Spitzboden dämmen

Diskutiere Spitzboden dämmen im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo allerseits, ich würde gerne zukünftig den Spitzboden als Ablagefläche nutzen. Dieser ist nur 1,60m hoch und ungedämmt. Außer Ziegel und...

  1. Gast

    Gast Gast

    Hallo allerseits,

    ich würde gerne zukünftig den Spitzboden als Ablagefläche nutzen. Dieser ist nur 1,60m hoch und ungedämmt. Außer Ziegel und Unterspannbahn ist im Spitzbodendach nichts installiert.
    Wenn ich nach oben in die Spitze sehe schließen die Ziegel mit einer Öffnung längs der Hausbreite ab, wo von den Seiten Tageslicht eintritt. Dort befindet sich keine Unterspannbahn.

    Ich würde jetzt gerne die Sparren mit Glaswolle füllen und eine Dampfbremsfolie zum Rauminneren darunter ziehen, wie es auch im unteren bewohnten Dach schon fertig ausgebaut ist.

    Der Boden des Spitzbodens ist schon mit Glaswolle zwischen den Sparren gedämmt und darunter liegt eine Dampfbremsfolie.

    Zugang über eine Ausziehtreppe.

    Folgende Fragen:
    1. Kann ich die Dachflächen bis oben in die Spitze mit Glaswolle voll füllen und somit diese "Lüftung" in der Spitze schließen ?

    2. Darf ich eine Dampfbremsfolie im Spitzboden benutzen ?

    3. Wenn der Boden des Spitzbodens mit 22mm dicken Sperrholzplatten erstellt werden soll, wie sollte die Konstruktion aussehen ? Muß eine Dampfbremsfolie unter die Holzplatten ?

    Vielen Dank für Antworten.

    Tony
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MB

    MB Gast

    Geld übrig?

    Dann her damit, ich kann da besseres mit anfangen als Glaswolle sinnlos irgendwohin zu stopfen.

    Ernsthaft: wozu soll das gut sein? Das Fleisch ist billig, aber der Geist isch schwach (oder so): ich kapier's nicht.
     
  4. Herbert

    Herbert

    Dabei seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Prüfer der Gebäudeluftdichtheit
    Ort:
    Sehnde bei Hannover
  5. Gast

    Gast Gast

    Vielen Dank für die interessante Antwort und den wichtigen Link.

    Leider bin ich bei der Frage, wie der Spitzboden trocken genutzt werden kann, nicht weiter gekommen.

    Könnte vielleicht jemand aus seiner Erfahrung diese Mitteilen, wie er vorgegangen ist ?

    Nochmals danke.
     
  6. jetter

    jetter

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    1.061
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    natürlich Mecklenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Dat löppt
    mein Umbau ähnliche Gegebenheiten

    - Decke und z.T. Dachschräge vom Dachgeschoss im Bereich der Anschlüsse Kehlbalken/ Sparren geöffnet und
    Dämmung in diesem Bereichen der Kehlbalkendecke rausgenommen
    - Dampfbremse unter den Sparren durch die Kehlbalkenlage gefriemelt und Luftdichtigkeit hergestellt
    (Anschlüsse der Kehlbalken beachten!!!)
    - Dampfbremse der Kehlbalkenlage an die Dampfbremse der Sparren angeschlossen
    (Ich habe allerdings die dampfhemmende Luftdichtigkeitsebene dann komplett mit OSB ausgeführt)
    - Bodentreppe gegen lufdichte Version ausgetauscht
    - Dachgeschossausbau wieder fertiggestellt
    - Dachdeckung aufgenommen
    - Unterspannbahn komplett windicht hergestellt, z.T. komplett erneuert
    - Dämmung im Spitzboden eingebaut
    - Dampfbremse luftdicht(hoffentlich) eingebaut mit Anschluss an die von unten hochgeführten Anschlussteil
    (Anschlüsse zu den Giebelwänden eingeputzt)
    - Dämmung in Kehlbalkenlage ergänzt
    - Holzschalung auf Kehlbalkenlage
    und schon fettich

    noch zu Ihren Ausgangsfragen:
    1- nicht allein nur mit der Dämmung
    2- bei solchen Maßnahmen müssen sie das zwangsläufig, aber dann richtig
    3- nein
     
  7. MB

    MB Gast

    Nochmal:

    Wozu? Es soll doch nur ein Abstellraum werden. Warum dann so ein Aufwand? Oder soll da frostempfindliches gelagert werden?

    Ansonsten würde ich gar nicht so einen Aufwand machen. Bischen Dämmung zwischen die Sparren gestopft und luftdichte Dampfsperre drunter getackert.

    Vorsicht: zuviel Dämmung kann hier zu Problemen führen. Weniger ist hier mehr.
     
  8. jetter

    jetter

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    1.061
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    natürlich Mecklenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Dat löppt
    warum auf einmal so inkonsequent?

    entweder ausbauen und dann richtig, oder garnicht!

    Um daras einen Lagerraum zu machen, reicht doch NF-Schalung an den Sparren im SB - dann kann sogar die USB im First offen bleiben.
    So hab ichs bei meinem Garagendach gemacht, allerdings ist der Zugang über den Giebel und nicht aus dem warmen Innenraum.
     
  9. MB

    MB Gast

    Ja eben

    Deswegen doch meine erste Antwort.
     
  10. jetter

    jetter

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    1.061
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    natürlich Mecklenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Dat löppt
    hab schon gezweifelt

    also wieder - zuerst Anforderungen feststellen, dann handeln
    Frage hier: Lagerraum für frostempfindliche Sachen? wenn nein, siehe MB
    bei ja, nochmal überlegen ob der Aufwand an Dämmung, Luftdichtigkeit und Dampfbremse für Lagerraum tatsächlich lohnt oder nicht doch noch ein anderes Plätzchen für das forstempfindliche Utensil aufgetan werden kann.
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. dauid

    dauid

    Dabei seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Koordinator
    Ort:
    Niddatal
    Guten Tag,
    da ich keinen neuen Thread zu diesem Thema aufmachen möchte, schliesse ich mich hier mal an um eine Frage für mich zu klären.
    Mein Thema ist genau das gleiche wie vom Threadersteller. Auch der Aufbau ist der gleiche.
    Wir haben unglaublich viel Platz im Spitzboden, womit wir erst nicht gerechnet hatten, bzw. dran gedacht hatten.
    Nun wollen wir für irgendwann später mal, falls man da oben was machen will (Kinderspielecke oder Kino oder sonstwas) den Spitzboden dämmen, obwohl bisher nur bis Kehlbalkendecke luftdicht das OG abgeschottet wurde.

    Ich bin mir unsicher bis wohin ich die Dampfsperre oben ziehen muss um keine Probleme zu bekommen. Wir haben im Giebel ein Fenster und eine Vollwertige Ausstiegsluke als Dachenster. Eine Steigleitung für einen Heizkörper wird vorgesehen.

    Auf dem Spitzboden soll die Kehlbalkendecke mit OSB Platten begehbar gemacht werden.

    Der Trockenbauer, der auch das OG gedämmt und Dampfsperre gezogen hat, meinte ich soll die Sperrfolie oben im Spitzboden bis auf die Kehlbalken führen.

    Aber, reicht das? In der Dämmschicht der Decke nach aussen zum Dach hin wäre doch dann quasi offen! Also wie ein Zelt aufgestellt und nicht wirklich dichter Raum.
     
  13. #11 ElektrikerMike, 20. Dezember 2011
    ElektrikerMike

    ElektrikerMike

    Dabei seit:
    18. Dezember 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Würzburg
    Hallo Dauid,

    wie hast du das nun mt dem Spitzbodenausbau gemacht?

    Gruß
    Mike
     
Thema: Spitzboden dämmen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dachdämmung spitzboden

    ,
  2. dach dämmen spitzboden

    ,
  3. spitzboden richtig dämmen

Die Seite wird geladen...

Spitzboden dämmen - Ähnliche Themen

  1. Zwischendecke dämmen

    Zwischendecke dämmen: Hallo, ich wollte mal fragen welche möglichkeiten ich habe. Ich möchte die Flur Zwischendecke zwischen UG und OG dämmen. Es handelt sich um eine...
  2. Dämmen hinter Fermacell-Platten?

    Dämmen hinter Fermacell-Platten?: Hallo, wir renovieren gerade in größerem Stil. In einem Raum haben wir die alten Gips-Kartonplatten entfernt. Diese waren direkt auf die Wand...
  3. unbeheizte Holz Garage dämmen - Aufbau ?

    unbeheizte Holz Garage dämmen - Aufbau ?: Hi Leute, es geht um eine Garage die über die Jahre gewachsen ist. Es gibt einen Steinteil in dem das Auto steht, daran folgt ein Holzanbau. Da...
  4. Oberste Geschoßdecke mit Sichtbalken dämmen und verkleiden

    Oberste Geschoßdecke mit Sichtbalken dämmen und verkleiden: Hallo zusammen, ich baue gerade neu und habe mich dazu hinreißen lassen ob des Geizes die Dachdämmung selbst zu erledigen. Der Dachstuhl wurde...
  5. Zwischendecke dämmen via Einblasdämmung?

    Zwischendecke dämmen via Einblasdämmung?: Hallo, wir wohnen nun knapp 1 Jahr in unserem Haus und so langsam findet man die ein oder andere Schwachstelle. Die Zwischendecken zwischen dem...