Splitt mit Drainmörtel ...

Diskutiere Splitt mit Drainmörtel ... im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; ... oder die Dummheit eines Laien ;-( ich hab mich gestern in einem Baumarkt verunsichern lassen und ohne nachzudenken etwas falsches...

  1. #1 WebMaster, 14. April 2013
    WebMaster

    WebMaster

    Dabei seit:
    27. Januar 2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Konformistan
    ... oder die Dummheit eines Laien ;-(

    ich hab mich gestern in einem Baumarkt verunsichern lassen und ohne nachzudenken etwas falsches eingekauft - und verarbeitet.

    4-8er Splitt mit "DRAINMÖRTEL" zu einem Splittgemisch vermischt (3 Schaufeln Splitt auf eine Schaufel Mörtel)

    Eigentlich wollte ich einen Schwarzen Beton.

    Mit dem "tollen" Gemisch habe ich nun sinnvollerweise auf 6m länge einen Pflasterstein (10x8x6 cm) in einem Flex Kleber Bett als Randstein gesetzt. Das heißt, einen ~ 25-30 cm breiten und ~20 cm hohen Keil aus "Splitt-Drain" geformt und mit dem Flex Kleber den Pflasterstein gesetzt.


    Übernächste Woche kommt der Asphalt und dabei wird mir wahrscheinlich alles Zerfallen.

    Oder wie seht ihr das? Muss ich alles entfernen und von neuem beginnen?


    Hinterholz 8 läßt grüßen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 14. April 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    was sagen denn die herren der verkaufsstrategie, welche regeln der technik denn für dieses produkt und der empfohlenen verarbeitung gelten sollen? ich fürchte, du bist einem fetten bären erlegen, der dir von ahnungslosen aufgebunden wurde!
     
  4. #3 WebMaster, 14. April 2013
    WebMaster

    WebMaster

    Dabei seit:
    27. Januar 2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Konformistan
    Nun habe ich Gewissheit, ich kann die Steine einfach mit bloßer Hand "abheben" und das Splitt-Mörtel-Gemisch zerfällt wortwörtlich in seine Einzelteile...

    Mittlerweile hab ich nun sämtliche Steine vom Flex Kleber befreit - die Steine kann ich wohl wieder verwenden - aber jetzt die wichtigste Frage, kann ich den Splitt wiederverwenden?

    Haftet dieser nun aneinander wenn ich ihn mit echtem Zement binde? Oder verhindert der haften gebliebene Drain-Mörtel eine Haftung?

    Ich bitte um eine rasche Hilfe!

    Danke & viele Grüße
     
  5. #4 wasweissich, 14. April 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ich frage mich , wann endlich einer die baumärkte verklagt , weil sie ihm mit ihrer werbung eingeredet haben , bauen sei etwas , dass jeder einfach so hinbekommt .........
     
  6. #5 WebMaster, 14. April 2013
    WebMaster

    WebMaster

    Dabei seit:
    27. Januar 2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Konformistan
    Hat jemand evtl. eine Antwort auf meine Frage(n)?

    danke & vg
     
  7. Sacki999

    Sacki999

    Dabei seit:
    6. September 2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schweißer
    Ort:
    Burg
    Hau das Zeuch inne Tonne … dann fährst mit einem Anhänger zur nächsten Kiesgrube und holst dir für 5€ pro Anhänger eine schöne Ladung Kies und daraus mischt du dir dann vernünftigen Beton an und dann hält das auch …

    Gruß Andy
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 ralph12345, 22. April 2013
    ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    Wenn man weiss, was man tut und weiss, was für eine Qalität man im Baumarkt erwarten darf, ist doch alles gut. Die Baumärkte haben durchaus ihre Berechtigung. Bei den Preisen von Handwerkern ist do-it-yourself gar nicht mehr wegzudenken.

    Aber man muss sich schon jedesmal selber fragen, wann man seine eigene Kompetenz überschreitet. Baumärkte verkaufen Material, aber sie ersetzen keine Mauerlehre oder dergleichen. Wenn man weiss, wie man pflastert, kann man das selber machen. Wenn nicht: zu glauben man geht in den Baumarkt und dann klappt das schon... Nunja. Ergebnis ist ja bekannt.

    In diesem Sinne eine Antwort auf die Ursprungsfrage:
    Entweder Du weisst, was DU tust, oder Du solltest es besser jemanden machen lassen, der es weiss.
     
  10. Maik86

    Maik86

    Dabei seit:
    4. Juni 2012
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einkäufer
    Ort:
    Krombach
    Benutzertitelzusatz:
    Öffentl. Beschaffung VOL + bisschen VOB
    Oder Alternative 3:
    Man macht sich schlau. Ich hab hier z. B. immer mein Buch "Fachkunde für Garten- und Landschaftsbau" liegen wo ich bei Bedarf rein gucke. So hat man zumindest schonmal die theoretischen Grundlagen.
     
Thema: Splitt mit Drainmörtel ...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dränmörtel bedarf

    ,
  2. drainmörtel

Die Seite wird geladen...

Splitt mit Drainmörtel ... - Ähnliche Themen

  1. Gehwegplatten Fundament für 6 Monate

    Gehwegplatten Fundament für 6 Monate: Hallo liebe Bauexperten, als Übergangslösung muss ich im Garten eine Fläche von 3x3 Metern mit Gehwegplatten pflastern. Die Fläche dient als...
  2. Wie viel Splitt maximal unter Steinplatten?

    Wie viel Splitt maximal unter Steinplatten?: Ich möchte meine Holzterrasse durch eine Terrasse aus Steinplatten ersetzen. Der Untergrund wurde schon vor zig Jahren verdichtet, ich habe darauf...
  3. Betonpflaster auf Splitt und auf Betonplatte rütteln ?

    Betonpflaster auf Splitt und auf Betonplatte rütteln ?: Hallo zusammen, und zwar habe ich eine rund 40 m² Terasse (nur begangen) die folgenden Aufbau hat: Betonpflastersteine Splitt (3cm)...
  4. Terrasse wieder betonieren oder Splitt?

    Terrasse wieder betonieren oder Splitt?: Hallo Experten, ich musste bei unserem alten Haus die Waschbetonplatten abnehmen und die Betonplatte wegstemmen da sie sich abgesenkt hat! Nun...
  5. Terrassenplatten kleben oder besser in Splitt verlegen (auf Betondecke) ?

    Terrassenplatten kleben oder besser in Splitt verlegen (auf Betondecke) ?: Hi zusammen. Wer kann mir gute Tipps geben ? Meine Terrasse ca 25 qm ist betoniert, ca. 10 - 15 cm dick mit Armierung, Gefälle ca 2%. Terrasse...