Sprühdämmung

Diskutiere Sprühdämmung im Energiesparen, Energieausweis Forum im Bereich Altbau; Hallo, eine Frage nur Interessehalber: Ich sehe immer mal wieder im TV, dass in den USA eine Sprühdämmung eingesetzt wird, die sich nach dem...

  1. Pfau78

    Pfau78

    Dabei seit:
    13. August 2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büromensch
    Ort:
    Lkr. Altötting
    Hallo,

    eine Frage nur Interessehalber:

    Ich sehe immer mal wieder im TV, dass in den USA eine Sprühdämmung eingesetzt wird, die sich nach dem auftragen auf das x-fach seines ursprünglichen Volumens ausdehnt. So verschliesst sie auch Spalte und gilt dort angeblich aufgrund seiner Eigenschaften auch als Dampfsperre.

    Dieses System erscheint mir daher ja ideal - beispielsweise für nachträgliche Kellerinnendämmung etc.

    Gibt es so was bei uns auch? Jemand Erfahrung damit?
    Oder ist das nicht so gut, wie es dargestellt wird?

    Danke
    mfg
    Pfau
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. schubi

    schubi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Staatl. geprüfter Techniker FR:Hochbau
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Moin!

    PUR-Super nennt sich das. Hab noch keine Erfahrungen damit gemacht.
    Kannst ja mal hier schaun:
    xyz

    oder

    abcd
     
  4. schubi

    schubi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Staatl. geprüfter Techniker FR:Hochbau
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hier z.B. in Deutschland:

    abcd
     
  5. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Wir haben mit dem Zeug...

    ... oben in Schweden gearbeitet. Tja, obs was taugt? Das wird die Erfahrung zeigen.

    geht natürlich in jede Ecke rein. Wird hauptsächlich bei Sanierungen angewendet.

    Man löst bei dieser Anwendung ne Masse Probleme: oftmals sind luftdichte Anschlüsse nicht oder kaum herzustellen. Dadurch, daß Du damit in jede Ecke reinommst, erübrigt sich dann diese Frage.
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 12. Februar 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Das Zeuchs kommt immer mal wieder.

    Vor 25 Jahren als ideale Kombination von Dachsanierung und gleichzeitiger Wärmedämmung angepriesen.
    Ich hab dann mal 2 Jahre später so eine Dachfläche besichtigen "dürfen". 2000 m² ohne Fugen (Sollte ja die Abdichtung ersetzen). An allen Seiten um cm geschrumpft, aufgeschüsselt, rissig, wo sich die Schrumpfspannungen auf Grund von Dachdurchdringungen (Zwangspunkte) nicht abbauen konnten.

    Schlicht - eine Katastrophe.

    Natürlich wird jeder heutige Anbieter das als Sünden von gestern bezeichnen, die heute überwunden sind.
    Aber ich für mich denke, das Versuchsgarnigel mögen andere geben.
     
  7. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Öhm Ralf...

    ... liegt das an dem Dämmstoff, oder an dem grottigen Holz was verbaut wurde:mega_lol:

    Ansonsten, das Zeug wird ja auch im Wohnwagenbau verwendet.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Sprühdämmung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sprühdämmung

    ,
  2. sprühdämmung dach

    ,
  3. sprühdämmung erfahrung

    ,
  4. sprühisolierung