Statik und Teilunterkellerung

Diskutiere Statik und Teilunterkellerung im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo!:confused: Wir bauen eine Art Doppelhaus: Die Grundfläche ist 170m². Davon sind ein Drittel ein "Bürohaus" und zwei Drittel privat...

  1. Koecher

    Koecher

    Dabei seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler
    Ort:
    Oberaudorf
    Hallo!:confused:

    Wir bauen eine Art Doppelhaus: Die Grundfläche ist 170m². Davon sind ein Drittel ein "Bürohaus" und zwei Drittel privat genutzt. Da wir keinen Riesenkeller wollen und brauchen, hat uns die Architektin die Unterkellerung vom "Bürodrittel" empfohlen. Statt 170m² wären dann rund 60m² Grundfläche unterkellert. Das wäre genau unser Wunsch und würde unseren Bedürfnissen nach Stauraum völlig genüge tun.

    Wir waren skeptisch, weil ich oft gelesen haben, dass eine Teilunterkellerung statisch schwierig sei und zudem so teuer, dass man besser ganz unterkellert. Die Architektin hat uns dann geantwortet, die statischen Probleme seien absolut in den Griff zu bekommen und die Ersparnis sei durchaus gegeben. Nach ihren Berechnungen würde die Teilunterkellerung (unausgebaut) nur 15.000€ mehr kosten als eine reine Bodenplatte. Und die Statik könne man notfalls in den Griff bekommen, in dem man unser "Doppelhaus" als wirkliches Doppelhaus baut, also mit doppelwandiger Trennwand.

    Nun wissen wir gar nichts mehr... Einen Riesenkeller wollen wir nicht, weil wir keine Sammler sind. Zur Diskussion steht hier also nicht, wie sinnvoll ein Riesenkeller ist, sondern ob wir teilunterkellern oder gar nicht unterkellern...

    Danke für fachkundige Kommentare insbesondere zum Thema Statik! Gern auch realistische Einschätzungen zum Thema Kosten der Teilunterkellerung.

    :confused::confused:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Also 15.000 € halte ich für eine sehr 'unsportliche' Kostenschätzung für 60m2 (Grundfläche) Keller. Das wird teurer...
    Bzgl. Statik habe ich jetzt leider nicht sooo die Erfahrung mit teilunterkellerten Gebäuden. Wichtig ist, dass die Gründungssohle des teilunterkellerten Bereichs die gleichen bodenmechanischen Eigenschaften wie das übrige Gebäude besitzt. Ansonsten gibt es unterschiedliche Setzungen....
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 18. Februar 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Vorweg die wichtig(st)e Frage:

    Was sagt das Bodengutachten zur Gründung???
     
  5. Koecher

    Koecher

    Dabei seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler
    Ort:
    Oberaudorf
    Bodengutachten und Schneedecke auf Grundstück

    Von einem Bodengutachten hat die Architektin überhaupt nicht gesprochen. Ich hab mir auch gedacht, dass das der nächste Schritt sein sollte! Allerdings liegt im Moment noch ein halber Meter Schnee auf dem Grundstück... Vermutlich tut sich ein Bodengutachter da etwas schwer?

    Mir kommen die 11.000€ auch verdammt wenig vor. Allerdings meinte sie damit die reinen Aushub- und Betonarbeiten und es sind reine MEHRkosten. Zum Vergleich stehen die Kosten für eine reine Bodenplatte. Wir für uns rechnen mal lieber mit 30.000€ inkl. Elektro, Fenster, Bodenbeläge. Uns geht es im Moment nur um eine sehr überschlägige Rechnung und vermutlich liegen wir mit 750€/m² für 40m² Wohn-/Nutzfläüche im Keller ganz gut? Wenn wir nun auf Nummer Sicher gehen wollen würden und die Wand zwischen dem Büroteil und dem Privatgebäude tatsächlich wie eine Doppelhauswand bauen liessen, würde es aber vermutlich noch sehr viel teurer? Zwischen dem einen Hausdrittel und den anderen Zweidritteln gibt es nur einen Durchbruch als Verbindung zwischen Privat- und Bürohälfte.

    Danke für die bisherigen Kommentare!
     
  6. Schwarz

    Schwarz

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hessen
    bei entsprechenden flächen kann sich die sache mit teilunterkellerungen wirklich lohnen. 15.000 reine mehrkosten halte ich aus dem bauch erst einmal für gewagt, ohne nähere kenntniss der bodenverhältnisse.

    dringend anzuraten ist ein bodengutachten schleunigst einzuholen und damit einen vernünftigen tragwerksplaner zu konsultieren. bitte diese fragestellung beim bodengutachter explizit zur beantwortung mitreinnehmen.

    nicht alle (rechenknechte) wissen (unserer erfahrung nach) damit umzugehen gründungen auf unterschiedlichen ebenen und deren eventuelle abtreppungen zu planen. da haben wir schon die tollsten dinger gesehen.

    schwarz
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 18. Februar 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ohne ein Bodengutachten ist weder eine Aussage dazu möglich, ob ein Teilkeller möglich und sinnvoll ist, noch, was der Spass effektiv kosten könnte.

    Wenn der Bodengutachter 2 m tief Bodenaustausch anordnet, hat sich das Thema Teilkeller erledigt, weil ein Vollkeller zu 95%+ nicht teurer oder preiswerter ist.
    Erst Bodengutachten, dann gehts weiter!!!
     
  8. Koecher

    Koecher

    Dabei seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler
    Ort:
    Oberaudorf
    Bodengutachten und Schneedecke auf Grundstück

    Ralf, vielen Dank für die klaren Worte. Hoffentlich schmilzt der Schnee schnell! Wundert mich, dass die Architektin nie von einem Bodengutachten gesprochen hat. Wir malen im Moment eifrig Pläne und die Entscheidung für oder gegen die Teilunterkellerung beeinflusst die Grundrisse natürlich erheblich...
    Danke!
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. gast3

    gast3 Gast

    dann hat die keine Ahnung - PUNKT

    und handelt obendrein grob fahrlässig (was ja auch gar nicht so selten ist)
     
  11. lawyer

    lawyer

    Dabei seit:
    5. Oktober 2007
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hannover
    Benutzertitelzusatz:
    Anwalt
    weil es "zu den Hauptpflichten eines Architekten in der ... Planungsphase gehört, die Eignung des Baugrundes für das Bauvorhaben zu prüfen oder prüfen zu lassen und den Bauhern entsprechend zu beraten."
    OLG Hamm, Urteil vom 21.5.1997.
     
Thema: Statik und Teilunterkellerung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. probleme teilunterkellerung

Die Seite wird geladen...

Statik und Teilunterkellerung - Ähnliche Themen

  1. Keine Statik mehr vorhanden

    Keine Statik mehr vorhanden: Hallo, nachdem wir ein Haus aus 1954 übernommen haben und in der Kernsanierung stecken, kam der Wunsch nach Veränderung der Räumlichkeiten auf....
  2. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  3. Kosten für den Statiker

    Kosten für den Statiker: Hallo Zusammen, also ich bin ganz neu hier Und hoffe das ich auf meine Frage eine Antwort bekommen werde Wir planen zur Zeit ein Umbau im Haus...
  4. Ausführung Garagenflachdach an Haus - Statik

    Ausführung Garagenflachdach an Haus - Statik: Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage und zwei Meinungen von 2 verschiedenen Statikern dazu: Wir bauen ca. 2,00 m neben unserem Haus eine...
  5. Balkonterrasse ohne Statik?

    Balkonterrasse ohne Statik?: Hallo, ich habe eine alte Überdachung abgerissen und stattdessen von einem ortsansässigen Schlosser eine Balkonterasse in metallkonstruktion...