Standsicherheitsnachweis Kosten

Diskutiere Standsicherheitsnachweis Kosten im Baugesuch, Baugenehmigung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, bin neu hier und gerade selbständig (hab Berufserfahrung, aber wenn man alles komplett selber machen muss, treten mehr Fragen...

  1. 00Kubus00

    00Kubus00

    Dabei seit:
    5. November 2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    München
    Hallo zusammen,

    bin neu hier und gerade selbständig (hab Berufserfahrung, aber wenn man alles komplett selber machen muss, treten mehr Fragen auf, als wenn man im Büro Kollegen und Chefs hat...).

    Ich plane eine Dachaufstockung (Teilbereich des Daches) und würde gerne wissen, wieviel Aufwand da der Standsicherheitsnachweis ist (Dach = Pultdach, ca. 10m², das Dach wird nur einfach um ca. 1m angehoben).
    Bisher habe ich ein Angebot vom Statiker vorliegen, Kosten 1000 Euro. Da es ja nicht um die gesamte Statik des Hauses geht, fand ich das etwas happig (das Dach=Teilbereich sind ca. 10m²).
    Ich hatte bisher nur komplette Statiken (Ein- und Mehrfamilienhäuser), da war es natürlich teurer aber eben auch sehr aufwändig (Bauteillisten, Bewehrung etc.).
    Der Standsicherheitsnachweis sind doch nur Lasten + Abheben?

    Gruss
    Kubus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Hallo 00Kubus00,

    diese Leistung gehört auch zum Leistungsbild der HOAI.

    Mit Hilfe deiner festgestellten anrechenbaren Kosten kannst du dir ja schon mal in etwa ausrechnen, wieviel der Kollege Statiker bekommt.

    P.S.: Umbauzuschlag nicht vergessen...

    :konfusius
     
  4. 00Kubus00

    00Kubus00

    Dabei seit:
    5. November 2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    München
    Danke.

    Da die ganze Umbauaktion aber nur ca. 13.000 Euro kosten wird, bin ich aus der HOAI raus:
    "Das Honorar für Grundleistungen bei Gebäuden und raumbildenden Ausbauten, deren anrechenbare Kosten unter 25.000 Euro liegen, kann gemäß § 7 Abs. 2 HOAI frei vereinbart werden."
    Der Umbauzuschlag ist vernachlässigbar, es handelt sich um einen kleinen Raum.

    Nichtsdestotrotz habe ich die Kosten natürlich bereits berechnet (es sind ja 13.000 Euro), auf der Grundlage von bereits eingeholten Angeboten. Den Statiker hatte ich auf 600 Euro geschätzt...
     
  5. saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Ah, ok,

    600 € brutto ist aber nicht wirklich viel, da kommen ja nur 6-8 Std. raus, je nach Stundensatz.

    Ich kenne jetzt den Aufwand nicht, aber mit so wenigen Stunden einen Nachweis zu erstellen ist auch nicht gerade einfach.
    Was sagt dein Statiker denn dazu? Hast du ihn mal kontaktiert?
     
  6. 00Kubus00

    00Kubus00

    Dabei seit:
    5. November 2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    München
    Die 600 Euro waren netto.
    Naja, also man kann sich jetzt überlegen, wieviel man als Architekt für die Aktion nehmen kann...in den 13.000 Euro ist mein Honorar bereits inklusive (also die anrechenbaren Kosten waren natürlich drunter, ohne Statiker, Architekt etc.). Ich finde eben 1000 Euro etwas happig, wenns nur um Abheben und ein paar abgetragene Lasten geht.
    Ich hab mit dem gesamten Bauantrag weitaus mehr Arbeit, und liege auch nicht sehr viel drüber. Wäre mir ja jetzt egal, für mich stimmt der Stundenlohn, ist ja dann egal was andere nehmen, aber ich möchte es dem Bauherrn eben auch gerechtfertigen, der schaut ja auch aufs Geld.
     
  7. Gast036816

    Gast036816 Gast

    1000 € für das tragwerk bis phase 4 sind auch nur 12 - 15 stunden arbeit ohne NK. würde ich jetzt auch nicht dramatisch ansehen.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Standsicherheitsnachweis Kosten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. standsicherheitsnachweis kosten

    ,
  2. was kostet standsicherheitsnachweis

Die Seite wird geladen...

Standsicherheitsnachweis Kosten - Ähnliche Themen

  1. Kosten private Anliegerstrasse inkl. Abwasserkanal

    Kosten private Anliegerstrasse inkl. Abwasserkanal: Hallo zusammen, wir haben nun ein Objekt gesichtet, bei welchem auf einer Fläche von über 3.600 m² 7 Häuser errichtet werden sollen, inkl. einer...
  2. Kosten 50qm Flachdach

    Kosten 50qm Flachdach: Hallo, mich würde mal interessieren, was rein an Arbeitsleistung für ein 50qm Flachdach zu Veranschlagen ist... im einzelnen müsste folgendes...
  3. Maler Kosten

    Maler Kosten: Hallo, bei mir stehen ca. 1000 qm zum streichen an (Neubau). Mit welchen Kosten sollte ich kalkulieren? Material besorge ich (Farbe,...
  4. Kosten für den Statiker

    Kosten für den Statiker: Hallo Zusammen, also ich bin ganz neu hier Und hoffe das ich auf meine Frage eine Antwort bekommen werde Wir planen zur Zeit ein Umbau im Haus...
  5. Was sollte ein FI Schutzschalter zusätzlich kosten - wieviele braucht man im Neubau

    Was sollte ein FI Schutzschalter zusätzlich kosten - wieviele braucht man im Neubau: Hallo Ich bin gerade dabei ein Neubau zu planen, Vollunterkellert, EG und Dachgeschoß. Keller: Büro, Hobbyraum, Dusch WC, Abstellraum,...