Speicherausbau

Diskutiere Speicherausbau im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich möchte gerne meinen Speicher zu einem Zimmer mit Toilette und Waschbecken ausbauen. Kann ich da nur mit Ständerwändenarbeiten oder...

  1. #1 Bauteufel70, 28. Januar 2009
    Bauteufel70

    Bauteufel70

    Dabei seit:
    28. Januar 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Bad Reichenhall
    Hallo,
    ich möchte gerne meinen Speicher zu einem Zimmer mit Toilette und Waschbecken ausbauen.
    Kann ich da nur mit Ständerwändenarbeiten oder auch mit Yton- ( Porenbeton)steinen arbeiten. Müssen diese noch extra mit einer Isolierung versehen werden. Wer kan mir hier
    weiter helfen und eventuel einen Ratschlag geben.??
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast943916, 28. Januar 2009
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    geht beides, aber Ständerwände sind einfacher...


    Gipser
     
  4. #3 Bauteufel70, 28. Januar 2009
    Bauteufel70

    Bauteufel70

    Dabei seit:
    28. Januar 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Bad Reichenhall
    Hallo Gipser,
    herzlichen Dank für die schnelle Antwort.
    Gibt es Anleitungen für Ständerwände???
    Ein Angebot das ich von einem Fachmann habe ist mir etwas zu teuer, da ich keine große Rente habe.

    Grüße vom Bauteufel70
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Erstmal brauchst Du ne Planung!

    Also:
    Woraus besteht die Decke?
    Ist der Dachraum bisher schon wärmegedämmt?
    Wie wird der Zugang gelöst?
    Wass ist mit den ganzen Sanitärinstallationen? Entlüftung? Heizung? Elektrik?
     
  6. #5 Gast943916, 28. Januar 2009
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    klär mal die Fragen von Julius, dann stell ich morgen die Anleitung ein.....


    Gipser
     
  7. #6 Bauteufel70, 28. Januar 2009
    Bauteufel70

    Bauteufel70

    Dabei seit:
    28. Januar 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Bad Reichenhall
    Hallo, Julius,
    ich habe vergessen, eine Dachluke wird durch ein Wohnraumdachfenster ersetzt.
    Der Toilettenraum wird über eine Entlüftung dürch das Dach, geschaltet mit dem Licht, entlüftet.

    Gruß
    Bauteufel70
     
  8. #7 Bauteufel70, 28. Januar 2009
    Bauteufel70

    Bauteufel70

    Dabei seit:
    28. Januar 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Bad Reichenhall
    Hallo Julius,
    ich denke meine erste Antwort ist nicht angekommen, hier noch einmal:
    Die Dachschräge mit mit Isoverklemmfilz und Dampfsperre isoliert. Danach werden Panelen aufgebracht. Ich werde auf das Elektrokabel achten, auch an den Wänden!!!!!!??????
    Eingangstüre ist als Feuerschutztüre vorhanden(Metalltüre)
    Toilette und Waschbecken wird vom Fachmann installiert. Aus Sicherheitsgrünen!!
    Elektrik und Elektroheizung wird auch vom Fachmann ausgeführt: Aus Sicherheitsgrünen!!
    Ich möchte nur die Seitenwände zwischen den Querbalken und dem Boden, sowie die Wand zur Nasszelle einfügen. Eine kleine Türe für die Nasszelle gibt es ja fix und fertig und kann ich dann auch einbauen.
    Fleisen und Boden belegen, sowie die Malerarbeiten ist kein Problem. Hier habe ich Praxis, auch wenn ich vom Hotelfach bin - genau hier lernt man fast alles - und schon 70 Jahre auf dem Buckel habe. Mit netten Unterstützung des Forums wird mir der Rest sicherlich gelingen, da ich keine zwei linken Hände habe.
    Nun hoffe ich, dass dieser Beitrag auch an kommt.

    Danke und Guß

    Bauteufel70
     
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Danke.
    Nur die erste und wichtighste ist noch offen:
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Gast943916, 29. Januar 2009
    Gast943916

    Gast943916 Gast

  12. #10 Bauteufel70, 29. Januar 2009
    Bauteufel70

    Bauteufel70

    Dabei seit:
    28. Januar 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Bad Reichenhall
    Hallo Julius,

    der Boden ist Beton, isoliert und dann einen Estrich drauf!!!!! Ist also tragfähig und sehr gut Schall - und Wärme isoliert.

    Grüße vom aus Bad Reichenhall

    Bauteufel
     
Thema:

Speicherausbau