Stampfbetonsäule

Diskutiere Stampfbetonsäule im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Guten Tag, ich beabsichtige, eine Säule, 40x40 cm, ca. 200 cm hoch, aus Stampfbeton zu erstellen. Diese Säule hat keine bautechnische Funktion...

  1. #1 artsarts, 7. Juli 2014
    artsarts

    artsarts

    Dabei seit:
    7. Juli 2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bildhauer
    Ort:
    Köln
    Guten Tag,

    ich beabsichtige, eine Säule, 40x40 cm, ca. 200 cm hoch, aus Stampfbeton zu erstellen.
    Diese Säule hat keine bautechnische Funktion sondern ist ein rein gestaltendes, skulpturales Element für einen Skulpturen-Garten.
    Meine Idee für die Konstruktion ist wie folgt:
    Ein Stahlbetonfundament 60x60 cm, 80 cm tief im Erdreich. In dieses Betonfundament werden nach dem Aushärten 4 Edelstahl-Gewindestangen M12 mit Verbundmörtel eingeklebt. Auf diese Gewindestangen wird eine Edelstahlplatte 5 mm, 50x50 cm mit Edelstahl-Hutmuttern und Unterlegscheiben befestigt. Auf dieser Edelstahlplatte ist mittig ein Edelstahlrohr 50 mm von ca 200 cm Länge aufgeschweißt. Auf die Edelstahlplatte soll nun um das Rohr herum schichtweise in Schichtdicken zwischen 10 und 25 cm in einer entsprechenden Schalung unterschiedlich gefärbter Stampfbeton in Tagwerken eingestampft werden bis zur endgültigen Höhe. Die Konstruktion ist deswegen so "kompliziert" weil die Säule unter Umständen zu einem späteren Zeitpunkt abgebaut und an anderer Stelle wieder aufgebaut werden muss.
    Meine Fragen dazu:
    Ist die Konstruktion so ok, d.h. werden seitliche Kräfte durch z.B. anlehnen durch das Rohr abgefangen?
    Womit stampfe ich das am besten? Die äußere Optik des Ganzen darf ruhig grob aussehen.
    Welches Betonmischungsverhältnis sollte ich verwenden?
    Wie lange muss ich jede Schicht stampfen?
    Kann ich unterschiedliche Kieskörnungen für die Schichten verwenden?
    Wie schwer ist die fertige Säule in etwa?

    Ich bedanke mich für Antworten.
    Herzliche Grüße
    J.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 7. Juli 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    fundament 720 kg, skulptur 800 kg.

    wenn das ding bewegt wird, solltest du es berechnen lassen und eine funktionierende bewehrung integrieren lassen.

    stampfbeton, lagenweise eingebracht, unterschiedlich eingefärbt etc. da solltest erst einmal einiges zur probe machen und dir einzelne arbeitsschritte, arbeitsweisen genau notieren.
     
  4. #3 Alfons Fischer, 7. Juli 2014
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    vor allem ganz wenig Wasser in einem ordentlichen Mischer verwenden. Evtl. Einkornbeton oder Drainbeton?
     
Thema:

Stampfbetonsäule