Stahlplatten als Bodenbelag??

Diskutiere Stahlplatten als Bodenbelag?? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Moin, moin, ich bin hier neu und habe schon gleich eine vielleicht komische Frage: Was spricht gegen ganz normale Stahlplatten als Bodenbelag?...

  1. #1 Stellamarieke, 5. Juni 2012
    Stellamarieke

    Stellamarieke

    Dabei seit:
    5. Juni 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Ostfriesland
    Moin, moin,
    ich bin hier neu und habe schon gleich eine vielleicht komische Frage:
    Was spricht gegen ganz normale Stahlplatten als Bodenbelag?
    Es geht hier um einen Wintergartenähnlichen Anbau (Süd-und Westfensterfront, normales Dach mit Lichtstreifen), der nur mittels Kaminofen zu den Nutzungszeiten geheizt wird.
    Dort herrscht reger Fußgängerverkehr, da wir diesen Raum als Esszimmer für unsere bald 7-köpfige Familie nutzen und er außerdem den Zugang zum Garten bildet.
    Ich bin auf die Stahlplatten (ganz einfache, ohne Tränen o.ä.) gekommen, weil ich einen robusten, pflegeleichten Boden suche, der nicht o8/15 ist.

    Vielen Dank für Eure - begründeten - Einwände!!

    Eure Stellamarieke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Eisen ist arschglatt wenn Wasser ins Spiel kommt... Die müssen schon mit Tränen oder so versehen sein sonst gibts blaue Steißbeine...
     
  4. #3 Rosmarin, 5. Juni 2012
    Rosmarin

    Rosmarin

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Physiker
    Ort:
    Bayern
    Und Edelstahl, U-Boot-Stahl oder ähnliches sollte es schon sein ... oder doch lieber diese Alubleche mit den Riffeln drauf ...
     
  5. helge2

    helge2

    Dabei seit:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    S/Anhalt
    Bin ich auch der Meinung.
    Normale Stahlbleche sind Ar...glatt-gerade im Eingangsbereich.(Winter-Schneematsch)
    Die geriffelten Stahlbleche finde ich persönliich optisch sehr schön-wenn sie zur Gesamtansicht passen.
    Klar nicht leicht zu reinigen-aber immer noch besser wie glatte Stahlplatten verlegen.

    Gruß Helge2
     
  6. MPI

    MPI Gast

    Hallo,

    ich habe schon Stahlplatten/Fliesen aus Edelstahl geprüft. Mit einer geschliffenen Oberfläche kommt auch eine für Wintergärten ausreichende Rutschhemmung dabei raus, wenn denn der Wintergarten wie ein Innenbereich gepflegt/gereinigt wird! Gegen Ausrutschen auf Sand hilft der Schliff natürlich nicht. Wie das mit der Reinigungsfähigkeit aussieht kann ich aber nicht sagen, da wir das nicht geprüft haben. Könnte mir aber vorstellen, das sich ein Putzlappen in der Schliffstruktur "aufreibt" und mehr Rückstände hinterläßt als er wegputzt. Wenn man die Oberfläche nur mit einem Schrubber bearbeitet und die Schmutzflotte dann mit einem Nasssauger absaugt, sollte das gehen.
    Wie lange die Oberfläche hält kann ich Ihnen leider auch nicht sagen. das kann ggf. der Hersteller beantworten.
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ein Punkt der mir dazu einfällt, Metall ist ziemlich fußkalt. Für einen Aufenthaltsraum, der zudem nur sporadisch beheizt wird, wäre das nicht mein Fall. Man könnte natürlich am Eingang Winterstiefel verteilen. ;)

    Gruß
    Ralf
     
  8. #7 ManfredH, 6. Juni 2012
    ManfredH

    ManfredH Gast

    Stimmt, das Material ist fusskalt.
    Andererseits - sobald die Sonne draufscheint (Wintergarten!), heizt sich Stahl oder Alu sehr schnell und stark auf, und erreicht solche Oberflächentemperaturen, dass man barfuss oder mit Strümpfen kaum mehr darauf laufen kann.
     
  9. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Wir haben seit Jahren in unseren Verkaufsstätten Treppenbeläge aus Alu 5erTränenblech. Die Bleche mit weniger "Tränen" sind sehr putzlappenaggressiv. Das 5er ist recht gut zu reinigen und hält auch bei intensiver Belastung "ewig".
     
  10. Boergi

    Boergi

    Dabei seit:
    13. Februar 2012
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Fachwirt
    Ort:
    Weiden
    Ich stell mir die Stahlplatten als Bodenbelag im Wintergarten auch nicht gerade unproblematisch vor; mal was anderes: wenn du was robustes und pflegeleichtes suchst: Wie wäre es mit einem polierten Betonboden? Ist im Wohnbereich nicht jedermanns Sachs, aber für deinen Zweck könnte ich mir das gut vorstellen.

    Gruß,

    Sebastian
     
  11. #10 Stellamarieke, 12. Juni 2012
    Stellamarieke

    Stellamarieke

    Dabei seit:
    5. Juni 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Ostfriesland
    Ja - polierten Beton finde ich auch sehr interessant. Aber Du weißt ja auch, wie Frauen sind: wenn sie sich erst mal was in den Kopf gesetzt haben...
    Die Stahlplatten reizen mich, weil´s sonst keiner hat. Und das es Im Winter fußkalt ist, stimmt zwar, aber da der Raum dann geheizt wird und man Hausschuhe anhat, müßte man es überleben.
    Außerdem wärmt die Wintersonne ja auch ein wenig...
    Und im Sommer wird man den Boden beschatten müssen. Aber das ist ja sowieso nötig (weil sonst Brutkasten).
    Mein größtes Problem: wie verlege ich die Platten. Da muß ja wohl noch eine Isolierschicht zwischen Estrich und den Platten sein. Die kokelt mir aber dann beim Schweißen doch weg???
    Oder hat dazu jemand eine Idee??? Da gibt es doch sicher was??
    Ich freue mich schon auf Antworten!!!
    LG
    Stellamarieke
     
  12. popolini

    popolini

    Dabei seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    BY
    Auf Schiffen und Ubooten findest Du auch keinen glatten Stahl. Der ist meist in heller Farbe gestrichen und gesandet.
    Rein optisch wären verrostete Platten schön. Da gibts aber auch Fliesen in Rostoptik.
     
  13. popolini

    popolini

    Dabei seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    BY
  14. ManfredH

    ManfredH Gast

    An die Forenbetreiber: Könnte man nicht bitte mal einen Augenverdreh-Smiley zur Verfügung stellen?!

    Für die Fliesen in "Rostoptik" nehm ich mal ersatzweise den :mauer
     
  15. #14 Gast036816, 12. Juni 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

  16. #15 bastian69, 12. Juni 2012
    bastian69

    bastian69

    Dabei seit:
    2. Juni 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischler
    Ort:
    Hamburg
    Ich finde schwarzer Gummi Noppen Bodenbelag ist nicht schlecht, fußwarm, robust, wird z. B. auch t.w. als Bodenbelag auf U-Bahnhöfen genutzt.
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 buddelflink, 13. Juni 2012
    buddelflink

    buddelflink

    Dabei seit:
    12. Juni 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    cand. Architektur
    Ort:
    Dessau
    Ich fand diesen Satz auch schön "Da muß ja wohl noch eine Isolierschicht zwischen Estrich und den Platten sein. Die kokelt mir aber dann beim Schweißen doch weg???

    Metall als Fußbodenbelag? Ok, vorstellbar. Aber um gottes willen doch nicht schweißen!!!!!!
    Die Metallplatten dehnen sich aus, und wenn die daführ keinen Platz haben (Fugen) kommt der Boden irgendwo hoch, und das ist genau da, wo du es nicht willst.
     
  19. #17 Stellamarieke, 13. Juni 2012
    Stellamarieke

    Stellamarieke

    Dabei seit:
    5. Juni 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Ostfriesland
    Hallihallo,
    habe mich jetzt weiter schlau gemacht. Neueste Empfehlung: die Platten in Gießharz betten. Dann gibt es auch keine Probleme mit Rost und dem Untergrund.
    Aber hält Gießharz den Bewegungen des arbeitenden Stahls stand? Oder reißt bzw. bricht es? Hat da irgendjemand Erfahrungen?
    Ich bin doch wohl nicht der einzige Mensch, der sich Stahlplatten als Bodenbelag ins Haus legt??? (Falls wohl: ENTSCHULDIGUNG!!!)
    Hoffe auf Antworten...
    LG Stellamarieke
     
Thema: Stahlplatten als Bodenbelag??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wann stahlplatte auf estrich

    ,
  2. stahl bodenbelag

Die Seite wird geladen...

Stahlplatten als Bodenbelag?? - Ähnliche Themen

  1. Bodenbelag 70er Jahre - wie entfernen?

    Bodenbelag 70er Jahre - wie entfernen?: Hallo an alle Bauexperten hier im Forum. Wir kaufen gerade einen Flachbau aus den 70er Jahren, dass einige Überraschungen bereithält. Im...
  2. OSB Bodenbelag austauschen

    OSB Bodenbelag austauschen: Hallo, wir möchten in unserem Haus die in die Jahre gekommenen OSB-Böden auszutauschen. Unter den 30 mm Verlegeplatten sind Holzdielen mit ca....
  3. Fliesen Bodenbelag nicht "ordentlich" verlegt...

    Fliesen Bodenbelag nicht "ordentlich" verlegt...: Liebe Fachfrauen und Fachmänner, vorweg... ich bin kein fachkundiger Mensch in Bezug auf das Verlegen auf Fliesen. Ich versuche mir nur gerade...
  4. Geschossdecke aus Vollholz - richtiger Bodenaufbau

    Geschossdecke aus Vollholz - richtiger Bodenaufbau: Hallo zusammen, ich stocke mein bestehendes Haus auf. Wir haben die letzten Tage das Haus abgetragen und betonieren jetzt einen Ringanker...
  5. Vinyl Bodenbelag

    Vinyl Bodenbelag: Hallo Forum ,brauche Euren fachlichen Rat wir schauen uns im Moment nach Bodenbelägen um ,mein Favorit wäre ein Holz Belag ,meine Frau hat sich...