Specksteinofen

Diskutiere Specksteinofen im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, wir planen im EG ein Specksteinofen aufzustellen. Das erste Angebot ist bereits vorhanden: Fabrikat isdochegal (Genaue...

  1. #1 Altbau85, 23. November 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. November 2012
    Altbau85

    Altbau85 Gast

    Hallo,


    wir planen im EG ein Specksteinofen aufzustellen.

    Das erste Angebot ist bereits vorhanden: Fabrikat isdochegal (Genaue Modellbezeichnung weiß ich gerade nicht, ist aber für ca 60qm² ausgelegt und wiegt knappe 2t)

    Das ganze hat natürlich einen stolzen Preis.

    Da man ja nichts ohne Gegenangebot kaufen sollte kommt am WE ein anderer Anbieter, welcher wohl Öfen der Marke isdochegal2 vertreibt.
    Dieser Ofen sollte um ein paar tausender günstiger sein - der isdochegal-Vertreter meinte jedoch, dass deren Öfen von der Technik her effizienter sind... (natürlich hebt er SEIN Produkt positiv hervor)

    Nun meine Frage an Euch: Hat jemand Erfahrungen mit Specksteinöfen in der Größenordnung?

    Evtl. sogar mit den Herstellern?


    Danke schonmal
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Damit niemand Google bemüht und umsonst sucht, habe ich die Namen vereinfacht. ;)

    Zuerst einmal musst Du schauen, dass der Ofen einigermaßen zur Heizlast passt. Dann soll der nette Vertreter doch mal erklären, warum sein Ofen effizienter sein soll. Das kann man ja sicherlich durch Zahlen belegen. Erst wenn alle Fakten auf dem Tisch liegen, kann man sich für eine bestimmte Ausführung entscheiden.

    Ich würde auch solchen Argumenten wie "die haben eine bessere Wärme", oder "das sind die Besten" nicht viel Vertrauen schenken.

    Gruß
    Ralf
     
  4. Altbau85

    Altbau85 Gast

    Es gibt ja sowieso nur 2 Importeure aus dem Norden die "mitspielen" - Diejenigen die sich auskennen wissen bestimmt welche gemeint sind.

    Der 1. VK hatte Argumente bzgl. der Technik und der Zulassung, welche beim 2. Hersteller wohl bald auslaufen wird.
    Wie auch immer. Am Wochenende kommt der 2. Vertreter, den wir erstmal frei planen lassen und dann mit dem Gegenangebot konfrontieren. Dann kann er ja dazu Stellung nehmen und ggf. Klarheit schaffen.

    Wenn der 1. VK dann noch ein Gegenangebot abgibt wird es dennoch nochmal interessant.

    Interessant wäre aber auch ob es hier im Forum einen Specksteinofenbesitzer gibt, der dazu vielleicht etwas sagen könnte. Erfahrungsberichte im Netz sind mir zum Teil zu unglaubwürdig oder euphorisch verfasst.

    Grüße
     
  5. #4 Wachtlerhof, 23. November 2012
    Wachtlerhof

    Wachtlerhof

    Dabei seit:
    16. Juni 2011
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfm. Angst.
    Ort:
    Nürnberg
    Benutzertitelzusatz:
    https://www.facebook.com/lustcon/
    Der Fußboden/Decke kommt mit den 2t bzgl. Tragfähigkeit klar?

    LG - Gisela
     
  6. Altbau85

    Altbau85 Gast

    Der Ofen wird im EG aufgebaut, der vorhandene Estrich wird partiell entfernt und ein Fundament für die Belastung hergestellt.
    Glücklicherweise ist dieser Bereich nicht unterkellert.

    Aber danke für deinen Zwischenruf!
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. RaHu

    RaHu

    Dabei seit:
    19. März 2007
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Regensburg
    Hallo Altbau85.

    Ich hatte schon beide Marken.

    Zuerst in einer kleinen Wohnung, den der mit "T" beginnt. Es handelte sich um eine kleines Modell, ca 900kg, der Wohnzimmer und Küche (ca 35 qm) gut beheizte.
    Jetzt in unserem Haus, den der mit "N" bginnt. Er hat ca. 1700kg, 2kw, 48kWh. Diese Öfen lassen sich narürlich von der Leistung (wegen unterschiedlicher Größe) nicht ganz vergleichen. Auch liegen da fast 10 Jahre dazwischen. Der neue hat in Euro das gekostet was der kleine damals in DM gekostet hat.

    Grundsätzlich sind sie sich von der Bauart und Konstruktion sehr ähnlich. Ich glaube, dass der "N" bei gleicher Leistung etwas mehr Stein verbaut, also schwerer ist als der "T". Trotzdem soll der "N" etwas günstiger sein. Bei mir ist auch der "N" schöner aufgebaut worden (z. B. schönere Fugen). Und da liegt der Kackpunkt. Ich glaube dass es weniger darauf ankommt von welchem Imorteur der Ofen nun kommt (Steinbruch ist ja auch der gleiche), sodern dass der Ofenbauer den Aufbau beherscht, den Ofen kennt und einen guten Service bietet. Die künftigen Normen sollte er natürlich erfüllen. Dazu sollte der Verkäufer etwas sagen können.

    Noch was am Rande: Mein neuer hat nun 2 Große Scheiben, die verrußen viel schneller, als die nur eine kleinere Scheibe beim alten "T". Im nachhinein würde ich wohl keinen Tunnelofen mehr nehmen, und lieber eine kleine Scheibe.

    Servus
     
  9. Altbau85

    Altbau85 Gast

    Danke für deine Erfahrungen.

    Ich werde es so weitergeben und bin gespannt wie die Gegenangebote ausfallen!
     
Thema:

Specksteinofen

Die Seite wird geladen...

Specksteinofen - Ähnliche Themen

  1. Specksteinofen KfW55-Haus überdimensioniert?

    Specksteinofen KfW55-Haus überdimensioniert?: Hallo liebe Bauexperten, die Frage, welcher und ob überhaupt Ofen steht an für unseren KfW-55-Neubau. A) Kachelofen der Marke Kr*na,...
  2. Specksteinofen (Kamineinsatz) an Aussenwand - Beschickung auch von aussen möglich?

    Specksteinofen (Kamineinsatz) an Aussenwand - Beschickung auch von aussen möglich?: Hallo, hab mal eine Frage: Es gibt Kamineinsätze, die man von vorne und hinten öffnen kann. Auf der einen Seite Glas, auf der anderen Seite...
  3. Fundament für Specksteinofen

    Fundament für Specksteinofen: Hallo liebe Bauexperten ,ich habe mal folgende Frage bzw.hätte gerne Tips von den Experten ! Ich besitze ein Ferienhaus aus Holz ,das Haus...