Spitzboden Dämmung feucht

Diskutiere Spitzboden Dämmung feucht im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, Ich suche fachkundigen Rat. Unser Haus ist aus Porenbeton, 09/2003 eingezogen, der Sitzboden ist nicht gedämmt hatten ihn...

  1. sommer

    sommer

    Dabei seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Telekomangestellter
    Ort:
    99867 Gotha
    Hallo zusammen,

    Ich suche fachkundigen Rat. Unser Haus ist aus Porenbeton, 09/2003 eingezogen, der Sitzboden ist nicht gedämmt hatten ihn 08/2003 mit Rauspund ausgelegt. 12/2003 sah ich auf einmal wie an der wetterseitigen Giebelwand Nässe aufstieg. Ich hab den ganzen Rauspund herausgerissen und meinem BL gezeigt. Nässe war an mehreren Stellen direkt unter dem Rauspund zwischen Dämmung und Balken. Der BL sagte der Bau müsse erst austrocknen. Die Feuchtigkeit trocknete auch teilwise je nach Wetter weg.
    Nun im 3. Winter hab ich mir eine Bausachverst. kommen lassen. Die sagt die Urasache wäre die Bodeneinschubtreppe, weil die Dämmung im Bereich der Lucke rund herum nass ist und die Dämmung wäre nicht auf Pressdruck verlegt.
    Also sollte die Treppe nachgebessert oder ausgetauscht werden und die Dämmung mit mehr Pressdruck verstärkt werden.
    Weiterhin sagte Sie wenn der Spitzboden gedämmt wird, hätte sich das Problem erledigt.
    Ich überlege nun den Spitzboden voll zu dämmen, so wie das Obergeschoß mit 18cm Vollsparrendämmung. Heizleitung habe ich auch als Schlauch schon oben liegen. Nur die Höhe gibt mir zu denken. In der Mitte sind es so ca. 1,75 cm von Balken zu Balken, Breite ca. 9 x 4 m. Ist es richtig den Spitzboden zu dämmen, Fenster einzubauen, Bodeneinschubtreppe raus und im Arbeitszimmer eine 1/4 gewendelte Treppe einzubauen und den Spitzboden mit in den Wohnraum zu integrieren ?
    Oder habe ich dann ein neues Problem. Wenn die Dampfbremsfolie nicht dicht ist und ich den Spitzboden dämme und mit Heizung ausbaue, kann da nicht feuchtwarme Luft von unten aufsteigen und am Rauspung sich sammeln und dort aufstauen? Temeraturunterschiede dürfte es ja dann nicht mehr geben.
    Wie mache ich es richtig, BlowerDoor-Test habe ich leider nicht machen lassen, lohnt sich das immer noch, geht das überhaupt noch und wie müßte mann das machen, mit Nebel? Wie sieht die Schadensbeseitigung aus ?
    Vielen Dank!
    Mario
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Spitzboden Dämmung feucht

Die Seite wird geladen...

Spitzboden Dämmung feucht - Ähnliche Themen

  1. Kellerinnenwände verputzen - untere Steine noch feucht

    Kellerinnenwände verputzen - untere Steine noch feucht: Hallo zusammen, folgenden Situation: Wir bauen neu mit Keller. Unser Keller ist eine außengedämmte weiße Wanne, Innenwände KS-Stein. Der Keller...
  2. Feuchte Innenwand durch Fehler Führungsschine Schalusie

    Feuchte Innenwand durch Fehler Führungsschine Schalusie: Hallo und guten Abend zusammen, ich habe da da mal eine Frage, ein anliegen, eine bitte um Hilfestellung :-) Vor knapp 8 Jahren habe ich neue...
  3. Bohrloch in Dämmung

    Bohrloch in Dämmung: Hallo! Ich habe eine Frage, über die ich bisher viele unterschiedliche Tipps gehört habe, so dass ich mir einmal Klarheit verschaffen möchte....
  4. Folienflachdach mit Dämmung wie lange sollte Betondecke drocknen

    Folienflachdach mit Dämmung wie lange sollte Betondecke drocknen: Hallo, wie Lange sollte eine Betondecke aus WU-Beton C25/30 vor trocknen, bis sie mit Flachdachfolien und Dämmung (EPS oder PUR) gedämmt wird?
  5. Dämmung der obersten Betondecke

    Dämmung der obersten Betondecke: Hallo Bauexperten! ich weiß das dieses Thema bereits vielfach besprochen wurde, dennoch liest man SEHR viel über Schimmel im Spitzboden. Der...