüftungsanlage haben. Der Austausch ist einfach zum Atmen notwendig und um ein vernünftiges Raumklima zu erhalten.
    Wie entsteht das?
    Sie haben bei Windeinwirkung einen Überdruck auf der Luvseite und einen Unterdruck auf der Leeseite des Gebäudes.
    Auf der Luvseite wird die Luft regelrecht in das Gebäude gepresst, während es auf der Leeseite herausgesogen wird.
    Wird zuviel Luft herausgesogen, geht unnötiger Weise im Winter eine Menge Wärme mit hinaus. Daher der Wunsch der EnEV, dichte Gebäude zu erstellen.

    Aber aus meiner bauphysikalischen Sicht gibt es wichtige Unterschiede wo die Undichtheiten vorhanden sind.
    Sind sie im Bereich von den Gummilippen als Fensterdichtungen zwischen Rahmen und Flügel, betrachte ich den Verlust von Energie als hinnehmbar, soweit er in Grenzen liegt.
    Sind sie hingegen im Bereich von Dach- oder hölzernen Wandkonstruktionen, dann kann die in der warmen Luft enthaltene Feuchtigkeit in der Konstruktion als Tauwasser ausfallen und zu Schäden führen.

    Im Übrigen: wenn Sie keine entsprechende Lüftungsanlage haben, dann sollten Sie tunlichst im Winter querlüften, damit die anfallende Feuchtigkeit sicher und schnell abgeführt werden kann.

    Grüße

    stefan ibold
     
  9. Herbert

    Herbert

    Dabei seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Prüfer der Gebäudeluftdichtheit
    Ort:
    Sehnde bei Hannover
    Luftwechsel unter natürlichen Bedingungen

    Sie können davon ausgehen, das der Luftwechsel unter natürlichen Bedingungen etwa 1/10 so hoch ist wie der n50-Wert. Es gibt dazu sogar genormte Rechenregeln, in denen die Windexponiertheit des Gebäudes berücksichtigt wird. Näheres siehe den Luftdicht-Energierechner: http://www.luftdicht.de/energieverlust.htm

    n50=1,5 ist tatsächlich kein besonders guter Wert bei Vorhandensein einer Lüftungsanlage. Die DIN4108-7 sagt zu dem n50-Wert 1,5: "Insbesondere bei Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung ist eine deutliche Unterschreitung des oben angegebenen Grenzwertes sinnvoll."

    Meine Empfehlung ist, vertraglich bessere Werte zu fordern: http://www.luftdicht.de/wird-durchgefuehrt.htm
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Christ 32

    Christ 32

    Dabei seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Nüsttal
    Danke

    für die prompten Antworten auf meine Fragen :think
     
  12. Christ 32

    Christ 32

    Dabei seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Nüsttal
    Blower Door Test bestanden mit

    n 50 = 0,98
    bei konstanten Unterdruck

    bei gemittelten Überdruck alle 5 Pascal n 50 = 0,90

    es sind nur Zu und Abluftöffnung der Lüftung, der Ausgang des Zentralstaubsaugers und der Abfluss der noch nicht montierten Dusche mit Tesa- Band abgeklebt worden. Ansonsten keinerlei Abdichtungsarbeiten von Steckdosen, Kabelöffnungen etc.
     
Thema:

soviel Luftaustausch ist i.O. ?

Die Seite wird geladen...

soviel Luftaustausch ist i.O. ? - Ähnliche Themen

  1. Baustatik Preis und Leistung i.O?

    Baustatik Preis und Leistung i.O?: Hallo, wie man aus meinen voran gegangen Einträgen ersehen kann, möchten meine Frau und ich ein Haus bauen. Plan wurde in den Letzten 2...
  2. Neuer Aufbau Außenwand so i.O?

    Neuer Aufbau Außenwand so i.O?: Guten Abend! Erst mal ein Hallo von mir in der Runde, ich bin der "Neue" hier :-) Denke das ich in nächster Zeit hier wohl noch öfters sein...
  3. Wohnraumlüftung im KfW70-Mehrfamilienhaus mit WDVS

    Wohnraumlüftung im KfW70-Mehrfamilienhaus mit WDVS: Wir haben eine Eigentumswohnung (BJ2015/2016) in einem KfW70-Mehrfamilienhaus mit Wärmedämmverbundsystem erworben. Zum Feuchteschutz werden in...
  4. Sturzhöhe i.O.?

    Sturzhöhe i.O.?: Wir sind im März in ein Neubau-Fertighaus in Holzrahmenbauweise eingezogen. Das Endabnahme-Protokoll wurde Ende Februar unterschrieben. Hier...
  5. Abdichtung Kabeldurchführung kellerwand so i.O und nach Vorschrift

    Abdichtung Kabeldurchführung kellerwand so i.O und nach Vorschrift: Servus und einen schönen Abend, wollte kurz nachfragen ob mir jemand sagen kann ob die art und weise so nach Stand der technik ist oder "Pfusch"...