Spitzbodendämmung im Fertighaus

Diskutiere Spitzbodendämmung im Fertighaus im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, meine Lebensgefährtin und ich haben 2009 ein Fertighaus gebaut. Damals haben wir den Spitzboden nicht gedämmt, was wir...

  1. Sin211

    Sin211

    Dabei seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büroangestellter
    Ort:
    59494 Soest
    Hallo zusammen,

    meine Lebensgefährtin und ich haben 2009 ein Fertighaus gebaut. Damals haben wir den Spitzboden nicht gedämmt, was wir inzwischen aber nachholen wollen, um den Spitzboden auch vernünftig als Lagerraum nutzen zu können. Ich bin mir in drei Punkten nur nicht ganz sicher:

    1. Kann ich die Dämmwolle mischen?

    Vom Hausbau haben wir noch etwas Dämmwolle von der Firma Rockwool über. Diese würde ich gerne verwenden. Den Rest muss ich noch kaufen. Kann ich hier auch Dämmwolle eines anderen Herstellers nehmen oder sollte es die gleiche sein? Wie sieht das mit den WLG aus? Kann ich diese mischen oder würde das eh nichts bringen? Derzeit habe ich eine 200 mm Dämmwolle mit der WLG 040.

    2. Wie gehe ich mit den Lüftungsöffnungen in der Folie unter den Dachpfannen um?

    Der Dachaufbau sieht wie folgt aus (von außen nach innen):

    Dachpfannen – Dachlatten – schwarze Gewebefolie (soll Luft, aber kein Wasser durchlassen) – Sparren

    Ich würde jetzt die Sparrenfelder – wie in den Dachschrägen im Dachgeschoss auch – mit Dämmwolle befüllen. In dieser schwarzen Folie befinden sich allerdings insgesamt 4 Lüftungsöffnungen. Wie gehe ich damit um? Müssen die vorab verschlossen werden oder kann ich die Felder auch einfach mit Dämmwolle befüllen?

    3. Wo muss überall die PE-Folie hin?

    Die PE-Folie aus dem DG endet im Bereich der Dachluke. Der Dachboden ist mit Rauhspund ausgelegt. Reicht es aus, wenn ich die Dachschrägen und Giebelwände mit PE-Folie versehe und diese auf dem Fußboden des Spitzbodens verklebe oder muss die PE-Folie mit der Folie aus dem DG verbunden werden?

    Ich hoffe der Aufbau ist einigermaßen klar geworden.

    Vielen Dank vorab!

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Spitzbodendämmung im Fertighaus

Die Seite wird geladen...

Spitzbodendämmung im Fertighaus - Ähnliche Themen

  1. Fertighaus von 1974 - Zusätzliche Innendämmung mit Holzfaser-Platten

    Fertighaus von 1974 - Zusätzliche Innendämmung mit Holzfaser-Platten: Hat sich erledigt, die Außenwände werden nun alle geöffnet und die Balken werden aufgedoppelt.
  2. Okal Fertighaus 1972 neuer Wandaufbau

    Okal Fertighaus 1972 neuer Wandaufbau: Hallo, habe schon vor 8 Jahren ein Okal Fertighaus in Frankfurt abgebaut und in Spanien wieder aufgebaut. Da die Belastungen im Haus ja nicht ohne...
  3. Haus BJ 94 vs. Neubau Fertighaus

    Haus BJ 94 vs. Neubau Fertighaus: Ihr lieben Profis, ihr habt uns schon vom ersten Desaster gerettet, nun brauch ich euch nochmal!! wir sind mit der Suche nun weitergekommen...
  4. (Massiv)Fertighaus oder Bauträger?

    (Massiv)Fertighaus oder Bauträger?: Hallo, wir stehen noch ganz am Anfang unseres Bauvorhabens, da aber eine solche Investition wohlüberlegt werden will wollen wir uns frühzeitig...
  5. Fertighaus neu dämmen und Fassade erneuern

    Fertighaus neu dämmen und Fassade erneuern: Hallo zusammen, meine Freundin und ich wohnen in einem STREIF Bungalow mit Walmdach auch 1974. Da ein Neubau für uns zu teuer wäre (ein neues...