Spitzboden Dämmen

Diskutiere Spitzboden Dämmen im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, in meinem Neubau habe ich folgende Dachkonstruktion. Es ist ein Satteldach mit 35° Neigung. 6cm Holzfaserplatten als Hitzeschutz im Sommer,...

  1. xpaulx

    xpaulx

    Dabei seit:
    13.01.2012
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    Hardthausen
    Hallo,
    in meinem Neubau habe ich folgende Dachkonstruktion.
    Es ist ein Satteldach mit 35° Neigung.
    6cm Holzfaserplatten als Hitzeschutz im Sommer, Latten 30x50,Konterlatten 24x40 denke ich und dann Tonziegel.

    Nur am Rand vom Haus, also da wo unten Drunter kein Wohnraum sondern Luft ist, ca. 50cm jeweils vom Rand habe ich eine Unterspannbahn.
    Oben der First ist auch bedeckt mit einer diffusionsoffenen Unterspannbahn und die Holzfaserplatten gehen da auch nur bis 10cm vor die Spitze. Somit bleiben 20 cm öffnung damit der warme Dampf raus kann.

    Ich habe jetzt die obere Geschossdecke mit Mineralwolle gedämmt und eine Dampfsperre drunter getackert und mit speziellem Klebeband die Löcher zu geklebt. Dann habe ich die Folie rings rum an der Wand mit einem Kleber Luftdicht verklebt.

    Jetzt möchte ich noch den Spitzboden dämmen mit der selben Mineralwolle.
    Ist dass überhaupt sinnvoll? Oder soll ich es einfach ungedämmt lassen?

    Wenn dämmen, dann ohne Dampfsperre? Besser dampfbremse? Oder gar keine Folie?
    Im Spitzboden sind auf 2 Seiten Fenster die ich auch kippen kann zum Lüften.
     
  2. #2 Bulla2000, 01.02.2012
    Bulla2000

    Bulla2000 Gast

    Das ist nicht banal oder einfach zu beantworten!! Hier sollte man am besten den Taupunkt etc. berechnen. Bei mir ist die luftdichte Ebene auch die oberste Geschossdecke mit entsprechender Zwischen- und Untersparrendämmung. Den Spitzboden erstens nicht mit dichten OSB-Platten etc. auslegen, sondern mit Rauhspund-Brettern (Luftzirkulation). Dann habe ich die Zwischensparren mit einfacher Mineralwolle (035) gedämmt, und eine PE-Folie grob (also mit Spalten und Lücken!) darüber getackert. Die Folie hat nur den Zweck, den Glasfaserstaub etc. ein Stück weit zurückzuhalten. Keinesfalls soll hier luftdicht abgeschlossen werden.
     
  3. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Schön wenn hier ware Experten diskutieren. Wenn man baut, sollte man sich vorher überlegen ob man nur die Kehlbalkenlage dämmt oder bis in den First. Ganz wesentlich ist hier auch das luftdichtigkeitskonzept. PE Folie hat heutzutage im Dach nichts mehr verloren, auch nicht mit lücken. Das macht es eigentlich noch schlimmer. Wenn man nun nachträglich bis in den First dämmen möchte, dann muß die raumseitige DB an die vorhanden angeschlossen werden. Nicht immer ganz einfach.
    Wenn der Spitzboden nicht zu Wohnzwecken genutzt werden soll,würde ich Ihn ungedämmt lassen. Dann aber für ausreichende Durchlüftung sorgen.
     
  4. xpaulx

    xpaulx

    Dabei seit:
    13.01.2012
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    Hardthausen
    Ok, dass beste ist also ungedämmt lassen.
     
  5. #5 gunther1948, 06.02.2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    nee, nee aber richtig machen. benutz mal die suchfunktion nach POLow6N und da siehste was passiert wenn da fehler gemacht werden.

    gruss aus de pfalz
     
  6. xpaulx

    xpaulx

    Dabei seit:
    13.01.2012
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    Hardthausen
     
  7. #7 gunther1948, 06.02.2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    such mal bei dem mitglied POLow6N der macht seit einem jahr mit der fehlerhaften lösung rum.
    wenn du jetzt erst anfänst die dicht- und dämmebenen zu planen dann biste zuspät dran.

    gruss aus de pfalz
     
  8. xpaulx

    xpaulx

    Dabei seit:
    13.01.2012
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    Hardthausen
    hallo gunther,
    Was würdest du denn vorschlagen was ich machen sollte?
    Spitzboden offen lassen? Dämmen mit Dampfsperre, oder mit etwas anderem?
    Der POLow6N hat ein ähnliches Problem, nur dass bei mir noch nicht gedämmt ist. Ich kann es also noch richtig machen.
    Das Problem bei mir ist, dass ich keinen Architekten habe mit dem ich dass von anfang an planen konnte, dass habe ich schon bereut in der Bauphase bisher.
     
  9. #9 gunther1948, 07.02.2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    also wenn du den genannten beitrag mal ganz liest dann bekommst du auch für dein problem eine hilfestellung. eine oneline-bauleitung kriegste hier nicht.
    keiner weis deinen genauen aufbau und die randbedingungen.

    gruss aus de pfalz
     
  10. xpaulx

    xpaulx

    Dabei seit:
    13.01.2012
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    Hardthausen
    Den Beitrag habe ich jetzt komplett gelesen.
    Aber es gab so viele Tipps und nichts hat geholfen so wie es scheint.
    Meinen Aufbau habe ich doch ganz am Anfang erklärt.
    Mehr ist da nicht.
    Wie ist das mit den OSB Platten, sind die nicht geeignet als Boden?
    Kann ich den Spitzboden mit Mineralwolle dämmen und dann ohne Folie?
     
  11. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Kauf dir Planung vor Ort ein, Online wird das nix... Und mit angelesenem Halbwissen auch nicht, jeder Schaden ist teurer als eine saubere Planung...
     
  12. xpaulx

    xpaulx

    Dabei seit:
    13.01.2012
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    Hardthausen
    Danke, wenigstens eine ehrliche Antwort.
    Du hast Recht.
     
Thema:

Spitzboden Dämmen

Die Seite wird geladen...

Spitzboden Dämmen - Ähnliche Themen

  1. Spitzboden dämmen?

    Spitzboden dämmen?: Hallo zusammen, mir stellt sich die Frage, ob ich meinen Spitzboden (Kaltboden) per Einblasdämmung dämmen soll. Bisher ist meine oberste...
  2. Spitzboden Dämmen simvoll?

    Spitzboden Dämmen simvoll?: Moin, ist es sinnvoll den Spitzboden zu dämmen, wenn dieser nur als Lagerraum genutzt werden soll? Da im OG ja bereits eine Dampfbremsfolie an...
  3. Unbewohnten Spitzboden dämmen?

    Unbewohnten Spitzboden dämmen?: Hallo, wir kaufen ein Haus von 1995. Vom OG auf den Spitzboden kommt man über eine Bodentreppe. Der Spitzboden ist unbeheizt, also oben auch...
  4. Spitzboden dämmen?

    Spitzboden dämmen?: Hallo, Wir haben unser Kettenhaus(Reihenhaus, drei Wohneinheiten) mit einem Architekten geplant. Wir stehen gerade vor der Frage, ob wir den...
  5. Spitzdachhaus Richtig dämmen! aber wie ?

    Spitzdachhaus Richtig dämmen! aber wie ?: Nabend Bauexperten, Zurzeit renoviere ich ein kleines Häuschen bzw. Kernsaniert. Vorab möchte ich noch sagen das Bilder vom Objekt in meinem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden