Stärke des Stromkabels

Diskutiere Stärke des Stromkabels im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, ich habe folgendes Problem, ich will an einen Sicherungskasten Steckdosen anschließen, an diesen Steckdosen sollen später Öfen und...

  1. c0bra

    c0bra

    Dabei seit:
    13. August 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zahntechniker
    Ort:
    München
    Hallo,

    ich habe folgendes Problem,
    ich will an einen Sicherungskasten Steckdosen anschließen, an diesen Steckdosen sollen später Öfen und Maschinen betrieben werden, die alle zwischen 400 und 600 Watt verbrauchen.
    Also das ein 5 adriges Kabel an den Kasten angeschlossen wird, ist mir klar, aber wie dick oder welche Stärke? Ich möchte vermeiden, dass mir später das Kabel durchbrennt und zu warm wird.

    Hoffe mir kann jemand weiterhelfen.
    MFG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baxter

    Baxter

    Dabei seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Nachrichtentechniker
    Ort:
    Wien
    Du wirst hier keine DIY Anleitung bekommen, besonders nicht bei einer solchen Frage.

    Kontaktiere einen Elektriker, alles andere ist ohne Fachwissen lebensgefährlich!!
     
  4. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    ein Ofen mit 400W?
     
  5. c0bra

    c0bra

    Dabei seit:
    13. August 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zahntechniker
    Ort:
    München
    Ich sagte Machinen und eventl. Öfen.
    Der erste hat ja recht, es ist gefährlich, das selber anzuschließen, das ist mir auch klar. Ich will nur soweit alles vorbereiten und Kabel legel, dass mir der Elektriker das nur noch an den Hauptsicherungskasten anschließen muss.
     
  6. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    der Elektriker wird Dir schon sagen was er braucht
    Ich hoffe nur, er wird auch vorab auf die Typenschilder der Maschinen schauen und Dich fragen, was Du in Zukunft noch so anschließen willst.

    Also helfen kann Dir der Fachmann vor Ort, mE kann man den thread schließen...

    Gruß
    Frank Martin
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Eigenleistung bei der Leitungsverlegung sollte durchaus möglich sein.
    Sprich das Vorhaben VORHER mit dem Betrieb ab, der den Anschluß vornehmen soll.
    Der gibt Dir dann die geeignete Leitung und sagt, wie sie zu verlegen ist.

    Ein einfacher Anschluß an bestehende ältere Unterverteilungen ist übrigens meist nicht mehr zulässig, zumindest muß für ALLE neu hinzukommenden Steckdosen ein 30mA-FI-Schutzschalter eingebaut werden!
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das würde ich mal etwas genauer planen und dann Deinem Eli mitteilen. Er braucht die Info für die Dimensionierung der Leitung und der Absicherung.
    Es macht schon einen Unterschied ob Du 5 oder 10 dieser Maschinen anschließen möchtest.

    Mir wäre das nicht klar, zumindest nicht mit den bisher verfügbaren Infos.

    Such Dir einen Eli der mit Dir zusammen die Leitung (Verlegung, Dimensionierung, Absicherung) plant. Dann kann er sich auch gleich die UV anschauen. Nachdem Du die Leitungen velregt hast, kann er diese auflegen und seine Messungen machen.
    Gibt´s sicherlich nicht umsonst, dürfte aber der sicherste und kostengünstigste Weg sein.

    Gruß
    Ralf
     
  9. Baxter

    Baxter

    Dabei seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Nachrichtentechniker
    Ort:
    Wien
    Ok, es war aus der Frage nicht klar das es nur um die vorbereitende Leitungsverlegung geht. Dachte du wolltest alles selbst anschliessen.

    Fragen zu Querschnitt aber am Besten mit dem Eli klären. Leitungen können dann ja selbst verlegt werden.

    lg
    Bax
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Hunsbuckel, 14. August 2009
    Hunsbuckel

    Hunsbuckel

    Dabei seit:
    2. August 2008
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techn. Angestellter
    Ort:
    Bretzenheim
    Stärke des Stromkabels...

    Mein Prof sagte immer, nachdem wir für Dicke, Querschnitt etc. das Wort Stärke benutzten: "Stark ist ein Ochse!" :biggthumpup:
     
  12. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Der kannte wahrscheinlich die neue Bio-Strippe mit kompostierbarem Isolierstoff aus nachwachsenden Rohstoffen noch nicht... :mega_lol:
     
Thema:

Stärke des Stromkabels

Die Seite wird geladen...

Stärke des Stromkabels - Ähnliche Themen

  1. Terrasse hat zu starkes Gefälle

    Terrasse hat zu starkes Gefälle: Hallo zusammen, bin ganz neu hier und habe folgendes Problem, das mich seit Tagen umtreibt und wahnsinnig werden lässt. Habe vor kurzem meinen...
  2. OSB Platten starker Holzgeruch

    OSB Platten starker Holzgeruch: Hallo, ich habe mein Dach gedämmt. Aufbau 20 cm MiWo, intello Dampfbremse Untersparendämmung 4 cm. Unter der Untersparrendämmung habe ich mich...
  3. Stärke und Aufbau des Bodens mit Estrich

    Stärke und Aufbau des Bodens mit Estrich: Hallo zusammen, wir sind dabei unser Dachgeschoss auszubauen. Jetzt bräuchte ich mal Eure Hilfe, wie ein Fußboden aufgebaut werden muss, bzw. was...
  4. Sehr stark stinkende Türen und Zargen

    Sehr stark stinkende Türen und Zargen: Hallo beisammen, eine Mieterin hat vor etwa 30 Jahren ihre Türen und Zargen von Port... verkleiden lassen. Wir haben ihr dies damals leider...
  5. Dampfsperrfolie Stärke?

    Dampfsperrfolie Stärke?: Wie stark sollte denn eine Folie sein um, unter nennen wir es ungünstigen Bedingungen, ausreichend Festigkeit zu haben?