Stahlträger liegt nicht auf Auflager! Klebt wohl an der Decke?

Diskutiere Stahlträger liegt nicht auf Auflager! Klebt wohl an der Decke? im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, wir haben uns ein Fenster und eine Balkontür zu einer Hebeschiebetür (HST) umbauen lassen. Die Ausgangssituation sah...

  1. #1 arID MUC, 13.03.2016
    arID MUC

    arID MUC

    Dabei seit:
    17.05.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industrie Designer
    Ort:
    München
    Hallo zusammen,

    wir haben uns ein Fenster und eine Balkontür zu einer Hebeschiebetür (HST) umbauen lassen.
    Die Ausgangssituation sah folgendermaßen aus (Die blaue Linie stellt die neue HST dar):
    ursprung.jpg

    Von innen betrachtet wurde die Mauer zwischen Fenster und Tür abgerissen und die rechte Hälfte der Tür aufgemauert.
    Das Ganze sieht aktuell so aus (Der blaue Kreis markiert das fehlerhafte Auflager):
    gesamt.jpg

    Anfänglich wollten wir die HST 3,50m breit gestalten und haben uns für diese Breite den nötigen Stahlträger berechnen lassen.
    Die Berechnung schreibt einen HEB 200 mit zwei Betonpolstern von 24/24/70cm (b/h/l) als Auflager vor. Die Auflage ist starr und mit 25cm Überlappung angegeben.
    Letztlich haben wir uns doch entschieden die HST mit 3,20m etwas kleiner zu gestalten. Dazu ist allerdings noch eine Laibungsdämmung pro Seite von 6cm gekommen.
    Wir kommen dementsprechend auf eine Maueröffnung von 3,32m.

    Soweit zu den Hintergründen. Jetzt zum Murks:

    Die Bauarbeiter haben die beiden Auflager mit je ca. 45cm zu kurz ausgeführt und den Träger nicht 25cm sondern nur ca. 17cm aufgelegt.
    auflager_aussen.jpg

    Nach Rücksprache mit dem Statiker beunruhigt uns das jedoch nicht ganz so sehr wie die neueste Erkenntnis.
    Die Elektriker haben bei der Elektroinstallation das Auflager durchbohrt. Wieso sie unbedingt da durch wollten können wir nicht nachvollziehen.
    Allerdings wurde so festgestellt, dass der Stahlträger gar nicht auf dem Auflager liegt. Nur im Bereich der Schalung ging das Auflager bis zum Träger.
    In der Mitte ist alles hohl. Der Abstand zwischen Träger und Auflager ist somit über der gesamten Auflagefläche ca. 1 bis 1,5cm.
    De facto klebt der Träger nur an der Decke.
    breite.jpg
    tiefe.jpg

    Wir würden uns sehr über eure Expertenmeinung freuen, wie dieser Murks vernünftig zu beheben ist?
    Auf jeden Fall werden wir nachdem das Auflager korrigiert ist, das andere Auflager auch prüfen lassen.
    Wir bezweifeln nämlich das unterschiedliche Methoden zum Gießen der beiden Auflager angewandt wurden.

    Vielen Dank und schöne Grüße.
     
  2. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    alleine auf photo 3, was ist da denn los?

    weshalb steht der statiker nicht mal kurz auf
    der matte, wenn die bauarbeiter am werkeln sind.?

    haperts mal wieder an geld und der bauauftragung für bauleitung?
     
  3. #3 Gast036816, 13.03.2016
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wer sorgt denn für die notwendige ordnung auf der baustelle und schaut den handwerkern auf die finger?

    anscheinend gibt es niemanden dafür!
     
  4. #4 arID MUC, 13.03.2016
    arID MUC

    arID MUC

    Dabei seit:
    17.05.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industrie Designer
    Ort:
    München
    Die Bauleitung sowie die Durchführung der Arbeiten bezüglich des Trägers und Auflagers lag bei einem Bauunternehmen.
    Die Bauleitung des Bauunternehmens und der von dem Bauunternehmen beauftragte Statiker haben mir als Bauherrn erklärt, die Breite des Auflagers ist noch im akzeptablen Rahmen.
    Prinzipiell muss man wohl oder übel den Experten vertrauen, die man bezahlt.

    Von aussen nicht zu erkennen war allerdings der Mangel (Spalt zwischen Träger und Auflager).
    Das der Elektriker durch das Auflager bohrt ist nicht nachzuvollziehen.
    Wobei wir froh sind, dass dadurch der Mangel entdeckt wurde.

    Was empfehlt ihr?
    Ist dem Bauunternehmen überhaupt noch zu trauen?
    Sollte man einen unabhängigen Experten dazu ziehen?
     
  5. #5 OLger MD, 13.03.2016
    OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    ... und wie wurde die Decke abgestützt, als der stützende Mauerpfeiler zwischen Fenster und Tür herausgebrochen wurde?

    Gibt es jemanden mit dem nötigen Sachverstand, der den Handwerkern ab und zu und bei wichtigen Tätigkeiten auf die Finger schaut? Und nein, der Bauleiter/Polier/Geschäftsführer der ausführenden Baufirma erfüllt diese Anforderung nicht. Nicht, weil er nicht Eure Interessen vertritt.

    3xB

    Bestellen
    Bezahlen
    Beruhigter Schlafen
     
  6. #6 arID MUC, 13.03.2016
    arID MUC

    arID MUC

    Dabei seit:
    17.05.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industrie Designer
    Ort:
    München
    Die Decke wurde mit 7 Stützen abgestützt.
    stuetzen.jpg

    Das mit dem Interessenskonflikt klingt logisch.
    Wenn sollte man denn jetzt bestellen?

    Bauingenieur, Statiker, Architekt, Sachverständigen?
     
  7. #7 wuselklaus, 13.03.2016
    wuselklaus

    wuselklaus

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Netzwerk IT
    Ort:
    NRW
    ... bist Du Dir sicher, dass der Statiker den der Bauunternehmer gefragt/beauftragt hat die ursprüngliche Statik der Decke daraufhin geprüft hat, ob nicht in der Flucht des weggerissenen Pfeilers ein deckengleicher Unterzug liegt. Das müsste der Träger ja dann auch noch auffangen.

    Bei dem bisherigen Ablauf würden da bei mir Zweifel aufkeimen.
     
  8. #8 Gast036816, 13.03.2016
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    unbedingt!
     
  9. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    wenn du e. vertrag über untersuchung/bestätigung ausreichender standsicherheit
    (incl. beratung zu etw. verstärkungsmassnahmen) abschliesst, ist es egal mit wem,
    weil das leistungssoll ist ziemlich klar. damit sich aber sicher keiner rauswinden
    kann (und die versuchung wird bei dem anstehenden programm gross sein), halte
    ich die rechtzeitige beiziehung e. baurechtlers für sinnvoll.

    für die bautechnische beratung:
    such bei bayika.de nach tragwerksplaner u/o (..)sachverständiger für standsicherheit
     
  10. #10 arID MUC, 17.03.2016
    arID MUC

    arID MUC

    Dabei seit:
    17.05.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industrie Designer
    Ort:
    München
    Vielen Dank für eure Antworten.

    Ich will euch kurz informieren wie das Problem gelöst wurde.

    - Eine unabhängige Meinung eines Experten wurde eingeholt.
    - Elektroinstallation (Bild3: durch das Auflager) wurde zurückgebaut.
    - Der Spalt zwischen Stahlträger und Auflager wurde mit Quell-Zement-Mörtel ausgespritzt, um eine kraftschlüssige Verbindung herzustellen.
    - Das zweite Auflager wurde überprüft und auch hier wurde ein ca. 1cm Spalt zwischen Stahlträger und Auflager gefunden und ausgefüllt.

    Die eigentliche Ursache für den Spalt war wohl die Schwindung auf Grund von Trocknung der betonierten Auflager.
    Ich bin kein Fachexperte, aber sollte ich mir erneut einen Stahlträger im Bestand einbauen lassen, werde ich darauf pochen, dass die Auflager in 2 Schritten gegossen werden. So müsste sich das Problem der Schwindung durch Trocknung minimieren lassen.
     
  11. #11 OLger MD, 17.03.2016
    OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    #1:
    Boooom Baby ! Und das war die Ausrede des Monats!


    Ich stand gestern in einer ca. 7m tiefen ausbetonierten Grube für Maschinentechnik. Wie gut dass ich obendrauf noch einen 80cm Sockel unter den Stahlstützen geplant hatte, sonst hätten wir jetzt echt Probleme mit dem Lichraumprofil der Überdachung der Bahnanlage, die über die Grube führt.

    Komisch nur, dass die Breite des Betonierten Auflagers immer noch 24 cm beträgt und dass das Schwinden nur in vertikaler Richtung funktioniert.
     
  12. reezer

    reezer

    Dabei seit:
    09.10.2014
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Bayern
    er meint wahrscheinlich das gravitationsinduzierte Schwinden
     
  13. #13 Mibe25, 22.03.2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.03.2016
    Mibe25

    Mibe25

    Dabei seit:
    25.02.2015
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wissenschaftler
    Ort:
    Stuttgart
    - Ironie an:

    ich verstehe das Problem nicht. Wie auf Bild 2 zu sehen ist, steht die Konstuktion doch. Das bedeutet, es funktioniert. Und wenn es funktioniert, kann kein Mangel vorliegen
    Mit dem Quellmörtel wurde alles nur verschlimmbessert. Der Spalt ist nötig, um Gebäudebewegungen und unterschiedliche thermische Ausdehnungen zwischen Mauerwerk und Träger auszugleichen. Das machen wir seit 30 Jahren so und das gab noch nie Probleme. (*duck und weg*) :yikes

    - Ironie aus


    (Erläuterung von Wortmann: die Zeilen Ironie an/aus wurden auf Wunsch von Mibe 25 nachträglich hinzugefügt.)
     
  14. #14 Skeptiker, 22.03.2016
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Das ist so in juristischer Hinsicht in D falsch.
     
  15. Mibe25

    Mibe25

    Dabei seit:
    25.02.2015
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wissenschaftler
    Ort:
    Stuttgart
    Ja, Du hast Recht. Mein Satz ist zu 100% falsch. Ebenso wie der Rest meines o.g. Postings zu 100% falsch ist. Daher auch das "(*duck und weg*)" am Ende des Postings.

    Das "gravitationsinduzierte Schwinden" von reezer war sicher auch nicht ernst gemeint. ;-)
     
  16. #16 Ralf Wortmann, 23.03.2016
    Ralf Wortmann

    Ralf Wortmann

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    2.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Ort:
    Magdeburg
    Das ist so nicht richtig. Egal, ob es derzeit trägt, oder nicht, das Gewerk ist auch dann mangelhaft, wenn die Bauausführung den allgemein anerkannten Regeln der Technik oder den statischen Erfordernissen nicht entspricht.
     
  17. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13.01.2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Es fehlt der eindeutige Hinwies: Ironie an - Ironie aus.
     
  18. Mibe25

    Mibe25

    Dabei seit:
    25.02.2015
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wissenschaftler
    Ort:
    Stuttgart
    Ja, siehe #15.

    @Ralf W.: Könntest Du bitte in meinen Beitrag #13 den Hinweis "Ironie an" vor der ersten Zeile und "Ironie aus" nach der letzten Zeile einfügen, wie es PeMu vorgeschlagen hat?
     
  19. #19 Skeptiker, 23.03.2016
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Damit dann die Beiträge von Ralf Wortmann und mir auch angepasst / geändert werden können? Nö, bitte keine nachträglichen Veränderungen an Beiträgen!
     
  20. Mibe25

    Mibe25

    Dabei seit:
    25.02.2015
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wissenschaftler
    Ort:
    Stuttgart
    Wenn erkenntlich ist, dass die Änderungen nachträglich gemacht wurden, sehe ich da kein Problem und keine Notwendigkeit, Deinen Beitrag auch noch zu ändern.
     
Thema: Stahlträger liegt nicht auf Auflager! Klebt wohl an der Decke?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. stahlträger einbauen auflager

    ,
  2. stahlträger sitzt nicht ganz auf decke auf

    ,
  3. auflager betonpolster stahlträger

    ,
  4. Decke liegt nicht auf Mauer auf,
  5. muss ein Betonpolster für einen Stahlträger eins sein,
  6. stahlträger auflager beton,
  7. quellmörtel stahlträger oben und unten,
  8. stahlträger einbauen,
  9. fehlerhafte stahlträger,
  10. betondecke auf stahlträger garage,
  11. auflager unter verbauten stahlträger,
  12. stahhlträger prüfen,
  13. stahlträger fenster,
  14. auflager stahlträger material www.bauexpertenforum.de,
  15. auflage stahlträger,
  16. stahlträger auflager altbau,
  17. betonauflager stahlträger,
  18. fenster unter stahlträger,
  19. stahlträger balkontür,
  20. decke auflager
Die Seite wird geladen...

Stahlträger liegt nicht auf Auflager! Klebt wohl an der Decke? - Ähnliche Themen

  1. Korrosion Stahlträger und Dämmung

    Korrosion Stahlträger und Dämmung: Liebe Experten, ich habe ein Frage: Wie Ihr sehen könnt, hat der Erbauer unseres Hauses einen Stahlträger benutzt, der im Freien liegt und nur...
  2. Löcher bohren im Altbau - woher weiß ich ob Rohr oder Stahlträger?

    Löcher bohren im Altbau - woher weiß ich ob Rohr oder Stahlträger?: Liebe Bauexperten, ich bin absoluter Laie im bauen, aber würde trotzdem gern selbst einfach nur ein Rollo über dem Fenster aufhängen. Also...
  3. Garagenwand / Stahlträger

    Garagenwand / Stahlträger: Hallo, ich habe hier eine alte Garage. Baujahr etwa 1955 mit einer Betondecke. Darauf ist etwa 1970 ein Ziegeldach draufgekommen. Ich hab alle...
  4. Statik Stahlträger, Löcher in Stegmitte kritisch oder nicht?

    Statik Stahlträger, Löcher in Stegmitte kritisch oder nicht?: Guten Abend, ich hätte gerne ein kurzes Meinungsbild des Forums zu folgendem Problem. Wir bauen gerade ein MFH komplett um und unter anderem...
  5. Sicherstellen das Stahlträger plan unter der Decke liegt

    Sicherstellen das Stahlträger plan unter der Decke liegt: Wie stellt man dann sicher das ein Stahlträger der die Last der Decke tragen soll komplett plan die Decke aufliegt? Die Decke ist ja nie komplett...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden