Statik für Garage

Diskutiere Statik für Garage im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo Kollegen, habe eine Planung für eine "Garage" zu machen. Das Gebäude hat eine Größe von 6,99m x 10,99m und wird in Fachwerkbauweise...

  1. knutertl

    knutertl

    Dabei seit:
    26. November 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister, Bautechnik
    Ort:
    Berg
    Hallo Kollegen,

    habe eine Planung für eine "Garage" zu machen. Das Gebäude hat eine Größe von 6,99m x 10,99m und wird in Fachwerkbauweise ausgeführt. Ist hierbei eine Statik notwendig. Wenn ja, musss diese erst zur Bauausführung vorliegen oder auch dem Bauantrag beigefügt werden?
    Danke für Eure Hilfe

    MfG
    Bluesgeis
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    hä herr zimmermeister?

    das eine statische berechnung notwendig ist wissen sie doch selbst.
    in der regel kann diese dem bauantrag nachgereicht werden.

    oder ist das bv in bayern?
     
  4. knutertl

    knutertl

    Dabei seit:
    26. November 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister, Bautechnik
    Ort:
    Berg
    Genau so ist es, das BV liegt im Bundesland Bayern??!!
     
  5. redgre

    redgre

    Dabei seit:
    9. Dezember 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HolzbauIng.
    Ort:
    Ro
    sogar in Bayern ist hierfür eine Statik erforderlich (so steht's in der BayBo),
    auch wenn die landläufige Meinung ist, dass eine solche nicht gebraucht wird, man sich das Ganze sparen kann und die ausführende Firma (in deinem Fall der Zimmerer) das dann schon kann und unentgeltlich mitmacht (mehr oder weniger erfolgreich, je nach Statik-Kenntnisse).

    Die Fachleute kommen dann meistens erst dazu wenn der Bau eingestellt wird weil keine Statik vorliegt, oder die Gebrauchstauglichkeit auf den ersten Blick nicht so ganz sicher festzustellen ist...

    Gruß
    RedGre
     
  6. #5 derengelfrank, 10. Dezember 2007
    derengelfrank

    derengelfrank

    Dabei seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    M
    Ich hab grade nachgesehen, find's aber nicht. Welcher Artikel?
     
  7. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    wenn ich den Text der BayBO noch recht im Sinn hab steht da nur drin, dass der Bauherr dafür verantwortlich ist, dass die Standsicherheit gewährleistet ist (wozu er tunlichst eine Statik machen lassen sollte). Eine explizite Forderung nach einer Statik steht meines Wissen nicht drin, ist aber schon fast zwei Jahre her, als ich das durchgelesen hab.
    Definitiv wird jedenfalls für den Bauantrag keine Einreichen einer Statik verlangt. Auf den Antrag ungterschreibt man aber, dass man sich um eben genannante Standsicherheit gekümmert hat und dafür verantwortlich ist. Aber sehen will die Statik niemand.
     
  8. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    soweit mir bekannt muss dafür auch in bayern ein statiker namentlich genannt werden und unterschreiben.
    das wird wohl keiner unterschreiben der dem bauherrn auch nicht die statischen vorgaben machen wird.
     
  9. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    BAYBO 2008

     
  10. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    Hallo Sepp,

    definitv nein. Auf dem Bauantrag ist weder ein Statik namentlich genannt, noch muss er dafür unterscheiben. Der Bauherr "darf" da unterschreiben. Kann Dir ja mal die Kopie von unserem Antrag zeigen...

    Uwe
     
  11. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
  12. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    ich dachte dein neunkirchen wäre bei mir um die ecke (saarland) ?
     
  13. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    Nee. Neunkirchen (und Neuenkirchen) gibt's wie Sand am Meer. Dazu passend gibt's hier auch ein Neunkirchen am Sand, ich bin aber in Neunkirchen am Brand :biggthumpup:

    Zur Statik: Guck mal in die "Ausfüllanleitung". Bei "Vorhaben geringer Schwierigkeit" (wozu EFH zählen) genügt es, dass ein eingetragener Architekt den Plan unterschreibt. So war es auch bei uns. (obwohl wir eine 150Seiteige Statik haben....)
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. knutertl

    knutertl

    Dabei seit:
    26. November 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister, Bautechnik
    Ort:
    Berg
    naja, dass der Bauherr dafür verantwortlich ist, wusste ich. Deshalb wird er mit großer wahrscheinlichkeit auch darauf bestehen.
    Ich habe mich Schlau gemacht, in Bayern muss in diesem Fall keine Statik zum Bauantrag beigefügt werden, allerdings muss diese zu Baubeginn bereitliegen.

    Bekommt man beim i.ministerium auch Bauantrage im PDF Format, welche man direkt ausfüllen kann. Bei den Hessischen funktioniert es...

    Arbeiten Statiker nach HOAI, oder wie liegen die in der Preisklasse?

    MfG
    Knut Ertl
     
  16. Bauing24

    Bauing24

    Dabei seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Franken
Thema: Statik für Garage
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zimmermeister statik

    ,
  2. statik für holzgarage

Die Seite wird geladen...

Statik für Garage - Ähnliche Themen

  1. Ausführung Garagenflachdach an Haus - Statik

    Ausführung Garagenflachdach an Haus - Statik: Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage und zwei Meinungen von 2 verschiedenen Statikern dazu: Wir bauen ca. 2,00 m neben unserem Haus eine...
  2. Fensteröffnung Garage zumauern - Lüfter einbauen

    Fensteröffnung Garage zumauern - Lüfter einbauen: Ich hab eine Garage in der ein altes großes Metallfenster rausnehmen möchte und es zumachen will. Darin kommen 2 Lüfter zur Regulierung der...
  3. Pflaster vor Garage absenken

    Pflaster vor Garage absenken: Hallo zusammen ich muss vor meiner Gage das Pflaster ca. 2 cm absenken weil es zurzeit eben oder zum teil auch etwas höher als der Garagenboden...
  4. Wendeplatz zwischen Garage, Haus und Grundstücksgrenze ausreichend?

    Wendeplatz zwischen Garage, Haus und Grundstücksgrenze ausreichend?: Hallo, wir sind kurz vor Abgabe des Baugesuches. Lediglich bei der genauen Position vom Haus und der Garage sind wir noch etwas unsicher. Reicht...
  5. Kostenvoranschlag Garage

    Kostenvoranschlag Garage: Hallo Forum, Ersteinmal begrüße ich alle hier im Frorum, besonders die, die mir ohne es zu wissen in meiner Bauzeit geholfen haben. Durch viele...