Statik vom Dachstuhl neu berechnen?

Diskutiere Statik vom Dachstuhl neu berechnen? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich plane mein Satteldach (Baujahr 1971)mit Betondachpfannen neu ein zu decken und will noch zusätzlich eine Photovoltaikanlage...

  1. #1 Seramanna, 28. Juli 2011
    Seramanna

    Seramanna

    Dabei seit:
    23. Juli 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gärtner
    Ort:
    rheinland-Pfalz
    Hallo zusammen,

    ich plane mein Satteldach (Baujahr 1971)mit Betondachpfannen neu ein zu decken und will noch zusätzlich eine Photovoltaikanlage drauf packen.
    Jetzt mach ich mir aber Sorgen wegen der Statik vom Dachstuhl.
    Momentane Dacheindeckung sind Ethernitschindeln.
    Dachneigung 35 Grad
    Dachsparren 80/140
    Abstand Sparren alle 60cm (mitte-mitte) Länge 6m
    Firstpfette 135/160 (Nadelholz)
    Mittelpfette 150/170 (Nadelholz)
    Fußpfette ?
    Auf dem Dachboden ist die Mittelpfette alle 3m abgestützt aber im Wohnbereich(ohne Dachboden) hat die Mittelpfette und Firstpfette eine Stützweite von 5,30m siehe Bilder(Anhänge).Mein Dachdecker ist der Meinung das ich mir da keine sorgen machen muß wegen des Gewichtes.
    Was meint ihr?
    Ich bin mir da nicht so sicher.
    Sollte ich besser zum Statiker gehen?
    Danke für Eure Hilfe!

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Piet

    Piet

    Dabei seit:
    17. Juni 2011
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hamburg
    Ich würd den Dachdecker fragen, ob er Dir das schriftlich garantiert. Dann wird sich das erledigt haben (da er das nicht macht und Du dann eh zum Statiker mußt).
     
  4. Schwarz

    Schwarz

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hessen
    ist der dachdecker kompetent genug, das zu beurteilen? ich meine nicht.

    ja! aus dem bauch raus würde ich die abmessung für etwas knäpplich halten.

    schwarz
     
  5. #4 saarplaner, 28. Juli 2011
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2011
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    @piet:

    Was würde es dem TE bringen, wenn der Dachdecker was testieren würde was er nicht darf, und das Dach stürzt ein?

    Seine Firmen-Haftpflicht würde ihm was husten, und der Threadersteller steht dann im besten Fall ohne Dach da....

    @Seramanna:

    Ich würde auf jeden Fall nen Statikus hinzuziehen. Ist noch ne Dämmung geplant?

    Da kommt schon einiges mehr an Last aufs Dach (Betondachstein statt Schindeln, und PV).

    Hör auf dein Bauchgefühl, und lass das durch nen Statiker kurz nachrechnen!
    :28:
     
  6. #5 Seramanna, 28. Juli 2011
    Seramanna

    Seramanna

    Dabei seit:
    23. Juli 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gärtner
    Ort:
    rheinland-Pfalz
    Hallo,

    Dachdämmung ist schon vorhanden 190mm.
    Mein Bauchgefühl sagt mir die Pfetten könnten etswas zu schwach sein bei dieser Stützweite.
    Fußpf.,Mittelpf. und Firstpf. haben einen Abstand von
    2,20m und sind in einem guten Zustand was das Holz betrifft.Die Sparren tragen doch auch noch einiges an Gewicht oder nicht?
    Die Fläche ein Dachseite in diesem Wohnbereich beträgt ca.30m2.
    Gruß
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Sorry, aber wen interessiert ein Bauchgefühl wenn es darum geht, ob Dir irgendwann das Dach auf den Kopf fällt? Du hast doch jetzt 3 eindeutige Aussagen bekommen. Mag sein, dass Dein Bauchgefühl richtig ist, mag sein, dass Du damit falsch liegst. Gewissheit gibt Dir ein Statiker.

    Gruß
    Ralf
     
  8. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...da steht jetzt dein Bauchgefühl gegen die jahrelange Erfahrung des Dachdeckers....

    :biggthumpup:
     
  9. Schwarz

    Schwarz

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hessen
    mein baugefühl ist aber "gedeckt" durch die jahrelange sichtung (und ganz früher auch schon mal erstellung) von statischen berechnungen im holzbau. da weiss man was an last beim ausgebauten dach ca. kommt und wo die querschnitte in etwa landen.

    schwarz
     
  10. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ohne etwas zum (eh schon interessanten) ist-zustand zu sage:
    künftig würden die relationen gewicht_alt : gewicht_neu : schnee bei
    etwa 1:1:1 liegen. also .. rd. 50% belastungszuwachs.
    beruhigen würde mich das nicht.
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Seramanna, 29. Juli 2011
    Seramanna

    Seramanna

    Dabei seit:
    23. Juli 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gärtner
    Ort:
    rheinland-Pfalz
    Danke schon mal für die Antworten!
    Nächste Woche schaut sich ein Statiker die Sache vor Ort mal an.
    Was für Alternativen habe ich?
    Dach mit Blech eindecken?
     
  13. Schwarz

    Schwarz

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hessen
    lass den mal gucken und rechnen; vielleicht reichen auch ein paar sachgerecht eingebaute verstärkungen im feld. u.u. günstiger als eine neueindeckung dach.

    schwarz
     
Thema: Statik vom Dachstuhl neu berechnen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dachstuhl statik berechnen

    ,
  2. neues dach statik

Die Seite wird geladen...

Statik vom Dachstuhl neu berechnen? - Ähnliche Themen

  1. Ausführung Garagenflachdach an Haus - Statik

    Ausführung Garagenflachdach an Haus - Statik: Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage und zwei Meinungen von 2 verschiedenen Statikern dazu: Wir bauen ca. 2,00 m neben unserem Haus eine...
  2. Alten Klinker entfernt - Neuer Klinker geplant

    Alten Klinker entfernt - Neuer Klinker geplant: Hallo Foren-Mitglieder, ich bin zurzeit mein Altbau (1960) am Kernsanieren und es wurde ein Anbau (1 Zimmer) erstellt. Der Anbau wurde so...
  3. Hausbau Dachstuhl offen bei Regen

    Hausbau Dachstuhl offen bei Regen: Hallo zusammen wir sind gerade am Bauen und unser Dachstuhl liegt schon seit einer Woche offen und es dauert auch noch ein paar Tage bis die Folie...
  4. Metalldeckel bei verstopfter neuer Dachrinne?

    Metalldeckel bei verstopfter neuer Dachrinne?: Hallo! Ich habe eine Frage in die Runde bezüglich einer Dachrinne, die erst 2015 komplett erneuert wurde und bereits jetzt völlig verstopft war....
  5. Befestigung neuer Kunststofffenster in alter Holzlaibung

    Befestigung neuer Kunststofffenster in alter Holzlaibung: Guten Tag, dies ist in diesem Forum mein erster Post. Ich bezeichne mich mal als ambitionierter Heimwerker, der sich erst informiert und dann...