Statik im Mauerwerk

Diskutiere Statik im Mauerwerk im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, das ist der erste Beitrag meinserseits. Wir bauen und haben folgendes Problem : In unserem EFH, freistehend, ca. 370 Qm...

  1. #1 ralflehmann, 13. Februar 2010
    ralflehmann

    ralflehmann

    Dabei seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    metzger
    Ort:
    mettmann
    Hallo zusammen,

    das ist der erste Beitrag meinserseits.

    Wir bauen und haben folgendes Problem : In unserem EFH, freistehend, ca. 370 Qm Wohnfläche haben wir im Erdgeschoss sehr große Wohnräume. Einer ist alleine über 100 Qm groß. Darüber befindet sich ein weiters Geschoss. Die Stahlbetondecke spannt über 8 Meter und die Lasten werden auf 4 gemauerte Stützen übertragen.

    Jetzt hat der Elektriker in diese Stützen (so ca. 30 cm breit), mehrere Steckdosen eingelassen, wurde mir mit 45 mm tiefe erklärt.

    Ich bin etwas verunsichert, da auf diesen Stützen eine große Last aufliegt. Die Stützen sind aus KS Mauerwerk und ca. 30 cm tief.

    Gibt es da ein Problem, Ich mache mir sorgen um die Statik!!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Ups, verstehe ich das richtig, dass der Raum 100m2 groß ist, eine Seite 8m lang ist?! Dann wäre die andere Seite ja (rechteckiger Grundriss vorausgesetzt) gut 12m!!!???
    Und die gesamte Deckenkonstruktion lagert auf nur 4 Stützen?! In den Eckpunkten dann?
    Naja, wie die Geometrie auch immer ist, hier bitte unbedingt den Tragwerksplaner schleunigst zu Rate ziehen. Der Stützenquerschnitt ist nicht unerheblich geschwächt!
     
  4. gast3

    gast3 Gast

    Warum fragst du nicht den Statiker ?
     
  5. #4 ralflehmann, 13. Februar 2010
    ralflehmann

    ralflehmann

    Dabei seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    metzger
    Ort:
    mettmann
    Wofür gibts das Forum dann .... P.S. Habe ich schon gemacht, antwort liegt mir vor!
     
  6. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Und? Was ist das Ergebniss?
     
  7. #6 ralflehmann, 13. Februar 2010
    ralflehmann

    ralflehmann

    Dabei seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    metzger
    Ort:
    mettmann
    Ich wollte eine unabhängige Expertenmeinung lesen, wenn ich die Antwort einstelle weiß ich nicht, obs dann irgéndwie noch von Nutze für mich ist.
     
  8. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Mensch, was stellst Du Dir denn vor was Du hier von einem hörst bzw, liest?! Wir wissen noch nicht einmal wie Deine Hütte aussehen soll....siehe meinen Beitrag oben. Glaubst Du dann kann hier einer was zu Deiner Statik sagen???
     
  9. #8 ralflehmann, 13. Februar 2010
    ralflehmann

    ralflehmann

    Dabei seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    metzger
    Ort:
    mettmann
    Nein, aber ob es überhaupt zulässig erscheint in elementare Trägerstützen Steckdosen einzulassen .....
     
  10. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Siehe wieder hierzu bitte wiederum meinen Beitrag von 16:14 Uhr. Natürlich kann man Steckdosen wo reinbauen. Auch in tragende Strukturen. Abzgl. der Querschnittsschwächung muss das tragende Bauteil halt weiterhin ausreichend dimensioniert sein um die anfallenden Lasten/ Kräfte aufzunehmen. Ob das bei Dir der Fall ist weiß Dein Tragwerksplaner. Der hat das schliesslich gerechnet....
     
  11. #10 ralflehmann, 13. Februar 2010
    ralflehmann

    ralflehmann

    Dabei seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    metzger
    Ort:
    mettmann
    OK. Also Antwort des Statikers war wie folgt :

    Die Stahlbeton-Deckenauflager der Stütze nehmen 50% des Stützenquerschnitts ein. Da die Flächen-Schwächung der tragenden Stützen um die Steckdosenerweiterungen weit über diesen Wet liegt ist nicht mit Problemen bezüglich der Statik zu rechnen.

    So weit so gut. Hält alles.
     
  12. #11 wasweissich, 13. Februar 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    :mauer
     
  13. #12 ralflehmann, 13. Februar 2010
    ralflehmann

    ralflehmann

    Dabei seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    metzger
    Ort:
    mettmann
    Danke für diese Antwort. Soll ich jetzt den Kopf an der Stütze solange da vorhauen, bis diese nachgibt???? Super! Was Weiß Ich, passt :28:
     
  14. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Man wollte Dich auf jene Art dezent darauf hinweisen, daß der angeblich zitierte Satz einen Widerspruch in sich darstellt!

    Daher ist nicht zu erwarten, daß eine derartige Aussage von einem Statiker kommt.
    Falls doch, hat er sich eben geirrt...
     
  15. #14 ralflehmann, 13. Februar 2010
    ralflehmann

    ralflehmann

    Dabei seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    metzger
    Ort:
    mettmann
    Ja, danke, mit dem Basher habe ich dann diesen Fehler erkennen können:sleeping .

    Wie wäre es mal, etwas vernünftiges dazu zu schreiben???


    Oder bin ich hier im Forum für Witze und Rhetoriker????
     
  16. gast3

    gast3 Gast

    Das auch - keine Frage.

    Ansonsten wurde - m.E. - alles was zu sagen, schon gesagt
     
  17. #16 ralflehmann, 13. Februar 2010
    ralflehmann

    ralflehmann

    Dabei seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    metzger
    Ort:
    mettmann
    Danke, dann hat sich das hier ja erledigt!!!
     
  18. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    du wirst hier mit sicherheit nichts anderes hören, ausser einer unserer TWP´s hier erbarmt sich deine bude nachzurechnen. Da dies wohl nicht der fall sein wird - gib dich zufrieden und frage nochmal deinen "statiker".
     
  19. Gast036816

    Gast036816 Gast

    Vernünftiges

    moin moin,

    mein lieber ralflehmann, wenn Sie hier etwas vernünftiges als antwort haben wollen, dann müssen Sie auch vernünftige und klare fragen stellen. Sie haben hier ein äußerst sensibles problem an einem möglicherweise hoch belastetem bauteil. Ihr statiker hat detaillierte daten - last, steinformat, steinfestigkeit etc. - die bauexperten haben diese daten nicht.

    Wollen Sie auskünfte von experten oder hellsehern? Ihre fragestellung gehört in den bereich der hellseherei, damit sind Sie im falschen forum.

    Wir können bei Ihnen auch keine kalte platte einfach bestellen, Sie wollen auch detaillierte angaben, wieviel personen, schwein, rind lamm gemüse salat etc. - oder?

    By the way - wer plant bei Ihnen eigentlich schlitze in stützen? Es gibt eine DIN für mauerwerk, dort sind eindeutige regeln im mauerwerk enthalten.

    Fragen Sie ihre honorierten fachleute.

    freundliche grüße aus berlin
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Carden. Mark, 14. Februar 2010
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Falls, aus irgendwelchen Gründen - soll es ja geben, kein Vertrauen zu dem schon befragten besteht, kann ja zudem noch ein anderer mit der Kontrolle dessen Angaben beauftragt werden.
     
  22. #20 baustatik24, 16. März 2010
    baustatik24

    baustatik24

    Dabei seit:
    16. März 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baustatiker
    Ort:
    Vienenburg
    Damit Sie nicht denken, das hier nur Spaßvögel am Werk sind, hier einmal meine kurze Einschätzung:

    Eine Stb. Decke, mit einer groben Abmessung von 8*10 m dürfte sich wirtschaftlich nur mit einer sogenannten "finite-Elemente Methode" berechnen lassen. Es sei denn, Ihr Statiker hat eine ca. 45cm starke Decke berechnet.

    Natürlich, da gebe ich meinen Kollegen recht, kann man ohne genau Grundrissvorstellung hier keine detailierte Antwort auf Ihre Frage geben.
    Aber eines kann man mit Sicherheit sagen: sofern die Decke an der Außenwand, lokal nur auf KS Stützen auflagert, dürfte bei einer FE-Berechnung die Auflagerkraft allein schon aus Eigengewicht der Decke an diesen Stützen sehr hoch (zu hoch?) sein.

    Ich empfehle Ihnen eine unabhängige Prüfung, durch einen Prüfing. für Baustatik.
    Nur so haben Sie Sicherheit!
     
Thema:

Statik im Mauerwerk

Die Seite wird geladen...

Statik im Mauerwerk - Ähnliche Themen

  1. Keine Statik mehr vorhanden

    Keine Statik mehr vorhanden: Hallo, nachdem wir ein Haus aus 1954 übernommen haben und in der Kernsanierung stecken, kam der Wunsch nach Veränderung der Räumlichkeiten auf....
  2. Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?

    Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?: Hallo liebe Bauexperten, wir lassen uns gerade ein Haus bauen. Der Fensterbauer hat auch die Außenfensterbänke eingebaut. Vorher hat er darunter...
  3. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  4. Kosten für den Statiker

    Kosten für den Statiker: Hallo Zusammen, also ich bin ganz neu hier Und hoffe das ich auf meine Frage eine Antwort bekommen werde Wir planen zur Zeit ein Umbau im Haus...
  5. Ausführung Garagenflachdach an Haus - Statik

    Ausführung Garagenflachdach an Haus - Statik: Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage und zwei Meinungen von 2 verschiedenen Statikern dazu: Wir bauen ca. 2,00 m neben unserem Haus eine...